Risse in Samsung Galaxy S Glasfront

  • Antworten:13
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 1

27.11.2010, 18:05:24 via Website

hallo zusammen.
mir ist vor einigen Tagen mein SGS auf den Asphalt gekracht. Seit dem habe ich einige große Risse im Display!
Trotz Risse funktioniert der Touch noch ganz normal und bemerke auch keine anderen Einschränkkungen.

Meine Frage:
Kann man allein die Glasfront meines SGS austauschen, oder muss ich den LCD Display auch mit ausbauen?

danke,
ullet

Antworten
  • Forum-Beiträge: 282

28.11.2010, 13:16:59 via Website

Ich habe mal in irgendeinem Post gelesen dass das wechseln komplett so ca.130 Euro kostet.

Gruß

Antworten
  • Forum-Beiträge: 63

29.11.2010, 07:54:21 via Website

meins ist auch hin...Display gebrochen 2 x, voll auf die Nase gefallen das Teil:angry:
bei der Telekom meinten die in etwa 240 Euro kostet das, gut das ich dagegen noch die Versicherung habe, null Probleme, Handy eingeschickt, jetzt warte ich ob ich ein neues bekomme oder mein altes zurück.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 882

29.11.2010, 14:44:22 via Website

Hallo Valtentin,

hab mal kurz Google Shopping angeschmissen.

Das günstigste Angebot dort ist momentan ´ne eBay Geschichte für 135,90 Euro komplett:

http://cgi.ebay.de/Samsung-I9000-Galaxy-Touch-Screen-Display-LCD-Reparatur_W0QQitemZ110607084936QQcmdZViewItem?rvr_id=176049315926&rvr_id=176049315926&cguid=97e205f412c0a0a9e917b127ffe09e13

Stichwort bei Google Shopping: : Samsung Galaxy S Touchscreen Reparatur

— geändert am 29.11.2010, 14:48:49

Antworten
  • Forum-Beiträge: 88

17.07.2011, 02:53:20 via Website

Hallo.

Da es reine Ersatzscheiben ab ca. €10 gibt, ist die Frage berechtigt wie man sie alleine wechselt.
Ob man auch nur die Scheibe ohne Touch austauschen kann.
Also Touch vom Glas trennen, und vor allem wieder sauber und unsichtbar anbringen.
Evtl. wie beim aufbringen von Tönungsfolien auf Autoscheiben.
Da ist wohl irgendeine art trockener Kleber drauf, und man sprüht "Spülwasser" drauf. Dann drückt man es blasenfrei fest.
In diesem Falle müsste die Ersatzscheibe so eine trockene Klebeschicht haben. Und man müsste den Touch zuvor vollständig vom Glas befreien und "klinisch rein" machen. Ich tippe auf eine Folie.
Aber das sind nur meine Gedanken, wie es tatsächtlich abläuft ist hier die Frage.

Ein Anbieter schreibt im Angebot:
Note: this item is NOT the touch screen digitizer, not LCD screen, Only the Lens glass (without cable). We recommend professional installation, as it is fragile and hard to replace. we are not responsible for any damage due to improper installation.

Das tauschen an sich ist wohl nicht "hard to replace", oder meint der das trennen und wieder zusammenfügen des Touch mit der Scheibe an sich?
Wie ist das verbunden? Lässt es sich trennen und wieder unsichtbar verbinden? Beim fliegen ist das starten auch leichter als das landen ;) .

Preislich würde es sich auf jeden Fall lohnen. Der neue kostet mindestens €75.




P.S.:
Ist schon interessant, ein Touch für das I9000 kostet mindestens €75, für das G1 €9,59...
Die Technik dürfte sich in den Herstellungskosten nicht unterscheiden.
Aber mir ist klar, dass die evtl. so vernünftig sind die Touchscreens mit dem sinkenden Wert eines Smartphones billiger anzubieten.
Beim G1 dann €9,59 Portofrei. Aber kostet so ein Teil in der Herstellung wirklich einen Preis der beim I9000 €75 Handelspreis rechtfertigt?!?
Suzuki scheint nicht so vernünftig zu sein.
Für einen Roller mit Gebrauchtwert von 150-250 Euro kostet ein Verkleidungsteil von wenigen cm² mit On/Off-Schalter und Start-Taster gleich €61,50.
Die Händler die es nicht Schuld sind, argumentieren da nur hilflos mit "Lagerkosten" (seitens Suzuki) usw..
Aber was bringt es, wenn niemand so ein Teil noch für den Preis kauft, und es wie Blei in den Lagern liegt...
Würde so ein Touch für das G1 auch (noch) €75 kosten läge er wie blei in den Regalen...

