eBooks vom Calibre Content Server nach Aldiko importieren

  • Antworten:1
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 54

06.08.2011, 17:48:20 via Website

Ich benutze Aldiko zum Lesen von eBooks. Das Programm kann Dateien im PDF und ePUB Format importieren und auf meinem Galaxy S2 kann man die Bücher recht komfortabel lesen. Der Import klappt entweder direkt in Aldiko von der SD Karte (oder dem internen Speicher) oder aber man direkt über eine Verbindung zu einem Calibre Contentserver importieren.

Calibre ist ein kostenloses open source eBook-Verwaltungsprogramm (http://calibre-ebook.com), mit dem ich alle meine eBooks verwalte. Das Programm gibt es für Linux, OSX und Windows. Es kann nicht nur Metadaten importieren, sondern auch die unterschiedlichsten Formate lesen und Dateien in andere Formate konvertieren.

Eine Funktion des Programms ist der sogenannte "Content Server". Den startet man, indem man in der Programm-Iconleiste auf "Verbinden/Teilen > Content Server starten" klickt. Das startet den Content Server auf dem lokalen Rechner unter der IP Adresse des Rechners und dem Port 8080 und dem URL-Zusatz "stanza" bei mir also zum Bespiel:

http://192.168.2.100:8080/stanza

Die Funktion wurde also wohl ursprünglich für das iOS Programm Stanza entwickelt.

In Aldiko kann man das aber ebenfalls nutzen:

  1. Aldiko auf dem Telefon starten
  2. Auf das Hausicon klicken um zur Aldiko Startseite zu gelangen
  3. auf meine Kataloge klicken
  4. Auf das "+" Zeichen oben rechts klicken um einen Katalog hinzuzufügen
  5. Unter Titel einen Namen für den Katalog angeben
  6. Unter URL den Link zum Content Server angeben, s.o.
  7. mit OK bestätigen

Wenn Ihr nun Bücher in Aldiko importieren wollt, dann könnt Ihr nun auf den neuen Katalogeintrag klicken und Ihr gelangt zu einer Ansicht der Calibre Bibliothek, welche Ihr nach Autoren, Titel und Genres durchsuchen könnt. Ein Klick auf ein Buch zeigt Euch Details zum Buch an und einen "Download" Button. Ein Klick darauf importiert das Buch nach Aldiko auf dem Telefon.

Ich empfehle die Bücher vorher ins ePub Format zu exportieren!

LG Jürgen

— geändert am 06.08.2011, 17:49:05

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

09.03.2014, 13:13:25 via Website

Hey :)

ich weiß nicht ob dieser Thread hier offen ist für Fragestellungen und Kommentare, aber ich versuch mein Glück einfach mal...

Erstmal: Danke für diese tolle Anleitung! Ich habe hierzu jedoch mal eine Frage zu einem Problem, vielleicht kannst du bzw irgendjemand hier mir diesbzgl ja weiterhelfen... das wäre klasse.


Auf meinem Windows PC klappt die Verbindungsherstellung wunderbar mit der vom Content Server angezeigten IP und Port: ("als neues Mitglied darf ich keine Links posten", deswegen die Leerzeichen bei h t t p://)

h t t p://192.168.2.110:8080/

Nun habe ich seit ein paar Tagen ein Macbook und auf diesen Calibre installiert. Zu meinem Aldiko Reader habe dann dementsprechend einen neuen Katalog namens Mac mit der hier vom Content Server angezeigten IP und Port hinzugefügt:

h t t p://192.168.2.130:8080/

Das funktioniert aus irgendeinem Grund nicht.

Ich habe auch schon jede erdenkliche Kombination von

h t t p://192.168.2.130:8080/stanza
h t t p://192.168.2.130:8080/otps

ausprobiert...

Das Zugreifen auf Calibre auf dem Windows klappt nach wie vor ohne Probleme, aber auf dem Mac kriege ich das einfach nicht ans Laufen.. Grr.

Rat wäre ultra hilfreich, da ich mich eigtl. vom alten Rechner verabschieden möchte und nur noch das Mac nutzen will.

Vielen Dank schon einmal! :)

— geändert am 09.03.2014, 13:16:49

Antworten

Empfohlene Artikel