Samsung Galaxy S — Galaxy S Firmware update - Kies oder Odin? Generelles Vorgehen?

  • Antworten:15
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 30

24.09.2011, 16:28:19 via Website

Moin zusammen,

ich habe das Galaxy S GT-I9000 mit Firmware 2.2.1. Wenn ich dem Handy sage, es soll auf Systemupdates prüfen, sagt es es sind keine Updates verfügbar. Ich denke, aber dass es inzwischen schon einige neue Version gibt und sich von daher mal ein Update lohnt. Kies sagt mir das ich von PDA:JQ3/Phone:JPY/CSC:JS2(DBT) auf PDA:JVI/Phone:JVO/CSC:JV2(DBT) updaten kann. Laut Google ist das dann wohl 2.3.3 (schade 2.3.4 hat ja doch interessante Features (Video- und Voice-Chat mit Google Talk und Verschlüsselte Übertragung von Terminen und Kontakten).

Ich bin allerdings etwas verwirrt über all die Möglichkeiten die es gibt und finde es recht schwer zwischen all den Hacking-Tipps eine Anleitung zu finden für sicherheitsbewusste/ängstliche Nutzer die einfach nur ein stabiles System haben wollen. Von daher Sorry, dass so oder so ähnlich Ihr die Fragen schon mal gehört habt.

Mein Profil: Root-Rechte sind OK will ich auch gerne wieder einrichten. CustomROMs sind sicher auch eine schicke Sache, möchte ich aber zur Zeit nicht, da ich das Handy wieder auf einen Stand bringen könne möchte, der mir die Gewährleistung sichert. Hauptbetriebssystem LINUX.


Mal so zum generellen Vorgehen:

1.Backup: Entweder mit Appmonster und alle Einstellungen der APPs handisch sichern oder Titanium Backup (Hier habe ich mal mitgenommen, dass man keine System-Apps oder System-Einstellungen widerherstellen sollte.

2. Neue Version einspielen: Da bin ich dann schon mal unsicher KIES oder Odin? Was macht KIES besser als Odin? Muss ich danach nicht alles wieder mühsam einrichten (so verstehe ich http://www.androidpit.de/de/android/forum/thread/437765/Samsung-Galaxy-S-Wie-sicher-sind-Android-Versionsupdates habe aber auch schon andere Stimmen im Kopf)?

3. Rooten (geht das mit 2.3.3 von Samsung und Super One Click?)

4. Backup wieder einspielen.

Ist das das richtige Vorgehen? Oder ist es zu kompliziert gedacht?

Danke für die Geduld auf die Frage noch mal einzugehen. Ich habe schon einiges gegoogled, aber das kam mir vor wie trinken aus dem Feuerwehrschlauch.

Niels

Antworten
  • Forum-Beiträge: 876

24.09.2011, 16:43:49 via Website

Nichts macht Kies besser als Odin. Odin ist klar besser! Damit kannst du auch inoffizielle Firmwares aufspielen (die neueste ist 2.3.5!), mit Kies nur offizielle (neueste ist 2.3.3).
Hier ist ein Tutorial zum flashen der neuesten 2.3.5 mit Odin + rooten der Firmware. Steht alles drin (Backup, benötigte Dateien, flashen, rooten)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 882

24.09.2011, 16:57:57 via Website

Niels S.

1.Backup: Entweder mit Appmonster und alle Einstellungen der APPs handisch sichern oder Titanium Backup (Hier habe ich mal mitgenommen, dass man keine System-Apps oder System-Einstellungen widerherstellen sollte.

Unglaublich , gegen was für´n Schwachsinn man hier täglich ankämpfen muss.
Wennn Du die Stapelverarbeitungs- Option mit der höchsten Zahl in Klammern dahinter ( "alle Userapps+ Systemdaten) auswählst, dann ist es
gleichzusetzten mit einem Systemimage, d. h ein 1:1 Komplett-Abbild des momentanen Zustands..
Naja, und wenn Du ein Photo Deiner Freundin machst, dann fehlen darauf ja schließlich auch nicht die Ohren. :lol:
Und genau diesen Zustand hast Du auch nach dem Restore. Alles wieder 100 prozentig an seinem Platz.
Mal ganz ehrlich. Was wär das denn sonst für Backup-App????:rolleyes:

— geändert am 24.09.2011, 17:10:06

Antworten
  • Forum-Beiträge: 30

24.09.2011, 17:22:46 via Website

molli2000
Niels S.

1.Backup: Entweder mit Appmonster und alle Einstellungen der APPs handisch sichern oder Titanium Backup (Hier habe ich mal mitgenommen, dass man keine System-Apps oder System-Einstellungen widerherstellen sollte.

