TOUCHLET Tablet-PC X2 / X2G - NAVIT läuft nicht korrekt mit OpenStreetMaps auf meinem X2 (mit X2G-FW)

  • Antworten:3
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 1.184

17.01.2011, 12:20:42 via Website

Hallo,

auf mein X2 habe ich die X2G-W aufgespielt; GPS funktioniert per externem GPS-Empfänger (für Details schau hier) und wird auch von NAVIT erkannt.

Das Problem mit NAVIT ist nun folgendes:

Wenn ich aus http://maps5.navit-project.org/ verschiedene Karten für den Berlin-Brandenburgischen-Bereich herausschneide (also durch Markieren mit der Maus), dann erhalte ich ein Karte von ca 50MB & NAVIT läuft einigermaßen schnell. Allerdings positioniert es meinen angeblichen Standort irgendwo auf dieser Karte, nur nicht da, wo ich tatsächlich bin.

Wählen ich dagegen "Deutschland" (Map Controls --> Select) dann erhalte ich eine ~500MB große Karte, auf der mein Standpunkt jetzt zwar korrekt angezeigt wird, aber NAVIT läuft dann fast unbenutzbar langsam.

Wer hat bessere Erfahrungen mit NAVIT gemacht und kann posten, wie er vorgegangen ist?

— geändert am 15.03.2019, 00:21:22 durch Moderator

X2 | LN 85750 | X2G-10.0-A | root & Standby-Fix | Launcher: Zeam | 1. Hilfe bei Problemen mit dem X2(G) von Pearl

Antworten
  • Forum-Beiträge: 12

14.06.2012, 08:59:00 via Website

Hallo Petr,

ich habe das X2G von Pearl (warscheinlich im Abverkauf) für 70 Euro gekauft.
Nun habe ich eine aktuelle NAViT-Version drauf und etwa 2 Wochen daran rumkonfiguriert (eigenes Oberflächen-Layout, eigene Kartendarstellung, Tempo 90 auf der Autobahn ;-).
Nun bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden, als Navi funktioniert es besser als mein altes Becker Z200 (das das 3fache gekostet hat und wo die Karten nun veraltet sind).
Es gibt natürlich noch einige Macken, aber an NAViT wird ja auch weiterentwickelt.
Was noch nicht so schön ist:
* Karte Scrollen in Berlin wenn man ein wenig rausgezoomt hat ist seeeeehr träge. Das liegt mit Sicherheit daran, das in Berlin sehr viele Daten erfasst sind. Es ist ja jeder Poller, jeder Kiosk, jede Ecke von jedem Gebäude kartiert. Das muss das Programm sehr viel in den Kartendaten rumsuchen.
* Die Suche nach einer Adresse geht so gut wie garnicht. Man muss also wissen, wo man hin will und diesen Punkt auf der Karte auswählen und als Ziel setzen.
* Die Routenanweisungen sind manchmal ungenau. Bei abbiegender Hauptstraße heißt "geradeaus" wenn man der Hauptstrasse folgt, andererseits soll ich abbiegen, wie ich einfach nur gerade aus fahren muß (und dabei die Hauptstraße verlassen).

Wie geschrieben, ich bin schon gut begeistert, vor allem davon, was man alles einstellen, konfigurieren und customizen kann.
Probier' einfach nochmal eine aktuellere Version aus... Man kann jetzt auch direkt aus NAViT die Karten herunterladen (wenn man im WLAN hängt). Weiß aber nicht, ob ganz Europa klappt (>4GB) wegen FAT32 auf der SD-Karte.
Ich habe mir Europa in 3 Teilen runtergeladen, da passt es noch.

Antworten