Gingerbread Android 2.3.6 Firmwareupdate für Galaxy Tab 7" PT-1000

  • Antworten:20
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 7

25.03.2012, 03:39:15 via Website

Samsung liefert gegenwärtig ein Firmwareupdate von PDA:JMG / Phone:JMF / CSC:IMG (DBT) auf PDA:JQ8 / PHONE:JPZ / CSC.JQ1 (DBT) für das Galaxy Tab PT-1000 aus, das man einfach über Kies einspielt.

Wichtig ist es, zuvor den Akku des Tabs auf 100% aufzuladen, damit Kies den Vorgang nicht mit einem Warnhinweis abbricht.

Achtung! Der erste Neustart nach der Aktualisierung dauert einige Minuten. Geduld bewahren! Der anschließende Medienscan erfordert noch einmal Geduld. Am Schluss erscheint der USB-Verbindungsbildschirm. Dort dann Kies beenden.

Dann erst das USB-Kabel vom Rechner trennen. Ein erneuter Neustart des Tabs ist zu empfehlen.

Danach hat man Firmware 2.3.6, Kernel 2.6.35.7, Buildnummer GINGERBREAD.XWJQ8 auf dem Tab.

[ Erster Eindruck: Es läuft alles geschmeidiger und ein klein wenig flotter. Die Akkuanzeige hat sich geändert und nervt beim Aufladen durch Blinken. ]

Neue Features in Gingerbread: http://de.wikipedia.org/wiki/Android_(Betriebssystem)#Versionsverlauf

— geändert am 25.03.2012, 07:03:27

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

31.03.2012, 16:29:33 via Website

nach update von Froyo auf Gingerbread 2.3.6 hier meine Erfahrungen nach ca. 3 Wochen :
- das TAB findet GPS Satelliten wesentlich schneller
- GPS Empfang von externer Bluetooth GPS-Maus führt nach einiger Zeit nicht mehr zum Totalabsturz des TAB sondern nur noch zum Abbruch der Verbindung
- WLAN (WiFi) Probleme nicht behoben. Nach wie vor lassen sich manche WLAN Verbindungen nicht herstellen. Einen wirklichen Fix gibt's leider nicht, doch man kann die Datei dhcp_list (nach Rooten des Geräts) löschen. Dann hat man die Chance, dass wenigstens die bisher nicht erreichbare Verbindung zustande kommt.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 7

31.03.2012, 19:36:38 via Website

Was Wi-Fi angeht, kam ich bisher problemlos in jedes WLAN. UMTS klappt selbst in einem IC im Rheintal. Bluetooth noch nicht benutzt. Aus welchem Jahr stammt das Tab?

— geändert am 31.03.2012, 19:37:13

Antworten
  • Forum-Beiträge: 22

02.04.2012, 10:56:17 via App

Die Erfahrungen mit W-Lan kann ich leider nur bestätigen: Während unter Froyo der W-Lan-Zugang halbwegs stabil funktionierte, ist es unter Gingerbread eine Katastrophe: Der Zugang ist so langsam und instabil, dass der Verbindungsaufbau ständig zwischen W-Lan und Provider shifted, auch in meinem eigenen W-Lannetz, direkt neben dem Router!!! Dazwischen ist dann häufig eine Lücke, während der alle begonnenen Verbindungen wieder zusammen brechen. Dann hilft nur das Ausschalten des Wifi am Gerät und alles über SIM laufen zu lassen. Problem dabei ist, dass es sich danach nur schwer wieder einschalten lässt und häufig “Error“ meldet.

Ansonsten finde ich Gingerbread gut, ist schneller und stabiler als Froyo.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 7

02.04.2012, 11:46:07 via Website

Was die WLAN-Probleme angeht, würde ich mal andere Frequenzen ausprobieren. Das wirkt oft Wunder. Ich habe die hier geschilderten Probleme nicht. Mein WLAN läuft auf Kanal 6, 802.11b + g. Die Sendeleistung wird automatisch reduziert. WMM und IPTV sind deaktiviert.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 22

02.04.2012, 15:24:28 via App

Das muss ich in meinem Router einstellen, oder? Das löst ja aber nicht die Probleme mit anderen Wifi-Netzen! Außerdem bestanden die Probleme ja v o r dem Firmware-Update nicht, muss also an Gingerbread liegen!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 7

02.04.2012, 16:02:24 via Website

Ich kann nur feststellen, dass es bei mir zu Hause mit einer FRITZ!Box Fon WLAN auf Kanal 6 funktioniert. Andere WLANS habe ich nach dem Update noch nicht testen können. Ich wollte nur zu Bedenken geben, dass jeder Kanal eine andere Mittenfrequenz verwendet. Da können ein Kühlschrank oder eine Mikrowelle schon mal "dazwischenfunken".

