Nexus 4 - Bootloader (ent)sperren / Rooten [ALL IN ONE TOOL]

  • Antworten:22
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 228

05.11.2012 22:57:30 via Website

Stand:18.11.2012


ACHTUNG ihr verliert alle eure Dateien auf dem Handy also das wichtigste SICHERN ! ! !



Es gibt schon ein tool zum Bootloader öffnen und zum Rooten: (Es befindet sich in der Version 1.0)

Download







Rechtschreibfehler sind Absicht und dienen der allgemeinen Belustigung!

Quelle: XDA

— geändert am 18.11.2012 18:25:30

Nexus 4, GSX-R 600 K6 Was will man mehr ? :D

Antworten
  • Forum-Beiträge: 228

05.11.2012 23:34:53 via Website

Manuelle Anleitung folgt noch

— geändert am 18.11.2012 18:23:59

Nexus 4, GSX-R 600 K6 Was will man mehr ? :D

Antworten
  • Forum-Beiträge: 24.201

06.11.2012 09:41:19 via App

Simon V
Sehr gut dass sich da jemand drum kümmert :) Ich pinn' das mal an.
Obwohl da ja noch nicht so viel drin steht, finde ich prima, dass solche Sachen jetzt angepinnt werden

StayDirty ツ


⇨Dirty⇦nexus5x [7.1.1]

⇨Dirty⇦ nexus4 [5.0.2]

⇨Dirty⇦ nexus7 (Flo) [6.0.1]

⇨CodefireX⇦desire hd [4.2.2]

Izzys App Übersicht | AndroidPITiden Buch

Antworten
  • Forum-Beiträge: 228

06.11.2012 13:42:47 via Website

Simon V
Sehr gut dass sich da jemand drum kümmert :) Ich pinn' das mal an.

Ohh danke

mach gerade die Anleitung fertig + Grafiken :P habe ja noch etwas zeit ^^

Nexus 4, GSX-R 600 K6 Was will man mehr ? :D

Antworten
  • Forum-Beiträge: 496

16.11.2012 18:50:54 via Website

nun ja.. das entsperren des Bootloaders auf einem NeXus Gerät ist immer das selbe... Daher verstehe ich nicht so ganz, warum man dafür immer wieder eine neue Anleitung schreiben muss...

Im Prinzip ist es ja genau der selbe weg, wie es schon beim Nexus One war.. Einziger Unterschied ist wohl der Bootloader an sich, der anders ausschaut...

MIUI Germany - http://www.miui-ger.de

Antworten
  • Forum-Beiträge: 228

16.11.2012 18:52:22 via Website

Micha A.
nun ja.. das entsperren des Bootloaders auf einem NeXus Gerät ist immer das selbe... Daher verstehe ich nicht so ganz, warum man dafür immer wieder eine neue Anleitung schreiben muss...

Im Prinzip ist es ja genau der selbe weg, wie es schon beim Nexus One war.. Einziger Unterschied ist wohl der Bootloader an sich, der anders ausschaut...

Es gibt ja auch welche die erst mit dem Nexus 4 einsteigen :) habe z.B. 2 freunde die mit dem Nexus 4 erst einsteigen

Nexus 4, GSX-R 600 K6 Was will man mehr ? :D

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

17.11.2012 06:51:50 via Website

Philipp D.
Stand:06.11.2012

[*]Schritt 1. Android SDK runterladen und installieren,das beinhaltet die notwendigen Treiber für das Nexus 4.


Was genau muss den aus dem knapp 400mb grossem Paket installiert werden?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 12

26.12.2012 21:37:24 via Website

Ich habe mal eine Frage zu dem Tool.

Und zwar möchte ich das Nexus 4 nur rooten. Ich möchte keine Customer Roms oder derartiges draufspielen.
Ich möchte es hauptsächlich für AdAway und Avast rooten, aber auf die OTA Updates nicht verzichten.

Jetzt habe ich gelesen, dass das möglich ist, aber der Root-Zugriff nach einem Neustart wieder weg ist, wenn man nicht CWM oder derartiges flasht.
Stimmt das so?

