Samsung Galaxy S3 — Galaxy S3 - 16 oder 32 GB?

  • Antworten:22
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 2

09.05.2012, 11:27:47 via Website

Hallo zusammen,

Plane den Umstieg vom iPhone 4 zum Samsung Galaxy S3. Bin mir nicht sicher ob ich das Smartphone mit 16 oder 32 GB nehmen soll.

Zwar kann ich den Speicher mit der MicroSD Karte erweiterten, aber mir stellt sich die Frage wie das mit den Apps aussieht. Wenn ich
viele Apps installiere (aufwendige Spiele, Navigon etc.), dann könnte ich mir vorstellen das der interne Speicher ziemlich schnell aufgebraucht ist.

Kann ich Musik und Videos / HD-Filme auf der microSD Karte speichern?

Danke für eure Hilfe!

Grüße
marcelul

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 3.230

09.05.2012, 11:39:09 via App

Na klar geht die Musik da drauf. Was soll man denn sonst mit der SD? ;-)

Sich mal hier gab es vor kurzem dieselbe Frage, Fazit war die 16 GB Variante.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 37

09.05.2012, 12:33:12 via Website

Viele Apps erlauben auch die Funktion "App to SD" , welche den Großteil einer
App dann auf die SD Karte umlagert und so nur ganz wenig Internen Speicher
braucht .

Mfg MM

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.086

09.05.2012, 13:11:16 via Website

Hallo und ein Willkommen hier :grin:

das du von Apple wech gehen willst, kann ich nur begrüßen. Kann dir zu deiner Entscheidung nur bepflichten. Ich kam vom 3GS zum SGS und habe diesen wechsel nie bereut.

Was du an Speicher brauchst, kann dir niemand sagen!! Das liegt an deinem persönlichen verhalten. Lieber mehr!!!!!!! Als zu wenig. Musik, Musikvideos, Filme, Bilder und auch einige Apps lassen sich auf der externen SD Karte auslagern.

Mein Tipp.................32 GB, da mir die 16 zuwenig sein würden, und 64 für mich zuviel.


Kannst ja mal berichten was du genommen hast, und nach einiger Zeit wie es um deinen Speicher ausschaut :bashful:

Andreas

LG Andreas: HTC Legend- SGS und nun HTC one X : Niemand hat dich gefragt, ob du leben willst. Also hat dir auch niemand zu sagen, wie du leben sollst!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 546

09.05.2012, 15:40:26 via App

Manuel Mader
Viele Apps erlauben auch die Funktion "App to SD" , welche den Großteil einer
App dann auf die SD Karte umlagert und so nur ganz wenig Internen Speicher
braucht .

Mfg MM

Ich weiß zwar nicht wie es beim s3 letztendlich gelöst wird aber auch hier nochmal... app2sd bedeutet das die apps aus dem gerätespeicher (beim s2 zb 2gb) auf die interne sd (also 16, 32 oder 64gb version) verschoben werden. Das hat nichts mit der wechelbaren externen sd zu tun. Die ist nur für Bilder, audio, video u.ä.

Mit gewissen tricks ist es auch möglich die apps auf die externe SD zu verschieben. Das führt allerdings oft zu Problemen und sollte besser nicht gemacht werden.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 37

09.05.2012, 17:57:40 via Website

Hi ,

wenn ich beim SGS 1 aber meine externe SD rausnehm gehen die Apps die mit "apps2sd" auf
die SD gebracht wurden nimmer . Daher müssen die ja auf der Externen sein ?! Oder irre ich ´
mich da jetzt so ?

Auch die Daten sind auf der externen zu finden , wenn ich sie aus dem handy nehm und in den
PC stecke ...

— geändert am 09.05.2012, 18:06:34

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2

09.05.2012, 18:08:02 via Website

Hmm... schwierige Entscheidung. Die Frage ist, ob ich mit den Apps wirklich 16 GB Speicher füllen kann....
HD-Videos, Fotos, Musik würde ich alles auf der SD Karte speichern. Kann ich das bei Android einstellen, dass der selbst gemachte Fotos und Videos direkt auf SD speichert?

Und noch eine Frage - gehört zwar nicht unbedingt in diesen Thread aber trotzdem. Möchte gerne bei das Handy einen Schutzbrief für 2 Jahre abschließen (gegen Sturzschäden, Diebstahl etc.). Was könnt ihr mir da für einen empfehlen?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 321

09.05.2012, 18:15:54 via Website

Bei Apps, die App2SD unterstützen, wird der Großteil der App auf die "wirkliche", physische SD-Karte ausgelagert. Dass die Apps trotzdem im internen Speicher verbleiben stimmt nicht. Hier handelt es sich aber um eine verzwickte Lage, man muss mehrere Möglichkeiten betrachten:

1) Smartphone ohne SD-Karte und begrenzter internen Speicher für Apps (z.B. 2 GB von 16 GB oder Ähnliches): Da hier ein wirklicher, externer Speicher (SD-Karte) fehlt, legt Android quasi eine virtuelle SD-Karte auf dem verbauten internen Speicher an. Wenn man nun App2SD nutzt, wird ein Großteil der Apps auf diese interne, virtuelle SD-Karte verschoben, bleibt aber insgesamt natürlich noch im internen Speicher. Wenn aber der Speicher für Apps begrenzt ist, kann dieser somit entlastet werden.

