Virenschutz, Virenscanner & Firewall

  • Antworten:8
  • OffenNicht stickyBentwortet
  • Forum-Beiträge: 528

28.01.2011, 11:30:18 via Website

Hallo Android Nutzer,

ich bin neu hier im Forum und werde nun auch bald in der mobilen Handywelt vertreten sein.
Bisher habe ich nur mit WLAN über mein Heimnetzwerk das Handy mit dem Internet verbunden, da meine Vertragsfreischaltung erst Mitte Februar erfolgt.

Nun meine Frage:
Brauche ich für's Handy eine Antivirensoftware, Virenscanner oder Firewall für das mobile Internet ?

Ich habe mir schon mal zwei in meine Merkliste geschoben:
Antivirus Free - http://www.androidpit.de/de/android/market/apps/app/com.zrgiu.antivirus/Antivirus-Free
Antivirus Kostenlos AVG - http://www.androidpit.de/de/android/market/apps/app/com.antivirus/Antivirus-kostenlos-AVG

Vielen Dank schon mal im vorraus ...

Samsung Galaxy Note4 (SM-N910F) + Samsung Galaxy TabS2 (SM-T815)
Wer Rechtschreibfehler entdeckt oder findet, darf sie behalten ...

Antworten
Gelöschter Account
  • Admin
  • Forum-Beiträge: 3.718

28.01.2011, 11:52:33 via Website

Hallo Taucher,

vorerst einmal ein herzliches Willkommen bei AndroidPit.de. :)

Brauche ich für's Handy eine Antivirensoftware, Virenscanner oder Firewall für das mobile Internet ?

Egal ob WLan oder Mobil - Internet bleibt Internet. :P (Ausnahme Firewall)
Zur Zeit sind noch keine Schadprogramme für Android bekannt... ist aber leider nur noch eine Frage der Zeit.
Darum sag ich mal Virenschutz ist zur Zeit nicht nötig.

Aber um dich von Gefahren von außen zu schützen - würde ich dir vorschlagen, genau zu lesen welche Zugriffe eine App
verlangt - wenn du sie installierst. (Ein Taschenrechner braucht sicher keinen Zugriff auf das Netzwerk oder auf deine Kontakte)
wenn es dennoch so ist würde ich damit vorsichtig sein und evtl.einen anderen suchen.

Das zweite im Moment gefährliche - ist die Abzocke mit den Abos! Schon klickst du irrtümlich auf einen Werbebanner in einer App -schon hast du ein Abo
abgeschlossen...Sperre von Mehrwertnummern bringt in diesem Fall einiges an Sicherheit.

Und zu guter letzt - Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste - Auch der Datentarif ist wichtig
Smartphones haben eines gemeinsam mit ET - sie wollen ewig nach Hause telefonieren - sprich sich ständig updaten und aktualisieren.

Weiter viel Spaß auf AndroidPit.de
und natürlich weiterhin viel Freude mit deinem Handy

Gruß Manfred

Nick RodriguezFlorian

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

12.04.2011, 11:13:06 via Website

Einen schönen guten Tag,

im Rahmen der Anschaffung meines Samsung Galaxy habe ich mich mal mit dem Thema Viren und Trojaner auf dem mobilen Teil beschäftigt. Man findet nicht so viel im Netz, ob man ein solchen Schutz braucht. Die Aussagen sind sehr gespalten, obwohl man hier defacto ständig im Netz ist. Auf dem festen PC achte ich strengstens auf solche Einrichtungen.

Habe mal bei einschlägigen Herstellern gestöbert und bin auf eine nützlichen Virenschutz von Kaspersky gestossen. Man muss natürlich mal rd. 25 Euro für ein Jahr ausgeben. Ist die Sache bestimmt wert. Zumindest wegen der Sorgfaltspflicht. Einen 100% Schutz gibt es sicherlich nicht.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 528

12.04.2011, 11:18:10 via Website

Hallo Harald,

hier mal ein link zu einem Kaspersky Forenbeitrag:

http://www.androidpit.de/de/android/forum/thread/420150/Kaspersky-Mobile-Security

Da gab es eine Kostenlose Testversion, vielleicht gibt es die noch, dann kannst Du die Software mal testen.

Gruß ...

Samsung Galaxy Note4 (SM-N910F) + Samsung Galaxy TabS2 (SM-T815)
Wer Rechtschreibfehler entdeckt oder findet, darf sie behalten ...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 156

12.04.2011, 13:52:02 via Website

Inzwischen gibt es durchaus Malware für Android. Allerdings weniger in der Form der klassischen Viren die Du Dir unbemerkt schon durch surfen auf einer Web-Seite holen kannst.