— geändert am 17.07.2011, 03:32:08

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 971

17.07.2011, 03:12:51 via Website

Meinem Kollegen ist das SGS auch runtergfallen. Seine Glasreperatur kostete 150,-€ :huh:
Zum seinem Glück hatte er eine Smartphone/Handy Versicherung abgeschlossen womit es dann quasi Umsonst war.
Allerdings kostet so eine Versicherung mind. 30.-/Jahr aufwärts. Da muss man sich überlegen ob sich das lohnt.
In diesem Fall hat es wohl geholfen.

— geändert am 17.07.2011, 03:18:00

Antworten
  • Forum-Beiträge: 77

17.07.2011, 16:24:44 via Website

Was hast Du für ein SGS i9000 oder i9003, AMOLED oder super clear LCD ?

Es sind zwei unterschiedliche Techniken und dadurch kann man auch den Preisunterschied zum G1 erklären( nur Glas ).

Glas, Display und Touch ist bei dem i9000 eine Einheit.Nur das Glas geht nicht, da z.B. Wasser & Sauerstoff das organische Material zerstören können und es kann zu Dark Spots kommen ( kleine Bereiche die nicht mehr leuten).

So um die 130€ rum musst Du schon leider rechnen.

VG
Dr. PC

Nachtrag: Thread ist vom 27.11.2010 ?!:mad:

— geändert am 17.07.2011, 16:37:01

Antworten
  • Forum-Beiträge: 88

17.07.2011, 17:21:49 via Website

Sollte man dafür einen neuen Beitrag eröffnen? Ist ja ein zeitloses Thema (im Grunde auch in 10 Jahren wenn jemand einen Bruch hat). Sonst verteilt sich ein Thema über X Stränge.
Und was die Ansicht im Forum angeht, steht ein neuer Beitrag genau so oben wie ein alter. Egal wie "voll" er ist.

Mich interessiert es aktuell nur theoretisch, um zu wissen was man für Kosten beim kaufen eines Gerätes mit Bruch rechnen müsste.
Ich habe gerade für mich persönlich ein G1 mit Displaysprung für €15,5 ersteigert. 20,50 mit Porto.
Die Kaufabsicht war ein reiner Fahrzeugtracker. Das Ding ist noch zu bedienen, und 2.3 habe ich auch drauf machen können (was als Tracker aber auch keinen Vorteil bringt, außer 2.3 spart Strom).
Wirklich tauschen muss ich das Display nicht für den Zweck, aber kosten würde es beim G1 nur 9,59 Portofrei.

Entweder die bisherigen Käufer gesprungener SGS i9000 um die €150 haben eine billige Möglichkeit gefunden, oder sie setzen den Gebrauchtpreis ohne Sprung höher an.
Ab €180 erhält man Geräte ohne Sprung.

Ich ging eigentlich vom I9000 aus, und da, davon dass alle dieses AMOLED haben.
Wenn das nicht so kist, ist da denn die Bildqualität bei allen vergleichbar.
Bzw. so gut wie in den Tests angegeben.
"Super Clear LCD" klingt ja schon mal besser als "LCD".
Kann man an der "MPN" feststellen was es für ein I9000 ist?

Das mit den "vergammelten" OLED kenne ich von einer VR-Brille. Bevor man so etwas verkauft, sollte man es noch mal kntrollieren.
Zum Glück habe ich den verstimmten Verkäufer dazu bekommen die Sache rückabzuwickeln.
Da waren an den Bildrändern so dunkle Stellen. Da muss Sauerstoff dran gekommen sein. Das wächst dann wohl nach innen.

