Acer Iconia Tab A500 / A501 — USB Festplatte an Acer Iconia A500

  • Antworten:11
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 2

07.08.2011, 15:13:04 via Website

Hallo,

habe jetzt leider nicht wirklich einen Beitrag gefunden, der mir dies genauer erklärt.
Außer einen, aber es funktioniert trotzdem nicht.

Ich möchte gerne eine USB Festplatte (WD oder Samsung S1 mini) an mein Tablet PC anschließen. Ich hatte eine App die das medium erkannt hatte, aber zugreifen konnte ich trotzdem nicht.

Ich hatte die Festplatten mit drei verschiedenen Formaten angeschlossen: exFat, Fat32 und NTFS.
Leider hatte keines von denen geklappt.

Könnt Ihr mir helfen???

Vielen Dank im Vorraus.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 5

08.08.2011, 14:22:09 via Website

Hol Dir den USB Mass Storage Watcher OTG aus dem Market, Du kannst die Massenspeicher (Jeden Massenspeicher) an jedem beliebigen Punkt im System mounten und dann drauf zugreifen. Als Explorer liebe ich den Datei Manager HD (Honeycomb). Hier kannst Du Lesezeichen für die verschiedenen Mountpoints setzen. Ich vermute einmal, Du kommst auch von Windows und musst Dich erst an die Regeln von Android (Linux) gewöhnen - mir geht´s genauso.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 65

23.08.2011, 17:18:49 via Website

hallo

habe fast das gleiche Problem.

Dank Fat32 und dem Storage Watcher wird zwar meine externe Samsung S1 mini angezeigt, nicht aber im Menupunkt "Speicher"
Zudem werden die gespeicherten Daten nicht erkannt.

Muss eventuell zusätzlich noch etwas umgestellt werden?

Gruss Agnes

Antworten
  • Forum-Beiträge: 25

22.11.2011, 13:20:58 via Website

Ist die Platte/der Datenträger >32GB?

Ich experimentieren damit auch zur Zeit herum. Das ärgerliche ist, dass ich auf meinem Tablet keinen Root Zugriff habe. Aus diesem Grund kriege ich bisher nur kleine Speichermedien bis 32GB im Fat32 Format auf dem A500 ans rennen.

Ich nehme an, dass sich an dieser Problematik bisher nichts geändert hat bzw. das nicht umgehen kann ohne Root Zugriff...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 65

22.11.2011, 19:03:42 via Website

hallo

ich besitze mittlerweile eine 500GB Buffalo-Festplatte mit 100% Erfolg.

Die Platte wird einwandfrei erkannt und man kann auf alle darauf gespeicherten Dateien zugreifen.

Die genaue Bezeichnung lautet BUFFALO HD-U2

Gruss Agnes

Antworten
  • Forum-Beiträge: 25

22.11.2011, 22:25:31 via Website

Als NTFS Platte?
Ist dein Tablet gerootet?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 65

23.11.2011, 08:43:27 via Website

nein als FAT 32, das Programm zum Umwandeln liegt bei.

Root habe ich nicht.

Gruss Agnes

Antworten
  • Forum-Beiträge: 25

23.11.2011, 10:23:28 via Website

Huh?! Ich bin verwirrt.

Du hast also ne externe 500GB Platte, die du in FAT32 gewandelt hast? Ich bin davon ausgegangen, dass bei 32GB Schluss ist. Die Software von der du sprachst, liegt der Platte bei? Wo hast du das gute Stück bestellt?
Und mit welchen Dateimanager greifst du vom Tablet aus auf die Platte zu? Fragen über Fragen, aber ich bin leider neugierig ;)

Gruß
NoWay

Antworten
  • Forum-Beiträge: 65

23.11.2011, 10:55:44 via Website

hallo,

jetzt wird es für mich etwas schwierig, ich befinde mich in Spanien, habe die Festplatte schon etwas länger und mein Gedächtnis funktioniert nicht mehr so gut.:*)
Noch dazu habe ich ja zuerst die Samsung Mini gekauft mit 320 GB und 3800 Umdrehungen, Diese funktioniert aber leider nicht.

Ich weiß auch nicht mehr genau, ob ich die Samsung umwandeln mußte, falls das der Fall war, ist die BUFFALO bereits auf FAT 32 formatiert.

Die Festplatte gibt es auch unter dem Namen Intenso oder so ähnlich, gab es bei Real im Angebot, ich habe sie aber bei Amazon bestellt. Einfach mal nachsehen, kann ich von hier aus schlecht, da die Internetverbindung ziemlich schwankt.

Dateimanager habe ich verschiedene, funktionieren aber alle, wird über USB-Storage angezeigt.

Gruss Agnes

Antworten
  • Forum-Beiträge: 25

23.11.2011, 11:15:48 via Website

Ich werde mal recherchieren. Danke dir, für die Infos.

EDIT

Ich habe Neugikeiten.
Zuhause habe ich eine 40GB 2,5" Platte liegen. Die stammt aus einem mittlerweile ausgeschlachteten IBM Thinkpad. Ich habe diese Platte in ein externes Laufwerk gepackt und via USB mit dem Rechner verbunden.

Mittels Datenträgerverwaltung habe ich sämtliche Partitionen auf der Platte gelöscht und ein neues, unformatiertes Volume erzeugt (40GB bzw. effektiv gerechnet 37GB). Anschließend habe ich via Kommandokonsole (DOS Prompt) die Datei H2format.exe aufgerufen (google liefert die entsprechenden Treffer um die Datei zu saugen) und den Datenträger in Fat32 formatiert. Das ging dank Schnellformatierung innerhalb einer halben Sekunde und die Platte läuft nun astrein in Verbindung mit meinem A500.

Zuvor hatte ich versucht, die Platte mit einem anderen Partitionsprogram in FAT32 zu formatieren. Das gelang auch, allerdings wurde sie dann nicht von meinem Tablet erkannt.

— geändert am 24.11.2011, 10:17:49

Antworten
  • Forum-Beiträge: 56

24.11.2011, 14:24:53 via Website

Ich nehme mal an, ihr habt alle nur eine Partition auf der Platte, oder?
Ich habe mal testweise die Platte von meinem Receiver an den A500 gesteckt. Wird sogar erkannt - der Receiver basiert ja wie so vieles auch auf Linux. Der Receiver formatiert die Platte (Fat32) automatisch nach irgendwelchen internen Vorgaben. In Windows sieht man mehrere Partitionen. Leider erkennt der Acer (zumindest ohne root) aber nur die erste Partition der Platte - in diesem Fall ist das leider nicht die Partition mit den gespeicherten Aufnahmen.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 25

25.11.2011, 08:34:12 via Website

Korrekt. Ich hatte bereits vermutet, dass das A500 damit Probleme kriegen würde und deshalb gezielt nicht partitioniert.

Antworten

Empfohlene Artikel