Unglaublich , gegen was für´n Schwachsinn man hier täglich ankämpfen muss.
Wennn Du die Stapelverarbeitungs- Option mit der höchsten Zahl in Klammern dahinter ( "alle Userapps+ Systemdaten) auswählst, dann ist es
gleichzusetzten mit einem Systemimage, d. h ein 1:1 Komplett-Abbild des momentanen Zustands..
Naja, und wenn Du ein Photo Deiner Freundin machst, dann fehlen darauf ja schließlich auch nicht die Ohren. :lol:
Und genau diesen Zustand hast Du auch nach dem Restore. Alles wieder 100 prozentig an seinem Platz.
Mal ganz ehrlich. Was wär das denn sonst für Backup-App????:rolleyes:

So habe ich das nicht gesagt bzw. gemeint. Mir ist schon klar, dass Titanium Backup eine 1:1 Komplett-Abbild macht. Das ist auch super wenn man nicht die Android-Version ändert. Da ich diese aber ändern will, ändere ich das System. Da erscheint es mir logisch, dass die System-Dateien evtl. nicht mehr so ganz richtig sind und dem System eher Schaden. (Ich spiele ja auch keine WinXP-Registry bei Win7 ein). Also gehen tut es, aber ich vermute es ist nicht gut und habe das vor einigen Tagen auch mal in einem von den tausenden Google-Treffern gefunden.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 30

24.09.2011, 17:25:14 via Website

Jogu Du
Nichts macht Kies besser als Odin. Odin ist klar besser! Damit kannst du auch inoffizielle Firmwares aufspielen (die neueste ist 2.3.5!), mit Kies nur offizielle (neueste ist 2.3.3).
Danke für den Link. Wenn ich Dich richtig verstehe heisst das auch, das man nach einem Update mit Kies, sich auf ein Handisches Backup verlassen muss :-( ?
Was mich von der Anleitung abschreckt sind die negativen WLAN-Erfahrungen.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 882

24.09.2011, 17:55:04 via Website

Hallo Niels,
hab mich leider missverständlich ausgedrückt, sodaß Du hast natürlich völlig recht mit Deinem Einwand hast
Mit der 1: 1 Kopie meinte ich das System OHNE den Android- Kernel, ansonsten würde der Restore diesen
ja tatsächlich gleich wieder überbügeln.
Hab den Restore jetzt gut dreißig Mal gemacht, und hatte hinterher noch NIE Probleme.
Alles war, als hätte ich das Gerät nie angerührt, bis auf die neue Firm natürlich......:grin:

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.687

24.09.2011, 19:33:01 via App

sry molli aber ich muss dur wieder widersprechen :-)
wenn man größere versionssprünge macht (also von 2.2 zu 2.3 z.b.) sollte man systemdateien nicht zurückspielen, da dies wirklich zu problemen führt!

Ich bin ein Kind der Straße.... keins aus dem Ghetto... mein Viertel war die Sesamstraße

Antworten
  • Forum-Beiträge: 30

24.09.2011, 19:33:34 via Website

molli2000
Hallo Niels,
Hab den Restore jetzt gut dreißig Mal gemacht, und hatte hinterher noch NIE Probleme.
Ok gut zu hören, dass es bei Dir immer problemlos ging. Hast Du auch die offizielle Samsung-Firmware genommen? Womit hast Du gerootet?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 882

24.09.2011, 19:47:32 via Website

Ist unterschiedlich, mal hab ich ne Beta und mal ne Final ("Offizielle") drauf.
Momentan die aktuellste Beta, die JVS.
Zum Rooten nehme Odin und CF-Root, dauert gerade mal 5 Sekunden.
Einfach das korrespondierende Root-File ( bei der JVS z.B. in Post 9 ganz unten in diesem Thread: http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=788108 ) in die PDA-Abteilung bei Odin und Feuer frei.
Vor allem haben die XDA-Mädels den neuesten Root Kernel maximal 2 Tage nach jeder neuen Firm online.
Gibs überhaupt noch ne andere Rootmöglichkeit?
Wenn ja, dann hinkt sie den aktuellen Firms wahrscheinlich Wochen hinterher.

— geändert am 24.09.2011, 19:53:48

Antworten
  • Forum-Beiträge: 30

24.09.2011, 20:59:14 via Website

molli2000

Zum Rooten nehme Odin und CF-Root, dauert gerade mal 5 Sekunden.
Gibs überhaupt noch ne andere Rootmöglichkeit?
Also in http://www.androidpit.de/de/android/forum/thread/437009/Tutorial-Installations-Anleitung-zum-flashen-der-neuen-2-3-5-JVS-mit-Odin wird angedeutet, dass das WLan nach dem Rooten nicht mehr stabil lief :-/
Es gibt noch andere Möglichkeiten Super One Click zum Beispiel. Ich kann mir vorstellen, dass die evtl. gar nicht den Kernel patchen sondern nur "su" zur Verfügung stellen. Das würde bei einem normalen Unix-System locker reichen. Aber ehrlich gesagt weiss ich es nicht sicher. Stand ist wohl auf jedenfall, dass es mit 2.3.3. nicht geht wie ich gerade herausgefunden habe :-(.