— geändert am 17.07.2011, 17:29:02

Antworten
  • Forum-Beiträge: 891

17.07.2011, 19:51:48 via App

also, ich lese hier nur irgendwelche Sachen von rollern, Brillen, Ersatzteilen, glasdisplays und was weiß ich nicht alles.
ich glaube nicht, dass es machbar ist, die glasfront vom Display zu trennen, ohne das organische Material dazwischen zu beschädigen. Fakt ist, 130 Euro kosten im Normalfall solch ein Reparatur. 240 finde ich frech, das sind iphonepreise. wenn du selbst kein Techniker bist, solltest du dir überlegen, die kosten vielleicht zu investieren. evtl setz es über deine Versicherung ab

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3

20.09.2012, 01:11:00 via Website

Mini Vorgeschichte: Mein Galaxy SI9000 ist hingefallen, jede Menge Sprünge im Display- Touchscreen funktionierte noch, aber schön ist das ja nicht.. einige hier kennen das ja augenscheinlich sehr gut. :-I .
1. Recherche: Bei Youtube fand ich Videos, man könne das austauschen- irgendwie las ich "Das Glas", statt das Display. Bei Ebay fand ich dann Angebote für das Displayglas alleine für ca. 17 Euro. (z.B. http://www.ebay.de/itm/Samsung-Galaxy-S1-i9000-i9001-Displayglas-Glas-fur-Touchscreen-und-LCD-/110950386461?pt=DE_Handy_Organizer_Ersatzteile_Werkzeuge&hash=item19d5288b1d )
Hab ich als Bestätigung genommen, dass es augenscheinlich gehen müßte. Das Displayglas wurde gekauft- und heute Abend war es dann soweit. Ich sah mir die Anleitung bei Youtube genau an... und war etwas enttäuscht... siehe http://www.youtube.com/watch?v=qI1R7dlUyvA - klasse, wie alles auseinandergeht, aber nichts über den Austausch des Glases?! . Jetzt weiß ichs genauer!. Das Glas ist eigentlich von draußen draufgesetzt, etwas verklebt mit dem Touchscreen- - wenn man das Gehäuse aufmachen will, ist das fast unmöglich, ohne das kaputte Display endgültig zu zerstören. Sei's drum, ich hatte nichts zu verlieren...
Ich las noch mal in allen möglichen Foren, also auch in diesem- und dachte: Geht nicht, kann nicht klappen- Pech gehabt, niemand berichtet von einem Erfolg.
Und so ging es los: 7 Schrauben im Gehäuse, 2 oben, 2 Mitte Seite, 2 unten- und eine in der Mitte, die muß auch los.
Oben geht der Rahmen nur ab, wenn man innen die Antenne(?) leicht löst, zwei oder 3 Kontakte abhebt- irgendwie hatte ich den gesamten Touchscreen dann in der Hand.
in ca 3-4 Std. (!) habe ich sämtliche Splitter des Glases in mühsamer Kleinarbeit vom Touchscreen gelöst, (Ich war ja eh schon dran und war frustriert), das Touchscreen am Ende, als alles weg war, mit Nagellack so lange gescheuert, bis es tatsächlich halbwegs glänzte- Klebstoffreste waren noch oben und unten etwas vorhanden, die habe ich gelassen- unter den beiden Navigationstasten z.B. - und dann das Glas mit Hilfe des Rahmens einfach drauf gesetzt, der Rahmen klickt im Hauptkorpus des Handys relativ gut ein und hält das Glas auch dadurch zusätzlich etwas fest- -
und es ist angegangen!! Funktioniert einwandfrei... Der Rand ist nur an einer Stelle nicht richtig eingeklickt, aber das ist ein winziger Schönheitsfehler- falls ich einen Rappel bekomme, mache ich es wieder auf und befestige es noch klarer... ;-)
ich bin fast etwas freudig überrascht- und schreibe in ca. 10 Tagen wieder, um zu berichten, ob es immer noch tut...
nach den Meldungen in den Foren geht es nicht.
Geht aber doch.
Bisher...

P.S. Ich übernehme keine Haftung für Nachmacher- bei mir hat es funktioniert... ich wünsche viel Glück!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 663

25.09.2012, 18:11:40 via App

@Christopher Hilger: Also an deiner stelle hätte ich es wohl nicht versucht. Aber cool das es bei dir funktioniert hat. Geht es denn immer noch?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3

26.04.2014, 20:10:48 via Website

Emir F.

@Christopher Hilger: Also an deiner stelle hätte ich es wohl nicht versucht. Aber cool das es bei dir funktioniert hat. Geht es denn immer noch?

es geht so. Ich hatte s weiter gegeben. drt, wo es jetzt wohnt, hat es mit der Zeit eine gewisse Rotstichigkeit gezeigt. Außerdem ist ein Teil des Touchscreens nicht mehr so genau- es gibt zwei Stellen, die schwierig sind und den Tastendruck nicht mehr so gut annehmen. Es hat aber seit der Reparatur mehr als ein Jahr durchgehalten.

Antworten

Empfohlene Artikel