Der ePost Brief kommt

  • Antworten:35
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 458

08.09.2010, 19:57:47 via Website

Hallo,

ich würde gerne mal von euch wissen wer sich eine ePost Adresse gesichert hat?
Ich war einer der ersten aber ich hätte es mir auch sparen können.

Ich dachte am Anfang das es eine gute Sache ist um Kündigungen oder förmliche Briefe zu schreiben ohne zur Post rennen zu müssen.
Aber Pustekuchen, Briefe die eine Unterschrift benötigen kann man da gar nicht versenden.

Und "normale" Briefe versende ich schon lange nicht mehr. Gibt ja schließlich Mail oder Telefon.

Hab also ne ePost Adresse die ich noch nie genutzt habe. Naja, hat ja nix gekostet.

Gruß Jens

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 1.145

08.09.2010, 20:00:33 via Website

Hi,

also ich halte da auch nicht viel von. Hab das Gefühl, dass das System noch nicht ausgereift ist. Man wollte wohl nur der DEMAil zuvorkommen.
Na ja ich schreib auch nur ne handvoll Briefe im Jahr, die kann ich auch noch zu rPost bringen.

Für Unternehmen ist es denke ich mal ganz ok, wenn die Post die Mailings ausdruckt und zustellt. Also weniger Arbeit. Aber für Privatpersonen... ich weiß nicht.

LG
Sebastian

Spielregeln --> hier <-- | --> hier <-- Häufige Fragen

Antworten
  • Forum-Beiträge: 710

08.09.2010, 20:03:11 via App

Brauche ich nicht.
Wenn ich, was selten ist einen Brief schreibe dann unterschreibe ich mein Brief.
Somit nutze ich ePost auch nicht.

gruss deichgraff,,,,

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.485

09.09.2010, 06:08:51 via Website

Guten Morgen

Habe mal gemacht, Brief bekommen, aber kann nicht aktivieren, ständig Fehlermeldungen auf der Seite und danach kommt neue Anmeldung. Also ich lasse es.

Gruß

Antworten
  • Forum-Beiträge: 180

09.09.2010, 07:22:11 via App

Kann nur positive Erfahrungen berichten.
Durch die persönliche Identifikation bei der Post zur Einrichtung der ePost-Adresse ist eigentlich keine Unterschrift nötig. Habe per ePost erfolgreich ein Zeitungsabo und einen alten Handy-Vertrag gekündigt.
Da die Öffnungszeiten der Post nicht mit meinen Arbeitszeiten zusammepassen ist der ePost-Brief für mich eine gute Alternative um Einschreiben zu versenden.
Und für normale Briefe tut es noch immer der gelbe Kasten.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 445

09.09.2010, 19:39:57 via Website

Überflüssig.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 110

11.09.2010, 11:54:39 via Website

Also da ich so gut wie keine Briefe verschicke, und wenn nur Papierkram (meist Formulare) beruflichen Hintergrundes, stellt sich mir überhaupt nicht die Frage.
Zudem, wenn nur unterschriftenfreie Briefe verschickt werden können, bietet es sich ja ausschließlich für private Kommunikation an. Und dafür gibt es doch wirklich, wie einige Vorredner schon sagten, diverse Alternativen: Telefon, SMS, eMail, Messenger, diverse Foren....

Antworten
  • Forum-Beiträge: 6

11.09.2010, 18:42:33 via Website

ich bin irgendwie froh, dass es sowas noch nicht bei uns gibt. ich glaube auch nicht, dass es sich durcsetzen wird?!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 12

09.10.2010, 20:38:36 via Website

Wird dann die ganze Post auch elektronisch zugestellt bei mir? Das wäre für mich super, da ich mit den ganzen Briefen verrückt werde die ich bekomme und dies viel lieber elektronisch archivieren würde, ist das so?? Ich rede jetzt nicht von Nutezrn die Epostbrief benutzen sondern anderen Firmen oder sonst was

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2

29.05.2011, 12:47:06 via Website

Ich habe eine.

Mein Gehaltstbrief kommt damit vom meinem Arbeitgeber, nicht nur er spart viel Papier, ich auch. Muß ich nicht so viele Ordner im Schrank haben.

