HTC Desire — wie löst ihr das speicherproblem (geringer telefonspeicher)

  • Antworten:25
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 28

14.10.2010, 13:29:52 via Website

ich habe alle apps die gehen auf die SD karte verschoben.
dennoch krebse ich bei 15-18MB rum und musste zuletzt wirklich apps löschen, die nur ein MB groß waren um wieder genügend speicher frei zu bekommen...dass das symbol oben links weggeht und die pushfunktionen wieder funktionieren...es nervt halt ungemein.

maps, flash, Öffi, Handcent, Facebook sind alles relativ große apps, die ich nicht löschen kann (will)...aber die nicht zu verschieben gehen...habe mein desire auch nicht gerooted oder so.
wundert mich nur, dass ich via SuFu so wenig Mitleidende fand.
mich nervt wirklich nicht viel, aber dass ist einfach nur scheisse, ich hoffe ich habe irgendeinen trick übersehen.
und cache löschen schafft doch auch nur kurzfristig abhilfe...
...habt ihr ne idee?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 463

14.10.2010, 14:24:41 via Website

micha franken

Als erstes habe ich auch dass versucht und war 2-3 Wochen damit wirklich glücklich! Doch dann kommt der entscheidende Punkt....

So ich habe wieder mehr Platz also schnell ein paar neue Apps saugen......

Und schon war das Problem mit dem Speicherplatz wieder da! :(

Habe es jetzt seit 2 Wochen gerootet nach der SUPER Anleitung auf http://www.brutzelstube.de

Nun bin isch wirklich glücklich mit meinem Desire! Keine nervige Speicherproblem Meldung mehr und Interner Speicher bleibt bei 60 MB stehen!

Also überleg es dir gut und hoffentlich möglichst wenig Meldungen "Speicher voll"

— geändert am 14.10.2010, 14:25:31

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.133

14.10.2010, 15:21:46 via Website

Es gibt noch eine andere Möglichkeit mit dem limitierten Platz auszukommen: nicht jede App, die man mal getestet/gebraucht hat auf dem Telefon lassen. Ganz ehrlich, wer braucht (nicht wollen!) schon so viele Apps (>50), dass der Speicher nicht ausreicht? Wenn man dann noch die größten Caches von Zeit zu Zeit löscht, sollte man als Normalo mit dem Speicherplatz hinkommen.

Eine Theorie ist eine Vermutung mit Hochschulbildung. (James Earl "Jimmy" Carter)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 434

14.10.2010, 15:54:54 via App

Das ist wie mit einem Keller: der kann noch so groß sein, irgendwann hat man ihn zugemuellt.

Xiaomi Mi 2S

Antworten
  • Forum-Beiträge: 463

14.10.2010, 16:08:17 via Website

Ali Mente
Es gibt noch eine andere Möglichkeit mit dem limitierten Platz auszukommen: nicht jede App, die man mal getestet/gebraucht hat auf dem Telefon lassen. Ganz ehrlich, wer braucht (nicht wollen!) schon so viele Apps (>50), dass der Speicher nicht ausreicht? Wenn man dann noch die größten Caches von Zeit zu Zeit löscht, sollte man als Normalo mit dem Speicherplatz hinkommen.

Ok dann hast du keine "Speicherfresser"

Wenn du Navigon 25MB+ / Facebook 7MB / Maps 7MB / Sonstige Update's wie Adobe usw auch willst, reicht der Speicher niemals für 50 App's

Das kannst du mir nicht angeben, dass die lächerlichen 150MB reichen!?
Sorry aber das ist meiner Meinung nach wirklich ein gravierender Mangel beim HTC Desire!

Ausserdem hat jeder andere Ansprüche an sein Smartphone und ich verstehe es echt nicht, wie man Leuten "vorschreiben" kann, wieviele App's man haben darf und was dann nicht mehr "normal" ist! jeder ist ander's!

