Samsung Galaxy S3 — Wozu dient eigentlich der Fahrzeugmodus?

  • Antworten:24
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 550

03.07.2012, 14:14:37 via Website

Hallo ich habe letztens während der Fahrt den Fahrzeugmodus aktiviert hatte eigentlich gehofft dass somit das Display während das Handy an der Steckdose hängt eingeschaltet bleibt, das konnte ich aber so nicht wirklich bestätigen...
Wozudient dann der Fahrzeugmodus

Antworten
  • Forum-Beiträge: 41

03.07.2012, 15:11:48 via Website

Naja, in dem S3 steckt ein kleiner Transformer, der beim Einschalten des Fahrzeugmodus das Smartphone in einen kleinen Pickup transformiert :D
Sorry, den konnte ich mir nicht verkneifen, weil ich die Bezeichnung Fahrzeugmodus so genial finde ;)

Der Fahrzeugmodus hilft dir das Handy zu bedienen, wenn du es nicht anfassen darfst (also im Auto).
Er liest z.B. die Anruferdaten vor, sobald du angerufen wirst, damit du nicht schauen musst, wer dich anruft.
Dann liest er Absenderdaten von neuen SMS vor und all so einen Kram.
Habe ich selbst aber noch nie getestet.

Konfigurieren kannst du ihn unter:
Einstellungen -> Sprache und Eingabe -> Text-zu-Sprache-Ausgabe -> Fahrzeugmodus.

Ich hoffe ich konnte etwas weiterhelfen.

Michael F.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 777

14.09.2012, 18:58:45 via App

hi the someone

erkennt dann das note selber ob "wir" im auto sind?

glg thomas

G.L.G. Thomas || Nein ich bin nicht die Signatur. Ich mache hier nur sauber... ||

Antworten
  • Forum-Beiträge: 474

15.09.2012, 08:50:18 via App

Eine Art Funktion zum scannen der Umgebung gibt es leider nicht, daher wirst du das immer selbst einstellen müssen.

Aber vielleicht gibt es eine Art Gadget die ein Signal aussendet, das deinem Gerät dann sagt, dass du dich jetzt im Auto befindest, damit es umstellt. Das kann man dann ins Handschuhfach legen. Wäre auf jeden Fall eine coole Sache.

Samsung Galaxy Note 3, Stock Firmware

Antworten
  • Forum-Beiträge: 422

15.09.2012, 09:00:21 via Website

einfach ein nfc-tag an die Halterung und diesen tag auf Fahrzeug Modus programmieren

mfg sascha

Samsung Galaxy S3, Samsung PS59D6910, PS3 500GB, Canton Movie CD 1500, Yamaha RX-V 571

Antworten
  • Forum-Beiträge: 861

15.09.2012, 09:04:28 via Website

so isses, Ihr solltet Euch mal mit dem Thema NFC und Tags beschäftigen.
Apps, die Euer Profil automatisch nach Standort umstellen, gibt es einige.
Die meisten funktionieren aber nur bedingt.
Mit einem programmierbaren NFC Tag macht es aber erst richtig spass ;)

Wer nach einer Antwort sucht, wird niemals aufhören, zu fragen

Antworten
  • Forum-Beiträge: 777

15.09.2012, 09:11:52 via App

danke für die tips.
woher bekomme ich das??

glg thomas

G.L.G. Thomas || Nein ich bin nicht die Signatur. Ich mache hier nur sauber... ||

Antworten
  • Forum-Beiträge: 861

15.09.2012, 09:19:24 via Website

die nfc Tags?
Da gibt es eine Menge Shops im Internet
Wenn Du Dir mal aus dem Play Store den NFC Aufgaben-Launcher installierst, werden Dir auch einige Shops angeboten.
Der Aufgaben Launcher ist für diese Zwecke auch zu empfehlen und ist kostenlos.

Wichtig, besorg dir programmierbare Tags, für einfache Aufgaben reichen 64 oder 128 byte, gibt es selbstklebend oder als Schlüsselanhänger.
Nicht die von Sony, auch wenn die schön bunt sind, die sind nicht beschreibbar.

Bearbeitet:
es muss byte heissen nicht kb (kilo byte) --- nur eine kleinigkeit

— geändert am 15.09.2012, 10:15:34

Wer nach einer Antwort sucht, wird niemals aufhören, zu fragen

Antworten
  • Forum-Beiträge: 777

15.09.2012, 09:25:26 via App

danke ich werde mich mal umsehen.
vielen dank

ihr seid die besten;-)

glg thomas

G.L.G. Thomas || Nein ich bin nicht die Signatur. Ich mache hier nur sauber... ||

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.938

15.09.2012, 10:32:38 via App

@Martin
Gibt es von Sony denn unterschiedliche Tags? Meine sind jedenfalls beschreibbar.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 861

15.09.2012, 10:37:30 via Website

kann sein, dass es mittlerweile auch beschreibbare gibt.
Die ersten hatten aber nur eine ID, die gelesen werden konnte. Das Profil wurde dann auf dem Handy gespeichert und anhand der ID
dem entsprechenden Profil zugeordnet.

