Samsung Galaxy Note — drahtlos drucken

  • Antworten:13
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 19

14.05.2012, 17:12:55 via Website

Hallo zusammen!

Ich werde hier noch wahnsinnig...

Bin an Messeständen mit einem gestellten Note unterwegs. Vor Ort wird das Note mit einem HP Drucker verbunden (drahtlos) und man kann dann in HP Home & Biz direkt an den Drucker senden. Alles ist schon voreingerichtet, alles läuft ohne Probleme. Ich gehe in die Galerie, dort ist das Bild, was ich senden möchte. Dann drücke ich auf "senden per" - "HP Home & Biz", dann sucht er kurz den Drucker und ruckzuck ist ein grüner Haken. Dann kann ich drucken.

Jetzt habe ich mir für privat auch ein Note gekauft und einen HP Photosmart 5510 in der Hoffnung, dass ich damit einfach nur - ganz ohne irgendeinen Router oder so - auf einen Knopf drücken muss und der Druck startet. Aber irgendwie bin ich entweder zu blöd oder der Drucker kann nicht, was ich will. Der Drucker ist ePrint- und Airprint-fähig.

Selbst über Router habe ich es nicht hinbekommen.

Gibt es irgendwo eine Anleitung für Dummies? Alles was ich per Suche finde sind Produktbeschreibungen des Druckers.
Es wird doch im Jahre 2012 möglich sein, einen Drucker anzumachen, das Handy "sieht" ihn, fragt, ob man drahtlos verbinden möchte, bestätigt dies, evtl. dan noch ein Passwort (sonst könnte ja jeder drucken) und fertig. Aber irgendwie funzt es nicht.

Ich bin am verzweifeln. Wie geht das? Soll ich den Drucker zurückgeben?

Danke für Eure Hilfe!!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 21

14.05.2012, 17:25:53 via Website

Hallo Björn,

ich gehe mal davon aus, dass Dein Druck W-LAN eingebaut hat. Das funktioniert mit HP Home & BIZ aber trotzdem nur, wenn der Drucker im selben W-LAN-Netz hängt, wie Dein Note. Für ein W-LAN braucht es aber einen Router (o.ä). P2P W-LAN scheint nicht zu geghen. Ich hatte jedenfalls auch erfolglos versucht, einen HP-Drucker (ohne W-LAN) über meinen MAC im Netztwerk freizugeben. Es hat aber erst funktioniert, als ich den Drucker über LAN und einen LAN-W-LAN-Adapter direkt in mein W-LAN gehängt habe. Dann funktioniert es aber eigentlich super.

Gruß,
Michael

Antworten
  • Forum-Beiträge: 19

14.05.2012, 17:35:47 via Website

Danke für deine Antwort, Michael.

Aber: vor Ort am Messestand gehe ich auf "Einstellungen - Drahtlos & Netzwerke - WLAN-Einstellungen". Dann sehe ich in der Liste den Drucker und drücke drauf um mit ihm zu verbinden. Das heißt ja, dass ich mich mit ihm direkt verbinden kann, ohne über einen Router/Netzwerk.

Wenn ich über die Einstellungen verbunden habe, taucht er dann auch im Galerie-Menü bei "senden per - WLAN" auf.

An diesem Gerät ist halt alles bereits eingestellt und konfiguriert. An meinem neuen (privaten) Note leider nicht.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 28

14.05.2012, 17:39:14 via App

hallo,
hab das galaxy tab und das galaxy note und den hp 5510. Bei mir funzt alles sehr gut. Zuhause über Wlan
kann aber auch Dokumente an die Email adresse des Druckers übers Mobilfunknetz senden. Mich stört das nur ein Papierfach vorhanden ist.
viele Grüße
Ralph

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.139

14.05.2012, 17:39:48 via App

Hi Björn,

und jetzt sollen wir raten, was die da wie genau gemacht haben?

Ist das der gleiche Drucker wie auf der Messe?

Normalerweise hängst Du Deinen Drucker ins WLAN und Deine Printer App findet dann die IP Adresse des Druckers und lässt Dich drucken...