2) Smartphone ohne SD-Karte ohne begrenzten Speicher für Apps (z.B. Galaxy Nexus): Auch hier gibt es keine externe Speichererweiterung, allerdings ist der Teil vom internen Speicher, der für Apps genutzt werden kann, nicht begrenzt. Im Prinzip kann man also die kompletten 16 GB für Apps nutzen (meines Wissens nach ist das momentan nur beim Galaxy Nexus der Fall, alle anderen Androidphones, einschließlich dem Nexus S, haben einen begrenzten internen Speicher für Apps, was ich absolut schwachsinnig finde).

3) Smartphone mit SD-Karte: Auch hier ist der interne Speicher für Apps in der Regel begrenzt. Allerdings liegt in diesem Fall eine Speichererweiterung in Form einer SD-Karte vor. Nutzt man nun App2SD, werden große Teile der Apps aus diese SD-Karte verschoben, der interne Speicher tatsächlich entlastet (und natürlich auch der begrenzte Speicher für Apps, da dieser ja meist nur ein Teil des gesamten verfügbaren Speicherplatz ausmacht). Allerdings sollte man beachten, dass diese Apps dann nur funktionieren, wenn die SD-Karte sich im Phone befindet.

Aktuelles Devices: Nexus 6P & LG G Watch (Nexus 5 seit 26.11.2015 in Rente)

Stef Fi

Antworten
  • Forum-Beiträge: 37

09.05.2012, 18:21:17 via Website

Hi Johannes ,

danke für die Erklärung , kanns nur so bestätigen . Im SGS mit der externen gehts auf die externe und
im Galaxy Tab 10.1N geht eben nur auf die interne , da nix anderes da ist .

Sprich beim S3 kann man eben große Teile wirklich auf die Externe laden , und hat dann einfach mehr
zur verfügung . Ich habe beim SGS nur gut 100 MB der 6 GB die ich frei hab auf dem Handy belegt , alle
anderen Apps und Appteile sind auf der externen SD und das finde ich auch so gut gemacht ! Sprich
wenn man ne größere externe SD einbaut , hat man auch mit dem 16 GB Modell normal kein Problem .

Mfg MM

— geändert am 09.05.2012, 18:22:57

Antworten
  • Forum-Beiträge: 546

09.05.2012, 21:28:01 via App

Dann frag ich mich aber warum bei mir alle apps auf der internen sd landen welche fast voll ist. Auf der externen ist nur ne übersichtliche Anzahl order welche, von meinen persönlichen Dateien abgesehen kaum Speicherplatz belegen. Die sd ist schon die zweite und wird in allen belangen problemlos vom handy erkannt.

Auch hab ich das bisher immer so gelesen mit der internen sd

Antworten
  • Forum-Beiträge: 321

09.05.2012, 21:40:20 via Website

Das ist dann bei dir tatsächlich merkwürdig, denn es ist genau so, wie ich es beschrieben habe, Abweichungen davon bedeuten, dass etwas nicht stimmt ;D

Aktuelles Devices: Nexus 6P & LG G Watch (Nexus 5 seit 26.11.2015 in Rente)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 208

10.05.2012, 14:17:58 via App

Mir reichen die 16GB intern plus die 16GB SD-Karte die jetzt noch in meinem SGS drin ist absolut aus. Ich kann mir nicht vorstellen das ich da große Filme oder sonst was drauf schauen werde.

Samsung Galaxy S3, Galaxy Tab 10.1N

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 36

10.05.2012, 17:20:19 via Website

für mich sind 16 gb mehr als genug.. ich habe villeicht 200fotos 50videos und ca 200apps am handy.. wenn ich mir nen film drauflade lösche ich ihn sowieso wieder runter wenn ich ihn gesehen habe und falls es eng wird kann man auch einfach ne sd karte kaufen :)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

10.05.2012, 20:19:19 via Website

marcelul
Hallo zusammen,

Plane den Umstieg vom iPhone 4 zum Samsung Galaxy S3. Bin mir nicht sicher ob ich das Smartphone mit 16 oder 32 GB nehmen soll.

