[Übersicht] EMail Apps

  • Antworten:41
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.929

13.05.2011, 17:18:16 via Website


Und weiter geht's in der Abarbeitung Eurer Wunschliste. Jetzt ist der Spam ... äh ... die Mail dran:

Mail-Apps benötigen natürlich die Internet-Berechtigung. Außerdem ist der Zugriff auf Kontakte hier als normal zu betrachten (denen man ja die Mails schicken möchte) – auch wenn das natürlich gewisse Risiken beinhaltet (eine böswillige App könnte Eure Kontakte ganz woanders hin übertragen). Accounts machen ebenfalls Sinn (man denke nur an den GMail-Account).

Schnellverschicker
2013-09-20
Anonyme Mail
Anonym – also auch kein Zugriff auf Kontakte.
2013-09-30
Lesen und Schreiben

Mail-Tools

Widgets & Co
2013-10-01
Shortcuts
2013-10-01

— geändert am 20.01.2014, 22:20:42

Antworten
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.929

13.05.2011, 17:18:36 via Website

Email Kritzeln

Schnell mal was verschicken, so von unterwegs? Oh manne, und mit den Wurstfingern auf der Tastatur... Äh, warum eigentlich?



Dass es auch anders geht, zeigt uns mst.android.finger2mail. Handgeschriebenes, oder eine kurze Skizze -- und ab dafür! Und wie wird die Zieladresse erkannt? Aus der Finger-Zeichnung? Nope, die wird einmalig hinterlegt. Gedacht ist das Ganze dafür, dass Du Dir selbst eine Notiz schicken kannst.

Die Anwender finden die App übrigens "spaßig", "lüstig und leicht", oder "Einfach, praktisch, cool"...

Technisches: Gut 650kB wollen mit Deinen Kontaktdaten und der SD-Karte ins Internet (ooops). 4,6* bei ca. 20 Bewertungen, gratis.


Anonymous Mail

Jemandem einen Streich spielen? Jemanden denunzieren? Oder der Polizei einen anonymen Hinweis geben?



Mit com.anonymousMail soll dies alles möglich sein. Du kannst einen Fantasie-Absender eintragen, oder aber das Absenderfeld einfach leer lassen. Wozu die App nun wohl auf die Kontaktdaten zugreifen will, so ganz anonym? Positiv erhofft: Nur zur Auswahl des Empfängers...

Bedenke: Wirklich anonym ist es sicher nicht. Die Profis können vielleicht doch alles zurückverfolgen...

Technisches: Knapp 90kB wollen mit Deinen Kontaktdaten ins Internet. 4* bei ca. 20 Bewertungen, gratis.


Senden Sie anonyme E-Mail

Noch ein anonymer:



Hier gilt im Prinzip das gleiche wie oben -- mit dem Unterschied, dass sich keine beliebige Fake-Adresse eintragen lässt. Alles rein anonym.

Technisches: ca. 300/120kB möchten gern ins Internet. Im gratis-Falle auch noch was mit "vending.BILLING" (wohl das Kaufen der App im Market, denn "vending" ist die Google Market App) -- die Bezahl-Version möchte stattdessen beim Booten vibrieren, oder so. 3,2* bei ca. 40, bzw. 3* bei 2 Bewertungen für ca. zweieinhalb Euronen.


Quick Mail

Lust auf einen Quickie?



com.app.bpit.random hat zwar noch keine ernst zu nehmenden Bewertungen -- ist aber eine junge App, die dennoch recht vielversprechend klingt: Mit dieser App kannst Du Templates erstellen, und dann sozusagen "Schnellnotizen" verschicken.

Technisches: ca. 1MB Download möchte gern ins Internet. Gratis.

— geändert am 13.05.2011, 17:50:10

Antworten
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.929

13.05.2011, 17:18:58 via Website

Es gibt ja eine ganze Reihe Web-Mail Anbieter. Und fast jeder hat eine eigene App. Wie z.B....

Yahoo! Mail

In der Bewertung schloss hier diese App am besten ab:



Yahoo Mail – Sei organisiert bietet die Verwaltung mehrerer Yahoo!-Accounts, Fotovorschau im Posteingang, erweiterte Integration mit Yahoo! Messenger, Push-Benachrichtigungen, Senden und Empfangen von Anhängen, Texterstellung mit Rich Text & Emoticons sowie Intelligente Ordner und eine leistungsstarke Suche -- der App-Beschreibung zufolge. Dafür will sie aber auch jede Menge Berechtigungen haben, die ich hier jetzt nicht alle im Einzelnen aufzählen möchte.

