Entwicklerkonto mit Prepaidkreditkarte

  • Antworten:18
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 8

18.08.2012, 10:20:05 via Website

Hallo,
ich möchte mich als Entwickler im Google Play Store anmelden und benötige dafür ja bekanntlich eine Kreditkarte um die 25$ zu bezahlen. Leider habe ich keine Kreditkarte und extra dafür möchte ich mir auch keine anlegen. Nun wollte ich wissen, ob dies auch mit einer Prepaidkarte möglich ist. Ich habe in Foren gelesen, dass die ein oder andere Karte nicht angenommen wird. Hat also jemand einen Tipp für mich, mit welcher kostenlosen Prepaid Kreditkarte ich mir ein Entwicklerkonto erstellen kann?

Wäre über jede Antwort dankbar,
Grüße

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.139

18.08.2012, 10:29:57 via App

Ja, geht auch mit Prepaid, zum Beispiel der myWirecard.

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
  • Forum-Beiträge: 8

18.08.2012, 11:50:19 via Website

Danke schön!
Es werden von Google ja sowohl Visa als auch Mastercard angenommen, richtig? Dann würde ich eher die Mastercard von myWirecard bevorzugen, auf Grund der Kosten der Visa-"Plastikkarte" ;)
Noch eine andere Sache: Ich habe gelesen, dass Google nur noch Zahlungen über Google Wallet für Entwickler erlaubt. Dies bezieht sich aber nur auf den Verkauf von Apps und nicht die Zahlung der Anmeldegebühr, oder?

Liebe Grüße

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.139

18.08.2012, 13:38:57 via App

So ist es.

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
  • Forum-Beiträge: 8

04.09.2012, 11:04:51 via Website

Hallo,
soeben wollte ich mich nun für das Entwicklerkonto registrieren, aber meine mywirecard wurde abgelehnt. Dort stand lediglich:
"Ein Versuch, MASTERCARD xxxxxxx mit USD 25,00 zu belasten, ist fehlgeschlagen. Sie müssen Ihre Zahlungsinformationen innerhalb von 7 Tagen aktualisieren, ansonsten wird Ihre Bestellung storniert."
Desweiteren ist mir nur die Zahlung über Google Wallet erlaubt, nicht so wie du es mir gesagt hast. Hat sich vielleicht mittlerweile geändert.
Kann mir vielleicht jemand sagen woran das liegt? Und noch eine Frage bzgl. der mywire Mastercard: Die 1€ pro Überweisung die man extra zahlen muss, bezieht die sich auf die Überweisung auf mein mywirecard Konto zur Aufladung oder auch auf jeden Kauf den ich mit der Mastercard tätige?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.139

04.09.2012, 11:09:47 via App

Wieviel Guthaben ist denn aktuell auf der Karte?

Der eine Euro bezieht sich auf jeden Aufladung der Karte, nicht auf Zahlungen...

Herzliche Grüße

Carsten

— geändert am 04.09.2012, 11:10:41

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
  • Forum-Beiträge: 8

04.09.2012, 12:18:44 via Website

Aktuell habe ich 21 Euro Guthaben. Die Registrierung kostet 19,84€ und sollte noch mal eine Gebühr wegen Fremdwährung von mywire verlangt werden sind das auch nicht mer als 30 Cent. Von daher müsste es eigentlich passen.
Blöd ist, dass man nicht erfährt weswegen die Karte abgelehnt worden ist...
Gibt es denn häufiger Probleme mit Google Wallet und Prepaid Kreditkarten?

Viele Grüße

Antworten
Sophia Neun
  • Admin
  • Staff
  • Forum-Beiträge: 6.848

04.09.2012, 12:23:11 via Website

Sam Hawk
Aktuell habe ich 21 Euro Guthaben. Die Registrierung kostet 19,84€ und sollte noch mal eine Gebühr wegen Fremdwährung von mywire verlangt werden sind das auch nicht mer als 30 Cent. Von daher müsste es eigentlich passen.
Blöd ist, dass man nicht erfährt weswegen die Karte abgelehnt worden ist...
Gibt es denn häufiger Probleme mit Google Wallet und Prepaid Kreditkarten?

