Google Galaxy Nexus — Enttäuscht vom Nexus ,Gerät zurückgegeben !

  • Antworten:35
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 225

04.12.2011, 15:47:32 via Website

Hallo zusammen ,
wie schon im Titel erwähnt, habe ich mein Nexus nach 2 Tagen Nutzung wieder zurückgegeben .
Wie ihr alle hier,habe ich gespannt und fieberhaft auf das Nexus gewartet und mich intensiv und mit voller Begeisterung über alle Beiträge und Tests gefreut. Ich muss noch erwähnen, dass ich mir im August ein Samsung Galaxy S2 kaufte und war eigentlich mit dem Gerät recht zufrieden. Dennoch habe ich mich entschlossen, nach 3 Monaten Nutzung, das Galaxy Nexus zu kaufen. Der Grund dafür war die Updatepolitik und Android pur zu erleben, ohne dass der Hardwarehersteller da reinpfuscht. D.h. die Software ist optimal mit der Hardware eingestellt und optimiert etc.
Klar wusste ich schon im Vorfeld, dass ich beim Nexus Abstriche machen muss, wie z.b. keine Unterstützung der Micro SD -Karte oder die Kamera mit 5 Mio. Pix. Dennoch haben mich die Argumente wie zukünftig Updates nur von Google zu bekommen und das HD-Display voll überzeugt und ich wollte ja auch Ice Cream Sandwich. Ich habe das Glück gehabt mir am Mittwoch das Galaxy Nexus bei MM zu kaufen.
Habe das Nexus aus der Schachtel ausgepackt und optisch sieht es ohne Hardwaretasten ziemlich schön aus. Von der Größe kann ich nur sagen dass es eine reine Empfindungssache ist ,dennoch fand ich es ein wenig zu dick .Ice Cream Sandwich hat wirklich tolle Neuerungen und meiner Meinung nach ziemlich viele Elemente aus Honeycomb .Ich selber habe 3 Monate lang Honeycomb beim Transformer genutzt und nutzte Android von 1.6 bis jetzt 4.0.1 . Da ich ja noch das Samsung Galaxy S2 habe und meine Frau das Galaxy S1 ,konnte ich einen direkten Vergleich machen .Wie gesagt ,ich wusste ja schon das die Kamera beim Nexus schlechter ist als beim Galaxy S2 und ich habe ein paar Bilder geknipst mit beiden Geräten. Der Unterschied war groß ,d.h. die Bilder vom Nexus erinnerten mich an das HTC Desire das ich im letzten Jahr hatte und ich war enttäuscht dass der Unterschied so groß ist. Außerdem bemerkte ich noch beim Nexus bei gleichen Bildern, dass die Bilder beim zoomen mit dem Finger ziemlich verpixelt waren, im Gegensatz zum S2.Auch das Kippen der Bilder ist beim Nexus viel langsamer als beim S2; sogar das S1 meiner Frau war schneller als das Nexus. Als ich den Browser testete wurden die Seiten vom Nexus schneller geladen als beim S2, jedoch musste ich beim Nexus immer wieder feststellen dass beim Runterscrollen die Seite immer wieder hängt und stockt beim genaueren Betrachten.Was mir beim Nexus auch enttäuschte war die Helligkeit beim Internetbrowser. Die Helligkeit war viel zu gering im Vergleich zum S2 und der Kontrast viel schwächer. Bei der Auflösung war das Nexus der klare Sieger. Beim Öffnen der Internetseite waren die Buchstaben (bei der vorher geladener Seite ca.0.3 sec verpixelt.Das Youtube App öffnete die Videos schneller beim S2 als beim Nexus .
Als Fazit muss ich ich leider sagen, dass ich mehr erwartet habe. Ich möchte das ganze nicht schlecht reden, aber ich würde sagen, dass es noch einer Zeit bedarf bis das Betriebssystem ausgereift ist. Deswegen bleibe ich vorerst bei meinem S2.
Gruß Jole

Denis F.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 96

04.12.2011, 17:34:06 via Website

Was ich mich immer frage:

Kannst du ein Smartphone einfach zurückbringen, wenn es dir nicht gefällt? Ich meine, es ist ja geöffnet und benutzt und der Händler kann es nicht mehr als Neugerät anbieten.

