App zum Sperren von Internetseiten

  • Antworten:16
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 29

03.10.2012, 00:01:45 via Website

Hallo,

mein Sohn will ein Android-Handy. Als Vater würde ich gerne, dass bestimmte Seiten wie z. B. Social-Netzwerke gesperrt werden. Er muss erst den verantwortungsvollen Umgang lernen.

Ich selbst bin kein Handy-Freak. Kenne mich nur mit PC aus.

Gibt es ein App, wo man bestimmte Apss sperren lassen kann bzw,. auch über den freien Browser bestimmte Seite sperren kann? Es nützt nichts, wenn z. B. das Twitter-App gesperrt ist, aber über den freien Browser sich wieder doch bei Twitter einloggen kann.

Gruß

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4.746

03.10.2012, 00:05:01 via App

Such im market mal nach alternativen Browsern. Gut, jetzt fällt mir gerade ein das du dann trotzdem den standard browser sperren musst....
Ich hatte mal ne app mit der man apps mit einen code sperren kann.
Ich such mal und gebe dir dann Bescheid ;)

iPhone 5s iPad Mini

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4.746

03.10.2012, 00:07:00 via App

Gefunden. :grin:
Die app heißt "app lock".
Suche genau nach diesen Wörtern im market, dann wirst du fündig :)

iPhone 5s iPad Mini

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.486

03.10.2012, 00:29:03 via App

Thomas B.
Gefunden. :grin:
Die app heißt "app lock".
Suche genau nach diesen Wörtern im market, dann wirst du fündig :)


ähem ..

er will Seiten sperren, nicht ganze App's

*iPhone 6s "iOS 10.3 Beta 1" * ||| Galaxy Ace - Xperia Arc - HTC One X - Galaxy S3 - Galaxy S4 - HTC One - Note 3 - Galaxy S5 - iPhone 6s

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.684

03.10.2012, 00:50:36 via App

:)[/quote]


ähem ..

er will Seiten sperren, nicht ganze App's[/quote]

Wenn er aber den ganzen browser sperrt kommt man da auch nicht rein, das ist doch besser^^

ich würde empfehlen bei solchen apps KEINEN task killer zu nutzen da sonst die sperre nichts bringt.

For every action, there is an equal and opposite reaction.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.486

03.10.2012, 00:56:44 via App

Ja , aber das ist ja nicht sinn der Sache oder ?

Er möchte ja Nur Soziale Netzwerke usw. blocken.

Wobei ich das unnötig finde. Dein Sohn wird Flink sein und das umgehen, irgendwie..

*iPhone 6s "iOS 10.3 Beta 1" * ||| Galaxy Ace - Xperia Arc - HTC One X - Galaxy S3 - Galaxy S4 - HTC One - Note 3 - Galaxy S5 - iPhone 6s

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.486

03.10.2012, 01:15:16 via App

Also deine App ist zum Sperrren ganzer App's.


Hier hab ich mal nen Browser gefunden, der standart Online Games, Porn , Drugs und Social Networks verbietet.

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.cloudacl

*iPhone 6s "iOS 10.3 Beta 1" * ||| Galaxy Ace - Xperia Arc - HTC One X - Galaxy S3 - Galaxy S4 - HTC One - Note 3 - Galaxy S5 - iPhone 6s

Antworten
  • Forum-Beiträge: 29

03.10.2012, 21:33:36 via Website

Hm, klar kann mein Sohn nach einer gewissen Zeit vieles umgehen. Mir geht es nicht darum, ihm Facebook oder Twitter zu verbieten. Zuhause darf er in Maßen auch rein. Nur in der Schule usw sollte er es nicht. Wir sind in der Schule und dort hat er sich zu konzentrieren. Facebook und Twitter lenkt ab. Und in der Pause soll er nicht twittern, sondern sich möglichst "stärken". Nun kann man sagen, wozu dann ein Andorid-Handy. Ganz einfach, ich will, dass er das alles auch lernt. Ich will nicht, dass er "neben der Zeit" lebt. Aber kennt halt noch nicht seine Grenzen. Diese muss man daher m. E. ihm beibringen.

Am PC ist sowas ganz einfach. Man geht in die Host Datei in der Registry rein und sperrt die URL. Ich hoffe, dass das letzte Apps es sperren kann. Wäre für mich kein Problem, wenn ich auch jedes Seite einzeln ins Programmchen eingeben müsste.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 679

03.10.2012, 22:31:12 via App

Hi Birbey,
ich weiss nicht ob das Sinn macht. Ob er sich in der Pause stärkt oder Hausaufgaben abschreibt ;-) oder mit Freunden in deren Handys schaut. Ich befürchte selbst wenn du die Seiten sperrst kannst du dir nicht sicher sein ob er die Pause sinnvoll nutzt.
Warum ihm nicht sagen was er warum nicht tun soll? Du könntest es anhand der Noten festmachen: Rutschen sie innerhalb 2-4Wochen ab? Dann ist das Handy weg oder er darf es nicht mit zur Schule nehmen. Abends gibt er dir das Handy und nachmittags gibst du es ihm wieder.