Technisches: ca. 2,5MB wollen unzählige Berechtigungen, u.a. nach dem Booten starten, Kontoinformationen, Protokolldateien, Kontaktdaten lesen/Schreiben, SMS verschicken (häh?), vibrieren, und auf der SD-Karte rummachen. Ins Internet natürlich auch, logisch. 4* bei fast 100.000 Bewertungen.


1 & 1 Mail / WEB.DE Mail / GMX Mail

Diese drei Apps gleichen sich u.a. darin, dass sie gern auf die Anhänge von k9-Mail (siehe unten) zugreifen möchten:



Auch die Beschreibungen der Apps sind fast identisch. Und den Screenshots zufolge könnte da in der Tat ein k9 drunter stecken, wer weiß?

Technisches: ca. 2,8MB Download verlangen nach zahlreichen Berechtigungen, die aber durchaus Sinn ergeben. 4* bei 116 (1&1) bzw. 3,8 bei fast 2.000 Bewertungen, beide gratis.


Better Mail

com.yumusoft.bettermail entstand als Alternative zu GMail (Google Mail):



Entsprechend ist die App natürlich auch für den Zugriff auf Google Mail gedacht -- und nix anderes. Die App-Beschreibung weist überdies explizit darauf hin, dass es sich um eine "gekapselte Web-App" handelt -- was zweierlei heißt: Zum Einen wird sie nur auf GMail zugreifen (und nix sonst, weil die Web-App eben genau darauf zugreift), und zum anderen ist sie sicher nicht so schnell wie eine native Android-App.

Technisches: ca. 110kB Download, keine unerwarteten Permissions (Internet muss schließlich, ebenso wie Konteninformationen und diverse GMail Berechtigungen). 3,7* bei ca. 10 Bewertungen.

— geändert am 16.05.2011, 08:55:42

Antworten
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.929

13.05.2011, 17:19:21 via Website

K-9 Mail

Der bekannteste, beliebteste und am meisten verbreitetste Allrounder ist sicherlich K-9 Mail:



Und nicht nur das, wurde diese App auch oft kopiert (siehe oben: 1&1, WEB.DE, GMX -- aber auch weiter unten zu diversen Derivaten/Forks). Auch dir 3rd-Party-Unterstützung ist gegeben: Für Entwickler ist eine API im Wiki des Projekts dokumentiert, und wird auch genutzt (z.B. in Form des com.danapple.k9plugin).

Mit K-9 kannst Du mehrere Mail-Konten auch von unterschiedlichen Providern verwalten. Unterstützt werden dabei sowohl POP3 als auch IMAP, und sogar für Exchange gibt es Lösungen. A propos IMAP: Natürlich wird auch "IMAP idle" unterstützt. Damit muss der Client (also K-9) nicht in Intervallen fragen "Gibt's was neues?" -- sondern gibt einmalig beim Server Bescheid "Sag mir bitte, wenn's was neues gibt!". Und nur wenn's was Neues gibt, dann sagt der Server selber "Bescheid". Also kein unnötiges Pollen -- so sollte das auch schonender mit dem Akku umgehen.

Für den einen oder die andere sicher auch eine tolle Sache ist die "gemeinsame Inbox". Hier werden die Nachrichten der Posteingänge aller konfigurierten Konten angezeigt -- jeweils farblich markiert, damit Du auch noch erkennen kannst, welchem "Konto" sie entstammen.

Damit ist die Funktionalität gerade einmal am Rande angekratzt. Zu nennen wären noch Sachen wie PGP, Signaturen, Mails auf der SD-Karte speichern...

Technisches: Knapp 2MB Download möchten nach dem Booten starten und logischerweise ins Internet. Aber auch Kontaktdaten lesen/schreiben verwundern hier nicht -- wozu erfasst Du die Mail-Adressen im Adressbuch, wenn Du sie dann nicht nutzen könntest? Kurz: Ich sehe keine "unerwarteten Berechtigungen" in der Liste. 4,4* bei ca. 25.000 Bewertungen sprechen klar für die App!


