Mobiles Internet über Prepaid in Amerika

  • Antworten:11
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 79

10.08.2011, 13:04:36 via Website

Hallo zusammen,

ich fliege nächste Woche für 10 Tage nach New York zwecks Urlauben. Da wäre es ideal, wenn ich unterwegs mit meinem Desire ins Internet könnte (Google Maps, Mails etc.) und ich möchte mich eigentlich nur ungern in offene Wlan-HotSpot's einhängen.
Deshalb würde mir vorschweben, dass ich mein Huawei E585 mit einer lokale Prepaid Karte für Mobiles Internet füttere und dann über dieses ins Netz kommen kann.

Hat da jemand Erfahrungen - gibt's da Anbieter für vertragslose Prepaid-Dienste in Amerika ? zu welchen Preiskategorien / Datenvolumen ? und erlauben die auch Tethering ?

Danke schön

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 408

10.08.2011, 13:26:50 via Website

Die 1.te Frage wäre ja erstmal ob dein Handy überhaupt USA tauglich ist.

Desweiteren ist Google in dem Fall wirklich dein Bester Helfer.

Habe mal das Gefunden
http://www.holidayphone.de/products.html?fromCountrySelect=de&category_id=14

Aber denke das wird schon wieder zu umfangreich sein.

Hier noch was, was viele reisende nutzen.

http://www.wireless.att.com/cell-phone-service/get-started/index.jsp?q_returnUrl=/cell-phone-service/cell-phone-plans/pyg-cell-phone-plans.jsp

Oder hier mal reinschauen

http://www.mobile-broadband-reviews.com/prepaid-mobile-broadband.html#regular

Vllt findeste ja das richtige für dich.

dr.trash

Antworten
  • Forum-Beiträge: 79

10.08.2011, 15:21:42 via Website

Googeln hab ich natürlich probiert, hat aber nicht wirklich gefruchtet - da hab ich mich wohl ein bissl zu blöd angestellt beim suchen :*)

Werd mir die links mal näher zu Gemüte führen, DANKE !!!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 24

12.08.2011, 05:15:49 via Website

Falls es DIch noch interessiert:

Prinzipiell bleiben Dir eigentlich nur 2 Anbieter zur Auswahl, da so ziemlich die einzigen GSM Carrier..

1. AT&T : Simkarte meist gratis (obwohl man in NYC im AT&T-Shop am Times Square $100 Kaution haben wollte. In Las Vegas war´s gratis!)
$5/10MB - $15/100MB - $25/500MB jeweils 30 Tage

2. T-Mobile: Karte kostet im Shop zwischen $6.99 und $9.99. Gern versuchen die Mitarbeiter einen zum Kauf eines "passenden" Handies
oder eines Sticks zu überreden, weil die einfach nicht verstehen (wollen), daß es in D wirklich unlocked Geräte gibt.
$10/100MB/7 Tage - $30/1GB/30 Tage - $50/3GB/30 Tage

Mit den meisten europäischen Geräten bekommt man zumindest EDGE, aber auch UMTS und/oder HSDPA. Da musst
Du aber in Deine Specs schauen.

Du kannst Dir auch bei so ziemlich jedem Anbieter einen mobilen 3G-Hotspot für ca. $50-$150 kaufen. Wenn Du daran
Interesse hast, melde Dich noch mal. Dann kann ich Dir weitere Tips geben.

dr.trash

Antworten
  • Forum-Beiträge: 79

12.08.2011, 11:32:54 via Website

wow - danke für die Antwort, klingt als hättest du da schon reichlich Erfahrung gesammelt ;)

wie gesagt möchte ich die Simkarte in einem Huaweai E585 betreiben, dass lt. Hersteller weltweit einsetzbar sein soll - von daher erwarte ich keine Probleme.

GSM/GPRS/EDGE fähig (850/900/1800/1900MHz)
deckt ja meines Wissens sowohl die amerikanischen Netzte, als auch unsere ab.

