Samsung Galaxy S — Cyanogenmod 9 SD-Karte wird unter /mnt/emmc und nicht unter /mnt/sdcard gemountet und deswegen funktionieren viele Apps nicht

  • Antworten:2
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 3

11.08.2012, 09:34:38 via Website

Hallo,

hab seit 2 Tagen den neuen Mod drauf Cyanogenmod 9 Android 4.0.4 Baseband-Version I9000xxJVU
Kernel-Version 3.0.8-g54d09f2 blinky-ghost@cyanogenmod #1.
Problem ist wie im Titel beschrieben.
Die SD-Karte wird anders gemounted als beim Cyanogenmod 7.2 oder beim Standard-Rom
und somit erkennen viele Apps die Karte nicht mehr.
Betrifft SMS-Backup und CallLogsBackup, wobei ich bei den beiden Programmen den Pfad umstellen kann.
Aber Musik und Videoplayer funktionieren nicht, weil sie die Karte einfach nicht finden. Ebenso die App Rings-extended.
Weiss irgendjemand, wie man das Problem beheben kann?
Sonst ist dieser Mod für mich nutzlos, da es offenbar auch noch keine Ersatzapps gibt, die dieses Problem umgehen würden.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 105

21.08.2012, 18:13:46 via Website

Bei jedem Android 4.x wird die externe SD-Karte unter /mnt/emmc gemountet. Der Pfad /mnt/sdcard war IMHO was Samsung-eigenes, das wurde nun vereinheitlicht.
Das Problem mit den Apps kann daher nicht pauschal behoben werden. Wichtig ist z.B. auch noch, dass z.B. usereigene Audiodaten, die als Klingelton eingestellt werden sollen, sich in einem speziellen Ordner befinden müssen (siehe z.B. hier). Weiß ich zwar gerade nicht genau, kann aber für Musik und Videos ein ähnliches Problem sein.

Dies ist wie gesagt kein Fehler, sondern der unterschiedlichen Architektur des neuen Android-Systems zuzuschreiben. Da hilft nur App de- und neu installieren.

— geändert am 21.08.2012, 18:14:40

Obst in der Hand ist zum Essen da - wer hält sich schon einen Apfel ans Ohr?

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 293

21.08.2012, 23:58:24 via App

Da muss ich widersprechen, es gibt einen Weg, den ich schon einmal gepostet habe... ist aber nicht ganz ungefährlich, wenn du nicht ganz genau nach Anleitung vorgehst und bspw. einen Schreibfehler drinnen hast:

1. "ES Datei Explorer" oder "Root Explorer" herunterladen und Root-Berechtigung einräumen
2. /sytem als "rw" mounten (bspw. mit der SGS Toolbox)
3. Mit Root-berechtigtem "ES Datei Explorer" oder "Root Explorer" zum Ordner "/system/etc" navigieren
4. die Datei "vold.fstab" mit dem jeweiligen Editor öffnen
5. unter "# internal sdcard" den Eintrag "dev_mount sdcard /mnt/emmc" in "dev_mount sdcard /mnt/sdcard" ändern (und den Rest dahinter unverändert lassen )
6. unter "# external sdcard" den Eintrag "dev_mount emmc /mnt/sdcard" in "dev_mount emmc /mnt/emmc" ändern (und wiederum den Rest dahinter unverändert lassen)
7. Noch einmal prüfen, dass die Rechtschreibkorrektur nicht irgendwas verändert hat (ich denke, dass hier die Probleme mit dem Bootloop entstehen)
8. Datei speichern, schließen und Handy neu starten

[EDIT] War zumindest ursprünglich mal so, kann ich allerdings nicht mehr prüfen, da ich jetzt CM10 installiert habe. Dort müsste man sdcard0 durch sdcard1 ersetzen und umgekehrt.

Bei mir blieb die geänderte Konfiguration übrigens auch nach Updates bestehen.

Grüßle - Stephan

— geändert am 22.08.2012, 00:12:39

All in all you got a...nother brick but no call!

Antworten

Empfohlene Artikel