Exchange Touchdown

com.nitrodesk.nitroid ist zwar nicht auf einen bestimmten Anbieter festgelegt -- aber auf einen bestimmten Servertyp:



Wer es noch nicht am Namen erraten hat: Es geht natürlich um MS Exchange. Und davon unterstützt die App nicht nur die Mail, sondern auch zusätzlich die Kontakte, die Aufgabenliste und den Kalender. In der Version für Android 2.x sind zusätzlich noch Notizen und SMS genannt. Und wem der Platz im internen Speicher knapp wird, der kann -- wie schon bei K-9 -- die Daten auf die SD-Karte auslagern.

Eine 30-Tage-Testversion steht im Market zur Verfügung, danach kostet die App mit über 14 Euro richtig Kohle. Ausführliche weitere Informationen erhältst Du auf der Website des Projekts. Dort findest Du auch noch weitere Screenshots, sowie eine vollständigere Feature-Übersicht.

Einige Permissions der App schauen auf den ersten Blick etwas seltsam aus: Telefonanrufe tätigen? SMS lesen/schreiben? Nach ein wenig Recherche: Es scheint sich nichst böses dahinter zu verbergen. Es handelt sich hier schlichtweg nicht um eine "Email App für Exchange", sondern eher um einen "corporate Desktop". Und der schließt auch das Anrufen/SiMSen der Kontakte mit ein. Per SMS/Mail kannst Du dann sogar einen "Wipe" veranlassen -- vorausgesetzt, Du kennst das korrekte Passwort. Wozu dann auch noch "andere Anwendungen neu starten"? Fällt vermutlich auch in die Kategorie "Wipe". Alles andere schaut normal aus.

Technisches: ca. 4-5MB Downloads (zu den Permissions siehe oben). 4,4* bei ca. 6.000 Bewertungen, gut 14 Euronen.


Enhanced EMail

Und nun mal wieder ein Allrounder:



com.qs.enhancedemail unterstützt IMAP, POP3 und auch MS Exchange auf Androiden ab Froyo (2.2). Ähnlich wie bei K-9, gibt es auch hier eine "gemeinsame Inbox" sowie die Möglichkeit, Daten auf die SD-Karte auszulagern. Anders als K-9, kostet das hier jedoch richtig Kohle: Über 7 Euronen werden fällig. Eine Feature-Liste findest Du auf der Market-Seite der App -- und eine 7-Tage-Testversion auf der Website des Projekts.

Technisches: Ca. 1MB Download, Berechtigungen scheinen nachvollziehbar. 4,2* bei knapp 1.000 Bewertungen, gut 7 Euro Kosten.


MailDroid

Diese App kommt in zwei "Flavours" -- gratis (linke 2 Bilder), oder aber auch bezahlt (rechte zwei Bilder):



MailDroid - Email Application ist ein Client für Webdav/POP3/IMAP Push. Attachments können auf die SD-Karte gespeichert werden. Signatur, Schriftgröße u.a.m. lassen sich konfigurieren. Diese freie Version ist werbefinanziert -- MailDroid Pro ist daher ein wenig kleiner, schneller, und benötigt weniger Bandbreite (da keine Werbung geladen wird). Darüber hinaus bietet die Pro-Variante noch die eine oder andere Komfort-Funktion.

Technisches: ca. 2MB Download, recht sparsame Permissions. 4,1* bei gut 5.000 bzw. 4,4 bei gut 200 Bewertungen. ca. 13 Euronen für die Pro-Version.


K9 for Pure Widget / Secure9 Mail

Bei diesen beiden Apps handelt es sich um spezialisierte "Forks" des bereits weiter oben genannten K-9 Mail:



Bei ersterem handelt es sich klar um eine Integration mit dem Pure messenger widget -- während sich zweitere speziellen Sicherheitsaspekten widmet, und z.B. AES Verschlüsselung mit integriert. In den Basis-Funktionen sollten sich beide Apps weitgehend mit K-9 gleichen -- soweit der Code nach dem "Fork" auch jeweils entsprechend abgeglichen wurde. Andernfalls natürlich bezogen auf den Zeipunkt des jeweiligen Forks...

Technisches: ca. 2,2/1,6 MB Download, beide gratis. 4,1* bei knapp 400 bzw. 4* bei knapp 100 Bewertungen.

