Bezhalte App auf mehrere Geräte kopieren?

  • Antworten:8
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 4

27.05.2011, 09:21:06 via Website

Hallo,

ich bin dabei, eine kostenpflichtige App für Android zu entwickeln.
Im App-Store von Apple weiß ich, dass eine bezahlte App nicht ohne weiteres auf ein anderes Gerät kopiert werden kann.

Wie sieht das bei Android aus? Kann ich eine bezahlte App aus dem Android Store auf mehrere Geräte verteilen (ohne sie mehrmals zu kaufen) ?

Danke für eure Antworten!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.527

27.05.2011, 09:43:02 via App

Wenn die Geräte auf demselben Gmail Account laufen, können gekaufte Apps problemlos auf mehreren Geräten genutzt werden. Bei Apple läuft das glaub ich auch so. Gekaufte Apps kann man auch da auf iPhone, iPad, iPod nutzen.

Die Apps können geschützt werden, so dass sie nicht ohne weiteres kopiert werden können. Graffiti for Android ist so ein Beispiel. Wie genau das funktioniert, weiss ich jedoch nicht.

Ist die App nicht geschützt, kann man Backups erstellen und diese auch verschicken.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4

27.05.2011, 10:41:54 via Website

Super, danke!
Wenn ich jedoch eine App nur für das iPad in den Store lade, kann ich es ja nicht auf dem iPhone installieren (Beispiel: MyPad - for Facebook).

Bleibt nur noch das Problem mit Android. Kann ich da auch kurz mal auf einen anderen Google-Account zugreifen, die App laden und mich danach wieder mit meinem Account einloggen? Oder werden dann alle Apps, die mit einem speziellen Account verbunden sind gelöscht?

Letztes Szenario: Wenn ich meine Android-App auf meiner privaten Webseite anbiete, kann ich sie dann auch verteilen wie ich lustig bin?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.527

27.05.2011, 10:49:02 via App

Mal kurz den Account zu wechseln um gekaufte Apps von Kollegen zu installieren ist nichts. Der Account kann normalerweise nur mit einem kompletten Reset gewechselt werden.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 22.353

27.05.2011, 12:15:21 via App

Das alleinige Schützen der Apps wird nicht ausreichen, um das ungewünschte Verteilen einer App zu verhindern. Root-Tools wie Titanium Backup erlauben auch das Kopieren (Sichern) geschützter Apps.
Ich bin kein Entwickler, weiß daher nicht wie man es programmiert, gesehen hab ich es allerdings am Beispiel des WidgetLockers. Da ist eine Routine eingebaut, die überprüft, ob die App über das Konto (im Phone verwendete Mailadresse) bezahlt wurde. Funktioniert allerdings nur mit dem Google-eigenen Market.

Viele Grüße,
Andy


OnePlus 3 (Resurrection Remix 5.8.2)
LG G Watch

Regeln | unsere Mods & Admins

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.527

27.05.2011, 12:44:35 via App

Mit Titanium-Backup kann man sowas bestimmt irgendwie umgehen. Unter ''ohne Weiteres'' dürfte diese Methode allerdings nicht fallen. Sind Quell und Ziehlgerät nicht gleich, blockt auch Titanium Backup ab. Ich habe selber versucht, die originalen Kontakt und Mitteilungsapps vom X10 mini pro auf der Cyanogenrom zu installieren und bin gescheitert. Viele User schrecken schon vor Root zurück.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 22.353

27.05.2011, 13:28:49 via App

ok, ich gebe zu, dass es "ohne Weiters" nicht möglich ist. Root wird zum Kopieren geschützter Apps wie gesagt schon benötigt. Dabei muss man jedoch nicht mal auf Titanium zurückgreifen, falls es bei diesem Tool wirklich nicht mit unterschiedlichen Geräten funktioniert. Die apks findet man auch mit dem Root Explorer im Verzeichnis data/app (eenn ich mich nicht irre) und lassen sich von dort dann auch kopieren.
Ich wollte ja auch nur sagen, dass es vielleicht nicht ausreicht, die Apps nur zu schützen, da es genügend Besitzer gerooteter Phones mit "krimineller Energie" gibt, denen es ein leichtes ist, auch geschützte Apps zu verbreiten.

Andy

Viele Grüße,
Andy


OnePlus 3 (Resurrection Remix 5.8.2)
LG G Watch

Regeln | unsere Mods & Admins

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.112

28.05.2011, 14:17:58 via Website

Eine geschützte App kann auch nicht mit Root kopiert werden. Um diese Apps zu kopieren müsste erst der Kopierschutz ausgehebelt werden und ob bzw. wie einfach das geht hängt davon ab, wie gut der Entwickler den Kopierschutz umgesetzt hat.

Mehr dazu findet man auf d.android.com und im Developer Bolg.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.527

28.05.2011, 16:52:34 via App

Ich hab grad gesehen, dass es eine Berechtigung gibt, mit der Apps ihre Lizenz überprüffen können. Damit müsste sowas recht wirksam umzusetzen sein. Wenn die App kopiert werden will, muss so wirklich daran rumgebastelt werden, eine recht hohe Hürde also.
Wenn du die Apps selber vertreibst, musst du dir wohl selber eine solche Überprüfung einrichten. Des stelle ich mir jedoch recht aufwändig vor.

Antworten

Empfohlene Artikel