App für Piloten (Segelflieger, Drachen-, bzw. Gleitschirmflieger

  • Antworten:11
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 4

08.01.2010 10:14:17 via Website

Hi @All,
ich habe natürlich schon die SuFu benutzt, bin aber nicht fündig geworden, deswegen jetzt die Frage . .

Es gibt ja eine Menge an GPS Tracking bzw. Logging Apps für Sportler und Auto-, Motorrad oder Radfahrer. Meißtens werden alle möglichen Daten angezeigt und aufgezeichnet, wie Geschwindigkeit, Distanz, Dauer und auch Höhenunterschiede und diese dann in Google Maps oder eben auch in Google Earth angezeigt (z.B. via KMZ oder KML File) .

. . gibt es eigentlich auch soetwas für Piloten, Segelflieger, Drachen- bzw. Gleitschirmflieger ?

Diese wollen ja auch wärend Ihres Fluges Ihre Daten aufzeichnen, um Ihren Flug zu protokollieren bzw. auszuwerten oder auch wärend des Fluges Ihre Position bzw. Flugdaten wie z.b. Ihre Höhe, Steigen/sinken in m/s, Fluggeschwindigkeit, zurückgelegte Strecke, Flugroute, Flugrichtung (Kompass) etc. abzulesen.

Natürlich gibt es speziell für diese Zwecke teuere Hardware, echte Navisysteme eben, die man an den PC anschließen kann, die aber auch Ihr Geld kosten. Ein Handy wird schon wegen der zu geringen Größe diese Geräte nicht ersetzen können, aber zumindest zu Beginn, kann es eine preiswerte Überbrückung darstellen oder auch als Reserve dienen.

Für das iPhone gibt es sowas (war ja irgendwie klar) und hier mal ein Link dazu, damit man einen Eindruck bekommt, wovon ich rede

TrackLog für Segelflieger/

Hier ein Auszug aus der App Beschreibung


....
TrackLog wurde in erster Linie für den Einsatz im Streckenflug mit einem Segelflieger entwickelt. Das iPhone kann folgende Funktionen übernehmen:

* als Logger zur Aufzeichnung eines Fluges.
* als Tracker, zur Speicherung des Fluges auf dem Internet.
* als Kommunikationsgerät mit vorgefertigten Meldungen.
* als Moving Map.
* als einfaches Fluginstrument.
* als Hilfe in Notfällen.
....

Falls es sowas oder so etwas ähnliches nicht für Android gibt, könnte dies ja als Anregung verstanden werden, eine derartige Applikation zu entwickeln bzw. zu portieren. Das man sowas nicht kostenlos anbieten sollte, versteht sich von selbst.

Gruß
lars 8^)

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 602

08.01.2010 12:21:28 via Website

Vor dem Problem stand mein Vater vor ein paar Wochen auch, als die Vertragsverlängerung anstand. Letztendlich hat er sich für ein HD2 entschieden, da es entsprechende Programme (Flug-Navi mit allem PiPaPo) für Windows Mobile gibt. Android ist da wohl noch nicht so stark besetzt - kann dir deshalb auch nicht direkt helfen, außer eben dir reicht ein "normales" Navi-Programm.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4

08.01.2010 12:35:14 via Website

Vielen Dank für die freundliche Begrüßung und den schnellen Tip :)

My Tracks erfüllt in der Tat schon ein paar Grundanforderungen auch wenn es nicht speziell für Flieger gedacht ist. Dennoch kann man die App laufen lassen wenn man unterwegs ist und die Daten mal aufzeichnen. In der Anfangszeit, in der man vielleicht noch keine großartig langen bzw. weiten Flüge nur in Platznähe macht, kann das auch schon ganz interessant und hilfreich sein, was dabei rauskommt . . . bei längeren Flügen braucht man dann ohnehin ein professionelles Navisystem.

Gruß
lars

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4

08.01.2010 12:38:21 via Website

@Christoph: Auch Dir vielen Dank für den Hinweis. Ja, in der Tat. Für Windows Mobile gibt es bereits professionelle Navilösungen für die Hobbyflieger. Ich kann nur hoffen, dass sich ein Anbieter auch mal dafür entscheidet, seine App auf Android zu portieren . . . besonders für den Piloten mit sehr schmalem Geldbeutel kann, sowas schon eine brauchbare Ersatzlösung sein.

gruß
lars 8^)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 7

08.01.2010 14:46:14 via Website

soweit ich mitbekommen haben arbeiten ein paar Entwickler gerade daran XCSoar auf Android zu portieren.
XCSoar ist ein OpenSource Programm für Segelflieger zur Navigation.
Bisher gibt es dieses Programm nur für Windows Mobile.
Ich habe es letztes Jahr ein wenig auf meinem PDA getestet und vom Funktionsumfang her ist dieses Programm durchaus vergleichbar mit kommerziellen Lösungen wie Strepla / SeeYou Mobile die viel Geld kosten.

http://www.xcsoar.org/

Leider gibt es noch keinen Termin wann die Entwickler die nächste Version mit Android Unterstützung fertig haben wollen.
Mal sehen vielleicht wird das ja noch was bis zum Anfang der nächsten Saison.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4

11.01.2010 08:19:58 via Website

@Fabian : Coole Info und vor allem echt coole App. Abgefahren was für Features da geboten werden :) Ich werde xcsoar auf jedem Fall im Auge behalten bzw. den Entwicklern auch mal eine Mail schicken. Bei einem wachsenden Android Marktanteil von 12% kann man hoffen, dass die Anwendung auch portiert wird.

