Eine Taskleiste für Android

  • Antworten:16
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 9

04.03.2012, 16:18:23 via Website

Hallo,

ich suche schon etwas länger eine App, die (wie bei Windows) zuverlässig die geöffneten Programme (nicht mit Hintergrundsiensten) anzeigt und mich zu diesen wechseln lässt. Ich weiß, dass es das System Linux/Android eigentlich anders handhabt mit dem Multitasking, nämlich dass Programme je nach freier Kapazität im Speicher behalten oder eben automatisch geschlossen werden. Aber nichtsdestotrotz bietet Android im Gegensatz zum IOS, so weit ich weiß, "echtes" Multitasking. Und da könnte man doch eine "Taskleistenapp" entwickeln, die mir konsequent die Programme anzeigt, die gerade offen sind, und wenn sie automatisch durch die Speicherverwaltung geschlossen werden, verschwinden sie eben aus der Anzeige. Die Form müsste nicht mal die einer Leiste sein, aber immerhin eine Liste, der man vertrauen kann. Es gibt bereits Apps mit einer solchen Funktion (z.B Elixir2, Smart Taskbar), denen man aber eben nicht richtig vertrauen kann, weil sie es nicht schaffen, in Echtzeit offene Programme ohne die Hintergrunddienste anzuzeigen und es erlauben durch ein Tipp zu diesen zu wechseln.
Die App sollte optimalerweise nicht mehr beinhalten, als eine schnelle Wechslerfunktion, wahlweise gute Erreichbarkeit über die Statusleiste, und natürlich die Appliste.

Ich habe trotz relativ ausgiebiger Suche nichts überzeugendes gefunden. Sind hier im Forum möglicherweise Geheimtipps bekannt?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 8.173

04.03.2012, 16:22:44 via Website

Marius Kircher
Ich habe trotz relativ ausgiebiger Suche nichts überzeugendes gefunden. Sind hier im Forum möglicherweise Geheimtipps bekannt?

Bei HoneyComb ist dafür ein Knöpfchen in der Taskleiste vorgesehen und bei 2.x bekommt man die Liste der zuletzt geöffneten Apps mWn wenn man lange auf den Home-Knopf drückt.

:)

if all else fails, read the instructions.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 9

04.03.2012, 16:38:18 via Website

Achja, stimmt, die zuletzt geöffneten, die sagen mir da, weil ich so kleinlich bin, nicht ganz zu. Die stellen ja nicht das eigentliche, schöne, tolle Multitasking dar. Und richtig, bei Android 4 gibt es ja jetzt auch schon standartmäßig diese Funktion. Ich habe 2.3.7, bei der es ja dann auch "nachrüstbar" sein sollte (Version 4 ist für mein Galaxy Ace vermutlich nicht geplant). Oft sind die freien Entwickler da früher dran, aber seltsamerweise, scheint keiner auf Ideen wie ich zu kommen. Und leider, leider kann ich nicht entwickeln!

— geändert am 04.03.2012, 16:45:12

Antworten
  • Forum-Beiträge: 9

04.03.2012, 17:06:04 via Website

Ups, danke. Das wusste ich nicht. Wäre aber froh, wenn trotzdem ein Entwickler daran gedacht hätte.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 8.173

04.03.2012, 18:22:00 via Website

Marius
Wäre aber froh, wenn trotzdem ein Entwickler daran gedacht hätte.

Die Android-Entwickler haben sich entspr. Gedanken gemacht. Musst dich halt mal damit beschäftigen, Artikel dazu lesen usw.
Z.B.: Multitasking the Android Way

B)

if all else fails, read the instructions.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 34.447

04.03.2012, 18:26:32 via Website

Ich habe mal eine Frage zur Liste der zuletzt geöffneten Apps;
Kann man diese löschen?

L.G. Erwin
..................
Wissen ist Macht. Nichts wissen macht nichts.
Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten.
Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende.
Hat dir mein Beitrag gefallen? Dann würde ich mich über ein Danke freuen.
(cool)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 9

04.03.2012, 18:47:26 via Website

Klaus T.
Marius
Wäre aber froh, wenn trotzdem ein Entwickler daran gedacht hätte.