Kann man einfach z.B zum Media Markt gehen und sagen: "Gebt mir bitte mein Geld wieder, mir gefällt das Gerät nicht."

Ich kann mir das gar nicht so recht vorstellen. Wie läuft denn das ab? Wäre nett, wenn mich mal jemand informieren könnte.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 788

04.12.2011, 18:34:25 via Website

Martin-Berlin
Was ich mich immer frage:

Kannst du ein Smartphone einfach zurückbringen, wenn es dir nicht gefällt? Ich meine, es ist ja geöffnet und benutzt und der Händler kann es nicht mehr als Neugerät anbieten.

Kann man einfach z.B zum Media Markt gehen und sagen: "Gebt mir bitte mein Geld wieder, mir gefällt das Gerät nicht."

Ich kann mir das gar nicht so recht vorstellen. Wie läuft denn das ab? Wäre nett, wenn mich mal jemand informieren könnte.

Naja, der Einzelhandel muss es soweit ich weiß, aus gesetzlicher Sicht nicht zurücknehmen - es sei denn, es ist defekt oder entspricht nicht der Werbung. Aber Rückgabe bei Nichtgefallen ist Kulanz.
Wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt, könnt Ihr Online oder im Katalog bestellen - durch das Fernabsatzgesetz hat man 14 Tage Rückgaberecht auf Ware die man beim Kauf nicht in den Händen halten konnte.

Natürlich sind diese Angaben mit Vorsicht zu genießen. Das ist keine Empfehlung und keine Rechtsberatung ;)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 225

04.12.2011, 19:19:32 via App

Martin-Berlin
Was ich mich immer frage:

Kannst du ein Smartphone einfach zurückbringen, wenn es dir nicht gefällt? Ich meine, es ist ja geöffnet und benutzt und der Händler kann es nicht mehr als Neugerät anbieten.

Kann man einfach z.B zum Media Markt gehen und sagen: "Gebt mir bitte mein Geld wieder, mir gefällt das Gerät nicht."

Ich kann mir das gar nicht so recht vorstellen. Wie läuft denn das ab? Wäre nett, wenn mich mal jemand informieren könnte.
Hallo Martin, ich habe das Nexus im MM am Mittwoch gekauft und Samstag früh wieder zurück gebracht.Aus Erfahrung weiß ich das MM immer wieder kulant war und ich habe den Verkäufern genau so argumentiert und ich muss zugeben villeicht hatte ich auch Glück.D.h.man kann, muss aber nicht das Gerät zurücknehmen, ausser man kauft online.Gruss

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 1.071

04.12.2011, 19:44:11 via App

ich finde die Performance auch nicht so toll .hatte Live wallpaper mit mikroben drauf und das Gerät war langsam geworden(lw ist ab Auf drinn ) .das kann ja wohl nicht sein.ich bin an Sense mit all seiner apps widget gewohnt ich denke werde immer HTC einen .kann !kann man in Deutschland schon rezound kaufen ?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 63

04.12.2011, 23:01:37 via Website

Vielleicht nicht aller 3 Monate ein neues Handy kaufen wollen!!!:grin:
Damit sagst du der Industrie auch, ich möchte aller 2 Jahre ein Spitzenprodukt, was funktioniert und kein Bananenhandel. Die Qualität bestimmt der Kunde durch sein Kaufverhalten mit. Abwarten ist eine Kunst und Kunst kommt von Können! Schönes WE.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 731

05.12.2011, 04:25:05 via App

Ben A.
Martin-Berlin
Was ich mich immer frage:

Kannst du ein Smartphone einfach zurückbringen, wenn es dir nicht gefällt? Ich meine, es ist ja geöffnet und benutzt und der Händler kann es nicht mehr als Neugerät anbieten.