Wann er online geht siehst du doch anhand der Rechnung? Soll er halt von 8-15Uhr nicht online gehen. ....Da gibt es ja viele Seiten die ablenken.....
lgC

Lg C.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 321

03.10.2012, 22:59:39 via App

@Birbey: in aller Ehre und bei allem Respekt, wie alt bist du und wie alt ist dein Sohn?

Wenn du selbst sagst, du bist kein Handy -Freak, meinst du, deine Apps und Sperren halten länger als drei Tage?
Alle Leute wissen alles und die Jugendlichen ganz besonders.
Dein Sohneman fragt bei den Kumpels nach oder registriert sich in einem Forum (wenn du "Pech" hast, sogar hier) und kriegt in zwei Stunden raus, wie er deine Sperren umgehen kann. :)
Und heutzutage kann ein Teenager ohne FB oder Twitter genauso wenig existieren wie die Blume ohne Wasser.

Sei mir nicht böse, aber keine App ersetzt stundenlange Gespräche.

Viele Grüße

Antworten
  • Forum-Beiträge: 125

03.10.2012, 23:10:07 via App

ich bin auch ein teenager, ich hab meinen FB-account vor ca. 1 jahr vollständig gelöscht, weil ich kb mehr auf die kakke hatte und ich leb immernoch. *stolz* (hab aber dafür angefangen Metin2 zu zocken :D)

mfg jonas

ps. sorry, wollte hald auch noch meinen senf dazugeben.. aber die lösung mit handy weg bei schlechten noten haut normalerweise hin ;D

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.486

03.10.2012, 23:12:20 via Website

Ich gebe Ebines vollkommen recht.

*iPhone 6s "iOS 10.3 Beta 1" * ||| Galaxy Ace - Xperia Arc - HTC One X - Galaxy S3 - Galaxy S4 - HTC One - Note 3 - Galaxy S5 - iPhone 6s

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 321

03.10.2012, 23:13:08 via App

Hut ab, du hast dich aber bewusst dagegen entschieden. Nicht, weil deine Eltern die Seiten gesperrt haben.
Verbotene Früchte schmecken am besten.:)

Viele Grüße

Antworten
  • Forum-Beiträge: 125

03.10.2012, 23:15:15 via App

haha, das stimmt die verbotenen früchte schmeken wirklich am besten :D

Antworten
  • Forum-Beiträge: 29

05.10.2012, 19:35:03 via Website

Hallo,

Gespräche werden natürlich geführt. Das ist natürlich am wichtigsten. Das Handy an den Noten festzumachen, passt nicht zu meinen Erziehungsstil. Ich finde es nicht richtig, bei einem Kind alles an eine Bedingung fest zu machen. Genauso bin ich auch kein Fan von Strafen. Das bringt zwar was, aber das schottet die Kinder auch teilweise von der Familie ab. Natürlich kann man diskutieren, welcher Weg der Richtigere ist. Ich denke, es gibt da keinen goldenen Weg. Jedes Kind ist ein Individum, so dass man sich auf die Suche nach einem Weg machen muss, wie man am Besten mit dem Kind klarkommt.

Die Sperre soll keine Strafe darstellen. Das habe ich ihm auch schon erklärt. Er versteht mich auch. Er sieht es auch ein, dass man nicht die meiste Zeit in Facebook und Twitter verbringen kann. Nur er wird schwach, wenn er in der Schule die anderen surfen sieht. Soll heißen, dass App soll eine Hilfe für ihn sein, sich beherrschen zu lernen. Ich weiß daher, weil er die Einsicht hat, dass er es nie versuchen wird zu knacken. Wir haben ein sehr gutes Vertrauensverhältnis zu einander. Fast schon freundschaftlich.

Er ist 13,5 und ich 35.

Sein Schulnoten sind noch in Ordnung. Er schreibt auf dem Gymnasium meistens 3 und ab und zu mal eine Zwei. Eine 4 oder so hat er noch nie nach Haus gebracht. Er arbeitet auch selber dran, noch ein wenig besser zu werden.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 649

30.07.2018, 04:54:57 via App

Ich schätze nach 6 Jahren ist der Sohnemann dann alt genug 😂

“Ich hoffe mein Schaden hat kein Gehirn genommen.” – Homer J. Simpson -

Ingalena

Antworten

Empfohlene Artikel