Stromspar-App?

  • Antworten:9
  • OffenNicht stickyBentwortet
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 186

16.11.2011, 15:20:13 via App

wo liegt da der Nutzen?!

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 186

16.11.2011, 15:40:23 via App

ich lade mir eine zusätzliche App deren Vorteil ist das sie fast keinen Strom verbraucht?!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 186

16.11.2011, 15:45:38 via App

Nein, die App hilft dir den Stromverbrauch zu optimieren und somit die Akkulaufzeit zu verlängern.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 186

16.11.2011, 15:56:34 via App

asoo ok ;) hab das dann oben falsch verstanden..

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.139

16.11.2011, 16:23:13 via Website

Hi,

Green Power selbst spart rein gar nichts. Die App ermöglich bloß, manche Dinge permanent ein- und auszuschalten. Wie so viele andere Apps auch.

Halte ich persönlich aber auch nicht wirklich viel von, weil's einfach wenig bringt.

Das einzige, was bei mir signifikant die Akku-Laufzeit verlängert, ist das Deaktivieren von Bluetooth, wenn ich es nicht benötige. Und das erledigt für mich die App "AutoTeeth".

WLAN ein- und auszuschalten, GPS ein- und auszuschalten und all den ganzen anderen Kram halte ich für komplett unnötig, da die Wirkung entweder Null ist oder zumindest homoöpathisch klein ausfällt - zumindest unterm Strich, denn eine App wie Green Power o. ä. verbraucht ja im Gegenzug auch wieder Strom...

Herzliche Grüße

Carsten

— geändert am 16.11.2011, 16:23:44

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 161

16.11.2011, 16:41:41 via Website

Carsten Müller
Hi,

Green Power selbst spart rein gar nichts. Die App ermöglich bloß, manche Dinge permanent ein- und auszuschalten. Wie so viele andere Apps auch.

Halte ich persönlich aber auch nicht wirklich viel von, weil's einfach wenig bringt.

Das einzige, was bei mir signifikant die Akku-Laufzeit verlängert, ist das Deaktivieren von Bluetooth, wenn ich es nicht benötige. Und das erledigt für mich die App "AutoTeeth".

WLAN ein- und auszuschalten, GPS ein- und auszuschalten und all den ganzen anderen Kram halte ich für komplett unnötig, da die Wirkung entweder Null ist oder zumindest homoöpathisch klein ausfällt - zumindest unterm Strich, denn eine App wie Green Power o. ä. verbraucht ja im Gegenzug auch wieder Strom...

Herzliche Grüße

Carsten


Danke für die Einschätzung, war die Empfehlung eines Kollegen aus dem Software-Bereich. Gruß

Antworten
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.929

16.11.2011, 17:01:58 via Website

Naja, WLAN ausschalten bringt hin und wieder eine ganze Menge. Insbesondere, wenn man mal einen Telekom-Hotspot kontaktiert hatte, und der noch konfiguriert ist (weil man ihn ab und an nutzen möchte). Dann fährt sich WLAN nämlich hoch, verbindet sich, alles mögliche fängt an zu syncen - und fährt gegen den Baum, weil man sich ja erst noch per Web-Browser anmelden muss...

Das war nur ein Beispiel. Kommt immer auf das Nutzungsverhalten und die Umgebung an, wie viel was bringt. Wer häufiger mal in einen "Betonbunker" muss, profitiert auch von solchen "Automaten" (aufgeführt in der Übersicht "Akku-Sparer") -- da das Funkmodul dann nicht unnötig unter Vollast auf Teufel-komm-Raus einen Verbindungsaufbau erzwingen will, wo keiner möglich ist...

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 161

16.11.2011, 17:43:28 via Website

Izzy
"Automaten" (aufgeführt in der Übersicht "Akku-Sparer")

....immer wieder interessant, in Deinen "Kleinen Helferlein" zu lesen. Prima wäre noch eine persönliche Einschätzung aus der Praxis.
Viele Tools machen neben der Kernaufgabe alles mögliche und überschneiden sich damit mit anderen Tools - ich bin da eher ein Fan von "Reduce to the Max". Genau eine Aufgabe, die aber perfekt und ohne Umwege. Vielen Dank!

Antworten

Empfohlene Artikel