Die Android-Entwickler haben sich entspr. Gedanken gemacht. Musst dich halt mal damit beschäftigen, Artikel dazu lesen usw.
Z.B.: Multitasking the Android Way

B)

Ja ich habe das schon verstanden mit dem Speichermanagement von Android, das so wichtig ist für ein MOBILES Betriebssystem. Ein oder mehrere Prozesse einer oder mehrerer Anwendungen werden also automatisch vom Betriebssystem im Speicher behalten oder beendet, aber heißt das, dass es keine App geben kann, die mir die Anwendunge zeigt, die gerade auch wirklich laufen und die dann auch bereit sind, dass ich zu ihnen wechsle? Ich denke nicht. Vermutlich hält es außer mir nur keine für nötig. Ich kann Android auch so nutzen, wie es gedacht ist, und nich wie einen PC, aber manchmal wünsche ich mir irgendwie trotzdem eine Taskleiste.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 448

07.03.2012, 15:08:16 via App

Ich verstehe nicht so ganz, was es dir bringen würde. Wenn du eine App nutzen möchtest, z.B. den Market, spielt es dann für dich eine Rolle, ob du weißt, ob er noch im Hintergrund aktiv ist, oder nicht? Du öffnest ihn einfach.
Beim Galaxy S2 gibt es im Task Manager eine Anzeige der Apps, die tatsächlich aktiv sind, so wie du es möchtest. Außer Widgetlocker stehen da bei mir nur mal ein oder zwei Apps. Denn meistens beendet man ja Anwendungen wieder mit der Zurück-Taste, wenn man fertig ist. Allerdings kann man dort auch nicht zu den Apps wechseln, sondern sie nur beenden.
Also ich denke, es ist nur eine "Kopfsache." Denn das Arbeiten mit Android wird dadurch, meiner Meinung nach, nicht besser oder schlechter.

Antworten
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.929

07.03.2012, 15:29:53 via Website

Für mich ist es schon ein Unterschied, ob ich mal eben "lange auf einen Knopf drücke", und dann aus der Leiste die gewünschte App antippe -- oder ob ich erst mit "Home" auf den Desktop wechseln, den App-Drawer starten, die App heraussuchen... muss. Die Anzahl "laufender Anwendungen" ist nicht zu groß; die ständigen Dienste ausgenommen (und das lässt sich technisch einfach über die OOM-Klasse realisieren), sind das selten mehr als 6-9. So richtig Klasse wäre ein Alt-Tab-Ersatz: beispielsweise die Menü-Taste gedrückt halten, und mit der Such-Taste durch die Liste blättern (oder umgekehrt).

Ist halt alles eine Geschmacks- und Gewohnheitsfrage...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 448

07.03.2012, 15:46:17 via App

Das ist schon klar Izzy. Deswegen gibt es ja solch tolle Apps wie z.B. Swipepad. Aber die zeigen eben nicht die tatsächlich aktiven Anwendungen, sondern die zuletzt aufgerufenen Apps. Was ich persönlich auch besser finde.
Aber Marius sucht ja so etwas, was eben nicht die zuletzt geöffneten, sondern die aktiven Apps anzeigt. Und da erschließt sich mir der Nutzen nicht so ganz.

Im Übrigen bin ich auch einer der Sorte, die sehr an gewohnten Dingen hängt und sich nur sehr ungern umgewöhnt.
Aber man kann ein Smartphone mit Android einfach nicht mit einem PC mit Windows oder Linux vergleichen. Deswegen muss man sich bei manchen Dingen einfach umgewöhnen.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 448

07.03.2012, 15:57:13 via App

Und noch etwas zur eigentlichen Suche:
QuickDesk zeigt im Quickpanel die zuletzt geöffneten Apps an, und die noch aktiven Anwendungen werden mit einem zusätzlichen Symbol gekennzeichnet.
Kommt dem Gesuchten recht nahe.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 9