Weißt du viell. auch wie die beiden Anbieter zu tethering stehen? mit dem Wlan Hotspot würde das ja diese Richtung gehen und ich hab gehört, dass einige amerikanische Anbieter das irgendwie unterbinden können?

Danke !

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 408

12.08.2011, 13:02:07 via Website

In sachen Tethering denke ich mal solltest du vllt die Vertragsbedingungen durchlesen da ist sowas meistens oder eig immer erwähnt direkte Auskunft kann man ja nicht geben weil keiner von uns einen solchen Prepaid Vertrag gerade vor uns zu liegen haben wird. Und da es sich ja auch von Anbieter zu Anbieter unterscheidet.

Ich muss aber sagen es gibt sehr viele andere Handyforen die ich schon bei meiner kurzen suche nach den Links gesehen habe die dir vllt eher weiterhelfen könnten.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 24

13.08.2011, 04:39:33 via Website

dr.trash
wow - danke für die Antwort, klingt als hättest du da schon reichlich Erfahrung gesammelt ;)

Naja, wenn man hier lebt...

wie gesagt möchte ich die Simkarte in einem Huaweai E585 betreiben, dass lt. Hersteller weltweit einsetzbar sein soll - von daher erwarte ich keine Probleme.
GSM/GPRS/EDGE fähig (850/900/1800/1900MHz)deckt ja meines Wissens sowohl die amerikanischen Netzte, als auch unsere ab.

Habe irgendwo mal was von 1700Mhz noch gelesen.
Obwohl T-Mobile das Netz von AT&T nutzt, soll es "etwas" andere Frequenzen nutzen. Muß mal nachschauen.
Vielleicht finde ich es noch mal.

Weißt du viell. auch wie die beiden Anbieter zu tethering stehen? mit dem Wlan Hotspot würde das ja diese Richtung gehen und ich hab gehört, dass einige amerikanische Anbieter das irgendwie unterbinden können?

Kann ich Dir nix genaues zu sagen.
Wir haben letztes Jahr noch über T-Mobile "getethert" (kann man das so sagen? ;) Nie Probleme gehabt. Allerdings hat AT&T ja T-Mobile USA aufgekauft. Ob und wenn was sich daran geändert hat, kann ich leider nicht sagen.
Mit den Wi-Fi Geräten von u.A. Virginmobile, Cricket, aber auch T-Mobile ist aber Accountsharing durchaus erwünscht (gibt ja die X-GB Grenze).

Und hier noch für die Hardcoresurfer in den USA:
Millenicom (nur ONLINE, mit einer Kreditkarte und INNERHALB der USA lieferbar!) bietet einen "Unlimited"-Tarif an.
Alledings wird nach 50GB überprüft, ob illegale Tätigkeiten (illegale Dowloads usw) ausgeübt wurden.
Es kostet $69,99 pro Kalendermonat (vom 1. bis zum letzten Kalendertag des jew. Monats) plus $49,99 Aktivierungsgebühr.
Gibt es mit und ohne (BOYD = bring your own device - aber prüfen, ob´s auch läuft!) USB-Stick.
Gut ist, daß der jeweilige Monat "prorated" wird. Das heisst, man zahlt vom Tag der Bestellung (!) bis zum letzten des Monats.
Wenn man am 20. kommt und 10 Tage bleibt - perfekt! Schlecht nur für Leute, die über den 1. bleiben...

Das Hauptproblem in den USA ist aber, daß das echte mobile Internet noch in den Kindeschuhen steckt und deshalb teuer ist.
Bis letztes Jahr dachten die meisten noch, daß echtes mobiles (!) Internet aus E-Mails schreiben und IM bestünde.
In New York hat man mich Ende 2009 in mehreren Läden doof angeguckt, als ich ankam und meinte, ich möchte echtes Internet ohne
W-Lan unterwegs im Auto auf meinem Laptop haben. Man lacht mich fast aus : Ich solle doch immer bei McD und Starbucks halten ...
Und: "Sowas braucht man doch nicht!" Man war aber im selben Moment fasziniert, daß es sowas in D schon seit Jahren gibt!
Aber durch die Tablets ändert sich das nun endlich langsam und die Preise gehen glücklicherweise langsam runter.