— geändert am 24.09.2011, 21:13:33

Antworten
  • Forum-Beiträge: 876

24.09.2011, 21:09:53 via Website

Niels S.
molli2000

Zum Rooten nehme Odin und CF-Root, dauert gerade mal 5 Sekunden.
Gibs überhaupt noch ne andere Rootmöglichkeit?
Also in http://www.androidpit.de/de/android/forum/thread/437009/Tutorial-Installations-Anleitung-zum-flashen-der-neuen-2-3-5-JVS-mit-Odin wird angedeutet, dass das WLan nach dem Rooten nicht mehr stabil lief :-/
Es gibt noch andere Möglichkeiten Super One Click zum Beispiel. Ich kann mir vorstellen, dass die evtl. gar nicht den Kernel patchen sondern nur "su" zur Verfügung stellen. Das würde bei einem normalen Unix-System locker reichen. Aber ehrlich gesagt weiss ich es nicht.

SuperOneClick ist nur für 2.2.1 und funktioniert unter 2.3.3 mein ich nicht mehr.

Niels S.
Jogu Du
Nichts macht Kies besser als Odin. Odin ist klar besser! Damit kannst du auch inoffizielle Firmwares aufspielen (die neueste ist 2.3.5!), mit Kies nur offizielle (neueste ist 2.3.3).
Danke für den Link. Wenn ich Dich richtig verstehe heisst das auch, das man nach einem Update mit Kies, sich auf ein Handisches Backup verlassen muss :-( ?
Was mich von der Anleitung abschreckt sind die negativen WLAN-Erfahrungen.

Bei einem funktionierts nicht, bei den meisten schon, ich weiß auch nicht wodrans liegt o_O
Hab am Anfang aus Versehen den falschen QR-Code genommen, vllt lags daran
Bei mir hats übrigens problemlos geklappt

— geändert am 24.09.2011, 21:11:10

Antworten
  • Forum-Beiträge: 30

18.10.2011, 17:03:11 via Website

Moin,
wollte mal Rückmeldung geben. Habe das Tutorial von http://www.androidpit.de/de/android/forum/thread/437009/Tutorial-Installations-Anleitung-zum-flashen-der-neuen-2-3-5-JVS-mit-Odin befolgt. Das Flashen mit Odin ging gut und flott voran. Auch die Root-Rechte sind alle da. WLan läuft auch stabil.
Das Wiederherstellen aller Einstellung war allerdings doch recht Zeitintensiv. Fürs Backup ist die Pro-Version von Titanium-Backup empfehlenswert.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 882

18.10.2011, 17:19:57 via Website

Niels S.

Das Wiederherstellen aller Einstellung war allerdings doch recht zeitintensiv.
Wie kommts?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 876

18.10.2011, 18:24:06 via Website

Niels S.
Moin,
wollte mal Rückmeldung geben. Habe das Tutorial von http://www.androidpit.de/de/android/forum/thread/437009/Tutorial-Installations-Anleitung-zum-flashen-der-neuen-2-3-5-JVS-mit-Odin befolgt. Das Flashen mit Odin ging gut und flott voran. Auch die Root-Rechte sind alle da. WLan läuft auch stabil.
Das Wiederherstellen aller Einstellung war allerdings doch recht Zeitintensiv. Fürs Backup ist die Pro-Version von Titanium-Backup empfehlenswert.

Ganz ohne die Backup-App hättest du dir jede App einzeln ausm market laden müssen! Das ist noch zeitintensiverer!
Gibt übrigens mittlerweile schon ne neuere 2.3.5 JVT ;)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 30

18.10.2011, 18:54:23 via Website

molli2000
Niels S.

Das Wiederherstellen aller Einstellung war allerdings doch recht zeitintensiv.
Wie kommts?

Naja bis alle Termine und Adressen rüber geschaufelt sind, das dauert. Dann die ganzen System-Einstellungen, Google Account, Wlan-Passwörter, Homescreens. Zieht sich halt. 1-2 Stündchen würde ich schätzen muss man rechnen. Evtl. geht es beim nächsten mal schneller.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.687

18.10.2011, 19:07:06 via Website

Termine kannst du auch einfach mit deinem Googlekonto synchronisieren und musst dann nix mehr machen außer dein Googlekonto wieder angeben und es sich synchronisieren lassen. Haber ca. 50 Apps und brauche zum einrichten ca 15 Minuten nach dem flashen.

Ich bin ein Kind der Straße.... keins aus dem Ghetto... mein Viertel war die Sesamstraße

Antworten

Empfohlene Artikel