07.03.2012, 18:28:41 via Website

Danke für eure Kommentare und Tips.
Auf QuickDesk bin ich auch schonmal gestoßen, die App ist für Handys wie das Galaxy Ace aber leider nicht empfohlen, wegen hoher RAM Auslastung. Ich werde demnächst mal einige von den Taskswitchern aus Izzys umfangreicher Übersicht ausprobieren und mich melden, wenn ich einen gelungenen finde. Bei grober Betrachtung sahen die meisten allerdings leider eher wenig erfolgversprechend aus.
Zur Frage nach dem Nutzen: Ich finde das der Übersicht zuträglicher, wenn ich grad mit mehreren Dingen beschäftigt bin, für die ich verschiedene Apps brauche (z.B. öffnet sich meine Dokumentapp, wenn ich einen E-Mail Anhang anschaue und ich will nochmal zurück zu den E-Mails wechseln). Ok, es gibt bessere Beispiele, die mir jetzt nicht einfallen. Jedenfalls behalte ich besser die Übersicht, wenn ich sehe, womit ich gerade arbeite.
Grundsätzlich geht das Wechseln auch mit den zuletzt geöffneten, aber das ist nicht ganz die intuitive Struktur, an die man gewöhnt ist.

— geändert am 11.03.2012, 01:36:48

Antworten
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.929

08.03.2012, 11:19:07 via Website

Eben. Aber Leo meint wahrscheinlich, dass die "gerade laufenden Apps" mit großer Wahrscheinlichkeit auch zu den "zuletzt geöffneten" gehören, was i.d.R. ja auch zutreffend ist. Trotzdem fehlt mir so etwas wie Alt-Tab, wenn ich desöfteren zwischen genau zwei Apps mehrfach hin- und herwechseln muss. Gutes Beispiel: Ein im Browser geöffnetes "How-To" zur Konfiguration einer bestimmten App: Absatz lesen - zur App wechseln und vergleichen - zurück zum Howto... Da interessieren mich die anderen 7 zuletzt geöffneten Apps herzlich wenig :P

Antworten
  • Forum-Beiträge: 448

08.03.2012, 11:50:14 via App

Aus der Beschreibung von Task Changer Pro:

- Show running Apps
- Show recent Apps
- Do ALT + Tab ...

Allerdings hab ich ihn bei mir nicht zum laufen bekommen. Er hat auf nichts reagiert, weshalb ich auf Swipepad umgestiegen bin.
Von der Beschreibung her müsste es aber doch genau DAS sein, oder nicht?

Marius

Antworten
  • Forum-Beiträge: 9

08.03.2012, 19:42:32 via Website

Task Changer Pro läuft bei mir einwandfrei und die Beschreibung lügt nicht: Mit der App kann man tatsächlich recht komfortabel welchseln. Ich kann an den Bildschirmrändern sichtbare oder auch unsichtbare Felder festlegen, die antippen und in die Mitte ziehen (gut kontrollierbar durch Vibrationen mit einstellbarer Intensität). Die Felder lassen sich u.a. belegen mit einer Liste laufender Apps, zuletzt geöffneter Apps, einer gut umgesetzten Alt+Tab-Funktion (wechselt jeweils übergangslos zwischen der aktuellen und vorherigen App, aber nicht zur vor-vorherigen App), einer Homeknopf-, Menütasten- und Zurückfunktion, einer beliebigen App und einer Liste zuvor festgelegter Favoriten.
Bei den derzeit laufenden Apps werden weder Hintergrunddienste noch Launcher angezeigt, was auch sehr schön ist. Einstellungsmöglichkeiten gibt es reichlich. Zwar keine fürs Öffnen bei längerem Drücken des Homeknopfes, aber das lässt sich z.B. über die CM7 Einstellungen machen. Wenn man einfach die App an sich auswählt wird beim Öffnen die Aktion für das erste Feld ausgeführt (Standartmäßig eben die Taskliste).

Mir gefällt die App gut. Werde dann noch die Alternativen SwipePad und ALT-TAB ausprobieren, aber eigentlich bin ich schon sehr zufrieden.
Danke Leo!

— geändert am 11.03.2012, 01:44:39

Antworten

Empfohlene Artikel