[gelöst] Netzwerkfreigaben Mounten, geht das?

  • Antworten:12
  • OffenNicht stickyBentwortet
  • Forum-Beiträge: 171

23.08.2011, 12:34:17 via Website

Hi zusammen,

in sachen Linux habe ich ein ganz gefährliches Halbwissen, aber eine Überlegung die evtl. schon jemand hatte und mir weiterhelfen kann.

Gibt es eine Möglichkeit eine Netzwerkfreigabe in Android zu Mounten?

Warum?

Ganz Simpel, ich habe zuhause meine Musik / Bilder auf einem NAS liegen und würde die Freigabe gerne so einbinden, dass ich mit Quickpick / Musik Player auf die Daten zugreifen kann, da ich das Transformer eh fast ausschließlich zuhause nutze und keine Lust habe ständig meine MicroSD mit Winamp zu Syncen um meine akteulle Playlist auch mit dem Transformer nutzen zu können.

Wenn das Mounten klappt müsste der rest doch auch Funktioniere, oder habe ich einen Denkfehler?
Schonmal Danke für eure Hilfe!

PS: UPNPlay ist zwar ganz nett, finde die Bibliothek aber nicht soo toll und hätte meine Daten lieber in anderen Apps.

— geändert am 22.09.2011, 23:13:56

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 43

24.08.2011, 18:00:31 via Website

Schonmal CIFS Manager probiert? Ist bei PRIME zb. dabei.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 171

25.08.2011, 12:44:53 via Website

Wollte das gestern ausprobieren, nur scheiter ich noch dran....
"No Such Device"
Also entweder hab ich die Freigabe vom NAS Falsch eingerichtet oder mache im CIFS Manager was falsch.....
Aber erstmal danke für den Tipp, könnte genau das sein was ich suche....wenn ich es denn hinbekommen....

Edit: Mist, bin zu doof dafür..... Hat hier zufällig wer ein Qnap NAS das er Mounten konnte und kann mir erklären wie?

— geändert am 26.08.2011, 08:08:57

Antworten
  • Forum-Beiträge: 171

13.09.2011, 03:05:46 via Website

So, bin schonmal einen schritt weiter.....mir fehlt das CIFS Kernel-Modul.......nur habe ich nicht herausgefunden wo ich das herbekommen soll......kann mir jemand weiterhelfen?

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 43

16.09.2011, 14:58:08 via Website

So hab mich mit der App auch mal letztens beschäftigt, man braucht dafür:

- root
- Kernel der CIFS unterstützt zb.: http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1109630

Oder halt nen CostumRom wie PRIME.

Hab dann ganz einfach mein NAS eingetragen (192.168.0.3/Volume_1) und darunter den Ort auf dem eeePad wo es verlinkt werden soll (sdcard) - klappt sehr gut. Endlich kann ich mit PowerAmp meine Musik ganz easy von meinem NAS hören :)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 171

16.09.2011, 15:21:23 via Website

Hey, das klingt doch gut.....nur mit dem Link komme ich nicht klar, was ist jetzt Voodoo schohn wieder.....

Nutzt du Prime, oder haste nur den Kernel ausgetauscht?

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 43

16.09.2011, 18:54:14 via Website

Voodoo ist ein Soundverbesserer. (siehe Market - sehr empfehlenswert mal so nebenbei^^)

Wenn du die Voodoo Paid App hast, lädste dir den Kernel ohne Voodoo runter, da die PAID App das schon mitbringt - wenn du die Lite Version nutzt von Voodoo, musste die Version mit nehmen. Bzw. kommts dann noch auf das Costum Rom drauf an (steht ja alles da^^)

Benutze Android Revolution HD 1.21 - meiner Meinung das bisher beste ROM, die Akkulaufzeit ist der Wahnsinn (empfinde es jedenfalls so^^) - mit dem Clemsyn's Kernel 17b. Man braucht den Clemsyn Kernel auch net unbedingt - alle Costum-Rom Built-In Kernel unstützen glaube CIFS.

http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1245892

Antworten
  • Forum-Beiträge: 171

17.09.2011, 04:10:24 via Website

Hmmm, danke für die Info, nur verwirrt mich das jetzt noch ein wenig mehr, da ich keine Ahnung habe wie ich den Kernel austauschen kann.....
Und ich wollte eigentlich kein Custom ROM einspielen sondern alles so lassen wie von Asus zusammengebastelt halt nur mit CIFS Unterstützung......
(Bastel gerade schon genug mit Custom Roms an meinem Desire rum, da möchte ich nicht noch anfangen beim Transformer hin und her zu springen...)

— geändert am 17.09.2011, 04:12:17

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 43

17.09.2011, 18:11:19 via Website

Na CWM brauchste um den Kernel auszutauschen, CostumRom brauchste ja net zwingend - klappt ja auch mit Stock.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 171

22.09.2011, 23:18:27 via Website

Dank dir!!
Habe es hinbekommen, einfach Kernel Zip-File auf die microSD-Card, CWM gestartet und ZIP von SD installieren und schon sagt CIFS-Manager auch das alles in Ordnung ist. Und nu habe ich meine Komplette Musik-Bibliethok verfügbar (Dauerte nur etwas bis er alle Tracks geladen hatte;-) )

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 43

23.09.2011, 18:06:36 via Website

Supi, kein Problem ;)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 13

23.03.2012, 18:26:33 via Website

wo habt ihr das modul her? ich kann das nirgends finden.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 171

26.03.2012, 22:56:50 via Website

Was genau meinst du?
Den Kernel mit CIFS unterstützung?
Oder die App CIFS-Manager?

Hier noch das Zitat mit dem Link zum Kernel mir CIFS Unterstützung.
Da ich danach probleme hatte ein System-Update zu bekommen habe ich mich wieder gegen den CIFS Manager entschieden und mal Google-Music ausprobiert. Nur so als Randinfo. Aber generell hat es gut Funktioniert und bis auf das Update Problem hatte ich keine weiteren Probleme!

Braincrack
So hab mich mit der App auch mal letztens beschäftigt, man braucht dafür:

- root
- Kernel der CIFS unterstützt zb.: http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1109630

Oder halt nen CostumRom wie PRIME.

Hab dann ganz einfach mein NAS eingetragen (192.168.0.3/Volume_1) und darunter den Ort auf dem eeePad wo es verlinkt werden soll (sdcard) - klappt sehr gut. Endlich kann ich mit PowerAmp meine Musik ganz easy von meinem NAS hören :)

Antworten

Empfohlene Artikel