Erfahrungen mit Offline Kartennutzung?

  • Antworten:13
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 236

30.04.2010 14:01:04 via Website

Hallo zusammen,

da ich demnächst Urlaub im Ausland machen werde würde ich mich für eine Nutzung von offline Karten interessieren. Google Maps benötigt ja leider immer eine Datenverbindung. Aufgrund der horenden Roaming Gebühren im Auslang kommt das natürlich nicht in Frage.

Hat von Euch jemand derzeit schon eine derartige App im Einsatz und kann mir kurz seine Erfahrungen damit schildern? Das wäre echt super.

Bei einer Suche bin ich auf folgende beiden Apps gestoßen:
[app]Mapdroyd[/app]
[app]RMaps[/app]

Mir ist allerdings nicht klar wie das einspielen der Karten funktioniert und welche Quellen dabei angezapft werden. Bei RMaps scheint man die Karten am PC selbst erstellen zu müssen und dann manuell auf sein Android Gerät zu übetragen... Das ist vom Handling natürlich viel zu umständlich wenn das wirklich der Fall sein sollte.

Ebenfall ist mir nicht ganz klar welche Features diese Apps bieten. Ist z.B. Positionsbestimmung mit GPS oder Routenplanung möglich ?

Wäre nett wenn jemand der schon Praxiserfahrung mit sowas hat kurz bescheid geben könnte.

Update:
Sollte jemand noch bessere Apps als die oben genannten kenne, wäre ich auch durchaus offen für Vorschläge :)

— geändert am 30.04.2010 14:03:11

Antworten
  • Forum-Beiträge: 670

30.04.2010 14:20:55 via Website

Ich habe mal mapdroyd genutzt. Die Karten werden direkt auf das handy gedownloadet, woher weiß ich auch nicht. Damit kannst du keine routenplanung machen sondern nur positionsbestimmung.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 31

30.04.2010 20:22:52 via Website

Oruxmaps ist ein tolles Offline-Tool. Ich nutze es für den Sport und auch im Auto.

Man muss sich zwar auf dem PC Karten erstellen....aber es gibt eine Software die das "fast alleine" macht.

Man wählt sich einfach einen Ausschnitt auf der Weltkarte aus den man haben will, dann wählt man aus über 10 Mapquellen, z.B. GoogleMaps, OpenStreetmaps(da gibt es sogar verschieden Renderings), usw.

Man kann dann am PC Routen erstellen die dann auf dem Phone angezeigt werden können. Zusätzlich kann Oruxmap auch als Tracker genutzt werden.
Du kannst auch vorhandene Routen im gpx oder kml Format aus dem Internet downloaden, gibt es z.b. bei www.gpsies.com (von denen gibt es auch ein gutes GPS-Tool für Android).

Natürlich ist es kein aktives Routing sondern nur passiv....aber das reicht mir.

http://oruxmaps.com/index_en.html

— geändert am 30.04.2010 20:26:56

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 236

01.05.2010 10:22:04 via Website

Hmm bisher hat mich kein Tool überzeugt.


MapDroyd: Von der Handhabung super da das Kartenmaterial direkt in der App geladen wird ohne Umweg über den PC. Allerdings ist das Kartenmaterial von OpenStreet Map so schlecht das es einfach nichts taugt. Durch die fehlende Suchfunktion und detailarmen Karten ist es kaum möglich auch nur einen kleineren Ort geschweige denn eine Straße zu finden.

RMaps: Ok erster Nachteil hier: Die Karten müssen am PC selbst erstellt und dann auf das Android Gerät übertragen werden - das ist Umständlich und zeitintensiv. Allerdings hat man dadurch super Kartenmaterial von Google oder Microsoft.
Nachteil ist man muss sich vorher auf bestimmte Zoom Levels seiner Karten festlegen. Das heisst hier ist kein stufenloses Zoomen möglich. Somit ist die Navigation auf der Karte erheblich erschwert da man entweder nur eine grobe Übersicht oder die totale Detailansicht hat.

Also bisher muss ich sagen sind diese Tools alle nicht praxistauglich.
1:0 für die klassische Karte auf Papier ;(

— geändert am 01.05.2010 12:35:54

Antworten
  • Forum-Beiträge: 65

01.05.2010 12:31:10 via Website

ich nutze AndNav2. Der Kartendownload dauert zwar recht lange, funktioniert aber gut. Besonders gefällt mir die Möglichkeit, die Karte nach Kompass ausrichten zu können..

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 12

01.05.2010 13:38:22 via Website

Hallo,

ich habe mir heute Maverick installiert (http://www.codesector.com/maverick.php), da ich in einem Land lebe, das auf Google-Maps noch weiß ist und ich daher Zugriff auf andere Mapserver brauche.

Erster Eindruck: gut.

