Suche eine App, um abgehende Nummern sperren zu können

  • Antworten:21
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 302

05.07.2012, 21:21:30 via Website

ich suche eine app, mit der ich einige nummern festlegen kann, die ich selber (oder der mitnutzer meines handys) nicht mehr anrufen kann. gibt es sowas? netzseitig kann ich da leider beim anbieter nichts sperren lassen. es muss über eine app gehen.

ganz wichtig: es geht um abgehende, nicht um eingehende telefonate.

Huawei P10

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 1.830

05.07.2012, 21:30:28 via App

Also, die beste aller Apps, um abgehende Gespräche garnicht erst zu führen, befindet sich genau zwischen deinen Schultern und nennt sich Kopf.

Bitte nicht falsch verstehen, ich will mich nicht über deine Frage lustig machen. Ich meine das ganz ernst.
Es will sich mir nicht erschliessen, warum du eine App benötigst, wenn du einfach nur nicht diese Nummer anrufen brauchst.

Oder hast du Phasen, in denen du dich nicht nicht unter Kontrolle hast und Dinge tust, die du nicht tun willst.
Die Frage ist ernst gemeint. da es sowas tatsächlich gibt.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 79

05.07.2012, 22:11:09 via App

Ja Hans, und dann kommen die netten Männer mit der weissen Jacke, die man hinten zu macht und bringen dich wieder nach hause!
Was soll denn so ein blöder Kommentar auf eine normale Frage.
Kann doch sein, dass seine Kinder das Smartphone auch mal in die Hände nehmen, oder die Freundin bestimmte Nummern nicht anrufen soll ;-)
Das geht aber keinen was an.
Also ich kenne leider keine dementsprechende App.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 1.830

05.07.2012, 22:26:32 via App

Olli Zenker

Was soll denn so ein blöder Kommentar auf eine normale Frage.
Also ich kenne leider keine dementsprechende App.


Und was soll dein blöder Kommentar, Olli.
Wenn du ernstgemeinte Beiträge nicht interpretieren kannst, dann solltest du dich besser einfach zurückhalten.

Oder denkst du, dass "dein" Beitrag auch nur im Entferntesten hilfreicher für den TE war, wie meiner?
Der TE hat nämlich nicht gefragt, ob du "keine" solche App kennst. Warum denkst du, müsstest du dann eine solche Antwort geben?

____________________________________________________________________


Christian, um noch was eventuell hilfreiches für dich hinzuzufügen, habe ich das im Play Store gefunden:
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.anttek.callconfirm&feature=search_result#

Aus der Beschreibung:

This is best if you give your phone to your childrens, toddlers, or curious people. Outgoing Call Blocker supports to filter outgoing calls
☆ Prohibit outgoing call for selected numbers (FDN numbers) (PRO)
☆ Password confirmation before making outgoing call for selected numbers
☆ Confirm receiver before for making outgoing call for selected numbers n
☆ Special number list to control password protection or bypass

Wenn's nicht das richtige ist, such mal im Play Store nach " Outgoing Call Blocker" oder nur "Call Blocker".

— geändert am 05.07.2012, 22:50:47

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 30

05.07.2012, 23:00:38 via App

Entschuldigung, aber bei so einen Schwachsinn konnte ich mich nicht zurückhalten.
Um nicht ganz off topic zu bleiben habe ich noch erwähnt, dass ich eine solche app nicht kenne.
Jemanden zu fragen, ob er sich vielleicht nicht unter Kontrolle hat und Dinge tut, dir er eigentlich nicht will, obwohl e nur nach einer app gefragt hat, ist das Dämlichste, das ich je gehört habe.
Mein Zitat hast du ja schön aus dem Zusammenhang gerissen :-)
Aber jetzt hast du dich ja rehabilitiert.

— geändert am 05.07.2012, 23:04:04

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 1.830

05.07.2012, 23:16:51 via App

Dämlich und Schwachsinn? Was soll das?
Zum zweiten mal greifst du mich nun auf persönlicher Ebene an.

Halte dich bitte zurück und achte auf deine Wortwahl, sonst verliere ich dir gegenüber auch meine Beißhemmung!

Übrigens, DU hast dich mit Sicherheit bisher NICHT rehabilitiert.