Kann man einfach z.B zum Media Markt gehen und sagen: "Gebt mir bitte mein Geld wieder, mir gefällt das Gerät nicht."

Ich kann mir das gar nicht so recht vorstellen. Wie läuft denn das ab? Wäre nett, wenn mich mal jemand informieren könnte.

Naja, der Einzelhandel muss es soweit ich weiß, aus gesetzlicher Sicht nicht zurücknehmen - es sei denn, es ist defekt oder entspricht nicht der Werbung. Aber Rückgabe bei Nichtgefallen ist Kulanz.
Wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt, könnt Ihr Online oder im Katalog bestellen - durch das Fernabsatzgesetz hat man 14 Tage Rückgaberecht auf Ware die man beim Kauf nicht in den Händen halten konnte.

Natürlich sind diese Angaben mit Vorsicht zu genießen. Das ist keine Empfehlung und keine Rechtsberatung ;)

Es gibt doch eine 14 tägiges Rückgaberecht

— geändert am 05.12.2011, 04:40:26 durch Moderator

ähm.....ja genau......das meinte ich doch

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 662

05.12.2011, 06:41:06 via App

Das 14-tägige Rückgaberecht ist ein Angebot von MM odet Saturn und an gewissen Bedingungen sowie Ausnahmen geknüpft. Das hat nix mit dem Rückgaberecht bei Fernabsatzgeschäften zu tun.

MM habe ich aber auch immer als sehr kulant empfunden. Die nehmen das sicher zurück, sofern keine Gebrauchsspuren usw.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.139

05.12.2011, 09:32:41 via Website

Hi,

Es gibt doch eine 14 tägiges Rückgaberecht
Nein, gibt es nicht!!!

Mal mein Senf dazu als Betreiber eines Einzelhandels mit Ladengeschäft und Versand:

Im Laden:

- kein gesetzliches Rückgaberecht! Kein Widerrufsrecht!
- Eine Rücknahme erfolgt stets - wenn überhaupt - aus KULANZ.

Im Versand:

- Zwei bzw. vier Wochen Widerrufsrecht (unter Warenwert 40 Euro trägt der Käufer die Rücksendekosten, über 40 Euro der Verkäufer)
- Das Widerrufsrecht hat der Gesetzgeber nicht eingeführt, damit der Kunde in den Genuss eines kostenlosen Verleihs einer Ware kommt, sondern damit er die Ware wie im Ladengeschäft einer Prüfung vor Kauf unterziehen kann.
- Wird die Ware in Betrieb genommen und hat Nutzungsspuren, die dazu führen, dass der Händler die zurückgesandte Ware nicht mehr als "NEU" verkaufen kann, ist der Händler berechtigt, diese Wertminderung bei der Rückerstattung des Kaufpreises in Abzug zu bringen.

Ich persönlich finde folgende Dinge äußerst dreist:

- Das Ausnutzen des Widerrufsrechts, z. B.
a) Kunde kauft bei mehreren Versandhändlern die gleiche Ware. Das, was als erstes kommt oder wo die Verpackung am neuesten aussieht, behält er, den Rest schickt er zurück. Zahlt ja der Händler.
b) Kunde kauft Ware im Versand, bentutzt es, schickt es wieder zurück, weil er die Ware gar nicht dauerhaft haben wollte, sondern nur für einen kurzen Zeitraum (z. B. Ballkleid für Silvester, Autorennbahn für die Zeit von Weihnachten bis Neujahr)

- Das Ausnutzen der Gewährleistung: Kunde hat einen Artikel, der ist defekt (Exemplar A). Also bestellt er sich im Internet den Artikel nochmal (Exemplar B). Zuhause tauscht er Exemplar A und B aus und schickt das defekte Gerät an den Händler zurück. Soll der sich doch damit rumplagen. Im Ergebnis hat der Händler ein defektes Gerät (das gar nicht von ihm stammt) und trägt auch sämtliche Hin- und Rücksendekosten für diesen Betrug.

