wirklich keine Homöopathie-APPS???

  • Antworten:55
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
Gelöschter Account
  • Admin
  • Forum-Beiträge: 3.718

21.06.2010, 23:45:25 via Website

@ and dev

Die restlichen immer noch mehr als 39000 Präparate sind demnach "unwichtig"?

Unwichtig würde ich eigentlich nicht gerade sagen - aber es wird oft das "fast gleiche Präparat" von 10 - 15 versch. Herstellern angeboten.
Und ich getraue mich zu sagen, zwar nicht mit 30? aber mit 300 würde der Bedarf abgedeckt sein.

Aber das ist meine Meinung, andere werden es anders sehen - besonders die Hersteller.

Gruß Manfred

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.545

22.06.2010, 00:46:28 via Website

Aber das ist meine Meinung, andere werden es anders sehen - besonders die Hersteller.

Jepp - und dann womöglich auch die potentiellen User, die vielleicht eine Affinität zu bestimmten Herstellern haben...
Eigentlich sollte man also einen Komplettbestand haben, und umso merkwürdiger ist vor diesem Hintergrund, das die eiFon App mit "30" wirbt...

Aber wenn "30" schon funktioniert, dann wäre vielleicht ein gangbarer Ansatz der, das man die einzelnen Hersteller kontaktiert und nach einer Liste fragt, wäre ja letztlich eine prima kosten- und risikolose Werbung für die teilnehmenden Unternehmen.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 621

22.06.2010, 08:31:43 via Website

Zur Homöopathie:

*nachgewiesen wurde die Wirkungsweise noch nicht
*es gibt aber sehr viele positive Ergebnisse (siehe Manfred)

*schon der Glaube daran (das es hilft) hilft
*dies wurde aber auch medizinisch noch nicht nachgewiesen.

Bsp. auch in Krankenhäusern (meine Schwerster arbeitet in einem) gibt es Medikamente ohne Wirkstoffe (Plazebos), die nur helfen weil die Patienten daran glauben.



Zum App:

finde ich eine gute Idee, habe auch schon mal für eine Bekannte gesucht (app) hab aber nichts gefunden...

ich würde im Internet nach vertrauenswürdigen Homepages suchen, diese Anschreiben und eine Kooperation vorschlagen (werbung von denen drinnen) da diese auch die ganze Datenbank haben. somit hat man die Datenbank und auch gleich einen Sponsor!


lg

PS: ich glaube nicht daran, viele Bekannte jedoch schon

Antworten
  • Forum-Beiträge: 155

22.06.2010, 09:01:02 via App

Also bei diesen Mitteln "merkt" sich das Wasser die Eigenschaften von irgendwelchen Stoffen oder? Warum verabreicht man dann nicht gleich diese Stoffe ohne Wasser? Und wenn das so stark verdünnt ist, ist dann nicht jedes Wasser irgendwie homöopathisch weils mal mit irgendeinem Stoff in Berührung gekommen ist? Sorry für meine Unwissenheit was das angeht. LG Peter

Antworten
  • Forum-Beiträge: 6

22.06.2010, 19:40:51 via Website

hi nochmal

also nur zur sicherheit: ich kann so eine app nicht programmieren; bin nur ein ganz kleiner User, der gerne eine solche app hätte.

vielleicht kann das ja ein spezialist übernehmen.

schöne grüße

markus

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.545

22.06.2010, 20:33:26 via Website

also nur zur sicherheit: ich kann so eine app nicht programmieren; bin nur ein ganz kleiner User, der gerne eine solche app hätte.
vielleicht kann das ja ein spezialist übernehmen.

Vielleicht könntest du aber einen Beitrag leisten, indem du nach benutzbaren Quellen für die darzustellenden Daten suchst :)
Evtl. gibt es Webseiten, auf denen du derzeit nachschaust, oder du kennst Hersteller, die du (oder ein anderer Interessierter) nach einer Liste fragen könntest...

"ich bin nur ein ganz kleiner User" ist jedenfalls in diesem Fall eine schlechte Ausrede, wenn man sich eine App wünscht, schließlich steht hier nicht nur Programmierung an :vader:

Jochen S.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 6

22.06.2010, 21:19:19 via Website

werd mal gucken , was ich alles finde

ich will das ding ja nicht umsonst.

gruss markus

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.545

22.06.2010, 22:10:24 via Website

ich will das ding ja nicht umsonst.

Ich wollte dich damit auch nicht als Schmarotzer hinstellen oder sowas, sondern nur darauf hinweisen, das man auch ohne Programmierkenntnisse bei einem solchen Projekt mitmachen könnte :)

Sorry, falls das falsch bei dir angekommen ist.


...und was das Thema "nicht umsonst" angeht:
zum einen ist dazu (nicht nur) in diesem Forum ja auch schon öfter was geschrieben worden, und so wird es auch bei der hier angedachten App so sein, das angesichts der stark eingeschränkten Zielgruppe die Arbeit sicher nicht annähernd bezahlt werden wird;
zum anderen findet sich sicher eher jemand der dir/euch das in seiner Freizeit programmiert, wenn er sich dazu nicht auch noch auf die Suche nach den erforderlichen Daten machen muß :)

— geändert am 23.06.2010, 00:58:31

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

16.11.2010, 07:41:20 via Website

Hallo zusammen,

ich bin durch die Suche auf diesen Thread gestoßen, hat sich zwischenzeitlich etwas neues ergeben? Gibt es inzwischen ein Homöopathie APP?