EDIT: Interessant, das du dich mal als "Olli Zenker" und mal als "Olli Zett" in diesem Thread zu Wort meldest. Ich hoffe, das wird auch von den Moderatoren/Administratoren hier wahrgenommen, das du (je nach Laune) den passenden Account benutzt, nicht wahr "Olli Zett" aka "Olli Zenker"?

— geändert am 06.07.2012, 00:08:29

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 3.230

06.07.2012, 08:01:21 via App

Leider fällt den Moderatoren sowas hier nicht auf. Hier wird ohnehin sehr lasch moderiert.

Ich finde die Frage völlig legitim und habe keine anderen Apps wie die von Hans gefunden. Wozu sollte ich auch ausgehende nummern sperren wollen...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 22.353

06.07.2012, 08:19:15 via App

Andy

Ich finde die Frage völlig legitim und habe keine anderen Apps wie die von Hans gefunden. Wozu sollte ich auch ausgehende nummern sperren wollen...

hier ist noch eine, die ich aber selbst nicht probiert habe:
http://www.androidpit.de/de/android/market/apps/app/com.guardam.outgoingcallblocker/Outgoing-Call-Blocker

Sinn macht's insbesondere auch bei 0900er Nummern oder den vielen Gewinnspielanrufnummern, die nach ner Zeit auch ins Geld gehen können.
Ob jemand ne App braucht oder nicht, sollte doch im Ermessen des TE bleiben. Ich meine, ohne Bedarf hätte er doch die Frage nicht gestellt.

Gruß
Andy

— geändert am 06.07.2012, 08:20:02

Viele Grüße,
Andy


OnePlus 3 (Resurrection Remix 5.8.2)
LG G Watch

Regeln | unsere Mods & Admins

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 3.230

06.07.2012, 09:02:16 via Website

Wenn manch einer aber mehr Infos preisgibt fällt vielleicht jemandem eine Alternative Lösung ein, deswegen ist es nie verkehrt zu erklären was man wieso braucht. Bringt in Summe vermutlich mehr Ergebnisse auf die man sonst nicht gekommen wäre.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.574

06.07.2012, 10:22:43 via Website

Hans K.
Bitte nicht falsch verstehen, ich will mich nicht über deine Frage lustig machen. Ich meine das ganz ernst.
Es will sich mir nicht erschliessen, warum du eine App benötigst, wenn du einfach nur nicht diese Nummer anrufen brauchst.

Tipp:

Er schrieb:
"(oder der mitnutzer meines handys) "

Das dürfte das erklären.....

Bye, Oliver

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.687

06.07.2012, 10:57:53 via App

beruhigt euch mal wieder!es wird nach einer app um abgehende anrufe zu sperren gefragt, damit ein mitbenutzer manche nummern nich anrufen kann!warum, wieso weshalb möchte der TE offensichtlich nicht sagen und fertig!

Ich bin ein Kind der Straße.... keins aus dem Ghetto... mein Viertel war die Sesamstraße

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.574

06.07.2012, 12:00:36 via Website

Ich versteh den schon...
Meine Tochter hat mal mein S1 gehabt um zu spielen und "mal so" versehentlich nen InApp Kauf für 99€ gemacht... konnte ich wieder rückgängig machen, aber das kann dann auch mit 0900er Nummern oder sonst was passieren... Finde das also mehr als legitim.

Mich würde vom TE interessieren, ob er eine der empfohlenen Apps mal probiert hat.

Bye, Oliver

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 589

06.07.2012, 12:47:51 via Website

Hallo ihr Lieben :)
Ich finde die Frage vom Christian durchaus berechtigt , nur wär`s da fein wenn er dazu ein bisserl mehr noch angegeben hätte . Da man ja nie weiß ob das Smartphone mal in falsche Hände gerät , hab ich von meinem Netzbetreiber alle 0900, 0901,0930 Nummern u.s.w. , also alle Nummer die sehr teuer sind , Mehrwert SMS und die Auskunft beginnend mit 118 sperren lassen .

Lieben Gruß Helga

Antworten
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.929

09.07.2012, 17:07:56 via Website

Andy
Wenn manch einer aber mehr Infos preisgibt fällt vielleicht jemandem eine Alternative Lösung ein,

Tasker?