Antworten
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.929

12.06.2011, 11:03:17 via Website

Wow. Erinnert mich irgendwie an eine Firma aus Cuper****, die in ihrem neuen OS so tolle Sachen anbietet, die noch niemand je zuvor gesehen hat :grin:

Was kann denn das Teil nun, was man nicht auch ohne das Teil kann? Viel heiße Luft. Und die von Alexander erwähnte "private Kommunikation" (für die er sich ja gleich vom EPB distanziert hat): Wer seiner Mutter einen solchen Brief schickt, gehört versohlt. Wir haben zwar hier alle (mindestens einen) Androiden, sind doch aber hoffentlich selbst noch keine Roboter: Ein persönlicher Brief sollte doch wohl handgeschrieben sein, oder? Und wenn es stattdessen ohnehin eine eMail werden sollte, ja wozu dann den ePostBrief? Damit die Mama auch sicher sein kann, dass der Absender stimmt? Also bitte... Und für die, wo das bei einer Mail wirklich wichtig ist, gibt es so Dinge wie PGP/GPG.

Zumindest ich habe noch immer nicht kapiert, was der Hype soll...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3

02.07.2011, 16:33:58 via Website

Hallo,
der e-Postbrief soll keine Email sein sondern den physischen Brief ersetzen. Geht eben alles bequem von zu Hause aus. Als schöne Zusatzfunktion kann man noch kostenlos faxen wenn man den Aktionscode im angehängen Video eingibt.

Möchte hier keine Schleichwerbung machen, ich nutzte den Epostbrief seit einiger Zeit und finde ihn super, zumal ich keinen cent bezahlen muss solange ich keinen E-Postbrief versende. Empfang der Briefe und faxen ist kostenlos. Also warum nicht? Kann ja auch jeder so machen wie er will!


http://www.youtube.com/watch?v=KCATLf2WasE

Antworten
  • Forum-Beiträge: 150

02.07.2011, 16:40:54 via App

http://gutjahr.biz/blog/2010/07/die-gelbe-gefahr/


nach dem Text und dem was ich von meiner Schwiegermutter gehört hab, werd ich den nicht verwenden.

Auch wenn sie als Briefträgerin für jeden geworbenen Neukunden 5€ bekommt.

Google ist dein Freund. Nicht unbedingt in Bezug auf deine Daten, aber auf jedenfall in Bezug auf deine Fragen.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 2.068

02.07.2011, 18:00:36 via Website

frank m.
finde ihn super,

Wie ist es international? Ich habe nie verstanden, warum De-Mail und E-Postbrief, wo es PGP schon gibt und staatliche Stellen doch CA werden können. Das klappt dann auch international!

Die Tatsache, dass ich paranoid bin, heißt noch lange nicht, sie seien nicht hinter mir her!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3

02.07.2011, 18:20:29 via Website

Jay Ar
http://gutjahr.biz/blog/2010/07/die-gelbe-gefahr/


nach dem Text und dem was ich von meiner Schwiegermutter gehört hab, werd ich den nicht verwenden.

Auch wenn sie als Briefträgerin für jeden geworbenen Neukunden 5€ bekommt.

Warum war Adam der glücklichste Mensch der Welt? - Er hatte keine Schwiegermutter

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2

03.07.2011, 09:36:58 via Website

Hey Jay Ar,

sollte die Briefträgerin wirklich 5€ bekommen ist das doch nix gegen den Betrag den du für die Werbung in deinem Video(siehe Link) bekommst.

Man muss auch gönnen können. Sieht so aus als wolltest Du mit deinem Standpunkt gegen den e-Postbrief nur Geld machen.

Ich finde den E-Postbrief auf jeden Fall auch Super!!!

Hier noch ein Infovideo:

http://www.youtube.com/watch?v=KCATLf2WasE

Antworten
  • Forum-Beiträge: 150

03.07.2011, 10:53:02 via App

schmidt,Peter

Man muss auch gönnen können. Sieht so aus als wolltest Du mit deinem Standpunkt gegen den e-Postbrief nur Geld machen.

Geld machen? kriegt man hier für dagegen-Post Spenden?
hab ich was verpasst?

Google ist dein Freund. Nicht unbedingt in Bezug auf deine Daten, aber auf jedenfall in Bezug auf deine Fragen.

Antworten

Empfohlene Artikel