[Übersicht] System-Info Tools

  • Antworten:20
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.929

24.11.2010, 16:22:06 via Website


Interessiert es Euch manchmal auch, was so auf Eurem System los ist? Wieviel RAM frei (und wieviel von wem verbraucht) ist, CPU-Auslastung, Netzwerk...? Auch zu diesem Thema gibt der Market einiges her. Ich habe mich also mal wieder umgeschaut, die Spreu vom Weizen getrennt - und versuche Euch das Ergebnis hier einmal aufzulisten. Die Kategorien sind teilweise etwas willkürlich, die Grenzen fließend - ich hoffe, Ihr verzeiht mir das...

Schwerpunkt Widget
2013-12-18

Interaktives
2013-12-19

Monitoring
Etliche der hier mit aufgeführten Permissions dürften sich einfach erklären lassen: "aktive Apps abrufen" etwa für die Auflistung, was läuft und welche Ressourcen belegt, "beim Booten starten" für eine automatische Überwachung.
2013-12-20

Rein Informatives
2013-12-20

So, und nun wieder der übliche Disclaimer: Nein, die Liste ist bestimmt nicht vollständig. Und ja, ich habe mit Sicherheit etwas übersehen. Solltet Ihr etwas kennen, was hier auf jeden Fall mit genannt sein sollte, lasst es mich bitte wissen. Und wenn Ihr eines der genannten Tools kennt und sogar einsetzt, stellt es uns doch bitte vor!

— geändert am 26.01.2014, 00:10:19

Kevin Haferkamp

Antworten
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.929

24.11.2010, 17:15:15 via Website

Es ist Euch bestimmt schon aufgefallen: Mini Info Classic habe ich gleich doppelt aufgeführt. Hier fiel mir eine Zuordnung echt schwer, da es sich hier fast schon um ein "Schweizer Taschenmesser" für System-Infos handelt: Das Wichtigste auf einen Blick per Widget, Details wenn man auf dasselbige (oder dieselbigen) klickt:



Im linken Bild habe ich Euch mal ein paar Widgets zusammengebastelt: Der Hintergrund lässt sich konfigurieren (verschiedene Skins bis hin zu Transparenz im ersten Widget), ebenso die Textfarbe (Schwarz oder Weiß). Das CPU/RAM Widget gibt es nur in der "bezahlten" Version (Ihr werdet feststellen, die ist jeden Cent wert!) - und es aktualisiert sich interessanterweise nur dann, wenn man drauftippt. Das heißt: Kein unnötiges Pollen im Sekundentakt, der Akku wird also geschont!

Tippt Ihr nun auf eines der anderen Widgets, öffnet sich das "Hauptprogramm", wie in den anderen drei Bildern zu sehen. Wie - die sehen alle gleich aus? Dann schaut nochmal genau hin, und achtet insbesondere auf die Toggler-Leiste im unteren Bereich! 11 Toggle Icons! Also eigentlich alles dabei: WLAN, Bluetooth, GPS, Lautstärke, Bildschirmhelligkeit, mobiler Datenverkehr, Flugzeugmodus, automatisches Kippen des Bildschirms bei entsprechendem Drehen Eures Gerätes, Hintergrund-Synchronisation, Bildschirm-Timeout, Entsperrmuster - Herz, was willst Du mehr?



Wie Ihr seht: Das war's noch lange nicht! Jetzt "tippen" wir mal die einzenlen Punkte in der Liste an: Die Batterie bringt uns zum linken Bild: Informationen zur Batterie selbst und, nach antippen des zweiten Tabs dort, auch die Verbraucher (Menno, Googles Du dummes Teil - Dich habe ich doch in letzter Zeit gar nicht angehabt? Tsk, muss ich später prüfen). Als zweites die "Festplatte": Die bringt uns direkt zu "Anwendungen verwalten" (sonst etwas umständlich über die Android-Einstellungen ebenfalls erreichbar - hier ohne Bild). Als drittes wäre dann die SD-Karte dran - drittes Bild, auch wieder einfach die richtige Stelle aus den Tiefen der Androiden-Konfiguration. Nun noch schnell CPU/RAM angetippt (fünftes Bild). Wie - kein fünftes Bild? Naja, dann ist bei mir wohl nix passiert, als ich auf CPU/RAM getippt habe...

