NSA nimmt sich Android vor

  • Antworten:25
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
Bastian Siewers
  • Admin
  • Staff
  • Forum-Beiträge: 9.195

20.01.2012, 01:12:30 via Website

Die NSA hat sich Android vorgenommen, um es auch für Regierungen und für alle sicherer zu machen, die eine gewisse Sicherheit beim Umgang mit Smartphone brauchen oder schätzen.
Das ganze nennt sich "Security Enhanced Android" und bringt allerhand Features mit sich. Da ich kein Sicherheitsexperte oder ähnliches bin, kann ich diese aber mal so gar nicht einschätzen. Ich bin aber mal sehr gespannt, wie sich das weiterentwickeln wird.

Quelle 1
Quelle 2

Wäre auch mal interessant von jemanden hier zu hören, der sich mit der Materie auskennt :)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.112

20.01.2012, 10:27:51 via Website

Das zeigt mal wieder den riesigen Vorteil von Android: Es kann angepasst werden.

Ich finde dieses Projekt gut, da gerade bezüglich Datensicherheit Android (aber auch die anderen Hersteller) nachlegen müssen. Für den privaten Nutzer wahrscheinlich uninteressant und nur zu umständlich, aber gerade für Unternehmen und Regierungen ein wichtiger Schritt.

Auf Grund der Anzahl an Geräten die verloren gehen sollte man auch die Regierung und Behörden dazu drängen nur solche Systeme zu verwenden und alle anderen Geräte, die das nicht bieten zu verbieten. Sie sollten Standards aufstellen und Empfehlungen für Geräte geben.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 13

11.07.2013, 12:07:50 via Website

Hm, auch ich wäre hier eher vorsichtig, gerade bei den aktuellen Diskussionen um PRISM ... ich glaube eher, dass hier nichts geschützt, sondern weitergegeben wird!

Siehe auch www.t-online.de/handy/smartphone/id_64409786/prism-hat-die-nsa-eine-hintertuer-zu-google-android-.html

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

11.07.2013, 14:16:15 via Website

Reisserische Ueberschrift. Im Artikel selbst steht drin, warum da nichts dran ist: Quelltext ist offen.

Diese PRISM Hysterie geht mir langsam auf den Sack. Bisher hat die wenig hervorgebracht ausser der LUEGE, die NSA haette direkten Zugriff auf Google & Co.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 5.226

11.07.2013, 14:59:57 via App

Rolf Weber
Reisserische Ueberschrift. Im Artikel selbst steht drin, warum da nichts dran ist: Quelltext ist offen.

Diese PRISM Hysterie geht mir langsam auf den Sack. Bisher hat die wenig hervorgebracht ausser der LUEGE, die NSA haette direkten Zugriff auf Google & Co.

+1:what:

— geändert am 11.07.2013, 15:00:14

Antworten
  • Forum-Beiträge: 11.649

11.07.2013, 15:02:27 via App

Andreas Makalowski
Rolf Weber
Reisserische Ueberschrift. Im Artikel selbst steht drin, warum da nichts dran ist: Quelltext ist offen.

Diese PRISM Hysterie geht mir langsam auf den Sack. Bisher hat die wenig hervorgebracht ausser der LUEGE, die NSA haette direkten Zugriff auf Google & Co.

+1:what:
+2

Die Warheit schmeckt gut wenn man den Bauch voller Lügen hat! ~Muhammad Ali~

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 4.151

11.07.2013, 22:33:05 via Website

Die Ohnmacht vorm System treibt schon komische Blüten. Die Ignoranz geht mir auf den "Sack" (hätte es hier Keks nicht auch getan? ). Vorratsdatenspeicherung steht nach wie vor auf den Plan Regierungsangehörige befürworten und verteidigen solche Maßnahmen ob wahr oder unwahr. Die Post bestätigt auch projekt über Adressscannung und Speicherung. Und ob nun die NSA bei Google abgreift oder Google das Profil dass sie über mich erstellt hat selbst nutzt ist sowas von Jacke wie Hose für mich.

„Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen.“

Antworten
Bastian Siewers
  • Admin
  • Staff
  • Forum-Beiträge: 9.195

12.07.2013, 01:26:03 via Website

Nur mal nebenbei als Info an alle: der ursprüngliche Post meinerseits stammt von vor über 1,5 Jahren, nur mal so am Rande.