So ich hoffe ich bin niemandem auf den Schlips getreten, aber solche Aussagen nerven wirklich!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33

14.10.2010, 16:19:34 via Website

Beni W.
micha franken

Als erstes habe ich auch dass versucht und war 2-3 Wochen damit wirklich glücklich! Doch dann kommt der entscheidende Punkt....

So ich habe wieder mehr Platz also schnell ein paar neue Apps saugen......

Und schon war das Problem mit dem Speicherplatz wieder da! :(

Habe es jetzt seit 2 Wochen gerootet nach der SUPER Anleitung auf http://www.brutzelstube.de

Nun bin isch wirklich glücklich mit meinem Desire! Keine nervige Speicherproblem Meldung mehr und Interner Speicher bleibt bei 60 MB stehen!

Also überleg es dir gut und hoffentlich möglichst wenig Meldungen "Speicher voll"


Kann ich nur empfehlern. Wertet das Desire enorm auf. Nicht nur wegen dem Speicherplatzproblem.
Ich war mit dem standard Froyo-Rom immer sehr zufrieden aber nach dem ich LeeDroid getestet habe bin ich begeistert!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 589

14.10.2010, 16:25:47 via Website

Also mit dem speicherplatz an sich würde ich ja gerade so klarkommen wenn ich wirklich immer alles was ich nicht brauche wieder entferne. Aber: Der größte Speicherfresser ist bei mir der Browser. Der Datenspeicher des Browser ist bei mir nach ein bis zwei Tagen Nutzung meist schon an die 4 MB groß. Auch der Maps sowie Market Speicher wächst extrem schnell. Jetzt glaube ich nicht das jeder Anfänger gleich darauf kommt in den Anwendungseinstellungen die Daten zu löschen und frage mich wie Otto-Normal-Verbraucher damit zurechtkommt. Der interne Speicher ist ja quasi nach 2 Wochen schon fast alleine vom Browser belegt :blink: . Ist das bei euch auch so? Wieso können solche Ressourcen nicht einfach auf der SD-Karte ausgelagert werden? (Meine Medien-Datenbank ist übrigens auch bei 3MB...)

Gruss,
Alex

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 89

14.10.2010, 20:08:05 via Website

ribarl

...habt ihr ne idee?


Also ich war auch immer sehr zufrieden mit dem StockRom - Sowohl beim Milestone als auch seit Mai beim Desire. Hatte aber die gleichen Problem irgendwann.... Speicher voll und das bei einem ansonsten so tollen Device.

Also hab ich mich gestern auch zum rooten entschlossen und auch gleich OpenDesire v4.0.36 drauf genudelt.
Seitdem hab ich Platz ohne ende :)

Hier gibts eine Super Anleitung dazu:

Anleitung

Ich bin wieder so zufriedem mit meinem "neuen" Smartphone, hab alles was ich vorher hatte wieder drauf und nun noch 130 MB frei :)

OpenDesire rulez

Gruß

Antworten
  • Forum-Beiträge: 28

18.10.2010, 23:03:56 via Website

also rooten einzige möglichkeit...omg.
kenne mich 0 aus.
aber jetzt wurden ja noch unterschiedliche anleitungen gepostet...welche ist denn für einen anfänger am sichersten^^?
danke schonmal

Antworten
  • Forum-Beiträge: 249

19.10.2010, 15:04:22 via Website

Hm, mir ist aufgefallen, dass die Programme nach einiger Zeit immer größer wurden. Hab dann einfach auf "Daten löschen" geklickt und hab jetzt wieder 25 MB mehr frei :D

Was echt krass war, ist der Kontakte-Speicher, der war bei 10,34 MB. Einfach komplett gelöscht, jetzt hat er 3,34 MB

Ich vermute mal, der lässt halt alle Daten erstmal in den Programmen drin.