So, genug Unfug geschrieben...

dr.trash

Antworten
  • Forum-Beiträge: 79

13.08.2011, 12:26:05 via Website

danke schön für die ausführliche Antwort !
habe jetzt ein bisschen herumgegoogelt und wenn ich das richtig verstehe, geschieht der 3G Upload über 1700Mhz und der Download über 2100Mhz - beides Frequenzen, die mein Wlan-3G Modem nicht unterstützt. über 1900Mhz sollte eine EDGE Verbindung möglich sein :-(

Ich hab schon befürchtet, dass in Amerika da die Verhältnisse ein bisschen anders sind, nachdem es schon relativ schwer war (für mich) brauchbare (aktuelle!) Informationen zu ergoogeln. Wenn ich nach "Mobilen Internet in Österreich" suche, bekomm ich hingegen sehr leicht zum yesss-Anbieter wo ich für 10euro die SimKarte bekomm und einen GB Startvolumen, den ich verbraten kann wie ich will ....
Kaum zu glauben, dass wir da hier im dt.-sprachigen Raum den Amis so weit voraus sind :)

Ich werde wohl noch ein bissl herumsuchen um zu sehen, was sich herausfinden lässt und dann letztendlich schaun, was mir blüht, wenn ich dann vor Ort mal in einen T-Mobile Shop gehe... ein amerikanisches Modem möchte ich mir eigentlich nicht kaufen, da so ein WLAN Hotspot sicher realtiv teuer verkauft wird. ob sich das für knapp 10 Tage auszahlt .... :(

— geändert am 13.08.2011, 12:27:16

Antworten
  • Forum-Beiträge: 24

14.08.2011, 04:58:57 via Website

Hat mich meine Erinnerung doch nicht getäuscht... :)
Ich meine aber, daß AT&T und T-Mobile unterschiedliche Frequenzen haben.
Da solltest Du noch mal genauer schauen.
Auf wikipedia steht, daß AT&T´s 3G 850Mhz und 1900 Mhz unterstützt.
Hier ebenfalls:
http://forums.wirelessadvisor.com/southern-us-wireless-forum/65214-at-and-t-hsdpa-frequency-band.html

Wenn Du einen W-Lan Hotspot kaufen willst, gehe nicht in einen T-Mobile Laden, sondern kaufe so etwas eher bei Best-Buy, Walmart oder so.
Manchmal findest Du auch solche Geräte gebraucht bei craigslist zu einem guten Preis.
ABER VOR DEM ZAHLEN TESTEN!!!

Und bloss nicht bei den Elektronik-Läden am und um den Times Square kaufen.
Die verkaufen Schrott zu überteuerten Preisen und nehmen es auch meist nicht zurück.
Ich frage mich, warum die dort überhaupt noch verkaufen dürfen...
Lieber rüber nach Jersey zum Walmart (zwischen Union City und Secaucus).

Ein USB-Stick bekommst Du zwischen $30 und $100. Je nach Aktion.

Übrigens reicht ja zum reinen, einfachen Surfen und Email abrufen EDGE zumindest mMn vollkommen aus.

— geändert am 14.08.2011, 05:02:50

Antworten
  • Forum-Beiträge: 79

15.08.2011, 23:10:43 via Website

DANKE für die Unmengen an Tipps und Warnungen und Danke für deine Zeit & Mühe !
Du hast recht, im Endeffekt wird EDGE Anbindung reichen...

Morgen geht mein Flug, bin schon gespannt, was ich dann vor Ort mache bezüglich mob. Internet ;)

Antworten

Empfohlene Artikel