Antworten
  • Forum-Beiträge: 22

04.04.2012, 01:18:15 via App

Also, heute habe ich das ganze im W-Lan einer Freundin ausprobiert. Den Zugang hatte ich schon vor Längerem eingerichtet, er hatte damals problemlos und sofort funktioniert; ich befand mich ca. 3 m vom Router (Alice) entfernt, das Signal wurde als gut angezeigt. Es brauchte mehrere Einlogversuche, der Zugang wurde erkannt, aber immer wieder beendet. Als die Verbindung endlich stand, wechselten sich erstmal für eine Weile UMTS und Wifi immer wieder ab, bis Wifi die Überhand gewann.

Und jetzt zuhause wieder dasselbe Spiel: Das Signal wird als ausreichend bis gut angezeigt, immer wieder muss ich ins W-Lan-Menü, um die Verbindung wieder herzustellen, sie wird mit mind. 2 bis 3 Indikationsstrichen angezeigt. Kaum gehe ich aus dem Menu raus, um wieder zum Browser zu wechseln, bricht W-Lan wieder zusammen und UMTS übernimmt wieder, aber auch irgendwie nur zaghaft. So war das vor dem Update nie - ich dachte schon, das W-Lan-Modul sei bei dem Update irgendwie kaputtgegangen!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 7

04.04.2012, 18:38:09 via Website

Das hört sich wirklich übel an. Man müsste mal in Erfahrung bringen, wie hoch der Anteil derjenigen unter den Updatern ist, die dasselbe Problem haben. Könnte AndroiPIT sich des Problems mit einer Umfrage annehmen? Vielleicht bringt uns das weiter. Hoffe, es geht mir bei anderen WLANs als zuhause nicht genau so. Bibber.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 22

06.04.2012, 03:40:56 via App

Tja, inzwischen lässt sich mein W-Lan gar nicht mehr einschalten :( Es rödelt ewig rum, wenn ich es auf “on“ stelle, um dann irgendwann auf “Error“ zu schalten!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 22

19.04.2012, 09:42:03 via Website

Inzwischen habe ich von Samsung folgende Rückmeldung bekommen:

"Bitte stellen Sie im Router die „Mac-Kontrolle auf an“ und hinterlegen einen „WPA-WPA2-Netzwerkschlüssel“ von mindestens 15 Stellen. Außerdem kann es hilfreich sein, die „Mac-Adresse“ vom Gerät in den Router einzutragen.

Die Mac-Adresse im Gerät rufen Sie wie folgt ab:
Menü – Drahtlos – Wlan Einrichtung – linke Menütaste wählen – Erweitert – Mac-Adresse"

Habe ich alles gemacht, seitdem geht Wifi überhaupt nicht mehr!!!!

Ich habe auch den Kanal auf 11 eingestellt, weil der lt. einer W-Lan-Kanalkontrollapp der in meiner Umgebung am wenigsten belegte sein soll. Aus diesem Grunde streikt jetzt vermutlich auch unser W_LAN-Repeater, so dass ich diesen wohl neu anmelden muss, sobald ich dazu komme!

Es ist einfach nur sch...

Das würde an sich nichts ausmachen, weil ich eine Netz-Flachratte habe. Das Problem ist, dass ich an der Uni an wichtige Sachen nur rankomme, wenn ich in deren WLAN-Netz eingeloggt bin, und das geht eben nicht (mehr).

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4

01.05.2012, 18:05:17 via Website

Hallo Leute, dies ist mein erster Forum-Beitrag und der Grund warum ich poste, ist, wie Ihr Euch denken könnt, kein erfreulicher.

Die ganze Story, die bereits bei diesem Thema geschildert wurde,trifft auch auf mich zu: Nach dem Update auf 2.3.6 geht mit Bluetooth nichts mehr, außer einer unendlichen Bootschleife. Nachdem ich mit SuperOneClick vergeblich versucht hatte, das Gerät zu rooten, um ein handisches Reset in den Bluetooth-Einstellungen vorzunehmen, bin ich im Moment ratlos, wie ich weiter vorgehen soll. Da ich ein Rückstellen auf Werkseinstellungen vermeiden will, und durch das fehlgeschlagene Rooten auch das Titanium Backup nicht lauffähig ist, sieht die Situation momentan recht bescheiden aus.:(

Meine Frage an Euch wäre dahingehend, ob Ihr vielleicht noch ein anderes Rooting-Tool kennt, dass Ihr mir (mit Link) empfehlen könntet, bzw. ob Ihr eine andere Lösung für das Bluetooth-Problem hättet.

