HOW TO: Musik und Playlisten per WLAN synchronisieren

  • Antworten:13
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 408

22.11.2010, 19:13:01 via Website

Hallo zusammen,

da ich schon seit längerem nach einer guten Möglichkeit suche, meine Musiksammlung/Wiedergabelisten per WLAN zwischen Rechner und Android-Gerät zu synchronisieren, und einige von euch sicher auch nach einer solchen Möglichkeit suchen, möchte ich euch ein kleines HOW TO dazu präsentieren.
Natürlich können auch andere Daten (z.B. auch Bilder, Dokumente, etc.) zwischen zwei Geräten synchronisiert werden.

Zu allererst eine Liste der benötigten Apps:
  • Wifi Static - gratis - zur automatischen Einstellung einer festen IP-Adresse in einem WLAN-Netzwerk
  • DavDrive - 0,99€ - zum Freigeben der SD-Karte als Netzlaufwerk
  • SDrescan - gratis - zur Aktualisierung des Medienspeichers nach erfolgreicher Synchronisation
  • [app]Tasker[/app] - 3,99GBP - zur automatischen Aktivierung von DavDrive

Weitere Programme:

Die Anleitung bezieht sich auf mein System:
Windows 7 Professional (32bit)
HTC Desire HD

  1. Automatisches Festlegen einer festen IP-Adresse (falls nötig)
    Installiert die App Wifi Static aus dem Market und startet sie.
    In den Einstellungen gebt Ihr an, welche IP-Adresse im Netzwerk verwendet werden soll, damit braucht ihr später nicht immer nachzuschauen, welche IP-Adresse zugewiesen wurde und das Device lässt sich einfach als Netzlaufwerk einbinden.
    Evtl. sind auch noch Gateway- und DNS-Einstellungen notwendig. Gebt auch noch an, in welchem Netzwerk die IP-Adresse verwendet werden soll.
  2. DavDrive starten und konfigurieren
    DavDrive installieren und starten, die Einstellungen sind soweit selbsterklärend.
    Ihr könnt testen ob alles funktioniert, indem Ihr in Euren Browser die festgelegte IP-Adresse: Port (Standard 8888) eingebt.
  3. Device als Netzlaufwerk verbinden
    Klickt dann im Arbeitsplatz (Computer) auf Extras -> Netzlaufwerk verbinden…
    Dort wählt ihr einen Laufwerksbuchstaben und gebt folgendes bei Ordner ein:
    http://IP-Adresse: Port, gleichzeitig hakt ihr die Einträge „Verbindung bei Anmeldung wiederherstellen“ und „Verbindung mit anderen Anmeldeinformationen herstellen“. Klickt auf fertigstellen, es sollte ein Fenster aufpoppen, das nach den Nutzerdaten (Benutzername+Passwort) fragt, gebt dort die zuvor in der App DavDrive festgelegten Daten ein und setzt den Haken bei „Anmeldedaten speichern“. Der Ordner sollte sich nun öffnen und den Inhalt des Verzeichnisses anzeigen.
  4. Festlegen der Synchronisierungseinstellungen
    Startet das Programm DirSyncPro und stellt alles ein, wie es Euch passt. Das Programm ist selbsterklärend. Als Zielordner wählt Ihr einen gewünschten Ordner auf eurem Netzlaufwerk aus.
    Das Programm lässt sich auch aus der Kommandozeile starten, sehr vorteilhaft bei automatischer Synchronisation (läuft im Hintergrund).
  5. SD-Rescan
    Nach der Synchronisation ist es wichtig, die Medienbibliothek mit den neuen Daten zu füttern. Da nicht wie sonst die SD-Karte „entfernt“ wird, um danach automatisch eingelesen zu werden, müssen wir dies manuell machen. Dazu einfach nach der Synchronisation die App SDrescan starten, der Rest geschieht ganz von alleine.
  6. Automatisierung mittels [app]Tasker[/app]
    Falls gewünscht, könnt Ihr im Tasker einstellen, ob die SD-Karte automatisch freigegeben werden soll, z.B. wenn ihr Zuhause im WLAN eingewählt seid. Dazu bringt die App DavDrive ein Plugin mit, worüber die Steuerung von DavDrive innerhalb von Tasker möglich ist.
    Ich z.B. schalte den Dienst ein, wenn ich mit meinem WLAN verbunden bin und das Gerät in der Dockingstation steht.
    Außerdem ist es denkbar das automatische Neueinlesen per SDrescan dort einzustellen.

Wünschenswert wäre nun noch ein kleines Programm auf dem Desktop, das z.B. alle X Stunden prüft, ob das Netzlaufwerk online ist und dann automatisch eine Synchronisation durchführt.

Ein mögliches Szenario wäre dann folgendes:
Ich betrete die Wohnung, mein Device verbindet sich automatisch mit meinem Netzwerk, DavDrive wird aktiviert. Rechner wird eingeschaltet, ein Prüfprogramm startet automatisch mit und prüft auf Verfügbarkeit des Netzlaufwerks => vorhanden, Synchronisation wird automatisch durchgeführt, danach alle 6h.

