Apps um fremde Kreditkartendaten auszulesen?

  • Antworten:3
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 679

19.06.2012, 18:34:06 via App

Hi Leute,
habe ich heute beiläufig im Fernsehen gehört:
Mit einem Smartphone kann ich fremde Kreditkartendaten auslesen bzw scannen. Selbst wenn die Kreditkarte nicht direkt vor mit liegt wäre das möglich.
Habe ich das richtig verstanden?

Da frage ich mich: Was ist das denn wieder für ein Missbrauch und wer hat das wozu entwickelt? Werden solche Apps nicht gesperrt da illegal?

Wenn ich das richtig verstanden habe dann kann ich damit aber nur BLZ und KontoNr rausfinden und nicht die Unterschrift nachmachen?
Denn dann ist es ähnlich als wenn jemand Kontoauszüge in den Mülleimer schmeisst und ein Fremder sie rausholt?
Wirklich Schaden anrichten kann ich dann also trotzdem nicht oder?

Trotzdem: Wer so etwas entwickelt erntet von mir ein Kopfschütteln. . . .

— geändert am 19.06.2012, 18:34:28

Lg C.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 18

19.06.2012, 19:01:43 via Website

Carolinhoefener
Hi Leute,
habe ich heute beiläufig im Fernsehen gehört:
Mit einem Smartphone kann ich fremde Kreditkartendaten auslesen bzw scannen. Selbst wenn die Kreditkarte nicht direkt vor mit liegt wäre das möglich.
Habe ich das richtig verstanden?

Da frage ich mich: Was ist das denn wieder für ein Missbrauch und wer hat das wozu entwickelt? Werden solche Apps nicht gesperrt da illegal?

Wenn ich das richtig verstanden habe dann kann ich damit aber nur BLZ und KontoNr rausfinden und nicht die Unterschrift nachmachen?
Denn dann ist es ähnlich als wenn jemand Kontoauszüge in den Mülleimer schmeisst und ein Fremder sie rausholt?
Wirklich Schaden anrichten kann ich dann also trotzdem nicht oder?

Trotzdem: Wer so etwas entwickelt erntet von mir ein Kopfschütteln. . . .


...habe ich eben auch gehört. Beruhigend war, dass für die meisten Einkäufe noch die 3-stellige Prüfziffer auf der Rückseite abgefragt wird.
Dennoch, den Ärger und die Beweispflicht hätte erstmal der Kunde.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 14

19.06.2012, 19:55:40 via Website

Vergesst bitte nicht nicht es ging einzig nur um die (modernen) NFC Kreditkarten.
Damit kann man dann mit den Daten im INet einkaufen (sofern der Händler auf die "Prüfziffer" verzichtet)
und die Rechnung soll dann der Karteninhaber bezahlen.

Laut RTL News hilft es eine Alunimiumfolie um die Karte zu wickeln um das zu verhindern! :lol:
Beweist es doch wie leicht man sich bei RTL vor der BILD sichern kann.:rolleyes:

Antworten
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.929

20.06.2012, 12:53:19 via Website

Außerdem wissenswert:
  • Reichweite von NFC: 4cm (daher ja auch NEAR Field Communication -- so nah muss man also an der Karte sein, um sie auslesen zu können)
  • RFC-fähige Smartphones: Bislang noch nicht sehr viele oh, doch schon ein paar

Ergo: "Frau dreht Kind durch den Mixer -- Bild sprach zuerst mit dem Hackfleisch..." Schlagzeilen nach Bild-Manier halt. Nicht gleich in Panik verfallen

— geändert am 20.06.2012, 12:55:14

Antworten

Empfohlene Artikel