Android kennt für alle Apps ja das Berechtigungssystem, d.h. Android zeigt Dir bei der Installation jeder App an welche Rechte diese anfordert. Du kannst der Installation dann zustimmen oder nicht. Hier gibt es natürlich das Risiko den unachtsamen Benutzers. Eine App die Rechte zum Internetzugriff und Rechte zum lesen Deiner Telefonnummer hat, kann Deine Telefonnummer über das Internet irgendwohin übertragen. Ob sie das auch tut ist eine andere Frage. Dennoch kann der User hier prüfen ob z.B. ein Schiebepuzzle wirklich Zugriff auf die Telefonnummer braucht.

Umgehen kann man dieses Rechtesystem nur wenn man Systemadministrator-Zugriff (Root) auf dem Gerät hat. In der Vergangenheit sind nun Apps aufgetaucht die sich diesen Root Zugriff unberechtigterweise verschaffen. Diese Apps können dann alles Mögliche mit Deinem Handy anstellen, z.B. Spam e-mails versenden, Deine persönlichen Daten auslesen und versenden etc. Im konkreten Fall haben die Apps Schadcode nachgeladen der das Betriebssystem dauerhaft verändert hat. Mehr dazu hier.

Google hat entsprechend reagiert. Die Apps wurden vom Market entfernt. Per Fern-Deinstallation wurden die Apps von allen Geräten auf die sie runtergeladen worden waren entfernt. Um die Veränderungen am Betriebssystem rückgängig zu machen hat Google ebenfalls einen Patch veröffentlicht, der remote auf alle betroffene Handys automatisch aufgespielt wurde. Google hat dies sehr offen im Blog kommuniziert.

Die Bedrohung ist also real. Die große Frage ist, was hilft ein Virenscanner? Auf dem PC können Virenscanner heruntergeladene Programme auf Viren überprüfen. D.h. der Programminhalt wird auf verdächtigen Code untersucht. Auf Android können Virenscanner dies nicht. Durch das Berechtigungskonzept fehlen den Virenscannern hierzu schlicht die Berechtigungen den Code anderer Programme zu analysieren.

Auf Android hat der Virenscanner lediglich eine Liste von Programmen die bekannterweise Schadcode enthalten. Wenn Du nun versuchst eines dieser Programme auf Deinem Gerät zu installieren gleicht der "Scanner" den Programm-Paketnamen mit einer Liste bereits bekannter, schädlicher Apps ab und schlägt im Fall des Falles Alarm. Woher kennt der Anti-Virenhersteller nun diese Schadprogramme? In der Regel erlangen die Scanner Hersteller auch keine Kenntnis von Schadsoftware bevor Google hiervon Kenntnis hat und entsprechend - siehe oben - reagiert. D.h. wenn Du Dich auf Installationen vom Android Market beschränkst ist der Mehrwert eines Scanners fraglich. Wenn Du Programme von anderen Quellen installierst bewahrt Dich der Scanner davor allgemein bekannte Schadprogramme zu installieren.

Problematisch wird es sobald ein Virus auf Deinem Gerät ist der das Betriebssystem verändert hat. Google kann hier einen remote patch aufspielen und das wieder in Ordnung bringen. Die Anti-Viren Hersteller haben diese Möglichkeit nicht da sie eben nicht über Root Rechte auf Deinem Gerät verfügen.

So gesehen hat ein Virenscanner durchaus eine gewisse Funktion: er bewahrt Dich davor von außerhalb des Android Markets Apps zu installieren die bekanntermassen Schadsoftware transportieren. Mehr aber auch nicht. Schadsoftware in Programmen von denen die Bösartigkeit noch nicht bekannt ist findet ein Virenscanner nicht. Und Dein Handy wieder heilen sobald sich ein Schadprogramm mit Root Rechten breitgemacht hat kann der Scanner auch nicht.

Nick RodriguezTaucher

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

24.05.2011, 18:00:03 via Website

Hi,

also ich habe jetzt seit einiger Zeit einen Virenscanner von Lookout auf meinem Androiden. Er ist kostenlos, aber man kann auch $ 29,99 im Jahr ausgeben. Er hat auch den Vorteil, dass er verloren gegangene Geräte orten kann, bzw. einen Alarm auslösen kann. Das Localisieren und das auslösen des Alarmes ist meines Wissens nach kostenlos.
Du kannst dir ja mal überlegen es auszuprobieren.

LG

Antworten
  • Forum-Beiträge: 101

06.07.2011, 13:52:08 via Website

Andreas S.
Hi,

Er hat auch den Vorteil, dass er verloren gegangene Geräte orten kann, bzw. einen Alarm auslösen kann. Das Localisieren und das auslösen des Alarmes ist meines Wissens nach kostenlos.

LG

Warscheinlich die sinnvollste Option. HTC User können dies aber auch über HTC Sense machen.

Ich persönlich habe keinen Virenscanner, achte aber jedesmal auf die Berechtigungen, die ich der App damit gebe (siehe Facebook Update) :smug:

I like turtles x)

Antworten

Empfohlene Artikel