Kleine Anmerkung:
Ich weiß nicht, wie es bei anderen Geräten ist, aber bei meinem DHD ist es so, dass die Titel alle nach Album geordnet sein müssen, nicht nach Interpret, da ansonsten mehrmals das gleiche Album in der Standard-Musik-App Bibliothek vorhanden ist.
Am besten ist also eine Ordnerstruktur auf dem Quelllaufwerk, die nach folgendem Schema aufgebaut ist:
\<Album>\<filename>
oder
\<filename>

Außerdem bereiten Sonderzeichen teilweise Probleme, diese lassen sich ganz einfach mit Hilfe eines Programms (z.B. MP3Tag) aus dem Dateinamen entfernen.


Ich hoffe mein kleines HowTo ist hilfreich für Euch…

— geändert am 22.11.2010, 19:13:15

Gruß Oli - Diese Nachricht wurde mit einer Taschenlampe in das offenliegende Ende eines Glasfaserkabels gemorst! - Follow me on Twitter - AndroitPIT-Regeln

Babbaaa

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.368

22.11.2010, 19:32:13 via Website

Danke für die Anleitung!

Für Interessierte noch eine Alternative:

Benötigt wird [app]SwiFTP FTP Server[/app] (kostenlos) auf dem Phone. Damit wird ein FTP-Server simuliert.

Wenn man nun per WLAN verbunden ist, startet man swiFTP auf dem Gerät. Die aktuelle IP wird dabei angezeigt.

Nun startet man auf dem PC eine beliebige Synchronisationssoftware, die auch per FTP synchronisieren kann oder ein geeignetes FTP-Programm. Man verbindet mit der4 Serveradresse der IP. Nun kann man hoch- und runterladen oder synchronisieren. Eine Freigabe der SD-Card ist nicht nötig.

Alternativ kann man die FTP-Verknüpfung z.B. bei Windows auch als Netzwerressource zum Computer/Arbeitsplatz hinzugefügt werden.

Ein erneuter Scan der Medien mit der o.g. App SDrescan ist natürlich sinnvoll.

Babbaaa

Antworten
  • Forum-Beiträge: 72

23.11.2010, 02:23:32 via App

hab das erste mal nach gebastelt und das auch gleich inklusive rescan in tasker rein geschmissen verbunden mit meinem home profil und im exit dann einfach den rescan und Kill davdrive eingefügt fertig...
ich glaube das funzt alles soweit ;)
thx für die idee !!!
mfg

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 408

23.11.2010, 08:39:20 via Website

milch
hab das erste mal nach gebastelt und das auch gleich inklusive rescan in tasker rein geschmissen verbunden mit meinem home profil und im exit dann einfach den rescan und Kill davdrive eingefügt fertig...
ich glaube das funzt alles soweit ;)
thx für die idee !!!
mfg

Hi, Kill DavDrive ist da so ne Sache...eigentlich sollte man bei Android keine Apps killen...
Schalte DavDrive einfach per Plugin in Tasker aus ;) Ist wesentlich "sauberer".

Gruß Oli - Diese Nachricht wurde mit einer Taschenlampe in das offenliegende Ende eines Glasfaserkabels gemorst! - Follow me on Twitter - AndroitPIT-Regeln

Antworten
  • Forum-Beiträge: 72

23.11.2010, 11:30:50 via App

hab es auch per plugin gemacht ;)
das ich kill geschrieben habe lag wohl daran das ich es erst mit kill getestet habe
war schon spät gestern ;)
mfg

Antworten
  • Forum-Beiträge: 550

23.11.2010, 14:16:06 via Website

das ganze geht auch viel einfacher
mit itunes und tunesync und billiger ist es auch wenn man sich nur tunesync kauft. (ca 3 euro)
konfiguration dauert 1 minute:
programm auf pc installieren
tunesync auf pc installieren
verbindung test - playlisten auswählen
syncen fertig
achja und tunesync aktualisiert sich auch wenn die playlisten in itunes geändert wurden

Antworten
  • Forum-Beiträge: 72

23.11.2010, 17:41:46 via Website

Matthias H.
das ganze geht auch viel einfacher
mit itunes und tunesync und billiger ist es auch wenn man sich nur tunesync kauft. (ca 3 euro)
konfiguration dauert 1 minute:
programm auf pc installieren
tunesync auf pc installieren
verbindung test - playlisten auswählen
syncen fertig
achja und tunesync aktualisiert sich auch wenn die playlisten in itunes geändert wurden

das ist weder billiger noch das selbe
dein vorschlag beschraenkt sich nur auf musik
wenn man das wie oben macht kann man auf alles zugreifen und wenn man es automatisieren will brauch man so oder so tasker
aber wer hat heute tasker nicht laufen ;)
von daher muss man in der regel nur davdrive kaufen

mfg

EDIT:
hab eben gesehen das tasker auch nun oder schon immer ? die Option scan SD card hat somit würde man sich das rescan app auch sparen !!