Viele Grüße

Du selbst hast aber gepostet:

Sam Hawk
"Ein Versuch, MASTERCARD xxxxxxx mit USD 25,00 zu belasten, ist fehlgeschlagen. Sie müssen Ihre Zahlungsinformationen innerhalb von 7 Tagen aktualisieren, ansonsten wird Ihre Bestellung storniert."

Daher sind 21€ nicht genug^^

edit: sry hab das Dollar zeichen überlesen :o

— geändert am 04.09.2012, 12:24:08

Viele Grüße,
Sophia

AndroidPIT-Regeln

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.139

04.09.2012, 12:27:46 via App

Sam Hawk

Gibt es denn häufiger Probleme mit Google Wallet und Prepaid Kreditkarten?
Ich benutze für den Play Store seit jeher eine virtuelle myWirecard und hatte noch nie Probleme.

Es ist aber generell so, dass Du etwas zusätzlichen Puffer auf der Karte brauchst. Zum Teil wird für eine Zahlung zunächst etwas mehr Geld reserviert als am Ende belastet wird.

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
  • Forum-Beiträge: 8

04.09.2012, 17:53:22 via Website

Hallo,
auf Anfrage habe ich dies von Google erhalten:
"Ihre Kredit-/Debitkarte konnte am 04/09/2012 nicht mit 25.00 USD belastet werden, da die Transaktion von der Bank, die die Karte ausgestellt hat, abgelehnt wurde. Aus Gründen des Datenschutzes und der Sicherheit geben Banken gegenüber Dritten wie Google Wallet keine Einzelheiten zu Zahlungsablehnungen bekannt."
Dann muss ich mich mal an mywirecard wenden, mal schauen was die dazu sagen. Hoffentlich haben die dort einen flotten Support.
Könnte es sein, dass die Karte vielleicht noch nicht freigeschaltet war? Ist aber eher unwahrscheinlich, oder?

Viele Grüße

Edit:
Gerade habe ich mich noch mal bei mywirecard eingeloggt und sehe auf der Startseite: Guthaben 21€; Reserviert: 1€; Verfügbar: 20€. Ich würde darauf schwören, dass das heute Mittag noch nicht da war, das wäre mir aufgefallen. Für was ist denn nun aufeinmal 1€ reserviert? Für die mögliche Rücküberweisung auf mein Bankkonto? Das wäre aber ziemlich blöd gemacht, schließlich bleibt dann immer 1€ übrig, auch wenn man nichts zurück zuüberweisen hat.

— geändert am 04.09.2012, 18:00:56

Antworten
  • Forum-Beiträge: 108

04.09.2012, 19:08:16 via Website

Ich habe genau das selbe Problem hinter mir und gelöst. Ich habe einen Account bei myWirecard gemacht und anschließend Geld darauf überwiesen. Danach habe ich den Google Account mit myWirecard bezahlt. Anschließend bekam ich auch eine E-Mail von Google mit dem Hinweis das die Überweisung fehlgeschlagen ist.

Ich habe daraufhin bei myWirecard angerufen, weil bei mir das Geld reserviert wurde und ich keinen Zugriff mehr darauf hatte. Die Leute bei myWirecard wussten selbst nicht warum die Überweisung fehlgeschlagen ist und sagten, dass das Geld wahrscheinlich ein paar Tage lang reserviert bleiben würde.