Sorry, konnte ich mir nicht verkneifen... Und ist auch nicht abwegig, sollte durchaus möglich sein -- wenn auch im konkreten Fall sicher nicht die gewünschte Lösung...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 7

18.10.2012, 08:20:25 via Website

Eine brauchbare Antwort konnte ich hier nicht finden.
Ich suche aber aus anderen Gründen eine app die abgehende telefonate sperren kann. -> Aus erzieherischen Gründen!

Meine Tochter hat ein Freivolumen von 200 Minuten/Monat.
Meiner Ansicht nach vollkommen ausreichend.
Mit zusätzlichen 200 SMS und 500 MB Datenvolumen, sollte man (Mädchen) zwischen verschiedenen app-Möglichkeiten (VoIP & Whatsapp etc.) wechselnd eigentlich gut über den Monat kommen können.

Nur leider sind nach 15-20 Tagen die Freiminuten laut Droidstats verbraucht, noch ca. 2/3 der SMS und der Datenmenge übrig, aber es wird fröhlich weiter telefoniert.
Gut, Papa schimpft dann zwar, aber zahlen tut er dan ja doch.....
Ich finde es wichtig, dass ein junger Mensch lehrnt mit seinem Kontingent umzugehen, so wie man mit Geld auch lernen muss umzugehen.

Das Handy wegnehmen kommt nicht in frage, über Möglichkeiten wie Tasker dann jeden Monat sperren und wieder entsperren ist eine schlechte Alternative, da so ein Handy auch ein gewisser Privatbereich darstellt.

Ich suche daher eine App, die nach dem Verbrauch der eingestellten Freiminuten und SMS die jeweiligen ausgehenden Komunikationswege sperrt.
Wenn man das bei Droidstats noch zusätzlich könnte wäre es perfekt, leider geht das nicht.

Ich suche jetzt seit ca einem Monat nach Möglichkeiten, aber was gescheites hab ich noch nicht gefunden.

Vielleicht hat ja jemand eine gute Idee, wie man mein Anliegen umsetzen könnte.

MfG

T.P.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 7

20.10.2012, 12:34:52 via Website

Käpt'n Andreas V.
Moin,

ich habe so etwas schon gesehen, komme aber gerade nicht auf den Namen. Sobald er mir einfällt melde ich mich.

Da würde ich nich drüber freuen

Antworten
  • Forum-Beiträge: 7

20.10.2012, 15:39:02 via Website

Danke Evelyn Chocal, Call Guard scheint eine Teillösung sein zu können. Möglicherwweise in Kombination mit weiteren apps.
Immerhin könnte man, für eine zusätzliche Gebühr, ausgehende Anrufe und SMS Blockieren... immerhin, im Gegensatz zu den wirklich vielen anderen Block Call apps, die man unter diesem Stichwort findet. Die meisten blockieren ankommende Calls und Texte.
Wow, ich wusst gar nicht, dass es einen solchen Bedarf gibt sich vor unliebsamen Anrufern zu schützen... Naja.

Leider ist dies aber nicht die Lösung für mein Problem.

Das ganze hat sich sogar noch erweitert. Ich hole nochmals aus, denn nicht jeder liest was ich mehrere Posts zuvor geschrieben habe.
_____________________________________

Wir haben uns für einen Tarif entschieden, bei dem Freiminuten, Frei-SMS, und eine monatliche Datenmenge zur Verfühgung stehen. (200/200/500)
Meiner Ansicht nach ein ausreichendes Kontingent, um gut über den Monat zu kommen.

Bisher habe ich DroidStats zum zählen der Verbindungswege genutzt und finde auch immer noch das es eine gute app ist. Seit kurzem nutzen wir aber auch VoIP app2app Telefonie, Dafür testen wir derzeit "Viber". Das ist bekanntlich innerhalb der gleichen app kostenlos, so wie Whatsapp im Vergleich zur SMS.

