K-9 Mail-Programm: Sehr gut, aber wie einstellen??

  • Antworten:13
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 420

01.08.2011, 07:58:30 via Website

Moin!

Auf der Suche nach einem guten Mailprogramm, das mehrere POP3 Postfächer unterstützt, hat man mir hier K9 empfohlen. Ich habe es auch gleich ausprobiert, und es schien zunächst genau das Richtige zu sein. Allerdings habe ich etwas mit den Einstellungen zu kämpfen...

Insgesamt verwalte ich im Programm 9 POP3-Postfächer. Ich habe alles angelegt, und so konfiguriert, wie es mir sinnvoll erschien.
Nach der Einrichtung habe ich erstmal alle Mails runtergeladen, auf 'gelesen' gestellt, und das Programm so eingestellt, dass es die Mails des letzten Monats synchronisieren soll.
Beim nächsten Aktualisierungslauf kam dann das böse Erwachen: Für jedes Postfach hat K9 wieder neu alle Mails synchronisiert! Mails, die ich zuvor auf 'gelesen' gestellt hatte, sind plötzlich wieder 'ungelesen'. In meinem Haupt-Postfach sind über 1000 Mails, das hat natürlich extrem lange gedauert (Stunden!). Ich brauche die Mails, weil ich häufig mal ältere Mails raussuche, um Dinge zu checken.

Damit es nun nicht zu lange dauert, habe ich es dann doch so eingestellt, dass er nur 250 Nachrichten anzeigen soll, und die Nachrichten des letzten Monats synchronisieren soll. Es dauert aber immernoch ewig (20 Minuten ca.). Durch die Einstellung auf den letzten Monat, bekomme ich dann auch nur noch die Mails des letzten Monats angezeigt (das aber auch nicht durchgängig, in manchen Postfächern sind plötzlich noch irgendwelche uralten Mails enthalten...)

Ich hätte gerne einfach nur folgende Situation:
Ich lade mir die Mails, sagen wir der letzten 6 Monate runter, stelle sie alle auf 'gelesen', und erhalten beim Aktualisieren immer nur die neuen dazu.
Es scheint so zu sein, dass K9 immer alle Mails komplett neu synchronisiert, jedenfalls sehe ich beim Aktualisieren in der Statuszeile einen Counter, der von 0 bis 250 hochzählt. Das für jedes der 9 Postfächer...

Mal kurz zwischendurch checken, ob neue Mails angekommen sind, ist nicht möglich, weil ich immer ewig warten muss. Für die Akkulaufzeit ist das Ganze natürlich auch nicht wirklich optimal...

Auf jeden Fall ist das Programm für mich so nicht nutzbar, es dauert einfach zu lange, bis die Nachrichten synchronisiert sind. Sehr schade, denn ansonsten ist das Programm wirklich genau so, wie ich es haben will.

Ich benutze jetzt erstmal als Alternative das Programm MailDroid, das verhält sich so wie gewünscht, aber dafür ist es optisch nicht so ideal, wie es K9 ist.

Aber vielleicht gibt es ja eine Einstellung in K9, die verhindert, dass immer wieder alle Mails neu synchronisiert werden.
Vielleicht liegt es an der Option, dass ich die Löschung von Mails an den Server weiterleiten lasse und umgekehrt?

Wie auch immer, ich hoffe, es gibt einen entscheidenden Tipp, denn ich würde K9 wirklich gerne nutzen.

Danke schon mal und viele Grüße,

Björn

— geändert am 01.08.2011, 07:59:30

Antworten
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.929

01.08.2011, 09:54:08 via Website

Meine erste Frage wäre: Warum benutzt Du nicht IMAP? Das würde nicht nur das geschilderte Problem lösen (da die Mails dann auf dem Server als gelesen markiert würden), sondern auch ordentlich Akku sparen (sofern Du nicht aktiv auf neue Mails prüfst, sondern IMAP Push verwendest). POP3 nutze ich schon ewig nicht mehr.