— geändert am 16.05.2011, 10:20:48

Antworten
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.929

13.05.2011, 17:19:33 via Website

Mail Myself

Zeit für Selbstgespräche:



Mit Mail Myself kannst Du Dir eben mal selbst eine Mail schicken. Klingt nicht so sinnvoll? Ist es aber in gewissen Fällen durchaus. Nicht nur als Notizen bzw. Task-Reminder. Eine Mail hat man auch ohne großartige hin- und her Kopiererei sofort auf dem PC verfügbar. Und so manche Notiz ist eher für den heimischen PC gedacht. Da sich die App in das "Share"-Menü einklinkt, steht sie überall bereit: Mal eben eine URL aus einem RSS-Artikel kopiert, und ab nach Hause damit. Ohne Account bei ReadItLater oder sonstwo. Schon eine coole Sache.

Technisches: 25kB Download, Android ab 2.2. 4,6* bei knapp 30 Bewertungen.


K-9 Mail Locale Plug-in

Mit diesem Plugin lässt sich das Verhalten von K-9 Mail steuern. So kann abhängig von der Uhrzeit oder dem Ladezustand, aber auch dem Ort sowie weiterer Bedingungen, z.B. die Poll-Frequenz (wie oft nach neuer Mail geschaut werden soll) angepasst (oder gar abgeschaltet) werden. Oder auch des Nachts die Benachrichtigungen abschalten, das Theme wechseln...

Detaillierte Informationen gibt es auf der Hilfe-Seite. Rein theoretisch sollte das Plugin auch für Tasker funktionieren -- ich habe das allerdings noch nicht überprüft...

Leider ist keine Testversion verfügbar. Ein leichter Widerspruch dazu ist die Aussage auf der Projektseite: "K-9 Mail Locale Plug-in is free software". Der Betrag ist also für die Binärversion, sofern man sich die App nicht selbst kompilieren kann...

Technisches: ca. 40kB Download für ca. 1,50 Euro. 4,2* bei knapp 30 Bewertungen.


SMS to Mail

Eingehende Kurznachrichten per Mail weiterleiten? Kein Thema:



Mit com.diegoyarza.smstomail ist diese Funktionalität schnell eingerichtet. Auch lässt sich die Mail in Kopie an meherere Adressen gleichzeitig verschicken. Jedes Mal, sobald eine neue SMS eintrifft, wird sie -- sofern dieser Service in der App konfiguriert und aktiviert wurde -- per Mail weitergeleitet.

Technisches: ca. 10kB Download, 4* bei ca. 10 Bewertungen.

— geändert am 16.05.2011, 11:18:16

Antworten
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.929

13.05.2011, 17:19:46 via Website

Pure messenger widget

Du hast Deine Nachrichten gern alle im Blick, direkt auf dem Home-Screen? Dann wäre das hier vielleicht etwas für Dich:



Das Pure messenger widget unterstützt GMail, K9 (in der speziellen Variante, siehe oben), SMS, Facebook, Twitter und Anrufe (in dieser Reihenfolge -- soviel zum Namen "Telefon"). Es lassen sich mehrere Widgets mit unterschiedlichen Konfigurationen anlegen, die -- sofern der Launcher das unterstützt (ADW, Zeam) -- auch scrollbar sind.

Technisches: Gut 800kB Download möchten zahlreiche Berechtigungen (u.a. auch Anrufe tätigen, SMS verschicken). 4,2* bei knapp 2.000 Bewertungen, ca. 1,75 EUR Kosten.


E-mail Notifier

"Flash-Email"? Eingehende Mails gleich auf dem Desktop anzeigen -- zumindest als Vorschau?



Genau dafür gibt es den E-mail Notifier. Die App arbeitet mit Gmail und K-9 -- wobei der Popup nur im Zusammenhang mit letzerem verfügbar ist. Mehrere Accounts werden unterstützt. Gezeigt werden sowohl die Anzahl ungelesener Mails, als auch eine Vorschau von neuen Mails. Und noch ein paar weitere Features...

Technisches: ca. 230kB Download möchten auch gern selbst auf Account-Informationen zugreifen, Lichtanzeige und Vibrationsalarm steuern, Kontaktdaten lesen und ins Internet. 4,1* bei ca. 300 Bewertungen.