Herzliche Grüße

Carsten

— geändert am 14.05.2012, 17:40:23

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
  • Forum-Beiträge: 19

14.05.2012, 17:50:28 via Website

Hallo Carsten.

Ne, raten sollt ihr nicht. Ich dachte, Ihr wärt auf dem gleichen Wissensstand, wie die, die das für die Messe eingerichtet haben.

So wie ich das nun alles verstehe heißt das, dass man im Jahre 2012 nicht einfach nur ein High-End-Smartphone und einen Drucker - der angeblich "WLAN kann" (was auch immer der Hersteller damit ausdrücken will) besitzen muss, und Daten von dem einen zum anderen schicken kann, ohne ein weiteres Gerät in Betrieb zu haben (Router), der dazwischen hängt?

Bin ja technisch nicht ganz blöd, und meine Fernbedienung sendet ja auch ein direktes Signal an den Fernseher, ohne dass da ein Zwischengerät beteiligt ist. Oder anders: ich kann ja auch Dateien per Bluetooth von einem Handy zum anderen übertragen ohne Zwischenstation.

Achso: ob das der gleiche Drucker ist weiß ich nicht (habe mir nicht gemerkt, wie der auf der Messe heißt). Er sieht aber genauso aus und hat ePrint und Airprint und WLAN und "alles, was das Herz begehrt" - ich dachte bei der Auswahl des Geräts, dass es diese Funktionen sein müssten, die ein Drucker können muss, damit ich ganz einfach wie eine Fernbedienung am Fernseher auf einen Knopf am Handy drücke und schwuppdiwupp kommt am Drucker der Ausdruck raus.

Ralph: ich will das ganze ohne irgendeine Email über Mobilfunknetz. Ich hab keine Ahnung, wie das bei dem Messeteil genau läuft, aber ich sehe es in der WLAN-Liste, drücke drauf, verbinde und fertig. Kann sein, dass der Drucker über ein Netzwerk auf der Messe verbunden ist, aber ehrlich gesagt bezweifel ich das. Aber das ist auch nur die Meinung eines "Android-Laien"

— geändert am 14.05.2012, 17:52:53

Antworten
  • Forum-Beiträge: 28

15.05.2012, 08:02:24 via App

Versuch doch Dein Note als mobilen hotspot. Den findet dann Dein Drucker und kann sich mit dem Netzwerk verbinden. Habs aber selber nicht ausprobiert.
Viel Glück
Ralph

Antworten
  • Forum-Beiträge: 19

15.05.2012, 08:24:02 via Website

Ich glaub, das hatte ich schon probiert.

Ich versuchs nochmal.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.139

15.05.2012, 09:08:35 via Website

Hi Björn,

Ne, raten sollt ihr nicht. Ich dachte, Ihr wärt auf dem gleichen Wissensstand, wie die, die das für die Messe eingerichtet haben.
Ach stimmt ja... meine Glaskugel und der Kaffeesatz...

So wie ich das nun alles verstehe heißt das, dass man im Jahre 2012 nicht einfach nur ein High-End-Smartphone und einen Drucker - der angeblich "WLAN kann" (was auch immer der Hersteller damit ausdrücken will) besitzen muss, und Daten von dem einen zum anderen schicken kann, ohne ein weiteres Gerät in Betrieb zu haben (Router), der dazwischen hängt?

Bin ja technisch nicht ganz blöd, und meine Fernbedienung sendet ja auch ein direktes Signal an den Fernseher, ohne dass da ein Zwischengerät beteiligt ist. Oder anders: ich kann ja auch Dateien per Bluetooth von einem Handy zum anderen übertragen ohne Zwischenstation.
Die Fernbedienung arbeitet auf Infrarot Basis. Was mit den minimalen Informationen, die dabei übertragen werden, auch möglich ist. Allerdings stören sich die IR Fernbedienungen gerne schon gegenseitig. Wäre also für Drucker, PC, Smartphones aus diversen Gründen alles andere als eine sinnvolle Lösung.