Bin für jeden Tipp dankbar, denn gefunden hab ich leider auch noch keins.

Schönen Tag
Stephan

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2

01.12.2010, 20:39:25 via Website

Hab mit der Zeit auch das Gefühl, dass ich die falsche Smartphone-Welt wählte. In der Apple-Welt wird man wegen sowas nicht gleich veräppelt.

Hans M.

Antworten
Gelöschter Account
  • Admin
  • Forum-Beiträge: 3.718

01.12.2010, 21:14:02 via Website

G.M.
Hab mit der Zeit auch das Gefühl, dass ich die falsche Smartphone-Welt wählte. In der Apple-Welt wird man wegen sowas nicht gleich veräppelt.

Hallo G. M.

vorerst einmal ein herzliches Willkommen bei AndroidPit.de :)
Auch bei und wirst du nicht veräppelt, leider gibt es immer wieder User die sich als Trolle deklarieren - das wird in anderen Foren auch so sein - leider!

Zum Thema Homöopathie,
die einen glauben daran weil es ihnen geholfen hat, die anderen eben nicht - und einige kennen Homöopathie gar nicht so ist es nun mal!
Man soll aber deswegen niemand anderen beleidigen oder verbal angreifen.

Gruß Manfred

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

04.02.2011, 22:17:21 via Website

Hallo mitanand

Interessant, dass ich auf diesen thread gestossen bin. :grin: Von mir zwei Dinge dazu:

  • Wir "behandeln" seit Jahren nur mit Homöopathie in engem Kontakt (meist) telefonisch mit unserem Homöopathen. Unsere drei jüngsten Kids (wir haben vier) haben noch nie eine schulmedizinische Pille geschluckt! Sind sie krank, reagieren sie sofort auf die Kügelchen (wenn es die Richtigen sind). Die Lage verbessert sich dann meist sehr schnell. Je länger wir das so durchziehen, desto besser klappts!
  • Die Schwierigkeiten einer solchen App oder Software liegt sicher darin, dass das richtige Kügelchen von verschiedenen Faktoren (Symptome, Stimmung des Patienten,...) abhängt. Das heisst, dass zum Beispiel nicht jeder Patient beim gleichen Grippevirus das selbe Kügelchen verschrieben bekommt.

Ich bin gespannt wie und ob es hier (noch) weiter geht.....

Liebe Grüsse
Marc

Antworten
  • Forum-Beiträge: 73

05.02.2011, 12:44:02 via Website

Zum Einstieg ins Thema bevorzuge ich Lektüre zu „excrementum caninum“. Allerdings empfiehlt es sich dabei, entweder Anhänger der Homöopathie zu sein oder Lateiner, besser aber nicht beides gleichzeitig.

— geändert am 05.02.2011, 12:44:57

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2

07.06.2011, 17:49:15 via Website

Hallo,

gibt es denn inzwischen eine Homöopathie App für Android?
Für das Eierteil gibt schon mehrere.

Gruß

Flatede

Antworten
  • Forum-Beiträge: 40

10.07.2011, 19:08:32 via Website

Hallo zusammen,

ich bin gerade zufällig auf eure Diskuison bezüglich der Android App gestoßen und wie es der Zufall so will, entwickle ich gerade eine derartige App, da ich mich in den letzten Monaten vermehrt mir dem Thema beschäftigt habe und mein Hauptberuf Entwickler ist :)
Ich habe es eigentlich so angedacht das es zum einen allgemeinen Informationen zum Thema Homöopathie gibt und dann noch eine Auflistung der Mittel, sowie eine Suche nach Anwendungsgebieten.

Ich würde mich sehr freuen wenn es Leute geben würde, die mich mit Informationen über die Mittel versorgen könnten.
Ich hab jetzt zwar eine Liste mit knapp 170 Mitteln, aber brauch dazu natürlich noch die ganzen Wirkungen und Anwendungsgebiete.

Ich dachte das ich die App entweder für umsonst einstelle und dann vielleicht ein paar Sponsoren finde oder sie für das niedrigste Gebot 0,79 cent einstelle. Was denkt ihr so?

Viele Grüße
Manuel

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2

11.07.2011, 19:43:38 via Website

Hi Manuel,

Das wär der Hammer, wenn du sowas programmieren würdest.
Da kannst du auf jeden Fall Kohle dafür nehmen.
Das ist nämlich ein sehr komplexes Thema.
Da werden sich einige Leute die App holen.
Und 5000*0,79€ sind auch fast 4000€ für dich.:grin:

Gruss
Flatede

Antworten
  • Forum-Beiträge: 11.279

11.07.2011, 19:49:26 via Website

Also ich denke auch dass es sich lohnen wird so eine App zu bauen! Und am besten hier im AndroidPIT-App Center anbieten, dann haben auch die PayPal-Nutzer die Möglichkeit zum kauf :)

Antworten

Empfohlene Artikel