Wenn es von Sony auch beschreibbare gibt, spricht natürlich nichts dagegen.
Also drauf achten, dass diese beschreibbar sind ;)

(die mit einer festen ID funktionieren natürlich auch, ist aber nicht so flexibel)

Wer nach einer Antwort sucht, wird niemals aufhören, zu fragen

Antworten
  • Forum-Beiträge: 474

15.09.2012, 12:39:17 via App

Was für eine Reichweite hat so ein System denn? Denke mal nur ein paar Meter, wenn überhaupt, oder?

Da meine Arbeit und meine Wohnung zu nah beieinander liegen, funktionieren die Apps, die das Profil über Funkzellen wechseln nicht. Wenn ich zur Arbeit gehe verlasse ich die "Home-Zelle" nicht.
Dafür suche ich eine App, nach Möglichkeit kostenlos oder hier im App Center verfügbar, die mir trotzdem einen automatischen Wechsel ermöglicht.

Wobei ich nicht glaube, dass wenn ich auf meiner Werkbank so einen NFC Tag befestige, dass der im ganzen Werk erkannt wird.

Samsung Galaxy Note 3, Stock Firmware

Antworten
  • Forum-Beiträge: 861

15.09.2012, 12:53:58 via Website

nein, die Reichweite ist sehr begrenzt.
Du mußt das Smartphone schon drauf legen, um den Tag zu lesen.
Eine Holztischplatte von 19mm stärke kann da schon zu dick sein, wenn man den Tag unter die Platte klebt und das Smartphone auf die Platte legt.

Aluminium und andere Metalle schirmen das ganze komplett ab. Wer also ein Aluminium Cover hat, bei dem funktioniert NFC generell nicht mehr.

Wer nach einer Antwort sucht, wird niemals aufhören, zu fragen

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2

18.09.2012, 06:58:22 via Website

dazu benötigt man jedoch eine NFC-Sim-karte, oder liege ich da falsch?


mfg maximal1981

— geändert am 18.09.2012, 06:59:07

Antworten
  • Forum-Beiträge: 861

18.09.2012, 07:07:58 via Website

nein,brauchst Du nicht. Was soll das auch sein?
Das S3 beherrscht NFC von Haus aus.

Wer nach einer Antwort sucht, wird niemals aufhören, zu fragen

Antworten
  • Forum-Beiträge: 6.956

18.09.2012, 07:09:59 via App

Moin,

das Handy selber muss NFC haben, die Sim hat damit nichts zu tun.

Der NFC Tag kann nur die Einstellungen automatisieren. Legst du das Handy drauf ändern sich diese, nimmst du es runter bleiben diese erhalten. Du bräuchtest als 2. Einen auf Arbeit, einen zu hause

Antworten
  • Forum-Beiträge: 861

18.09.2012, 07:11:59 via Website

bitte nicht mit LTE verwechseln. :D

Wer nach einer Antwort sucht, wird niemals aufhören, zu fragen

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2

18.09.2012, 08:40:46 via Website

Martin
bitte nicht mit LTE verwechseln. :D

nein, bei uns soll es für A1-NFC-Simkarten geben mit denen man zahlen kann.

wenn ich das im Handy von Haus aus habe, kann ich das auch zum zahlen verwenden (wenn ja, bitte erläutern :-D).
wo sind die settings im Handy für NFC zu finden, hab dazu noch nichts gefunden.


mfg

Antworten
  • Forum-Beiträge: 861

18.09.2012, 09:02:01 via Website

Die Einstellungen findest Du in:
Einstellungen "Drahtlos und Netzwerke" -> Weitere Einstellungen

Irgendwie traut sich niemand in das S-Beam Unterforum?
Hier hatte ich schon mal einen Thread zum Thema NFC erstellt. Darauf möchte ich mal gerne verweisen
http://www.androidpit.de/de/android/forum/thread/469767/Erfahrungen-mit-NFC

Dieser Thread war ja eigentlich ein ganz anderes Thema, auch wenn ich nicht ganz unschuldig an dem Verlauf bin :D

Wer nach einer Antwort sucht, wird niemals aufhören, zu fragen

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.584

18.09.2012, 09:03:11 via App

Ich denke die NFC-SIM wirst du nur benötigen um den Bezahlvorgang zu autorisieren. Also bezahlen kannst du damit nicht von Haus aus.
Auf deinem Handy ist ja in diesem Sinne kein Geld oder Wert hinterlegt.
Mit der NFC-SIM wird der bezahlte Betrag dann auf deine Handyrechnung aufgeschlagen.

Antworten

Empfohlene Artikel