Deshalb ist das nicht vergleichbar.

Der Drucker kann WLAN. Das heißt, er ist in der Lage, sich mit einem WLAN Router zu verbinden und über diesen eine IP-Adresse im Netzwerk zu erhalten.

Über diese IP-Adresse kannst Du ihn dann von anderen Geräten aus Deinem WLAN heraus ansprechen.

Ohne Router aber kein Netzwerk, keine IP-Adresse.

Alternativ kannst Du den Drucker auch per Kabel an Dein Netzwerk anbinden.

Hast Du ein Netzwerk zuhause?

Achso: ob das der gleiche Drucker ist weiß ich nicht (habe mir nicht gemerkt, wie der auf der Messe heißt). Er sieht aber genauso aus und hat ePrint und Airprint und WLAN und "alles, was das Herz begehrt" - ich dachte bei der Auswahl des Geräts, dass es diese Funktionen sein müssten, die ein Drucker können muss, damit ich ganz einfach wie eine Fernbedienung am Fernseher auf einen Knopf am Handy drücke und schwuppdiwupp kommt am Drucker der Ausdruck raus.

Ralph: ich will das ganze ohne irgendeine Email über Mobilfunknetz.
ePrint und Airprint sagt mir nix, keine Ahnung, ob das mit Android überhaupt nutzbar ist.

Ganz so einfach ist das Drucken mit Android nicht. Android ist nämlich von Haus aus überhaupt nicht auf Drucken vorbereitet. Deshalb sind es immer Lösungen über Umwege, um mit einem Android Smartphone auf einem Drucker zu drucken.

In der Regel funktionieren diese Drucklösungen so:

- Man installiert eine App (z. B. Deine HP-App)
- Man ist mit dem Smartphone und dem Drucker im gleichen WLAN Netz verbunden
- Die App erkennt den Drucker im Netz über seine IP-Adresse
- Die App nimmt den Druckauftrag entgegen und lässt den Druckauftrag über einen Server (online!) in ein für den Drucker verständliches Format wandeln. Dieser Schritt ist notwendig, weil Android selbst keinerlei Druckertreiber kennt, da Drucken mit Android eigentlich gar nicht vorgesehen ist.
- Die App übergibt den vom Server zurückgelieferten Druckjob an den Drucker, dieser druckt.

Auf der Messe wird das vermutlich genau so realisiert sein. Ich wüsste nicht, wie sonst.

Ich habe zwar schon mal irgendwas davon gelesen, dass man angeblich auch per Bluetooth irgendwas drucken können soll, aber darüber weiß ich nichts und Du sagst ja selbst, dass es auf der Messe irgendwas mit WLAN zu tun hatte (macht auch mehr Sinn).

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.139

15.05.2012, 09:26:01 via Website

Hi,

ist hier Dein Drucker aufgelistet und hat ein Kreuz in der Spalte "HP ePrint Home & Biz mobile app"?

http://h30434.www3.hp.com/t5/ePrint-Print-Apps-Mobile/Cloud-Services-Supported-Printers-ePrint-Airprint-Print-Apps/td-p/351574

Dann sollte auch ein Druck mittels "eprint" funktionieren. Wie genau das funktioniert, musst Du auf der HP Webseite mal recherchieren...

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
  • Forum-Beiträge: 19

15.05.2012, 10:22:58 via Website

Also so wie ich es will geht es nicht (Handy -> Drucker = fertig)

Es geht nur so:
Handy -> Router -> Drucker
oder:
Handy -> Cloud -> HP -> Drucker (dein letzter Post bezgl. ePrint)


Ich gebe den Drucker zurück.
Verstehe aber immer noch nicht, dass man sich nicht einfach mit 2 Geräten (Smartphone und Drucker) in die Pampa setzen kann und dann drucken kann.

Das mit mobiler Hotspot, wie von Ralph vorgeschlagen, hat leider auch nicht funktioniert. Der Drucker war zwar mit meinem Handy verbunden, aber da ging trotzdem nichts zu drucken. :( doof das.

