Alternative zu Google für Kalender- und Kontakt-Synchronisation

  • Antworten:12
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 112

08.07.2011, 05:34:15 via Website

Hallo,

ich bin auf der Suche nach einer Alternative, um meine Kalender- und Kontaktdaten nicht der Datenkrake Google für die Synchronisation zwischen Android Smartphone und PC überlassen zu müssen.

Gestern bin ich über den neuen Sync-Dienst von Simyo "gestolpert", die genau so etwas anbieten:

http://www.simyo.de/sync

Hat hier jemand Erfahrung?

In den Nutzungsbedingungen macht mich folgender Passus aber stutzig:

11. IHRE INHALTE UND INFORMATIONEN
Sie sind alleiniger Eigentümer aller Inhalte, Rechte und Informationen, die Sie mittels simyo Sync hochladen und ggf. mit Dritten teilen.
Für Inhalte, die durch geistige Eigentumsrechte geschützt sind, gewähren Sie uns eine nichtexklusive, übertragbare, sub-lizenzierbare, gebührenfreie, weltweite Lizenz zur Verwendung. Diese Lizenz endet, wenn Sie Ihre Inhalte oder Ihr Konto löschen. Das gilt nicht für Inhalte, die mit Ihrem Willen in den Verfügungsbereich Dritter gelangt sind und auf die simyo keinen Einfluss hat.

Heisst das, dass Simyo alle meine Daten nutzen kann? Dann kann ich auch bei Google bleiben...

Welche Alternativen gibt es sonst noch?

Ein Managed Exchange Postfach eines seriösen Internetproviders wäre eine Alternative, setzt aber die Nutzung von Windows und Outlook voraus. Ich arbeite zu Hause aber mit Ubuntu und Thunderbird inkl. Lightning... Also auch keine wirkliche Alternative. Wenn ich mehrere Rechner nutze, müsste ich mir für jeden dann auch noch eine Outlook-Lizenz kaufen.

Gruß

Markus

— geändert am 08.07.2011, 05:35:57

Antworten
  • Forum-Beiträge: 11.132

08.07.2011, 06:33:04 via Website

Sobald man seine Daten Dritten "überläßt", kann Dieser (ob man etwas in den AGB verspricht oder nicht) damit machen was es will. Da Google mal ein paar Sachen nicht so gemacht hat, wie sich manche Leute das vorstellen, schauen da halt alle besonders drauf. Deswegen denke ich, das sich da Google am allerwenigsten etwas leisten wird. Ansonsten schickt Dein PC mehr Daten ins Netz als sich der Normaluser vorstellen kann, man hat sich nur daran gewöhnt. In 20 Jahren ist, meiner Meinung nach, alles Online und keiner denkt mehr darüber nach.

Muss man selber wissen oder man eine Kopie auf dem PC speichert, auf der SD-Karte oder eben im Netz.

Alternativ: sugarsync (habe ich selbst im Einsatz, 5GB) oder mal nach WebDav googlen, TMob bietet noch 25GB free an, GMX 1GB....

— geändert am 08.07.2011, 06:34:43

Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand. Arthur Schopenhauer App Reviews nach Einsatzzweck und hier noch das: Das-AndroidPITiden-Buch

Antworten
  • Forum-Beiträge: 112

08.07.2011, 07:01:15 via App

Hallo,
sagen wir es mal so: Google bietet seinen Dienst kostenlos an und lebt davon, Daten zu sammeln und etwas damit zu tun.

Mein E-Mail-Provider bekommt dagegen Geld von mir, um mir z.B. ein Managed Exchange Postfach bereitzustellen.

Insofern vertraue ich meine Daten lieber einem bezahlten Provider an.

Danke für den Tipp zu SugarSync. Schaue ich mir mal an...

Gruß

Markus

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 3.230

08.07.2011, 07:22:12 via App

Stimmt Google passt die Werbung die du siehst an.
Da selbst die Telekom Daten weitergibt bezweifle ich dass das bei simyo besser ist.