Zwar kann ich den Speicher mit der MicroSD Karte erweiterten, aber mir stellt sich die Frage wie das mit den Apps aussieht. Wenn ich
viele Apps installiere (aufwendige Spiele, Navigon etc.), dann könnte ich mir vorstellen das der interne Speicher ziemlich schnell aufgebraucht ist.

Kann ich Musik und Videos / HD-Filme auf der microSD Karte speichern?

Danke für eure Hilfe!

Grüße
marcelul



Hallo leider sehe Ich diesen Beiträgen überwiegend dass die meisten gar keine Ahnung haben was ein interner Speicher im Verhältnis zu einer externen SD Karte ist.

Alles was unten bezeichnet wird Auslagerung von Apps auf eine SD Karte oder sogar Fotos auf eine SD Karten können die Folge haben das Bilder die über die Kamera aufgenommen werden Zeit verzögert abgespeichert werden und somit kann eine schnelle auslöse nicht erfolgen.

Auch Apps die über die SD Karte laufen können im Zweifelsfall viel langsamer geöffnet werden oder beziehungsweise sogar fehlerhaft dargestellt werden.

Spiele die über die SD Karte laufen sind teilweise kaum abspielenbar oder ruckeln da die Zugriffszeiten auf einer SD Karte viel zu langsam sind.

Jeder der zu diesem Thema das Gegenteil behauptet hat keine Ahnung von der Technik.

Dazu muss man noch sagen dass der Man von Apple auf Android die ganzen Spieleprogramme die man sich in der Zeit gekauft hat verloren gehen ein Wechsel ist nicht empfehlenswert.

Samsung ist keine schlechte Hardware leider ist Apple immer noch mehrere Schritte voraus.Der Vergleicht zeigt, das eine acht Megapixel Kamera von Samsung zu der acht Megapixel von Apple die Technik die Apple verwendet weit überlegen ist.

Somit bleibt es jedem überlassen wie er sich entscheidet jedoch sollte man nicht nur das Datenblatt zur Hand nehmen um zu sagen, das die eine Hardware besser ist als die anderen viel Spaß und einen schönen Abend

Lukas Haghofer

Antworten
  • Forum-Beiträge: 731

11.05.2012, 00:12:48 via Website

ìch muss schon zugeben, die 64 gb variante würde mich schon reizen, dazu 64gb extern,(nötig?no/aber es geht&gibt)
da ich allshare schon mit dem rechner benutze, weiss ich, das ich mir dieses allshare modul zulegen werde und dann ist es doch schön, wenn man seine 80 gb musik und nen paar filme drauf hat und die einfach mal auf jeden fernseher streamen kann. man hat einfach mal einen mini pc immer und überall dabei
im moment habe ich 16gb +16 gb in meinem s2 und habe gerade malk die hälfte auf beiden verbraucht. allerdings finde ich die variationen so, zu teuer!!!

die 16gb version sollte nen hunderter runter vom preis, dann würde ich mir die 32gb version kaufen...
so werde ich bei meiner pebble blue vorbestellung bleiben und die 16er version nehmen!16 und 64 ist doch auch schon
beächtlich für ein "TELEFON"

Lukas Haghofer

Antworten
  • Forum-Beiträge: 32

11.05.2012, 01:57:24 via Website

ich werde mir 16 nehmen, das reicht mir völlig. auf der 32er karte in meinem desire (wo man ja so absolut nicht mit speicher verwöhnt wurde) sind noch 21gb frei, 2 sind umformatiert auf ext für a2sd, was ich am s3 sicher nicht mehr brauchen werde. zum musikhören hab ich einen mp3player und offline videos schaun tu ich auch nicht, wenn, würd ich die auch nach einmal anschaun löschen. finde den preis für internen speicher außerdem maßlos übertrieben, speed hin oder her.

— geändert am 11.05.2012, 01:57:54

Lukas Haghofer

Antworten
  • Forum-Beiträge: 550

20.05.2012, 03:40:56 via App

Ale ma
marcelul
Hallo zusammen,

Plane den Umstieg vom iPhone 4 zum Samsung Galaxy S3. Bin mir nicht sicher ob ich das Smartphone mit 16 oder 32 GB nehmen soll.

Zwar kann ich den Speicher mit der MicroSD Karte erweiterten, aber mir stellt sich die Frage wie das mit den Apps aussieht. Wenn ich
viele Apps installiere (aufwendige Spiele, Navigon etc.), dann könnte ich mir vorstellen das der interne Speicher ziemlich schnell aufgebraucht ist.

Kann ich Musik und Videos / HD-Filme auf der microSD Karte speichern?

Danke für eure Hilfe!

Grüße
marcelul



Hallo leider sehe Ich diesen Beiträgen überwiegend dass die meisten gar keine Ahnung haben was ein interner Speicher im Verhältnis zu einer externen SD Karte ist.