Trotzdem Dank an alle Beteiligten.

Aber dass kein anderer Mensch das so will, wie ich es will wundert mich dann doch ein wenig. Hat denn keiner ein Problem damit, dass man keine Daten direkt vom Handy an den Drucker schicken kann - so wie wenn ich per Bluetooth eine Datei von einem Gerät an das andere schicken kann (ob dieses Empfängergerät es nun auf einem Display anzeigt oder ausdruckt)?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 15

15.05.2012, 10:28:05 via Website

Ich habe einen HP Laserjet 1102w. Also auch mit WLAN und ePrint. Ich versuche es mal kurz zu beschreiben wie ich es gemacht habe, ich denke es wird bei Deinem Modell ähnlich sein. (Natürlich nicht jeder einzelne Punkt).

1. Der Drucker muss ans heimische WLAN Netz eingebunden sein. Dazu kann man dann über eine IP-Adresse die Adminoberfläche des Druckers aufrufen und ein paar Parameter einstellen. Z.B. hat mein Drucker eine feste IP Adresse erhalten.
Normalerweise sollte der Drucker dann auch die Möglichkeit haben in Internet zu gehen.
2. Auf dieser Admin Oberfläche des Druckers ist bei mir ein Reiter "HP WebDienste". Hier kann ich nun die ePrint Einstellungen vornehmen.
2.a, Der Webdienst muss aktiviert werden
2.b, Du musst Dir das Informationsblatt ausdrucken (Hier steht ein Code den Du benötigst).
2.c, Jetzt auf http://www.hpePrintCenter.com wechseln und dort ein Konto erstellen.
2.d. Bei hpePrintCenter dann ein Gerät hinzufügen. Jetzt wird auch der Code auf dem Ausdruck benötigt.
2.e, Nun hast Du auf der HP-Seite eine E-Mailadresse erzeugt mit CODE@hpeprint.com z.B. Uf3gg8@hpeprint.com oder so. Diese kannst Du auf der HP-Seite auch ändern. Z.B. habe ich meinen Namen genommen. Du kannst dort auch einstellen welche E-Mailadressen drucken dürfen. Was bedeutet das? Du kannst an diese Name@hpeprint.com eine E-Mail schicken. (Das ist im Prinzip auch das was die App macht). Diese empfangenen E-Mails werden auf dem Server verarbeitet und der Drucker ruft dann diese E-Mails ab. Dann werden die EMails (Inhalte) gedruckt.
3. Jetzt gehe nochmal auf deine Adminoberfläche des Druckers. Es sollte dort dann (Bei mir Unter HP-WebDienste->HP ePrint) deine neue Emailadresse erscheinen.
4. Nun musst Du dich nur noch mit deinem Neuen HP Account in Deiner App anmelden und dann kannst Du von überall (nicht nur im heimischen WLAN Netz) auf diesem Drucker drucken. (Ich glaube nicht, dass Du direkt zum Drucker Daten senden kannst, also Android->Drucker, sondern eher Android->HP Seite->Drucker.

So, das war der grobe Weg wie ich es gemacht habe. Mit Sicherheit bei Dir auch ähnlich.

Gruss,
Kemal

P.S. Bei mir war dieser Dienst auf der Adminoberfläche erst nach einem Firmwareupdate vorhanden. Vielleicht muss Du das auch noch machen.

— geändert am 15.05.2012, 10:30:35

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 5.136

15.05.2012, 12:47:18 via Website

Auf den HP Seiten steht doch jeweils drauf:

ePrint:
Zur Verwendung dieser Funktionen muss der Drucker mit einem Netzwerk mit Internetzugang verbunden sein.

Ein Netzwerk benötigt nun mal eine Zentrale Stelle welche die notwendigen Rahmenbedingungen für die Kommunikation verschiedener Geräte miteinander schafft. Diese Zentrale Stelle ist der Access Point, welcher das Wlan für Geräte bereitstellt. Erst mit seiner Hilfe entsteht die notwendige Infrastruktur.

lg Voss

Antworten

Empfohlene Artikel