Ich träume schon von dem perfekten Navigationssystem, was u.a. zum Beispiel auch während des Fluges einen Kreis um die aktuelle Position zieht, der den Radius dessen hat, was man mit abgleiten der vorhandenen Höhe erreichen kann unter Berücksichtigung der Winddrift, Der Geschwindigkeit und dem erwarteten Sinken <3 . . . und das alles auf einem Gerät was ja im ursprünglichen Sinne NUR ein Telefon ist :lol: ich geh kaputt :cold:

Antworten
  • Forum-Beiträge: 8

24.01.2010 17:12:32 via Website

Hallo Fliegergemeinde,

leider scheint es derzeit nur für das Apfelphone Apps für die Fliegersparte zu geben. In den Zusammenhang fand ich (unter anderem) diesen Link im Flightforum.ch:
http://www.flightforum.ch/forum/showthread.php?p=668358

Sowas würde mich fürs Android auch schwer interessieren.

Ich selbst lerne gerade auf Gyrocopter...

Antworten
Gelöschter Account
  • Mod
  • Forum-Beiträge: 3.188

24.01.2010 17:20:41 via Website

Ich sehs schon kommen. Airbus oder Boing-Flugzeuge mit Dockport fürs iPhone oder Android-Handys im Cockpit :grin:

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 5.136

24.01.2010 18:02:57 via Website

Michael Hillebrand
Ich sehs schon kommen. Airbus oder Boing-Flugzeuge mit Dockport fürs iPhone oder Android-Handys im Cockpit :grin:

Wie Du schon sagst .. "ich sehs kommen" .. geht mir ähnlich und erinnert mich drastisch an eine sehr bissige Satire aus der CT-Schlagseite ...

Aber seht selber: http://www.heise.de/ct/schlagseite/1999/3/

Ich hab da jetzt nur mal den Link gesetzt ... P.S. bitte auf das Bild draufklicken .. dann wirds lesbar was da am Display steht ...

Der Inhalt dieser Zeichnung trifft den Kern dessen recht gut wie ich finde. Nicht umsonst sind kommerzielle Produkte für de Luftfahrt doch recht teuer. Geht es doch dabei vorrangig um SICHERHEIT ... nicht auszudenken was da alles passieren könnte. Man überfliegt eine Landesgrenze von Deutschland zur Schweiz .. und plötzlich die lapidare Meldung am Display ....

1Da sie das Roaming ausgeschaltet haben konnten leider keine Positionsangaben nachgeladen werden. Wenden sie und landen sie auf dem Amazonas.

Hmmm ob ich sowas wollen würde ??

lg Voss

Antworten
  • Forum-Beiträge: 87

26.03.2011 18:49:21 via Website

Das Ipad hat da seine Zertifizierung bekommen. So ein Tab ist eigentlich nichts neues. Wer sich mit der Fliegerei auskennt, weiß was los ist. Daher finde ich auch das Bild der C't null lustig, weil es total an der Realität vorbei ist und so nie vorkommen kann. Für die Navigation selbst stehen im Flieger hoch komplexe Systeme zur Verfügung. Die Pads sollen kosten günstig ermöglichen Papierlos im Cockpit arbeiten zu können. Darauf werden dann Anflugkarten dargestellt oder man rechnet über einen Takeoff rechner, die startwerte für den Flieger aus. Das ist alt, denn jetzt gibt es schon Laptops die das machen oder auch TablePC. Wer schon mal AirBerlin geflogen ist, hat so ein Ding schon mal vorne im Cockpitfenster liegen sehen, als man über das Gate eingestiegen ist.

Ich suche auch Flieger Apps vor allem MovingMaps wo Navaids und mehr drauf sind. Wenn jemand so etwas finden sollte (für Deutschland nicht USA) wäre ich hoch erfreut. :)

Ich habe schon mal angefangen einige zu sammeln die gut sind:

http://forum.luftfahrtclubbraunschweig.de/avionik-programme-smartphone-apps-browser-f34/

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33

13.07.2011 16:16:16 via Website

Hallo Kollegen!
Als ehemaliger WinMobile-Jünger und I-Phone Hasser ist nun auch für mich Android angesagt.
Der Grund: WinMob 6.5 will mein Lieblingsnavi "Sky-Map" mit ICAO-Karte und Anflugkarten etc. nicht mehr starten.
Daher ein Anruf beim Entwickler Herr Schade. Der versprach mir noch für Juli 2011 das Proggi in Android!!!
Bestehende .qmp-Karten (außer Jeppesen) sollen weiterhin laufen, lediglich der NOTAM-Browser wäre noch deaktiviert.
Das kommt später als Update dazu, das wäre auch beim Iphone App so gewesen.
Ich soll www.sky-map.de im Auge behalten, Ende Juli kommt es dann wohl raus.
Als Cross-Lizensierung kostet der Spaß dann wohl die üblichen 139,- Euronen, frische Käufer wohl 199,-.
Dafür hat man dann aber auch ein ausgereiftes, über Jahre gewachsenes, Flugnavi in deutscher Sprache.

Leider waren die zeitlichen Ansagen zu neuen Versionen immer sehr vage, daher abwarten und hoffen.
Das LG 3D ist jedenfalls bestellt und hoffentlich trifft Sky-Map gleichzeitig ein!

Nachtrag: Mit dem Suchwort Aviation kann man schon recht ordentlich viele Treffer finden!

Many happy Landings,
Jay

— geändert am 13.07.2011 16:53:49

Antworten