Was genau ist der Dalvik Cache?

  • Antworten:12
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 17

21.12.2010, 19:42:40 via Website

Hallo Ihrs,

nachdem ich nun schon einige Tage Root bin und mich intensiv mit dem HTC Desire auseinander gesetzt habe, möchte ich mein technisches Verständnis etwas aufpolieren...

Root war einfach, folge dem weissen Hasen (dem Tuto) in den Kaninchenbau... Ziel erreichen geht damit, aber Ziel verstehen leider nicht...

Also, was ist der Dalvik cache, welche Aufgabe übernimmt er und welchen Sinn macht es, ihn (bei einigen Geräten) zu verschieben?

Danke schon mal...

PS: SuFu hat mir nichts gebracht, vlt. hab ich aber auch einfach was übersehen... Hilfreiche Links sind immer gern gesehen

thx

Antworten
  • Forum-Beiträge: 257

22.12.2010, 07:07:24 via Website

Moin Patrick

soweit ich weiß werden im Dalvik Cache gespeichert wo sich welche Programm Dateien befinden, ist also in etwa vergleichbar mit der MFT ( Master File Tabelle) unter Windows.


LG Manfred

„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“ Albert Einstein / Ganz wichtig für alle User: AndroidPIT-Regeln

Antworten
  • Forum-Beiträge: 11.279

22.12.2010, 08:11:46 via Website

Genau, der Dalvik-Cache beinhaltet einen "Baum" aller Anwendungen auf dem Handy. Verschieben ist dann hilfreich wenn du auf dem internen Speicher mehr Platz haben möchtest :)

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 3.192

22.12.2010, 09:46:00 via App

Nicht vollkommen richtig.
Der Dalvik Cache ist ein Auslagerungsplatz auf einem NAND Chip, der das unter andrem hat.
Der Dalvik Cache kann aber noch mehr. Hier koennen Speicheradressen und ganze Speicherteile ausgelagert werden, falls eine App doch sehr Speicherhungrig ist.
  1. Fertigungsprodukt. - „Behandle die Menschen so, als wären sie, was sie sein sollten, und du hilfst ihnen zu werden, was sie sein können.“ - Leitfaden

Alexander P.

Antworten
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.929

22.12.2010, 10:40:11 via Website

Hm - und demzufolge dürfte es einen Performance-Schub bringen, wenn er auf einem möglichst schnellen Medium (z.B. interner Speicher) liegt - und etwas bremsen, wenn man ihn auf ein langsameres (z.B. SD-Karte) verschiebt. Oder bring ich da jetzt was durcheinander? Bzw. wird derart selten darauf zugegriffen, dass man diesen Faktor vernachlässigen kann? Weil natürlich auch Apps langsamer starten dürften, wenn sie mit A2SD auf die Karte geschoben wurden. Wenn man also eins von beidem "braucht", sollte man diese beiden Faktoren abwägen - oder ist da was zu vernachlässigen?

Alexander P.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.736

30.12.2010, 07:08:48 via App

Hmmm die Zweite, wie verhält sich das Ganze dann laut Izzy's Post bei einer ROM die Data2sd beinhaltet ?
In diesem Fall wird ja die eigentlich für Apps2sd+ vorgesehene Partition als interner Speicher eingebunden, was bei einer SDcard ab Class4 aufwärts angeblich zu einer "Leistungssteigerung" führen soll da die Geschwindigkeit einer solchen Card höher als die des internen NAND Speichers sein soll.

Oder bringe ich da jetzt etwas komplett durcheinander ?

*verwirrt* :smug:

— geändert am 30.12.2010, 07:10:38

Antworten
  • Forum-Beiträge: 874

19.01.2011, 22:18:01 via Website

weiss hier jetzt schon einer die genaue Antwort?
Ich hab ne class8 SD und würde gerne den Dalvik verschieben.

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen… und wenn doch, ist er nur noch Matsch.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 874

19.01.2011, 22:35:02 via Website

luhu
also ich hab ihn auf die SD verschoben (class 6) und hab keine Geschwindigkeitsänderung bemerkt...

Hast du mehr internen Platz?
Sonst irgend welche vor oder nachteile?

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen… und wenn doch, ist er nur noch Matsch.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 747

20.06.2011, 00:53:13 via Website

Wie verschiebt man den Cache denn? Bekomm es nicht hin unter Connectbot und dem Befehl mit "su" und dann "a2sd cachesd"! Hilfe!

Antworten
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.929

20.06.2011, 10:27:29 via Website

Da gibt es verschiedene Ansätze: App2SD+ macht das auf Wunsch mit, soweit ich weiß. Bei anderen (z.B. auch dem Standard-App2SD) ist das eigentlich nicht vorgesehen (da werden nur Apps verschoben). Es gibt eine App namens "Cache2SD" (nicht im Market, sondern wieder einmal bei XDA -- wobei ich es noch nicht als eigenständige App finden konnte), die sich darum kümmert.

Cache auf einer SD-Karte hat halt immer zwei (relative) Haken: Ist ein wenig langsamer als der interne Speicher, und verschleißt die Karte u.U. schneller. "Relativ" deshalb, weil es für den einen oder anderen u.U. weniger relevant/zutreffend ist: War man vorher knapp an internem Speicher (siehe luhu), so macht sich der Geschwindigkeitsverlust gar nicht bemerkbar (weil ihm eine Beschleunigung an anderer Stelle entgegensteht, der ihn wieder aufhebt). Und installiert/de-installiert man nicht ständig Apps, muss der Cache ja auch selten verändert werden (Verschleiß tritt ja hier nur beim Schreiben auf)...

Alexander P.Christian Brüggemann

Antworten

Empfohlene Artikel