Alternativ bleibt noch der manuelle Weg per HTC Sync bzw myphone explorer

Antworten
  • Forum-Beiträge: 112

08.07.2011, 07:32:49 via App

Hallo nochmal,
sugarsync bietet aber scheinbar nur die Synchronisation von Files/Verzeichnissen...

DAVical wäre evtl. eine Möglichkeit, wird aber bei den gängigen Webhostern nicht installierbar sein..

Gruß

Markus

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.527

08.07.2011, 07:51:52 via App

Du könntest mit Funambol einen eigenen Sync Server einrichten.
Für Outlook Exchange gibt es die Möglichkeit, Outlook als Webinterface zu nutzen. Was das kostet, weis ich jedoch nicht.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 112

08.07.2011, 07:57:44 via App

Hallo,
Funambol habe ich am Laufen und nutze es noch für die Adressbuchsynchronisation. Klappt gut.
Für die Kalendersync. ist es leider nicht mehr nutzbar, da die Weiterentwicklung der Lightning-Extension eingeschlafen ist und bei mir massive Probleme verursacht hat.

Gruß

Markus

Antworten
  • Forum-Beiträge: 36

08.07.2011, 21:33:18 via App

Vielleicht mal Zarafa ausprobieren. Ist Opensource und es gibt dazu einen Artikel in der aktuellen ct.

Gruß
Olaf

Antworten
  • Forum-Beiträge: 165

09.07.2011, 14:05:22 via Website

Markus
Hallo,
sagen wir es mal so: Google bietet seinen Dienst kostenlos an und lebt davon, Daten zu sammeln und etwas damit zu tun.

Mein E-Mail-Provider bekommt dagegen Geld von mir, um mir z.B. ein Managed Exchange Postfach bereitzustellen.

Insofern vertraue ich meine Daten lieber einem bezahlten Provider an.

Und was hält deinen E-Mail-Provider davon ab, noch mehr Geld zu verdienen, indem er die Benutzerprofile auch noch benutzt und sie weiterverkauft? Nur mal so als Gedanke nebenbei

Antworten
  • Forum-Beiträge: 112

26.07.2011, 22:45:49 via App

Marc
Und was hält deinen E-Mail-Provider davon ab, noch mehr Geld zu verdienen, indem er die Benutzerprofile auch noch benutzt und sie weiterverkauft? Nur mal so als Gedanke nebenbei
Mein Mailprovider ist ein in Deutschland ansässiges Unternehmen mit seinem RZ in Deutschland. Dementsprechend sind für ihn die deutschen Gesetze und Datenschutzvorschriften verbindlich. Google ist kein deutsches Unternehmen.

Gruß

Markus

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

29.12.2011, 17:24:03 via Website

Hallo miteinander

Sorry für's einklinken, aber ich möchte hier noch einmal nachfassen ...
Da SonyEricsson zum Jahresende seinen Dienst einstellt, suche ich etwas neues.

Habe vor einigen Tagen umgestellt auf Sync mit Google, aber das geht mal gar nicht!
Google Services ist momentan auf Platz 1 beim Akkuverbrauch mit 28% - das ist mehr als das Display - hallo?!
Zudem werden dauernd Daten übertragen, was mir aus zweierlei Gründen missfällt: ich traue Google nicht und das wirkt sich negativ auf das Datenvolumen aus.

Es muss nicht zwangsläufig ein kostenloser Dienst sein, es sollte aber nach Möglichkeit im Bereich eines Obulus liegen.

Vielen Dank

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.139

29.12.2011, 17:28:15 via Website

Hi,

Google Services ist momentan auf Platz 1 beim Akkuverbrauch mit 28% - das ist mehr als das Display - hallo?!
Das ist gewiss nicht normal.

Bei mir hat Google Services einen völlig vernachlässigbaren Akkuverbrauch (meist 3 Prozent).

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
  • Forum-Beiträge: 112

29.12.2011, 17:39:11 via Website

Hallo,
ich kann auch bestätigen, dass ein derart hoher Akkuverbrauch für die Synchronisation nicht normal ist.

Gruß

Markus

Antworten

Empfohlene Artikel