Mail Widget

Dieses Widget gibt es gleich in drei Ausführungen, von denen eine als Testversion gratis ist:



In der freien Version (linkes Bild) lassen sich 2x2 bzw. 2x3 Widgets erstellen, was natürlich ein wenig Platz verbraucht. Die Pro-Version für knapp einen Euro bietet dann auch 1x1 Widgets, mit je einem Kontakt pro "Kachel" -- und die Quad-Version zum gleichen Preis bekommt pro Kachel dann auch 4 Kontakte unter.

Wofür ist das Ganze nun gut? Damit Du nicht immer erst im Adressbuch blättern musst. Hast Du Kontakte, denen Du häufiger "mal eben" eine Mail schickst, legst Du für diese halt ein Mail-Icon an.

Technisches: 150/165/300kB Download. 3,3* bei ca. 200, 3,4* bei 30 bzw. 4* bei 3 Bewertungen.

— geändert am 16.05.2011, 11:52:52

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 7

14.05.2011, 15:21:26 via Website

Erstmal danke für den Thread!
Enhanced E-Mail fehlt mir aber noch.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 84

14.05.2011, 19:37:15 via Website

. .. ich hätte da noch TouchDown. Zwar deutlich mehr als nur Email, aber sehr gutes Exchange Tool. Ausprobiert habe ich dann auch noch Profi Mail

LG
HCM

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 237

18.05.2011, 17:55:29 via Website

Servus Izzy,

thx für die Übersicht. Eins ist mir aufgefallen:

Izzy
Yahoo! Mail

In der Bewertung schloss hier diese App am besten ab:

Fragt man sich warum? ;) Soweit ich mich erinnere konnte man früher yahoo Mail via pop bzw imap nur als Premium Nutzer verwenden. Sonst hieß es Web-basiert. Mitlerweile scheint dies möglich zu sein, wenn auch nur mit etwas mehr Arbeit und nicht über die üblichen Android-Mail Programme (bitte korrigieren wenn ich falsch liege).

Die eingeforderten Rechte sind - sagen wir - ziemlich umfassend. Jeder wie er will.

Yahoo Mail Beta scheint neu (soeben entdeckt). Video: http://features.mail.yahoo.com. Aber auch eher uncool, wenn bei jedem Mail-Check überall Konfetti rumliegt. ;)

Lange Rede kurzer Sinn: K9 4ever! :-) (Nicht zuletzt wegen der PGP Unterstützung via APG.

KEIN SUPPORT PER MAIL ODER PM! Neu bei Android? Nei bei AndroidPIT? => http://bit.ly/ccFQvI

Antworten
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.929

18.05.2011, 18:55:58 via Website

Hi-ho, His Dudeness! Ja, das "Warum?" stand mir bei meinen Recherchen schon oft mit großem Fragezeichen auf der Stirn. Nicht selten hätte ich die "drittbest bewertete" App als klaren Favoriten gesehen. Da gibt es mehrere Möglichkeiten: "Gekaufte" bzw. gefakete Bewertungen sind oftmals am Wahrscheinlichsten. Vertipper (eigentlich wollte jemand nur in der Market-App scrollen) -- naja, aber immer bei der selben App auch unwahrscheinlich. Und da in den meisten Fällen die Bewertungen bei uns gar nicht angezeigt werden, hat vielleicht mal jemand den Geschmack für den Markt in Singapur, Hongkong, Taiwan... getroffen, den wir einfach nicht nachvollziehen können...

k9 forever? Aber klar doch, da stimme ich Dir 100% zu! Das werkelt auch bei mir. Mit mehreren Postfächern. Schnurrt wie ein Kätzchen hier :grin:

Antworten
  • Forum-Beiträge: 44

18.05.2011, 19:00:30 via Website

und profimail fehlt auch noch.

war unter wm6.5 das beste was es gab und unter android finde ich es auch TOp lediglich der preis ist "aua"
allerdings mit etwas suchen bekommt man es auch günstiger als wm6.5 version.
die lizenz kann man dann unter android auch nutzen oder gegebenfalls auch an andere geräte übertragen.

lizenz ist imei gebunden.

— geändert am 18.05.2011, 19:01:14

Antworten
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.929

18.05.2011, 19:20:08 via Website

Stimmt, da war was... Aber 25 Ocken? Mehr als nur ein wenig heftig. Kauft das wirklich jemand?

