[Übersicht] Netzwerk-Admin: Remote-Laufwerke mounten

  • Antworten:1
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.929

11.09.2011, 04:01:47 via Website


Damit jede App gleich direkt darauf zugreifen kann, als wären die Daten lokal auf dem Gerät selbst verfügbar, lassen sich entfernte Laufwerke auch direkt einbinden. Vorausgesetzt natürlich, man hat root...

Netzwerk-Zugriff ist hier ausdrücklich erwünscht.

2013-09-27

— geändert am 27.09.2013, 17:29:41

Antworten
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.929

11.09.2011, 04:02:07 via Website

CifsManager



Der Name sagt es bereits: ws.plattner.cifsmanager kümmert sich um Windows-/SMB Freigaben (CIFS ist eine Weiterentwicklung von SMB, siehe Wikipedia). Einmal konfiguriert, lassen sich so Freigaben auf "Knopfdruck" einbinden und auch wieder entfernen.

Technisches: 50kB Download verlangen keinerlei Permissions (außer root). 4,5 Sterne bei über 600 Bewertungen, gratis.


Mount Manager



Auch diese App hieß ursprünglich wohl einmal CifsManager. Da sie aber mittlerweile auch NFS unterstützt, nennt sie sich jetzt com.twimager.cifsmanager. Einen Kernel mit Unterstützung für "loadable modules" und weitere Module vorausgesetzt, wären auch weitere Dateisysteme denkbar. Wenn man die App-Beschreibung, was andere Tools nicht tun, so interpretieren darf, dass diese App es "drauf hat", klingt das ganz interessant: Laufwerke werden bei Einschalten von WLAN aktiviert, sobald man sich im betreffenden Netz befindet. Gleiches gilt für den Start des Gerätes, Tasker-Support, Speicherplatz-Anzeige, und mehr.

Technisches: 365kB + 18kB Download möchten gern nach dem Booten starten sowie mit Standort und Telefonstatus ins Netz. 3 Sterne bei ca. 150 bzw. 3,6 Sterne bei 20 Bewertungen und ca. zweieinviertel Euro.

— geändert am 11.09.2011, 04:20:49

Antworten

Empfohlene Artikel