Sony Xperia S — Akku Laufzeit und Pflege

  • Antworten:8
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 29

01.07.2012, 22:14:54 via Website

Hi zusammen,

habe mich nun für das Sony Xperia S entschieden. Auch mir ist die kurze Akku-Laufzeit aufgefallen. Bei mir hält der Akku ca. 24 Stunden, dann muss er geladen werden. Durch die ersten Tage hing ich auch recht häufig davor. Nutze viel Facebook, kwick, whatsapp und viel Wlan. Das neueste Update auf android 4.04 habe ich drauf. Meine Frage ist nun ob die Laufzeit trotzdem angemessen ist und ob ich die Akku-Pflege richtig gemacht habe. Folgendermaßen bin ich vorgegangen:

1. Handy bei erhalt Sim-Karte eingesetzt und ohne anzuschalten aufgeladen
2. Gewartet bis grüne LED geläuchtet hatte (Laut Handbuch muss man wohl das Handy laden und darf es erst nach 30 Min. das erste mal anschalten. denke das hab ich dadurch eingehalten)
3. Handy angeschalten und gearbeitet, auf Android 4.04 aktualisiert bis Akku leer war und sich dadurch das Handy ausgeschalten hatte
4. Handy laden lassen bis grüne LED läuchtet, angemacht, gearbeitet bis Akku leer war und wieder vollständig laden lassen
5. Das ganze drei mal gemacht
6. Beim Dritten mal Handy angemacht und danach gleich per USB an PC verbunden und Komplettsicherung, nochmals Updateprüfung, etc. laufen lassen
7. Dabei ist mir aufgefallen dass die grüne LED läuchtet wenn der Akku mind. 90% aufgeladen ist
7.1 Somit denke ich, dass bei den ersten Ladezyklen der Akku nie auf 100% war. Ist das schlimm?
8. Kann man nun das Handy beliebig an PC per USB anschließen oder so generell laden ohne das was passiert?

Bei Aktualisierung Punkt 3 hat sich das Handy nach Aktualisierung und Starten der apps aufgehangen. Nach Neustart wurden diese jedoch geladen und das Handy ist normal hochgefahren. Kann sowas mal bei Android-Updates passieren oder sollte ich hier noch irgendwas prüfen?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 190

02.07.2012, 22:07:52 via Website

1. ✓
2. ✓
3. Nach einem großen System-Update sollte man nach dem starten des Smartphones es erst einmal ca. 10 Minuten liegen lassen, bis sich alles eingerichtet hat. Dann kann man Apps usw. installieren. Wenn es bei dir normal hochgefahren ist, brauchst du eigentlich nichts weiter zu befürchten.
4. Der optimale Ladestand des Akkus liegt zwischen 20 und 80%. Ein vollständiges entleeren schadet eher dem Akku, ist aber nicht problematisch wenn es doch mal passiert.
5. siehe 4.
6. Komplettsicherung ist nie verkehrt, aber haste hoffentlich erst gemacht, als du alles installiert hattest. Regelmäßig das Backup aktualisieren nicht vergessen.
7. Richtig, die LED leuchtet grün, wenn der Akkustand beim Laden die 90% erreicht.
7.1 Nein, ist nicht schlimm!
8. Was sollte passieren?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 29

02.07.2012, 23:19:09 via Website

Hi HyaeneLeiptzig,

vielen Dank für deine antwort. Der Punkt 4 beunruhigt mich jetzt jedoch. Ein Kollege hat gesagt die ersten male sollte man das Handy entladen lassen und dann wieder auflafen um die optimale Ladekapazität zu erreichen. Habe das Handy jetzt seit Mittwoch letzter Woche und das bisher so durchgeführt? Hab ich jetzt meinen Akku geschrottet? Die andere Frage ist ob nach dem Herunterfahren des Handys wirklich der Akku komplett leer ist oder Androi das so anzeigt. Habe es immer gleich geladen wenn es sich runtergefahren hatte.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 1.830

02.07.2012, 23:26:22 via App

Markus, du machst dir zu viele Gedanken. Benutze dein Smartphone wie du willst und mache dir keine Gedanken über Akkupflege.

Nein, der Akku ist nicht vollständig entladen, wenn dein Phone von selbst herunterfährt. Die Ladeelekektronik ist intelligent genug das zu managen. Sie schützt den Akku vor Schäden wie Tiefentladung oder Überladung.

Nur die längere Lagerung eines fast vollständig entladenen Akkus sollte vermieden werden.

Alles zu Akkus und Pflege und Aufzucht dieser empfindlichen Zeitgenossen findest du hier:
http://batteryuniversity.com/index-german.htm

— geändert am 02.07.2012, 23:35:02

Antworten
  • Forum-Beiträge: 190

02.07.2012, 23:43:59 via Website

Dem Akku ist es völlig egal, wie er geladen wird und wie er verbraucht wird. Das einzige, was dem Akku irgendwann schaden kann, ist eine totale Entladung. Die Technik im Smartphone ist aber so gebaut, dass es sich vorher ausschaltet und ein Rest Energie im Akku vorhanden bleibt. Somit ist man auf der sicheren Seite und alles ist gut. (Du hast deinen Akku also nicht beschädigt.)

Dieses "erst voll laden, dann entladen, voll laden, entladen um die Leistung und Laufzeit zu verbessern" ist ein Trugschluss und trifft nur auf NiCd- und NiMH-Akkus zu, nicht auf ein Lithium-Ionen-Akku, wie in Smartphones verbaut. (Kannst du deinem Kollegen ruhig so sagen :grin: ).

[Edit] Hans war schneller :huh:

— geändert am 02.07.2012, 23:45:54

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.364

02.07.2012, 23:59:30 via App

Das mit dem voll entladen ist einfach aus einer anderen Zeit.

Sony Xperia XZ - Android 8.0.0 (Sony)
Sony Xperia Z3 Tablet Compact - Android 6.0.1 (Sony von Google gekillt😑)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 29

03.07.2012, 00:17:49 via Website

hehe... was würde ich nur ohne euch tun. Ihr habt mir viel geholfen und meine Nerven beruhigt. Vielen Dank für die schnelle Hilfe. Aber ist es normal, dass der Akku ca. 24 Stunden hält und dann geladen werden muss? Wieviele Ladezyklen hält denn der Akku durch?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.364

03.07.2012, 01:01:49 via App

Leider muss man sagen das bei allen Smartphones der Akku die Schwachstelle ist, im allgemein kommt man damit über den Tag, mehr aber meist auch nicht.

Sony Xperia XZ - Android 8.0.0 (Sony)
Sony Xperia Z3 Tablet Compact - Android 6.0.1 (Sony von Google gekillt😑)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 29

04.07.2012, 09:30:15 via Website

und wieviele Ladezyklen hat mein Akku in meinem Xperia S bevor er übern Jordan wandert? Ich habe mal gehört, dass so ein Akku ca. 1000 Ladezyklen hat, was ja bedeuten würde mein Handy hält ca. 2 1/2 Jahre. Stimmt das? Wäre ja recht kurz :-(

Antworten

Empfohlene Artikel