Die aktuelle Diskussion hiermit zu verbinden, halte ich für etwas problematisch, da die heutigen Erkenntnisse damals noch überhaupt nicht vorlagen, auch wenn praktisch jeder damit gerechnet hat.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 2.068

12.07.2013, 08:27:39 via App

PRISM gibt es nicht erst seit Snowden ausgepackt hat. Wer kann ausschließen, dass Android damit über wacht werden soll?

Die Tatsache, dass ich paranoid bin, heißt noch lange nicht, sie seien nicht hinter mir her!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.287

12.07.2013, 09:36:42 via App

Rolf Weber
Reisserische Ueberschrift. Im Artikel selbst steht drin, warum da nichts dran ist: Quelltext ist offen.

Diese PRISM Hysterie geht mir langsam auf den Sack. Bisher hat die wenig hervorgebracht ausser der LUEGE, die NSA haette direkten Zugriff auf Google & Co.

Woher willst du wissen das es eine LÜGE ist?
Bestes Beispiel: Warum gibt es standartmäßig keine Desktopsyncronisation von z. B. Outlook für WindowsPhone oder Android? Ich denke nicht das es daran liegt, dass es technisch schwierig umzusetzen ist. Es soll alles in der Cloud liegen. Somit ist es einfacher für gewisse Regierungsstellen Zugriff zu erlangen.
Ich habe nichts zu verbergen, jedoch möchte ich meine Daten nicht irgendwo in Netz liegen haben. Davon abgesehen möchte ich meine Daten sichern können.

— geändert am 03.08.2013, 11:17:12

Antworten
  • Forum-Beiträge: 27

16.07.2013, 19:01:44 via Website

Die damalige News steht in der Tag in einem ganz anderen Licht, wenn man die aktuellen Geschehnisse beachtet :D

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 165

02.08.2013, 15:14:49 via App

Wer ernsthaft glaubt, dass die NSA keine Zugriff auf Google und Co hat, ist komplett weltfremd.
Sorry, dass ich das mal so hart sage, aber den Zugriff durch die NSA bestreitet nicht mal Google selbst.
Liest du keine Zeitung oder Nachrichten im Internet, hörst du keine Nachrichten und siehst du kein Fernsehen?

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 442

03.08.2013, 09:32:22 via App

rude boy
Wer ernsthaft glaubt, dass die NSA keine Zugriff auf Google und Co hat, ist komplett weltfremd.
Sorry, dass ich das mal so hart sage, aber den Zugriff durch die NSA bestreitet nicht mal Google selbst.
Liest du keine Zeitung oder Nachrichten im Internet, hörst du keine Nachrichten und siehst du kein Fernsehen?
+1

Hi, bin 13 Jahre alt :D Erstes Android Spiel "Strategic Labyrinth": http://goo.gl/Q0Wbd

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.112

03.08.2013, 17:13:13 via App

Nur hat das nichts mit dem Startpost zu tun. Ursprünglich ging es um ein Sicherheitsfeature für Android. Und dabei ist es egal, wer daran gearbeitet hat. Es ist Open Source und Hintertürchen würden auffallen.
Im übrigen sind die Features seit Android 4.3 integriert.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 10

12.08.2013, 18:27:53 via Website

Warum sollte eine Spionageorganisation ein Interesse haben, Android sicherer zu machen? Sie lebt doch davon, dass die Informationsbeschaffung durch Einstieg in öffentliche Informationskanäle legal und illegal möglich bleibt.

— geändert am 12.08.2013, 18:28:51

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 442

12.08.2013, 20:33:22 via App

Albert Zeul
Warum sollte eine Spionageorganisation ein Interesse haben, Android sicherer zu machen? Sie lebt doch davon, dass die Informationsbeschaffung durch Einstieg in öffentliche Informationskanäle legal und illegal möglich bleibt.
Weil fast jeder ein Smartphone besitzt und sie so über GPS jeden orten können..

Hi, bin 13 Jahre alt :D Erstes Android Spiel "Strategic Labyrinth": http://goo.gl/Q0Wbd

Antworten

Empfohlene Artikel