Alles was unten bezeichnet wird Auslagerung von Apps auf eine SD Karte oder sogar Fotos auf eine SD Karten können die Folge haben das Bilder die über die Kamera aufgenommen werden Zeit verzögert abgespeichert werden und somit kann eine schnelle auslöse nicht erfolgen.

Auch Apps die über die SD Karte laufen können im Zweifelsfall viel langsamer geöffnet werden oder beziehungsweise sogar fehlerhaft dargestellt werden.

Spiele die über die SD Karte laufen sind teilweise kaum abspielenbar oder ruckeln da die Zugriffszeiten auf einer SD Karte viel zu langsam sind.

Jeder der zu diesem Thema das Gegenteil behauptet hat keine Ahnung von der Technik.

Dazu muss man noch sagen dass der Man von Apple auf Android die ganzen Spieleprogramme die man sich in der Zeit gekauft hat verloren gehen ein Wechsel ist nicht empfehlenswert.

Samsung ist keine schlechte Hardware leider ist Apple immer noch mehrere Schritte voraus.Der Vergleicht zeigt, das eine acht Megapixel Kamera von Samsung zu der acht Megapixel von Apple die Technik die Apple verwendet weit überlegen ist.

Somit bleibt es jedem überlassen wie er sich entscheidet jedoch sollte man nicht nur das Datenblatt zur Hand nehmen um zu sagen, das die eine Hardware besser ist als die anderen viel Spaß und einen schönen Abend
Sorry aber das was du schreibst ist totaler quatsch und bei einem beitragsuser glaube ich dass es sich bei dir um einen irgendwie gearteten Fanboy handelt.
beim aufnehmen mit der Kamera gibts erstmal überhaupt keinen Unterschied da das Bild zuerst im ram landet und dann erst gespeichert wird
der Rest den du schreibst ist heute nur noch sehr bedingt wahr. selbst die alten class 2 Karten hatten für das meiste ne genügend schnelle lese und schreib Rate wenn du jetzt ne sdxc Karte nimmst was vom S3 voll unterstützt wird dann hast du 30mbit/s zur Verfügung
auch die normalen sdhc Karten haben heute meist class 6 das heisst mindestens 6 mbit/s schreiben lesen geht schneller
ich habe ne class 2 32gb Karte in meinem HTC desire (die beim schreiben locker 4 mbit schafft) und ich hatte nie irgend ein Problem.
dabei habe ich alle meine apps auf meiner SD weil das desire wirklich wenig Speicher hat (nicht mal 200mb )

— geändert am 21.05.2012, 00:23:41

Antworten
  • Forum-Beiträge: 75

31.05.2012, 00:41:45 via Website

Als Vodafone Kunde habe ich mir das 16 GB bestellt.
Ich hätte für einen Mehrpreis von 138 Euro die 32 GB Variante haben können, aber das ist es mir nach meiner Erfahrung mit dem S2 nicht wert. Wie im Vortrag schon genannt werden die aktuellen Daten zwischengespeichert und erst dann geschrieben. Da das S3 zudem SDXC Karten bis 64 GB verwenden kann, die um ein vielfaches schneller sind als die herkömmlichen SDHC Karten (deren Max Kapazität ist 32 GB ) bei gleicher Bauweise, sehe ich auch keine Probleme mit der Lese- und Schreibgeschwindigkeit.
Auch wenn es nicht direkt hierher gehört, so sei am Rande erwähnt, dass SDXC Karten einen USB 3.0 am PC brauchen um vernünftig gelesen zu werden, sollte man mal in die Verlegenheit kommen und die Karte manuell auslesen wollen.

— geändert am 31.05.2012, 00:42:25

Antworten
  • Forum-Beiträge: 453

04.06.2012, 12:55:08 via App

Ich verstehe die Aufregung nicht. Beim S3 sind doch die kompletten 16gb bzw. 11gb für Apps frei. Wem soll das nicht reichen? Ich habe meine Musik und Videos auf der 32GB micro SD das reicht. Das 32gb Galaxiy S3 war mir zu teuer und die SD hat 17€ gekostet.

Und Dropbox bekommt man nochmal 48gb für 2 Jahre dazu. Also komplett 16gb + 32gb + 48gb macht 96gb...
extrem gesagt.

Ich bekomme nicht mal die 48 im Galaxy jemals voll.

Gruss Markus

--> VonDroid.com

Antworten
  • Forum-Beiträge: 17

04.06.2012, 15:20:37 via Website

Ich bin mit einem 32GB iphone gut ausgekommen. Mit 16GB inter plus Speicherkarte läuft das S3 super. Allerdings sollte man eine schnelle Karte nehmen.

Antworten

Empfohlene Artikel