Denn wenn man CWM installiert, dann bekommt man keine OTAs mehr, oder?

Und noch eine andere Frage.
Falls ich mich doch dazu entschließe CWM zu installieren, dann könnte ich ja auch die Updates über Google manuell flashen.
Ist es dann aber so, dass bei jedem Update das Handy gewiped wird?
Sowas würde ich nämlich gerne vermeiden.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 8.173

26.12.2012 22:19:15 via App

Sebastian Schulze
Denn wenn man CWM installiert, dann bekommt man keine OTAs mehr, oder?

Wenn du erst einmal den Bootloader auf, CWM (oder Twrp) drauf und einmal geflasht hast, dann interessieren dich OTAs nicht mehr :smug:

FullWipe ist zwar oft sinnvoll, muss aber nicht immer sein...

if all else fails, read the instructions.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 12

26.12.2012 23:12:25 via Website

Also ganz kurz gesagt heisst das:
Nexus rooten, Bootloader öffnen, CWM flashen und zukünftig die Updates flashen (weil i.d.R. schneller) und definitiv nicht wipen?!
Bei einem OTA ist es ja auch immer so, dass nie gewiped wird, deshalb habe ich eh nie verstanden, wieso das bei Samsung gemacht wurde....

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.387

28.12.2012 20:48:15 via Website

Sebastian Schulze
Also ganz kurz gesagt heisst das:
Nexus rooten, Bootloader öffnen, CWM flashen und zukünftig die Updates flashen (weil i.d.R. schneller) und definitiv nicht wipen?!
Bei einem OTA ist es ja auch immer so, dass nie gewiped wird, deshalb habe ich eh nie verstanden, wieso das bei Samsung gemacht wurde....

...ahoi Sebastian...das Nexus-Tools ist logisch aufgebaut...also zuerst den Bootloader öffnen, dann rooten...für eventuelle Costum-ROMs die Recovery von cm installieren ansonsten so lassen...wenn nun ein OTA-Update von Google kommen sollte, dann besser vorher mittels OTA-Rootkeeper temporär unrooten und das entsprechende Update installieren..anschließend versuchen dieses Update wieder mittels OTA-Rootkeeper zu rooten..falls es nicht geht wieder mit dem Nexus-Tool rooten und gut ist...root brauchst du nur für bestimmte Apps...adaway, sd-maid, OTA-Rootkeeper etc...oder natürlich auch um dir Costum-ROMs zu flashen...aber bevor du dir Costum-ROMs installierst vorher die Recovery von cm installieren und die busybox insten(falls nicht in der entsprechenden ROM schon integriert)...viel Fun mit dem zur Zeit besten Android-Phone...:P

...--- LG G3 ---...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4

23.04.2013 16:19:47 via Website

Hallo,

ich versuche zur Zeit mein Nexus 4 zu rooten, ich benutze das Toolkit aber wenn der Schritt kommt "Waiting for USB dubugging to be enabled" passiert einfach nichts mehr obwohl das USB dubugging aktiviert ist. Muss man noch etwas anderes davor oder danach machen? Oder ist mein Nexus kaputt?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 34

18.08.2013 20:43:52 via Website

Sven R.
...also zuerst den Bootloader öffnen, dann rooten...für eventuelle Costum-ROMs die Recovery von cm installieren ansonsten so lassen...wenn nun ein OTA-Update von Google kommen sollte, dann besser vorher mittels OTA-Rootkeeper temporär unrooten und das entsprechende Update installieren..anschließend versuchen dieses Update wieder mittels OTA-Rootkeeper zu rooten..falls es nicht geht wieder mit dem Nexus-Tool rooten und gut ist...

Ich frage lieber noch mal klipp und klar nach, da ich mir das N4 erst vor zwei Tagen gekauft und vor einem Tag auf 4.3 geupdatet habe. Auch wenn ich mein altes I9000 häufiger geflasht habe und mich grob auskenne, will ich ja nicht gleich am dritten Tag mein N4 über den Jordan schicken. Denn beim I9000 lagen auch andere Anreize (siehe Samsungs Updatepolitik) zu Grunde.