Äh, IMEI gebunden? Ist das nicht der Identifier der Hardware, sprich Telefon?

Wikipedia
Die International Mobile Station Equipment Identity (IMEI) ist eine eindeutige 15-stellige Seriennummer, anhand derer jedes GSM- oder UMTS-Endgerät eindeutig identifiziert werden kann.

Wie willst Du da dann bitte die Lizenz von WinMob auf AdMob, äh, sorry, Android - oder überhaupt auf ein anderes Gerät übertragen? Das kann doch maximal heißen, dass Du Dich an die einsame Spiel-Katze (LonelyCatGames) wenden musst, und die Dir entsprechend eine neue Lizenz zur Verfügung stellen?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 44

18.05.2011, 19:44:35 via Website

habe damals in irgend nem onlineshop das teil gekauft und nen lizenzkey bekommen.
habe es dann über www.lonelycatgames.com bereits auf symbian und winmo übertragen (einfach die neue imei angeben und man bekommt nen neuen key)
das ganze geschieht online und geht problemlos und schnell aber wohl nur 3-5 mal (meine ich gelesen zu haben)

"Can I transfer my license to my new device?

Answer: Yes, you can transfer your license. You'll need to know your purchase reference number (in purchase report that you received from web-shop), or your email address used for purchase.

Use this form to transfer your license.

Note that ProfiMail will stop working on your previous device after your license is transferred to another device".


http://smartsam.de/21263/ProfiMail_Symbian.html?wptag=wwwsymbianmobi154138 zur zeit wohl 9,99€ noch 13 tage zu dem preis
http://www.mobile2day.com/de,de,eur/124049,product-details,ProfiMail.html 18,24€

ja die imei identifiziert "dein handy" (wie die fahrgestellnummer deines autos)
der key wird wohl online überprüft.

— geändert am 18.05.2011, 19:57:07

Antworten
  • Forum-Beiträge: 25

19.05.2011, 08:50:48 via Website

Es gibt auch für die Android Version die 9,99 Euro Aktion, z.B. bei pdassi. Allerdings ist die UI wirklich nicht Android-like. Habe ProfiMail auf meinem E71 wirklich gern genutzt, aber auf dem Touchscreen meines SGS ist die Bedienung - äähhmm - nix für mich.

Schönen Tach ooch!
Dirk

Antworten
  • Forum-Beiträge: 914

19.05.2011, 09:36:30 via Website

Hatte Profimail vor einigen Jahren auch auf Symbian und meine Lizenz ganz einfach auf Android übertragen. Praktisch und derzeit nutze ich PM auch. Was mir gefällt: Ich hatte bei anderen Clients immer wieder Probleme, dass entweder der Download größerer Mails lange dauerte oder Mails überhaupt nicht abgerufen wurden. Bei Profimail sieht man eine Fortschrittsanzeige beim Download und selbst Mails im Umfang von 20+ MB können problemlos und rasch abgerufen werden.

— geändert am 19.05.2011, 09:37:02

Antworten
  • Forum-Beiträge: 44

20.05.2011, 14:31:25 via Website

ja es sieht wirklich ein wenig einfach aus. aber die app ist vom funktionsumfang her einfach genial und es steht halt der nutzen eindeutig im vordergrund.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 832

20.05.2011, 16:25:10 via App

Naja Profi Mail hatte ich auch mal. Aber dann haben mir wichtige Funktionen gefehlt, die eine Freeware wie K9 schon an Bord hat. Zum Beispiel einstellen zu können welche Ordner per Push überwacht und / oder synchronisiert werden sollen. Ich arbeite viel mit Filtern und da ist es mir wichtig nicht nur den Posteingang aktuell zu haben. Darum weg mit dem teuren "Mist" und K9 for ever. :)

Nexus S http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1822363"">SlimBean http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1719775"">Marmite Kernel

Antworten
  • Forum-Beiträge: 832

03.06.2011, 17:59:08 via App

Hi.
Hat schon mal jemand Kaiten Email ausprobiert? Habs heute das erste mal im Market gesehen.

MfG

Nexus S http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1822363"">SlimBean http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1719775"">Marmite Kernel

Antworten

Empfohlene Artikel