Dann schauen wir uns doch auch noch an, was das Menü so zu bieten hat (rechtes Bild). Da wäre zunächst "Device Info" (Geräte-Information). Wer ein Custom ROM laufen hat, bekommt dort u.U. nur ein "activity not found" angezeigt (und die armen Sch..lucker mit 'nem Wildfire auch). Alle anderen sollten hier korrekt an der richtigen Stelle irgendwo tief in den Geräteinformationen landen. Den Punkt "Pro version details" überspringe ich hier mal (auch in Sachen Foto), weil die Infos sich auch im Punkt "Help" befinden.



Also auch an alle Lesefaultiere unter Euch: Werft da mal einen Blick rein! Ist nicht zu viel zum Lesen, dafür aber äußerst informativ! So erfahrt Ihr z.B. wichtige Details zum Abschalten des mobilen Datenverkehrs - inklusive der Information, wie Ihr dabei trotzdem noch MMS verschicken könnt.

Auf den übrigen Bildern könnt Ihr erkennen, wie gut sich Mini Info an Eure Bedürfnisse anpassen lässt - nämlich wunderbar! Was Euch nicht interessiert, könnt Ihr einfach ausblenden. Auch die Toggles könnt Ihr (in der Pro-Version) anpassen. Das Verhalten in verschiedenen Situation könnt Ihr nach Eurem Gusto einstellen - und auch, ob z.B. belegtes oder freies RAM/CPU angezeigt werden soll. Das Mini-Info-Team hat also offensichtlich an alles gedacht!

Technisches: 330kB Download ergeben installierte 527kB. Die Permissions sehen sauber aus.

Fazit: Ein super Tool, das auf jeden Androiden gehört! Und der Support haut alles aus den Socken: Nicht nur, dass ich meine Antworten noch am selben Tag (sogar schon nach einer Stunde hatte) - das Ganze auch noch mehrmals (bestimmt 6 Mails heute). Da kann sich so manch "Verkäufer" eine fette Scheibe abschneiden (solange er noch genug da lässt)...

Antworten
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.929

24.11.2010, 18:47:50 via Website

Zu OS Monitor ging ja gestern mein "offizieller Testbericht" online - dennoch möchte ich Euch die App in diesem Zusammenhang nochmals kurz vorstellen:



Wie am linken Bild bereits erkennbar, bietet die App einiges an Informationen an. Gehen wir die Reiter von links nach rechts durch, wäre da zunächst die Prozessliste (inkl. Task-Killer), Informationen zu vorhandenen Netzwerk-Interfaces, aktive Datenverbindungen, "Verschiedenes" (dahinter verbergen sich CPU und Speicher), sowie die Systemlogs. Das Ganze lässt sich auch noch detailliert konfigurieren: Wie die Prozessliste sortiert werden soll (wonach (CPU, RAM, alphabetisch) und auf- oder absteigend), ob die CPU-Auslastung mit einem kleinen Icon in der Statusleiste angezeigt werden soll (und ob dies jedes Mal nach dem Systemstart automatisch aktiviert werden soll). Darüber hinaus könnt Ihr - sofern Euer Gerät gerootet ist - auch die Taktfrequenz der CPU anpassen. Und mehr.



Sehr gut ist auch die Möglichkeit zu sehen, welche App gerade wohin "telefoniert" - diese Information findet Ihr im Reiter "Connect". Je nach Konfiguration werden Euch hier die IP-Adressen (lokal und remote) oder auch die DNS-Namen, sofern ermittelbar, angezeigt - zusammen mit der Information, ob eine Verbindung besteht ("ESTABLISHED"), gerade geschlossen wird ("CLOSE_WAIT"), oder Euer Droide auf etwas eingehendes wartet ("LISTEN"). Letzteres kann z.B. der Fall sein, wenn Ihr einen Dienst (etwa einen uPnP Musik-Server) dafür laufen habt. Kommt Euch hier etwas "spanisch" vor, einfach drauftippen - und die Details gehen (derzeit leider ohne Details und Karte, da die verwendete API nicht will - aber der Entwickler ist da schon dran) in einem Popup auf, wie im zweiten Bild zu sehen.

Informationen zu CPU und Speicher erhalet Ihr im Tab "Misc" (drittes Bild), und unter "Messages" findet Ihr farblich aufbereitete Informationen aus den Systemlogs.

Technisches: Knapp 170kB Download ergeben installierte 367kB, die Permissions sehen sauber aus.