- In einem Laden den Aufstand zu proben, weil der Händler nicht bereit ist, den vorgestern gekauften Artikel zurückzunehmen (gefällt mir doch nicht, hab's mir anders überlegt, Oma hat das Teil jetzt auch schon gekauft) und darauf hinweist, dass man doch bei Amazon auch immer alles und jederzeit zurückschicken kann und seine Kohle wiederbekommt. Nochmal der Hinweis: Im Laden gibt es kein solches Rückgaberecht! Im Laden kann ich mir *vor* Kauf die Ware ansehen, mich beraten lassen, etc. pp.

@Ben:
Wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt, könnt Ihr Online oder im Katalog bestellen - durch das Fernabsatzgesetz hat man 14 Tage Rückgaberecht auf Ware die man beim Kauf nicht in den Händen halten konnte.
Ich finde das schon grenzwertig. Wenn ich nicht die *Kaufabsicht* habe, sondern einfach nur irgendwas testen will, dann ist es gegenüber dem Versandhändler relativ unfair, ihm unter dem Deckmantel des gesetzlichen Widerrufsrecht einen kostenlosen Verleih einer Ware abzunötigen.

Nicht falsch verstehen: Ich halte Dinge wie Widerrufsrecht, Gewährleistung etc. für wichtige und richtige Dinge. Auch in meinem Laden bin ich stets bereit, alles zu tun, damit meine Kunden zufrieden sind. Insbesondere im Versand sind die Verbraucherrechte (korrekterweise) *exzellent* und sehr umfassend. Allerdings bin ich persönlich etwas allergisch dagegen, dass diese ohnehin bereits äußerst verbraucherfreundlichen Rechte bisweilen einfach nur schamlos ausgenutzt werden.

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
  • Forum-Beiträge: 593

05.12.2011, 09:47:33 via Website

Dem gibts nichts hinzuzufügen! Perfekt fomuliert und endlich mal den Nagel auf den Kopf getroffen!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 788

05.12.2011, 10:07:27 via Website

Carsten Müller

@Ben:
Wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt, könnt Ihr Online oder im Katalog bestellen - durch das Fernabsatzgesetz hat man 14 Tage Rückgaberecht auf Ware die man beim Kauf nicht in den Händen halten konnte.
Ich finde das schon grenzwertig. Wenn ich nicht die *Kaufabsicht* habe, sondern einfach nur irgendwas testen will, dann ist es gegenüber dem Versandhändler relativ unfair, ihm unter dem Deckmantel des gesetzlichen Widerrufsrecht einen kostenlosen Verleih einer Ware abzunötigen.

Naaa, das war nicht so gemeint. Ich geb zu, das war ein wenig unglücklich formuliert. Das war keine Aufforderung oder sowas in der Art.
Ich musste z.B. noch nie Gebrauch vom Fernabsatzgesetz machen.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.966

05.12.2011, 11:54:48 via App

@carsten Müller.:danke für die ausführliche Info. Das wusste ich jetzt nicht. Böses halbwissen.

Ich habe für diese Woche genug gelernt dank carsten. Eigentlich könnte ich wieder Wochenende machen.

Wenn es dunkel ist, fehlt Licht. //\ Wer Rechtschreibfehler findet: Die Ninjas waren es. :ph34r:

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.139

05.12.2011, 12:08:55 via Website

Hi Christoph,

Böses halbwissen.
Naja, woher soll man das ehrlich gesagt auch wissen? Amazon, Otto, Quelle und Co. machen es seit zig Jahren vor: Schick zurück, was Dir nicht gefällt. Egal wie, es gibt Kohle zurück.

Und im Einzelhandel hat zumindest die Textilbranche und Aldi, Lidl & Co. es auch vorgelebt: Die werben ja sogar damit, dass man alles nach Lust und Laune wieder zurückbringen kann.

Nur ist es im Einzelhandel halt eine Frage der Kulanz. Und die Branchenriesen können sich eine andere Form von Kulanz erlauben als ein kleiner Einzelhändler. Wenn ich alles immer wieder ohne mit der Wimper zu zucken zurücknehmen würde, könnte ich innerhalb weniger Tage den Laden zumachen.