Leider wertet DroidStats diese VoIP Telefonate als Anrufe und zieht die Minuten von dem Kontingent ab. Das ist meiner Ansicht nach ein Fehler, da bei app2app VoIP Telefonaten nur Daten verbracht werden. Ich habe noch nicht geprüft ob die Daten ebenfalls abgezogen werden, ich gehe mal davon aus.
Leider kann ich auch die VoIP app2app Gespräche nicht als Kostenlos in den Einstellungen DroidStats eintragen, da es die selben Kontakte/Rufnummern sind, mit denen ich auch gewöhnliche Mobilfunkgespräche führe.
In den Statistiken von DroidStats, sind diese selben Kontakte mit denen ich beide Arten von Telefonaten führe 2x aufgelistet, nur mit unterschiedlichen Gesprächszeiten. Daher nehme ich an, dass DroidStats diese unterschiedlichen Kommunikationswege zum selben Kontakt wahrnimmt. (2 Einträge, selber Kontakt)
Auch fehlt mir die Möglichkeit bei DroidStats die vom Provider anderen Gebühren für VoIP Gespräche zurück ins Mobilfunk- oder Festnetz festzulegen.
Das ich dies nicht nutze ist uninteressant, denn im meinem Fall wäre das viel zu teuer. Aber einstellbar sollte es sein.

Vielleicht kennt jemand für dieses Problem eine Lösung. Gerne mit DroidStats, denn die app finde ich ziemlich gut um den Überblick zu behalten.
Welche anderen VoIP apps legen eigene Accounts so an, dass man sie bei DroidStats so unterscheiden kann, dass einer davon als kostenlos anlegbar wäre?
Hat damit jemand Erfahrungen?


Zum 2. Problem:
Da meine Tochter den gleichen Tarif nutzt wie ich, muss sie auch mit dem gleichen Kontingent zurechtkommen.
Leider sind gewöhnlich nach etwa 15-20 Tagen die Freiminuten verbraucht, das SMS und Datenvolumen steht jedoch noch mit etwa 2/3 zur Verfügung.
Ich bin der Meinung, dass ein junger Mensch lernen sollte mit den zu Verfügung stehenden Mengen zurecht zu kommen, so wie mit Taschengeld auch. Daher möchte ich den entsprchenden Kommunikationsweg nach aussen blockieren, wenn das entsprechende Kontingent verbraucht ist. (So wie Taschengeld auch. Kein Geld keine Kaugummis)
Empfangen sollte weiterhin möglich sein.

Dafür habe ich bisher keine app gefunden. Tasker wäre wohl möglicherweise eine Alternative. Ich kenne mich nur nicht gut genug mit dieser app aus um zu wissen, wie, bzw. wo misst Tasker die Volumen, um einen Call Block einzustellen.
Sollten auch hier die VoIP app2app Telefonate als Telefonate wahrgenommen werden, ist eine Einstellung des Call Blocks niemals korrekt, sobald nur ein app2app VoIP Telefonat geführt wurde.

Ich möchte auch nicht jeden Monat nachschauen wie viele Freiminuten noch übrig sind, oder sogar subtrahieren welche von den Freiminuten VoIP app2app Telefonate waren, dann von Hand blocken. So ein Handy ist Privatsphäre.

Ich habe leider überhaupt noch keine app/apps gefunden, die mein Problem lösen könnte/n. Also eine app die nach Verbrauch der eingstellten Volumen, den entsprechenden Ausgang sperrt. Die sollte auch richtig zählen, also einstellbar sein.

Ist möglicherweise eine Idee für einen App-Developer.
Am besten wäre es wenn DroidStats selbst diesen Block einrichten könnte.
Dafür müsste es jedoch ersteinmal noch besser einstellbar sein.

Vielleicht hat ja jemand eine gute Idee wie dieses Problem in seiner Gesamtheit lösen könnte, gerne auch mit anderen apps oder völlig unterschiedlichen Mitteln.
Wahrscheinlich brauche ich nur mal einen Querdenker. :)

Irgenwie kann ich mir nicht vorstellen, dass ich der einzige Vater bin (wir die einzigen Eltern) , die es seinem Kind, (bald kommt die 2. Tochter in das gleiche Alter) ermöglichen möchten, mit heutiger Technik umzugehen, aber gleichzeitig zu lernen, dass es eben nur begrenzte Mengen sind, die die überhaupt erst möglich machen. So die Konsequenz aus der Endlichkeit der Ressource wahr zu nehmen

Danke erst einmal an alle, die sich die Mühe gemacht haben meinen ganzen Text zu lesen und sich dann sogar noch n Kopf machen.

MfG

T.P.

Antworten

Empfohlene Artikel