Fazit: Ich kann mir diese App nicht mehr von meinem Droiden wegdenken - klare Empfehlung!

Antworten
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.929

24.11.2010, 19:03:26 via Website

Das SysInfo Widget habe ich mir zwar nicht selbst installiert, möchte es aber dennoch kurz erwähnen:



Es handelt sich hier, wie Ihr sehen könnt, um ein recht einfaches 1x1 Widget, welches die wichtigsten Speicherinformationen zusammenfasst - und bei Bedarf auch detaillierter anzeigt. Das besondere ist hier, dass Ihr auch seht, wieviel Eures kostbaren internen Speichers gerade mit Cache-Daten belegt ist. So wisst Ihr gleich, ob es sich mal wieder lohnt, den Cache-Cleaner laufen zu lassen.

Technisches: Ca. 110kB Download. Internet+ungefährer Standort lassen auf Werbung schließen, ansonsten sind die Permissions sauber.

Antworten
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.929

24.11.2010, 19:15:43 via Website

Bei Sense Analog Glass Clock 4x2, Sense Analog Clock Widget und Sense Analog Clock Widget 24 handelt es sich eigentlich um die gleiche App in lediglich unterschiedlicher Verpackung (Skin). Die Uhr ist - der Name lässt es bereits vermuten - der für HTC Sense typischen Digitaluhr "nachempfunden":



Ja, richtig erkannt: Die Screenshots sind "geborgt", ich habe auch diese App nicht selbst installiert. Will Euch ja auch nur eine Übersicht geben. Was also ist es, dass der Izzy jetzt mit einer Uhr daherkommt? Aha, doch nicht richtig hingeschaut: Direkt unter den Uhren im linken, dritten, und rechten Bild seht Ihr es: Es ist eine kleine Leiste mit System-Informationen eingeblendet. So habt Ihr die wichtigsten Eckdaten im Blick: RAM, interner Speicher, Temperatur, SD-Karte und Akku.

Technisches: Download so ca. 500..600kB, je nach gewähltem Uhren-Modell. Die Permissions scheinen auf den ersten Blick sauber.

Antworten
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.929

24.11.2010, 19:40:40 via Website

com.laucass.andromax bietet zwar nicht viele System-Information - soll aber dennoch kurz hier erwähnt werden:



Auch hier handelt es sich wieder um eine Widget-Sammlung: Im linken Bild ein 1x4 Widget mit wahlweise Empfangspegel oder WLAN links, Ladezustand der Batterie rechts, und dazwischen Digitaluhr und Providerinfo. Einzelteile davon gibt es auch separat als 1x1 bzw. 1x2 Widgets, wie darunter zu sehen. Darüber hinaus bietet Andromax auch noch bis zu 7 Toggle-Schalter in einem 1x4 Widget: Mobile Daten, WLAN, Bluetooth, BG-Sync, GPS, Flugzeugmodus, Klingelton, Vibrator, Lautlos, Helligkeit, Bildschirmsperre, sowie Schnellzugriff auf die Andromax-Einstellungen stehen hier zur Verfügung.

Technisches: Das ganze wiegt knapp 600kB - die vielen Permissions werden für die Toggles benötigt.

Antworten
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.929

24.11.2010, 19:54:20 via Website

Bei Perfect System Monitor handelt es sich ausschließlich um eine Sammlung von 8 Widgets, deren Hintergrund sich farblich konfigurieren lässt:



Ebenfalls konfigurieren lassen sich (rechtes Bild) die Einheiten für die Temperatur, Transparenz, sowie die Refresh-Rate. Das ganze Paket macht dann ca. 200kB Download, keine Permissions benötigt.

Antworten
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.929

24.11.2010, 20:10:35 via Website

Mit System Info for Android bringen uns die "elektrischen Schafe" (Do Androids dream of electrical sheep?) eine sehr interessante App, die dazu noch gratis ist:



Von links nach rechts:
  • Ein "Dashboard" mit den wichtigsten Eckdaten
  • Detaillierte Infos rund ums System
  • Einen Task-Manager, der sowohl Task-Switcher als auch Task-Killer beinhaltet
  • Eine Anwendungs-Verwaltung für die installierten Apps
  • Ein farblich aufbereitetes System-Log

Für eine genauere Beschreibung sei auf die Projektseite verwiesen.