Siemens SL 55 - Vodafone VPA compact II (HTC Wizard) - T-Mobile MDA Vario III (HTC Kaiser) - HTC Desire (Android 2.3.3)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 49

19.10.2010, 15:35:18 via Website

naja ich hab festgestellt das er nicht nur den cache der apps in den speicher haut
auch ab und zu mal das sms-postfach und die mails ausmisten... und schwups ist auch wieder einiges frei

Antworten
  • Forum-Beiträge: 56

19.10.2010, 15:59:08 via App

ich sichere immer alle apps mit Astro auf der sd und lösche dann die, die ich nicht grad ständig brauche. und wenn ich dann mal eine gelöschte benötige, hol ich sie mir via astro wieder zurück.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 28

19.10.2010, 16:16:31 via Website

also die kniffe um via cache/daten ein paar megabyte freizuschaufeln sind zwar vorhanden, ehe ich mich dann aber 3 wochen später wenn die nächste app kommt die ich nicht verschieben kann - oder alle Daten aus nem Prog weg sind und ich alles neu eingeben muss - so aufrege, dass ich wut bekomme...roote ich lieber.

werds also bald machen und ich hoffe ich bin einer derjenigen, der danach auch schreiben kann: i love it ;)
werde nach obigenr anleitung verfahren (brutzelstube)...danke euch und werde natürlich berichten ;)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 580

19.10.2010, 16:26:24 via App

Oliver H.
Das ist wie mit einem Keller: der kann noch so groß sein, irgendwann hat man ihn zugemuellt.

stimmt.. :cold:

Habe mit Root auch beste Erfahrungen gemacht, mit Speicherproblemen habe ich nichts mehr am Hut..
Klar, die Anleitung ist anfangs kompliziert und fast schon furchteinflößend aber wenn du hinterher Revue passieren lässt, wirst du feststellen, dass es nur wenige Schritte waren und effektiv auch noch recht schnell ging..
Aber falls du dafür bereit bist; geh es ruhig an und überprüfe jeden deiner Schritte.
Brians "Brutzelstube" ist als Anleitung perfekt dafür geeignet, zudem schwirrt Brian hier irgendwo im Forum herum und unterstützt dich so gut es geht.. :)

— geändert am 19.10.2010, 16:27:51

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.527

19.10.2010, 18:14:07 via App

Ich finds halt einfach lächerlich 12GB auf der SD Karte frei zu haben und auf dem internen um jedes Megabyte zu kämpfen.
Ich hab mich bis jetzt vor dem Rooten gescheut und beschränke mich auf die Meldung im Market beim deinstallieren der Apps: ''Benötige mehr Speicherplatz.''

— geändert am 19.10.2010, 18:14:57

gunter s.thegab

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

29.10.2010, 15:20:25 via Website

...Ich habe genau das selbe Problem!!!!! Rooten usw. ist mir zu gefährlich (bin blutiger Anfänger)
ES MUß DOCH EINE VERNÜNFTIGE ALTERNATIVE GEBEN!!!!!!!!!!!!

Bin echt frustriert, 100.000 Apps und kein Platz auf dem Telefon?...das nenne ich mal sch....!!!!!!!!!

Könnte sich da was mit Android 3.0 ändern???

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.133

29.10.2010, 17:02:09 via Website

Michael Langecker
Bin echt frustriert, 100.000 Apps und kein Platz auf dem Telefon?...das nenne ich mal sch....!!!!!!!!!

Könnte sich da was mit Android 3.0 ändern???

Was willst Du mit 100.000 Apps auf Deinem Telefon? Ein Telefon ist kein Ort für eine Sicherungskopie des Markets. Solltest Du wirklich ein Speicherplatzproblem haben, kann Dir eventuell geholfen werden, wenn Du Dein Profil vollständig ausfüllst. ;-)

Mit Android 3.0 ändert sich daran nichts und auch nicht mit Android 12.9. Gegen die App-Sammelwut einiger Nutzer kann Android naturgemäß nichts ausrichten.

— geändert am 29.10.2010, 17:03:18

Eine Theorie ist eine Vermutung mit Hochschulbildung. (James Earl "Jimmy" Carter)

Antworten

Empfohlene Artikel