Rooten HTC Desire HD mit Android 2.3.5 ohne Datenverlust

  • Antworten:8
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 3

26.01.2012, 12:33:11 via Website

Hallo liebe AndroidPit-Community,

nach fast einem Jahr in dem das HTC Desire HD in meinem Besitz ist, habe ich beschlossen es doch endlich mal zu rooten (viiiiiiel zu spät wie ich jetzt im Nachhinein finde).

Es ist mit Vodafone gebrandet und hat schon das aktuellste Update auf Android 2.3.5 mit HTC Sense 3.0.

Nun habe ich mich in diesem Forum hier (und auch in einigen anderen) erkundigt, wie ich das am besten anstelle.

Mein erster Versuch war das HTC Super Tool v3 von frigid, damit hat es nicht funktioniert; habe es genau nach Anleitung gemacht, d.h. den ZergRush-Hack ausgeführt und anschließend versucht, die Rootrechte zu erhalten. Fehlermeldungen waren unter anderem, dass dieses und jenes Verzeichnis nicht gefunden wurde, diese und jene Datei schreibgeschützt ist usw.
Dabei habe ich auch die Anleitung beachtet und zuvor die HTC USB-Treiber installiert und USB-Debugging aktiviert.
Wenn ich dabei den Posts im Forum richtig gefolgt bin, wäre das ganze ohne Datenverlust von statten gegangen.

Nun habe ich noch folgende Alternativen gefunden: Da wäre zum Beispiel der Ace Advanced Hack, welcher aber laut Anleitung auch diverse andere Optionen wie z.B. das Entfernen der Sicherheitsmaßnahmen (S-OFF) vornimmt, was ich ja gar nicht möchte. Weiterhin soll dieser Hack seit Android 2.3.5 IMMER mit einem kompletten Datenverlust einhergehen.

Weiterhin kann man sein Desire HD auch über die HTC-Dev-Seite rooten lassen, allerdings mit denselben Nachteilen wie schon beim Ace Hack.

Als letztes habe ich von einer App namens Visionary Plus gelesen, die aber inzwischen veraltet sein soll.

Von den ganzen Backup-Möglichkeiten habe ich schon gehört, allerdings überzeugt es mich nicht so ganz; bei vielen Berichten die ich gelesen habe (auch in englischsprachigen Foren) sind z.B. manche installierte Apps aus dem Market verschwunden, Kontakte wurden nicht oder unsauber wiederhergestellt uvm.

Meine Frage: Gibt es noch Wege, sein HTC Desire HD zu rooten ohne einen kompletten Datenverlust hinnehmen zu müssen?

Danke euch im Voraus,

Bolty

— geändert am 26.01.2012, 12:35:54

Antworten
  • Forum-Beiträge: 53

26.01.2012, 12:36:32 via Website

Hast du schon mal doomlord's V4 probiert? (Ich weiß nicht ob es bei deinem Fon geht, aber 2.3.5 sollte eigentlich reichen)
Mein Razr hat die gleichen Fehler produziert, weil ich es mit V3 probiert hatte, V4 ging dann in Minutenschnelle.
Und völlig ohne irgendwelche Beeinträchtigungen, soweit ich das überblicke.
Einzig bei manchen Programmen kommt jetzt immer so 'ne lästige Frage...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3

26.01.2012, 12:55:38 via Website

Hab es gerade ausprobiert; Die selben Meldungen wie beim HTC Super Tool. Schreibgeschützter Ordner... No Such File or Directory... etc.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 53

26.01.2012, 12:57:17 via Website

Oh, dann wurde die Lücke, die ZergRush nutzt wohl schon geschlossen bei dir.
Einerseits gut, andererseits...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.224

26.01.2012, 13:28:10 via App

Hallo Simon.
Das mit dem Datenverlust ist doch nicht so gravierend.
Kontakte usw. synchronisierst du eh mit Google. Und für apps, sms. ..gibt es genügend apps im market.
Warum willst du rooten? Um eine custom ROM zu installieren?
Dann kommst du um einen full wipe eh nicht drum herum.

"Jugend altert, Unreife vergeht von allein, Unwissenheit kann man durch Bildung Herr werden und der Trunkenheit durch Ausnüchterung. Doch gegen die Dummheit ist kein Kraut gewachsen. " Bitte dran halten:AndroidPit-Regeln

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3

26.01.2012, 13:44:52 via Website

Nein, ich möchte keine Custom Rom installieren. Es gibt lediglich ein paar Sachen die mich stören in Form von vorinstallierten Apps die ein paar Probleme machen und die ich ohne Rootrechte nicht deinstallieren kann.
Außerdem geht es mir einfach darum, das von mir erworbene Handy auch vollständig nutzen zu können und nicht so, wie es mein Provider mir vorschreiben möchte.

Und für mich persönlich wäre der Datenverlust schon eine kleine Katastrophe, um es mal milde auszudrücken... Kommt für mich leider nicht in Frage.

— geändert am 26.01.2012, 13:46:53

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.224

26.01.2012, 14:48:01 via App

Soweit ich weiß werden beim aahk keine Daten gelöscht.
Aber vielleicht kann dazu noch jemand was schreiben der es schon verwendet hat.

"Jugend altert, Unreife vergeht von allein, Unwissenheit kann man durch Bildung Herr werden und der Trunkenheit durch Ausnüchterung. Doch gegen die Dummheit ist kein Kraut gewachsen. " Bitte dran halten:AndroidPit-Regeln

Antworten
  • Forum-Beiträge: 32

29.01.2012, 23:27:49 via App

Unten ist eine korrigierte Fassung. Schreibprogramme haben so ihre Tücken.

— geändert am 29.01.2012, 23:35:34

Antworten
  • Forum-Beiträge: 32

29.01.2012, 23:33:09 via App

gluecke63
Laut letzter Veröffentlichung von aahk werden Deine Daten nicht gelöscht. Lies unbedingt das Effen Manual durch, sonst hast Du Probleme.
Das Prinzip ist, dass das aahk einen downgrade macht, das Hd rootet aber vorher ein Backup Deines HD macht. Somit kommt es zu keinem Datenverlust. Habe es mal aus Spaß ausprobiert und es hat funktioniert. Man kann natürlich nie sicher sein.Ansonsten ist das Programm so gut wie narrensicher und ein Quantensprung zu früher. Datenverluste sind nie ausgeschlossen, aber zu verkraften. Um vor dem root einen einigermaßen sinnvollen Backup Deiner persönlichen Daten zu erreichen, empfehle ich Dir Backup pro. Apps bekommst Du alle wieder im Market. SU Rechte brauchst Du, sonst macht es keinen Sinn. Nachdem Du alles gemacht hast, mache ein Nand mit dem Rom Manager.

Antworten

Empfohlene Artikel