Und im Versand ist es auch ein immenses Risiko: Wenn es Kunden darauf anlegen, können sie problemlos einen kleinen Versandhändler in den Ruin führen. Die genannten Beispiele oben sind von mir *erlebte* Beispiele. Es gibt Leute, die bestellen vor Weihnachten eine Carrera Rennbahn, zerspielen die Autos und die Bahn innerhalb von zwei Wochen unterm Tannenbaum und schicken die zerstörten Reste dann (auf meine Kosten!) zurück und wollen Ihr Geld wieder haben.

Das sind zum Teil hanebüchene Auswüchse...

Herzliche Grüße

Carsten

— geändert am 05.12.2011, 12:09:43

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.966

05.12.2011, 13:44:40 via App

Ich habe es erlebt das sich Leute eine Digitalkamera für den 7 Tages Urlaub "geliehen" habe.


Ich finde das auch frech. Mir verbietet das meine gute Erziehung.


Es ist aber interessant wie weit die Meinungen zum gnexus auseinander gehen. Kann mal jemand was schreiben der zufrieden ist. Meistens wird nur das schlechte geschrieben.

Wenn es dunkel ist, fehlt Licht. //\ Wer Rechtschreibfehler findet: Die Ninjas waren es. :ph34r:

Antworten
  • Forum-Beiträge: 225

05.12.2011, 16:17:18 via Website

Hallo Leute ,ich möchte darauf hinweisen, das die Beiträge hier komplett vom Thema abgewichen sind .Ich habe hier meine Erfahrung zum Nexus geschildert und wollte auch von euch wissen, welche unterschiedliche Erfahrung ihr sammeln konntet, zum Nexus bzw. Ice Cream Sandwich.Würde mich freuen, wenn sich ein paar User melden würden, um ihre Erfahrung auch zum diesem Thema zu berichten .Gruss Jole

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.966

05.12.2011, 17:57:07 via App

Das sollte mein letzter Satz auch sagen. Ich möchte mir das gnexus im Februar holen und hätte auch gerne noch mehr Erfahrungsberichte.

Wenn es dunkel ist, fehlt Licht. //\ Wer Rechtschreibfehler findet: Die Ninjas waren es. :ph34r:

Antworten
  • Forum-Beiträge: 204

05.12.2011, 18:33:23 via Website

Also dann mal ganz kurz:

Ich bin ein zufriedener User.. Bin vom HTC Hero umgestiegen und muss sagen, dass das Telefon eine Wucht ist. Ich habe keinerlei Probleme mit irgendwelchen Lags oder sonst irgendwas. Es ist einfach GEIL! Nur an die Größe muss ich mich gewöhnen. Das Hero ist doch etwas kleiner.

Vom Akku hätte ich allerdings ein wenig mehr erwartet. Das Nexus kann das Hero nicht toppen, was aber natürlich an dem viel größeren Bildschirm und dem Prozessor liegt. Da ich das Telefon eh jeden Abend lade also auch kein Problem. Das gehört halt dazu.

Ein Pluspunkt meinerseits noch: Ich kann meine Magnetautohalterung weiter benutzen. Eigentlich muss man sich eine kleine Metallplatte unter den Akkudeckel klemmen, damit das Telefon am Magnethalter hält. Beim Nexus hatte ich Angst, dass diese nicht zwischen passt. Was sie auch nicht tut. ABER anscheinend ist der NFC Chip mit genügend Metall ausgestattet, denn es hält einfach ohne alles am Magnete. Wie geil ist das bitte? :D

Greetz Mani

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.966

05.12.2011, 19:13:18 via Website

aber dicke Magneten und Elektronik sind doch nicht so freundlich zu einander.zumindest bei Festplatten,Disketten und VHS.

Wenn es dunkel ist, fehlt Licht. //\ Wer Rechtschreibfehler findet: Die Ninjas waren es. :ph34r:

Antworten

Empfohlene Artikel