Wäre IMAP eine Möglichkeit für Dich, oder muss es aus irgend welchen Gründen unbedingt POP3 sein?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 420

01.08.2011, 11:47:28 via Website

Moin!

IMAP? Schon mal gehört, ich weiß aber nicht, was sich genau dahinter verbirgt. Ich habe alle meine Mail-Accounts bei 1 und 1 als POP3-Postfächer eingerichtet, keine Ahnung, ob ich das auf IMAP umstellen kann.

Grundsätzlich müssen meine Postfächer nicht unbedingt POP3 sein, sofern ich meine Mails auch mit IMAP abrufen kann.

Zu erwähnen ist vielleicht noch, dass ich meine Mails sowohl unterwegs mit dem Desire, als auch zu Hause mittels Outlook abrufe.
Dabei ist es wichtig, dass ich die Mails auf beiden Systemen verfügbar habe.
Wenn ich nun per IMAP die mails mit dem Desire abrufe, und diese dann auf dem Server als gelesen markiert werden, dann kann ich sie zu Hause doch sicher nicht mehr abrufen, oder? Eine Synchronisation von Desire und Outlook wäre mir zu umständlich. Ich möchte die Mails sowohl auf dem Desire als auch in Outlook haben.

Ein Exchange-Server wäre ja auch eine Möglichkeit, allerdings wäre mir das für 9 Postfächer zu teuer. Ich habe bereits ein Exchange-Server-Postfach, das benutze ich aber nur für Termine und Kontakte.

Kann mir vielleicht jemand ganz kurz mal in einszwei Zeilen schreiben, was denn die Unterschiede zwischen POP3 und IMAP sind?

Danke und viele Grüße,

Björn

Antworten
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.929

01.08.2011, 13:09:41 via Website

Was Du beschreibst, ist genau das POP3-Problem: Auf dem einen Rechner abgerufen -- und weg sind sie. Bei IMAP bleiben sie hingegen generell auf dem Server gespeichert, bis Du sie explizit löschst und purgest. Du kannst somit von beliebig vielen Clients parallel darauf zugreifen. Mache ich zum Beispiel so: Von zu Hause, von meinem Androiden, von der Arbeit -- von überall greife ich auf das gleiche IMAP-Postfach zu. Wenn ich mich entscheide, eine Mail zu löschen -- dann ist sie weg. Und zwar nicht nur auf dem gerade benutzten Gerät -- sondern auf allen.

Hinzu kommt: IMAP unterstützt Ordner, sodass man sich eine gute Struktur aufbauen kann. Und nicht zu vergessen IMAP Push: Nicht der Client muss ständig nachfragen, ob es etwas neues gibt -- sondern der Server sagt dem (sich einmalig dafür anmeldenden) Client automatisch Bescheid, wenn was neues eintrudelt...

Für Details schaust Du vielleicht am Besten bei Wikipedia vorbei. In der englischen Fassung gibt es sogar eine Gegenüberstellung, was IMAP besser macht...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 420

01.08.2011, 14:05:48 via Website

Moin!

Goil. Damit werde ich mich heute Abend mal auseinandersetzen, 1 und 1 unterstützt IMAP, soweit ich weiß.

Besten Dank für die Tipps!

Viele Grüße,

Björn

Antworten
  • Forum-Beiträge: 430

01.08.2011, 17:06:29 via Website

Was Du beschreibst, ist genau das POP3-Problem: Auf dem einen Rechner abgerufen -- und weg sind sie.

Ds muss aber nicht sein - man kann bei Outlook einstellen, dass Kopien der Mails auf dem Server nach Abruf belassen werden sollen.