Und auf der Hompage gibt es einen Link, unter dem Du Dir fertige Offline-Karten runterladen kannst. Ich habs selbst noch nicht ausprobiert, aber vielleicht hilf es Dir weiter.

Gruß
Claus

Antworten
  • Forum-Beiträge: 154

01.05.2010 14:13:22 via Website

Hans Nosch
ich nutze AndNav2. Der Kartendownload dauert zwar recht lange, funktioniert aber gut. Besonders gefällt mir die Möglichkeit, die Karte nach Kompass ausrichten zu können..
Hmm,
ich habe mit dem Teil bsher noch nie eine Zielsuche hinbekommen...
Gib'ts da nen speziellen trick?

cheers
afx

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 34

01.05.2010 15:59:45 via Website

Maverick-Lite
wäre noch ein App das viele verschiedene Karten auch Offline anzeigen kann.
Es unterstützt OMS, Google, Bing und wikimapia.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 236

02.05.2010 20:03:07 via Website

Erst mal danke für das Feedback!

Leider finde ich die Apps alle nicht wirklich tauglich für den Praxiseinsatz. Entweder fehlen wichtige Features (MapDroyd), die Bedienung ist zu umständlich (RMap).
Maveric ist nicht schlecht, allerdings ist sie eher fürs Geocaching geschrieben als zu Offline Karten Navigation.

Schade eigentlich ;(

Antworten
  • Forum-Beiträge: 67

03.05.2010 12:30:51 via Website

Wäre eine Offline-Navigation nicht auch etwas? Beispielsweise Mobile Maps - da werden zwar auch vom PC aus erst einmal die gewünschten Karten selektiert - aber das geschieht nach Land. Die Ergebnisse landen dann auf der SD-Karte - und in der Navianwendung selbst kann diese Karte entweder zur Navigation oder eben einfach zum "Gucken" verwendet werden.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 236

03.05.2010 12:54:18 via Website

Mirko D. Walter
Wäre eine Offline-Navigation nicht auch etwas? Beispielsweise Mobile Maps - da werden zwar auch vom PC aus erst einmal die gewünschten Karten selektiert - aber das geschieht nach Land. Die Ergebnisse landen dann auf der SD-Karte - und in der Navianwendung selbst kann diese Karte entweder zur Navigation oder eben einfach zum "Gucken" verwendet werden.

Hört sich gut an, damit ließe sich auf jeden Fall leben. Hast hierzu einen Link auf die App oder den Hersteller?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 67

03.05.2010 13:45:48 via Website

Alexander R.
Mirko D. Walter
Wäre eine Offline-Navigation nicht auch etwas? Beispielsweise Mobile Maps - da werden zwar auch vom PC aus erst einmal die gewünschten Karten selektiert - aber das geschieht nach Land. Die Ergebnisse landen dann auf der SD-Karte - und in der Navianwendung selbst kann diese Karte entweder zur Navigation oder eben einfach zum "Gucken" verwendet werden.

Hört sich gut an, damit ließe sich auf jeden Fall leben. Hast hierzu einen Link auf die App oder den Hersteller?
Der Hersteller heißt Sygic.

Ich habe mir die Anwendung gerade noch mal angesehen, ob dein Wunsch damit möglich ist. Aus meiner Sicht ja. Wenn GPS-Empfang da ist, holt er sich die aktuelle Position - wenn nicht, kann man recht einfach eine Adresse "suchen" und mit dem Zoomregler die gewünschte Detailtiefe erreichen.
Was mich gerade gewundert hat ist, dass offenbar keine Richtungsausrichtung ("Kompass") funktioniert. Das teste ich später noch mal.

Edit: Also äh ich bin offenbar überarbeitet. Hier im Büro ist ja kein GPS-Empfang - und ich will mal schwer vermuten, dass deshalb die Karte nicht "mitdreht"...

— geändert am 03.05.2010 13:56:54

Antworten
  • Forum-Beiträge: 65

03.05.2010 17:04:38 via Website

afx
Hans Nosch
ich nutze AndNav2. Der Kartendownload dauert zwar recht lange, funktioniert aber gut. Besonders gefällt mir die Möglichkeit, die Karte nach Kompass ausrichten zu können..
Hmm,
ich habe mit dem Teil bsher noch nie eine Zielsuche hinbekommen...
Gib'ts da nen speziellen trick?

cheers
afx

nein, geht meines Wissens nicht

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 236

03.05.2010 19:08:55 via Website

Hört sich super an. Werde mir die Anwendung mal genauer ansehen. Danke!

Ein Richtungspfeil und Kompass muss ja nicht sein. Ich will eigentlich nur die herkömmlich Karte auf Papier im Ausland ersetzen (zu irgendwas muss ein Smartphone ja gut sein).

Antworten