— geändert am 24.11.2010, 00:40:20

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.256

15.12.2010, 15:53:01 via App

hab grad die Anleitung gefunden, schaut ja schonmal super aus!
aber ich scheitern an punkt 3 :(
der fragt mich dann 2 mal nach dem Passwort und beim 3. mal kommt ne Fehlermeldung...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.256

18.12.2010, 01:00:34 via Website

So, nach langem probieren hab ichs jetzt doch geschafft :)
Geht aber komischerweise sowohl in Windows als auch in Ubuntu nur ohne Benutzername/Passwort...

Danke für die schöne Anleitung!

Was ist eigentlich wenn man (mit deiner App) nicht wieder auf DHCP umschaltet?
Ist ne statische IP nich so sicher?

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 408

18.12.2010, 21:27:23 via Website

luhu
Was ist eigentlich wenn man (mit deiner App) nicht wieder auf DHCP umschaltet?
Ist ne statische IP nich so sicher?

Hi,

nein unsicher ist das nicht. Jedoch komme ich z.B. nicht mit einer festen IP-Adresse in unser Uni-Netzwerk, daher schalte ich, wenn ich aus dem Haus gehe, immer auf DHCP um. Somit kann das Uni-Netz mir wieder ne dynamische IP zuweisen.

Gruß Oli - Diese Nachricht wurde mit einer Taschenlampe in das offenliegende Ende eines Glasfaserkabels gemorst! - Follow me on Twitter - AndroitPIT-Regeln

Antworten
  • Forum-Beiträge: 550

18.12.2010, 21:58:04 via App

milch
Matthias H.
das ganze geht auch viel einfacher
mit itunes und tunesync und billiger ist es auch wenn man sich nur tunesync kauft. (ca 3 euro)
konfiguration dauert 1 minute:
programm auf pc installieren
tunesync auf pc installieren
verbindung test - playlisten auswählen
syncen fertig
achja und tunesync aktualisiert sich auch wenn die playlisten in itunes geändert wurden

das ist weder billiger noch das selbe
dein vorschlag beschraenkt sich nur auf musik
wenn man das wie oben macht kann man auf alles zugreifen und wenn man es automatisieren will brauch man so oder so tasker
aber wer hat heute tasker nicht laufen ;)
von daher muss man in der regel nur davdrive kaufen

mfg

EDIT:
hab eben gesehen das tasker auch nun oder schon immer ? die Option scan SD card hat somit würde man sich das rescan app auch sparen !!
meine Variante ist für musik definitiv billiger besser und einfacher
zweitens tasker hab ich definitiv nicht laufen und auch ohne tasker/locale funktioniert es automatisch

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 408

18.12.2010, 22:03:43 via Website

Matthias H.
milch
Matthias H.
das ganze geht auch viel einfacher
mit itunes und tunesync und billiger ist es auch wenn man sich nur tunesync kauft. (ca 3 euro)
konfiguration dauert 1 minute:
programm auf pc installieren
tunesync auf pc installieren
verbindung test - playlisten auswählen
syncen fertig
achja und tunesync aktualisiert sich auch wenn die playlisten in itunes geändert wurden

das ist weder billiger noch das selbe
dein vorschlag beschraenkt sich nur auf musik
wenn man das wie oben macht kann man auf alles zugreifen und wenn man es automatisieren will brauch man so oder so tasker
aber wer hat heute tasker nicht laufen ;)
von daher muss man in der regel nur davdrive kaufen

mfg

EDIT:
hab eben gesehen das tasker auch nun oder schon immer ? die Option scan SD card hat somit würde man sich das rescan app auch sparen !!
meine Variante ist für musik definitiv billiger besser und einfacher
zweitens tasker hab ich definitiv nicht laufen und auch ohne tasker/locale funktioniert es automatisch

Hi,

klar ist dein Vorschlag ne sehr gute Alternative für diejenigen, die iTunes benutzen :)

Für mich aber leider nicht nutzbar, da ich meine Musik mit Winamp verwalte, daher habe ich mir eine andere Lösung gesucht und hier vorgestellt, damit andere, die ebenfalls eine Lösung suchen, auch eine finden ;)

Gruß Oli - Diese Nachricht wurde mit einer Taschenlampe in das offenliegende Ende eines Glasfaserkabels gemorst! - Follow me on Twitter - AndroitPIT-Regeln

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.256

20.12.2010, 15:55:22 via Website

Hi,

hm, jetzt hab ich ein Problem mit dirsyncpro:
Es erkennt immer alles neu und will quasi alles neu syncen.
Es wird immer angezeigt, dass die Dateien auf dem Handy eine Stunde neuer sind als die aufm PC.
Was muss ich denn da jetzt einstellen?
vlt. liegts an irgendeiner Zeitzone die dirsync nich richtig erkennt...

lg
Ludwig

Antworten

Empfohlene Artikel