Danach habe ich google per email kontaktiert. Hier kommt jetzt das Beste. Damit ich die Überweisung eine Woche später wieder durchführen konnte, musste ich google eine Kopie von meinem Reisepass senden und zwar direkt über ein online Formular. Das interessante oder auch verdächtige dabei ist, dass die Überweisung danach funktioniert hat. Komisch nicht wahr.
__________________
www.gabenative.com
https://play.google.com/store/apps/details?hl=en&id=com.gn.android.compass
https://play.google.com/store/apps/details?hl=en&id=com.gn.android.flashlight

— geändert am 04.09.2012, 19:09:21

Antworten
  • Forum-Beiträge: 8

05.09.2012, 09:16:15 via Website

Vielen Dank. Dann warte ich mal die Email von mywirecard ab, bzw. wenn es zu lang dauert werde ich mal anrufen.
Kann mir noch jemand sagen für was die 1€ reserviert wurde (siehe letzter Beitrag von mir)?
Grüße

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.139

05.09.2012, 09:20:27 via Website

Sam Hawk
Vielen Dank. Dann warte ich mal die Email von mywirecard ab, bzw. wenn es zu lang dauert werde ich mal anrufen.
Kann mir noch jemand sagen für was die 1€ reserviert wurde (siehe letzter Beitrag von mir)?
Grüße
Nein, kann ich nicht. Aber wie erwähnt, wird häufig mal ein etwas höherer Betrag reserviert als letztendlich gezahlt wird.

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2

05.09.2012, 15:25:34 via Website

Hi,
ich scheitere aktuell auch am Registrierungsprozess und vermute, dass es an den Angaben bei der Registrierung der Prepaid-Karte in der Wallet liegt bzw. am Abgleich dieser Daten im Bezahlprozess. Welche Infos gibt man denn in der Wallet bei "Karteninhaber" und "Adresse" an? Den Eintrag auf der Karte (myWireCard: "Meine Karte") und eine Phantasieadresse? (ps.: es ist ausreichend Geld auf die Karte gebucht).
Oder kann es daran nicht liegen?


VG Paule

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.139

05.09.2012, 16:18:42 via App

Natürlich Deinen Namen und Deine Adresse...

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2

05.09.2012, 17:04:50 via Website

Danke - dachte ich mir, aber man kommt da schon auf komische Ideen, weil nicht kommuniziert wird, warum die Registrierung nicht funktioniert hat.
Ich hätte nicht gedacht, dass es so schwierig ist, Geld an Google zu bezahlen. Na, ich warte mal ab, welches Feedback ich auf den neuen Versuch bekomme.... VG Paule

Antworten
  • Forum-Beiträge: 8

07.09.2012, 09:21:15 via Website

Hallo,
nun kam auch eine Antwort von mywirecard:
"Bezüglich Ihrer Anfrage teilen wir Ihnen mit, dass Ihre Karte aktiv ist und genutzt werden kann. Des weiteren liegt auf Ihrer Karte ein Autorisierung von "GOOGLE CHECKOUT" über einen Euro vor. Bitte versuchen Sie ggf. die Transaktion erneut durchzuführen."
Jetzt ist also schon einmal geklärt, wieso bei mir steht, dass 1 Euro reserviert wäre. Nun die nächste Frage: Wieso reserviert Google Wallet einen Euro, wenn der Betrag doch 20 Euro ist? Mensch ist das kompliziert ;-)
Ich habe gestern noch mal 6 Euro auf meine Karte überwiesen und hoffe dass es dann endlich klappt.
Grüße

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.139

07.09.2012, 10:31:07 via App

Vermutlich erfolgt die Reservierung des einen Euro, um bei der Anlage der Kreditkarte im Checkout zu prüfen, ob die Kreditkarte gültig ist.

Die Reservierung wird aber wieder aufgehoben werden.

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

23.05.2018, 11:47:17 via Website

Stand May/2018, funktioniert es nicht mehr mit der Wirecard, zumindest nicht bei den Google Places APIs.
Die Karte wird abgewiesen mit der Meldung: "Abschluss der Transaktion nicht möglich - Prepaidkarten werden nicht unterstützt". Somit sind alle ohne "echte" Kreditkarte bei google ausgeschlossen und das dürften einige sein. Saftladen.

Antworten

Empfohlene Artikel