Besten Dank für alle Beiträge im Voraus!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 22

01.05.2012, 22:31:28 via Website

Ich habe inzwischen weitere Probleme entdeckt:
- Das automatische Umschalten zwischen Hoch- und Querbildschirm funktioniert nicht mehr
- Im Browser lassen sich nur noch max. 6 Fenster gleichzeitig öffen (mit Froyo/ Android 2.2 gingen immerhin 8!)

Am liebsten würde ich auf Froyo downgraden!!!

Rooten traue ich mich nicht, da ich das Ding erst ein Jahr und demzufolge noch zwei Jahre Garantie habe!

:angry: :angry: :angry:

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4

02.05.2012, 13:26:43 via Website

Hallo hakima,

Deine Befürchtungen wegen dem Rooten sind wahrscheinlich unbegründet. Sobald Du die Gingerbread-Version nochmals flasht bzw. auf Werkseinstellung resettest, ist auch der Root-Modus wieder aufgehoben.

Ich habe übrigens zwischenzeitlich mit dem Samsung First-Level-Support korrespondiert; Die geben ebenfalls den Tip auf Werkseinstellung zu resetten.
Aber dann gilt für Dich wie auch für mich alle Apps neu einzuspielen, da ein Backup der absgepeicherten Systemeinstellungen, wie dies auch schon in anderen Foren empfohlen wurde, natürlich auch die ganzen Fehlfunktionen wieder einspielen würde. Ich habe zwar alle Apps bereits im Backup, aber ich weiss nicht genau, ob die gebührenpflichtigen Apps auch alle wieder kostenfrei neu aus dem Backup lauffähig werden, oder doch nochmals bezahlt werden müssen. Bei rund 100 Apps eine nicht unwesentliche Frage!
Hoffe, dass noch ein paar Threads zu diesem Thema reinkommen!

Bis dann

Theo

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4

18.05.2012, 13:42:21 via Website

Mal eine anfänger-frage:
Was heißt eigentlich "samsung liefert aus"?
Muss ich da irgendwas auf meinem tab (p1000) eingeben?
Und ist mit "kies" die neue samsung-app zum synchronisieren zwischen tab und notebook gemeint?

— geändert am 18.05.2012, 13:43:02

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4

18.05.2012, 14:03:43 via Website

Hallo jana,

Ausliefern heißt, dass die Version, die beim Kauf auf Deinem Gerät ist, die von Samsung ausgelieferte ist, wohingegen die über kies möglichen Firmwareupdates neu eingespielt werden müssen. kies ist also, wie Du richtig erkannt hast, zum Synchronisieren zwischen beiden Geräten gedacht, aber keine App, sondern eine Software, die auf Deinem Notebook installiert werden muss, bevor Du mit Deinem Tablet synchronisieren kannst. Ich hoffe, dass ich Dir damit weiterhelfen konnte!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4

18.05.2012, 21:37:11 via Website

Danke für die tips, aber ich hab nur kies air auf dem tab, das verbindet sich mit dem notebook, benutze ich aber kaum.

Meine frage ist eigentlich, wie man zu einem samsung update kommt ohne computer-experte zu sein.

Naja das update scheint ja auch nachteile zu haben, das wlan in meinem tab (android 2.2 zeigt die info) klinkt sich auch manchmal aus, dann mach ich es einmal aus und wieder an. Wenn es nach dem update noch mehr mucken hat, verzichte ich lieber.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4

18.05.2012, 22:09:18 via Website

Hallo jana,

mit dem Update auf V. 2.3.6 via kies würde ich Dir nur empfehlen, wenn Du noch nicht allzuviele neue Apps aufgespielt hast. Sollten nämlich danach Probleme wie bei mir auftreten, musst Du ein Werks-Reset machen und alle eigenen Apps wieder neu einspielen. Deshalb sollte dies wohl überlegt sein, ich würde es nicht mehr machen!
Bis dann!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 22

18.05.2012, 23:23:55 via Website

Hallo Jana,
im Computerbild Sonderheft Smartphones war eine gute Anleitung dafür. Ich guck mal, ob ich das irgendwie als PDF zu dir expedieren kann. Allerdings würde ich dir nach meinen Erfahrungen auch eher von dem Update abraten, es gibt einfach zu vieles, was nicht mehr so gut oder gar nicht mehr funktioniert wie mit Android 2.2 Froyo.

Auf der CB-Webseite habe ich übrigens auch einen Hinweis gefunden von Sept. 2011 (!), dass es schon damals nach dem Update auf 2.3.6
zumindest WiFi-Probleme in Zusammenhang mit dem „Tethering“ gab:

http://www.computerbild.de/artikel/cb-News-Handy-Android-2.3.6-Update-entfernt-Tethering-6437914.html

Gruß,
Hakima

— geändert am 18.05.2012, 23:31:00

Antworten

Empfohlene Artikel