Meine Fragen:
  1. Bekomme ich mit dem hier verlinkten Tool (dauerhaft) Root auf 4.3?
  2. Da ich nicht flashen will: Komme ich um CWM herum?
  3. Wenn ich um CWM nicht herum komme, werden dazu tatsächlich OTA Updates deaktiviert?
  4. Hab gelesen, OTA Rootkeeper soll nicht zuverlässig sein. Stimmt das? (Bisher nie benutzt/benötigt.)
  5. Wenn ja, woher bekomme ich dann zukünftig die Updates? (Vermute Android SDK?)
  6. Läuft das wie bei Samsung wahlweise über ODIN (ggf. Alternativen) oder zip flashen von interner SD über CWM?

Hintergrund zu den Fragen:
  1. Ich möchte gerne ganz simpel und einfach nur dauerhaft Root um diverse Apps wie Titanium Backup, ROM Toolbox etc. nutzen zu können.
  2. CWM an sich ist nicht das Problem...
  3. ...es würde mich nur stören, wenn ich tatsächlich die OTA Updates dadurch deaktiveren würde. Unter anderem dafür habe ich mir das N4 nämlich zugelegt.
  4. Wenn es ohne CWM und damit einhergehend dem Verzicht auf OTA Updates nicht geht, soll ja OTA Rootkepper helfen. Allerdings nicht zuverlässig, was mich dann evtl. vom Rooten abhalten würde, wenn...
  5. ...das Installieren der Updates über andere Wege nur kompliziert ginge, statt z.B. ...
  6. ...eine zip File von SD Karte über CWM zu flashen --> Odin etc. wäre dann schon hart an der Grenze.

Soll heißen: Geht Root nur mit CWM aber OTA Rootkeeper läuft nicht, ich kann die Updates jedoch als zip über CWM von der SD Karte flashen, wäre das ein evtl. gangbarer Kompromiss für mich.
Alles in allem läuft es also darauf hinaus, dass ich OTA ungerne deaktiveren, dennoch Root für Titanium Backup etc. haben möchte und keine Custom ROMs zu flashen gedenke.

Danke für eure Antworten im Voraus!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 740

19.08.2013 12:23:37 via App

1. Ja empfehle aber das N-cry toolkit
2. Ja normalerweise schon
3. Ota wird zwar trotzdem heruntergeladen aber nicht installiert
4. Keine Ahnung nie benutzt
5. Mit dem N-cry toolkit lässt sich das super updaten
6. Kp hatte nie ein Samsung Geräte

Antworten
  • Forum-Beiträge: 34

19.08.2013 20:35:59 via Website

Danke zuerst für deine Antworten! Erleichtert mir die Entscheidung wesentlich.

Sebastian B.

5. Mit dem N-cry toolkit lässt sich das super updaten

Das Tool dann einfach durchlaufen lassen, wenn ein Update per OTA runtergeladen wurde? Schätze, anschließend kann es sein, dass ich wieder neu rooten müsste?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.492

19.08.2013 20:51:51 via Website

Bootloader entsperrt und Root -> update wird dir angeboten und runtergeladen mit OTA, update läuft aber nicht durch

Mit einem anderen Recovery wird dir das Update dann auch nicht mehr angeboten

Antworten
  • Forum-Beiträge: 740

20.08.2013 09:34:48 via App

Peter
Danke zuerst für deine Antworten! Erleichtert mir die Entscheidung wesentlich.

Sebastian B.

5. Mit dem N-cry toolkit lässt sich das super updaten

Das Tool dann einfach durchlaufen lassen, wenn ein Update per OTA runtergeladen wurde? Schätze, anschließend kann es sein, dass ich wieder neu rooten müsste?

Wenn du weißt das es ein update gibt startest du das toolkit und es macht Vilt ein update. Danach kannst du dir das factory image über das toolkit runter laden. Aber Vorsichtig die Daten gehen verloren also sichern! Entweder über titanium backup oder mit dem toolkit selber. Der root muss danach wiederholt werden in der Regel.

Antworten

Empfohlene Artikel