Technisches: Ca. 200kB Download. Die Permissions werden auch auf der Projektseite erklärt: Internet+Location natürlich für Admob, und Foto-Erlaubnis zum Auslesen der Kameradaten. Auf die SD-Karte möchte ASI gerne Logs speichern, so der User dies wünscht. Also alles in Butter.

Antworten
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.929

24.11.2010, 22:13:30 via Website

Quick System Info lässt sich am ehesten mit OS Monitor vergleichen:



Sowohl die Standard- als auch die Pro-Version sind gratis, wobei die letztgenannte werbefinanziert ist und über einige zusätzliche Features verfügt. Am besten informiert Ihr Euch über alle Details auf der Projektseite. Hier möchte ich nur kurz aufzählen, was Euch im Groben erwartet:

  • Basic Info: Network Address, Battery, Sensor, View Logs, Send Report
  • Applications: Backup States, Protected Applications, Batch Uninstall and Share, Restore Applications
  • Processes
  • Net States

Und dann wären da noch die PRO Features: Properties Viewer, Live CPU/Memory Usage Monitor, One-click Cache Cleaner, Secondary Sort, Extra Application States, Network Connection Source.

Technisches: ca. 260kB Download, saubere Permissions.

Fazit: Auf jeden Fall einen näheren Blick wert!

Antworten
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.929

24.11.2010, 22:34:16 via Website

Sehr vielversprechend, was die Grafik angeht, schaut SystemPanelLite Task Manager (und noch mehr SystemPanel App / Task Manager) aus:



Die App bietet Task Management (was läuft und verbraucht wie viele Ressourcen), Application Management (Install/Uninstall + Backup), sowie System Monitoring (Langzeit-Beobachtung der Verbraucher). Die ersten beiden Bilder zeigen Funktionalität, die in beiden Versionen enthalten ist - das dritte Bild entstammt der Pro-Version. Mit einer Donation (US$2.99) lässt sich in letzterer auch die Werbung abschalten.

Nähere Informationen (sowie mehr Screenshots) findet Ihr auf der Projektseite.

Technisches: ca. 650kB Download, die Berechtigungen schauen sauber aus.

Fazit: Für Langzeit-Monitoring sollte man sich die Pro-Version einmal näher anschauen!

Nachtrag: Und hier geht es weiter, mit einem aktuelleren Einblick...

— geändert am 16.01.2012, 21:57:51

Antworten
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.929

24.11.2010, 23:23:37 via Website

Über Watchtower System Manager verrät uns die Projektseite lediglich, dass die App einen Tag lang die #1 auf AppBrain war, bevor sie Angry Birds weichen musste - und derzeit auf Platz 5 steht. Also müssen wir uns auch hier den Rest denken:



Den Screenshots lassen sich jedoch noch ein paar weitere Details entlocken: So verfügt die App offensichtlich über eine Anwendungsverwaltung, eine Prozessliste inkl. Task-Killer, sowie eine historische Sicht der Auslastung des Gesamtsystems.

Technisches: Ca. 80kB Download, saubere Permissions.

Antworten
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.929

24.11.2010, 23:52:48 via Website

Lasst Euch von dem Namen nicht beirren - aiSystemWidget ist definitiv mehr als nur ein Widget:



Klar - mit dem Widget hat man die wichtigsten Daten im Blick, ohne irgend eine App explizit öffnen zu müssen. Doch öffnet man diese, bekommt man einiges geboten: Detaillierte System-Information, historische Daten zum Verbrauch von CPU und RAM, Task-Manager mit Detail-Ansichten und dem (unvermeidbaren) Task-Killer, und mehr. Interessierten empfehle ich dringend, einmal auf der Projektseite vorbei zu schauen - dort findet Ihr auch ein Video, welches die App präsentiert und demonstriert.

Technisches: 1MB Download, saubere Permissions.

Fazit: Vorbildlich gemacht - es kann sich keiner beschweren, vor der Installation zu wenig informiert gewesen zu sein. Zumindest in diesem Punkt sollte sich der vorige Kandidat hier ein Beispiel nehmen!