Antworten
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.929

02.08.2011, 10:25:25 via Website

Klar kann man das. Man muss sich dann aber festlegen, wer die Mails liegen lässt -- und wer sie abholt. Und das dann immer gut im Kopf behalten, sonst Chaos: Rechner A löscht nur lokal, B löscht bei Abholung, und C löscht bei lokaler Löschung auch Remote. Am falschen Rechner "löschen" geklickt, und das Chaos bricht los... Bei IMAP schaut das anders aus: Löschen ist löschen, egal von wo. Also auf Rechner A, B, und C identisch. Keiner muss sich mehr genau merken, wo was passiert... Ist daher "besser durchschaubar". Einziger Haken, der mir auf Anhieb einfällt: Es liegt immer alles auf dem Server, man bräuchte also eine permanente Verbindung. Die meisten IMAP-Clients haben allerdings einen guten Cache, oder bieten zumindest die Möglichkeit, Ordner für die Offline-Nutzung zu markieren (die werden dann bei Netzverbindung komplett synchronisiert).

Antworten
  • Forum-Beiträge: 572

01.04.2012, 09:49:33 via Website

Ich weiss, das ist schon ein etwas älterer Thread.
Aber wie kann ich denn meine vorhandenen E-Mail Adressen von POP auf IMAP umstellen ?
Ich möchte nämlich, dass sich mein K9 Mail mit Outlook synchronisiert und nicht immer in K9 die EMails wieder auftauchen, die ich in Outlook längst gelöscht habe.

Galaxy Note3 , Galaxy Tab 3 8.0 , Galaxy S4 , Galaxy Note 10.1 2014 (Wifi) , MK808B+ , Chromecast , A-OneX 7

Antworten
  • Forum-Beiträge: 572

01.04.2012, 11:12:21 via Website

Danke für den Tip.
Aber ich habe gesehen, dass die EMails dann ja alle nur noch auf dem Server gespeichert sind.
Ich bewahre aber gerne alle alten EMails noch auf meinem Rechner auf, damit ich sie später immer noch lesen kann.
Man weiss ja nie, ob man sie nochmal braucht.
Also lasse ich es lieber bei POP.
Trotzdem Danke sehr.
Edit
Ich habs gewagt.
Bin am PC auf Thunderbird umgestiegen und habe meine Mailadressen als IMAP eingerichtet.
Hat bestens geklappt.
Aber jetzt kriege ich auf S2 und A1 keine IMAPs eingerichtet :(
Habs mit K9 probiert.
Gibt immer eine Fehlermeldung "Verbindung konnte nicht hergestellt werden"
Ich habe irgendwo was vom Port gelesen, aber das finde ich nicht wieder.

— geändert am 01.04.2012, 13:46:34

Galaxy Note3 , Galaxy Tab 3 8.0 , Galaxy S4 , Galaxy Note 10.1 2014 (Wifi) , MK808B+ , Chromecast , A-OneX 7

Antworten
  • Forum-Beiträge: 18.575

01.04.2012, 14:34:24 via Website

Schippi

Bin am PC auf Thunderbird umgestiegen und habe meine Mailadressen als IMAP eingerichtet.

Aber jetzt kriege ich auf S2 und A1 keine IMAPs eingerichtet :(

Ich habe irgendwo was vom Port gelesen, aber das finde ich nicht wieder.
Dann gucke doch im Thunderbird nach welche Ports dort stehen, dann auf dem Handy übernehmen....

** Android in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf **

Antworten
  • Forum-Beiträge: 572

01.04.2012, 15:34:07 via Website

Danke.
Ich musste noch son paar Sachen von Hand einstellen, aber jetzt haut es hin ;)

Galaxy Note3 , Galaxy Tab 3 8.0 , Galaxy S4 , Galaxy Note 10.1 2014 (Wifi) , MK808B+ , Chromecast , A-OneX 7

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

27.05.2014, 19:49:00 via Website

Kann mir einer sagen wie ich im K9 Outlook als Exchange-Konto einrichten kann? - Habe zwar kein Exchange aber will Kalender und Kontakte darüber syncen.

Vielen Dank

Antworten

Empfohlene Artikel