Antworten
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.929

25.11.2010, 00:05:46 via Website

Wenn net.hidroid.hisurfing.ml keinen genaueren Blick wert ist, dann weiß ich ja auch nicht:



Der Bildschirmaufbau ist schonmal vertraut - aber an Inhalten kommt hier einiges interessantes:
  • Traffic Monitor
  • GPRS/WIFI Switchers and NET-WAP Rotater
  • Firewall(need root)
  • Monitor traffic by application(android 2.2)
  • Trigger of GPRS/WIFI
  • Alarms of GPRS/WIFI Switchers and airplane mode
  • APN tools, Set APN info by one click(China mainland/HK/Taiwan), Backup & Restore APN

Wer sein Gerät gerootet hat, bekommt hier also auch gleich eine Firewall mit! Klar gibt es auch noch com.googlecode.droidwall - aber hier hat man klar noch einigen zusätzlichen Nutzen!

Technisches: ca. 500kB Download, saubere Permissions (die Firewall benötigt natürlich die Berechtigung, beim Boot zu starten - sonst macht sie wenig Sinn).

Fazit: Wer eine Firewall braucht, sollte sich HiSurfing definitiv näher anschauen!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 102

28.09.2011, 15:47:56 via Website

Hi

Danke für die Liste- was ich hier nicht gefunden habe und was ich unbedingt brauche ist ein tool, das mir genau auflistet was und in welcher grösse meinen internen speicher belegt. Ich habe das desire und trotz app2sd und wenig apps ist immer der blöde Speicher voll.
Hab sogar ein ein wipe gemacht und dann nur die apps wiederhergestellt und zack schon wieder voll. Das macht echt keinen Spass.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 7.924

18.11.2011, 16:25:25 via Website

[app]Cool Tool[/app]B)

Desire HD > Note 2 LTE > Moto G > OnePlus One [Cyanogen OS | CM11S | root]

und jetzt noch ein Nexus 10 [Android 5 | root]
:D

Antworten
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.929

16.01.2012, 21:56:14 via Website

So, jetzt habe ich mir SystemPanelLite Task Manager einmal etwas näher angeschaut:



Schon eine tolle Sache. Gründlich durchlesen sollte man sich auf jeden Fall das Intro, wo auf Speicherveraltung und das leidige Thema Task-Killer eingegangen wird (ausführlicher und auf Deutsch auch hier bei AndroidPIT zu finden: Wird das RAM knapp? Von Taskkillern und anderen bösen Buben). Genau aus diesem Grund ist in der App auch kein "automatischer Task-Killer" implementiert, der in Intervallen einfach alles über den Haufen schießt -- das macht einfach keinen Sinn. Ein manuelles "Kill-All" gibt es dennoch, als Notbremse, wenn mal alles klemmt.

Ansonsten bringt SystemPanel neben einem tollen Task-Manager (boah, was da so alles läuft... :P), siehe erstes und zweites Bild, auch noch gewaltig mehr mit. Eine ausführliche Geräte-Information zu allen möglichen Komponenten etwa (fünftes Bild), oder einen System-Monitor (viertes Bild). Für ein richtiges Monitoring im Hintergrund braucht man allerdings die Vollversion, die ich mir in Kürze einmal unter die Lupe nehmen werde. Aber eine gute Online-Hilfe (sechstes Bild) ist auch bereits in der Gratis-Version enthalten.

Technisches: 700kB Download möchten gern ins Internet. 4,6 Sterne bei ca. 9.000 Bewertungen, und gratis.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 7.924

16.01.2012, 22:13:47 via Website

toll Izzy, immer aktiv hier :lol:

— geändert am 16.01.2012, 22:15:07

Desire HD > Note 2 LTE > Moto G > OnePlus One [Cyanogen OS | CM11S | root]

und jetzt noch ein Nexus 10 [Android 5 | root]
:D

Antworten
  • Forum-Beiträge: 11.132

25.01.2012, 20:53:13 via Website

Mit dem letzten Elixir2-Update ist eine immer wieder nachgefragte Funktion hinzu gekommen. Mit dem Widget für die Steuerung des Display-Timeout kann man nun auch "0" anwählen, bedeutet das das Display ständig an ist, bis man wieder umschaltet. Da mein Phone gerootet ist, kann ich nicht sagen ob das auch auf ungerooteten Geräten funktioniert. Vll. kann das ja mal jemand testen?

— geändert am 25.01.2012, 20:54:19

Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand. Arthur Schopenhauer App Reviews nach Einsatzzweck und hier noch das: Das-AndroidPITiden-Buch

Antworten

Empfohlene Artikel