Drehzalmesser für HTC-Magic

  • Antworten:65
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 36

18.11.2009, 17:19:15 via Website

Hi, Richard

Ja ich werde am Wochenende mal versuchen eine Tonaufnahme zu machen.

Aber schau dir mal das Video an ist mit Ton.

Hier der Link:

http://www.youtube.com/watch?v=BIJMyS-IR-c

Gruß Harald

— geändert am 18.11.2009, 17:23:13

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 22

18.11.2009, 23:18:53 via Website

Danke erst mal für die Videos. Bei der iPhone-App weiß ich jetzt etwa, worum es geht. Und der Kunstflug... Uff! An dem Ort haben sie die Schwerkraft ausgeschaltet, oder? :blink:

So, ich habe mich mal im Internet umgeschaut und folgenden Link ausgegraben: http://www.sprut.de/electronic/soft/scope.htm. Das Tool kommt sogar inklusive Quelltext und einem Soundbeispiel. :-)

Knifflig ist jetzt der Algorithmus, der von selbst die passende Rotorfrequenz findet. Auf dem iPhone muss deshalb vermutlich die zu erwartende Drehzahl voreingestellt werden.

Harald G.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 36

19.11.2009, 11:20:17 via Website

Hi, Richard

Ja das Tool entspricht der Apps - Dopper-Speed - die es auch für das IPhone gibt.

Hier der Link:

http://www.apptism.com/apps/doppler-speed


Bei dem Drehzahlmesser muss man die zu erwartende Drehzahl in etwa vorgeben.

Man kann sie auch errechnen wenn man die Motordrehzahl pro/min plus Untersetzung

Motorritzel und Antriebsrad und Regleröffnung der Motorsteuerung nimmt.

In der Praxis kommt aber noch das Verhalten der verschiedenen Rotorblätter hinzu.

Je nach Modell werden symmetrische - unsymmetrische - oder S-Schlag Blätter verwendet.

Dann verändern sich die Drehzahl die Stromaufnahme sowie der Auftrieb.

Du siehst da nehmen viele Sachen Einfluss auf das Flugverhalten. Darum ist eine Messung

der tatsächlichen Drehzahl nicht unerheblich.

Gruß Harald

— geändert am 19.11.2009, 11:20:57

Antworten
  • Forum-Beiträge: 36

26.11.2009, 22:15:19 via Website

Hi,

Es ist still geworden in diesem Thread, ich hoffe nicht das es so bleibt.

Ich hoffe das da noch einige Ideen für Hobby Anwendungen kommen.

Gruß Harald

Antworten
  • Forum-Beiträge: 292

26.11.2009, 22:58:06 via Website

Harald Goertz

Hier mal ein Beispiel von einem schön geflogenem 3DFlug. ( nicht meiner )
Geflogen vom Deutschen Meister - Timo Wendtland -

http://www.youtube.com/watch?v=XXk_YWkOSHE

Bin jedesmal wieder begeistert vom zusehen. Habs auch mal mit einem E-Heli probiert. Kaputt gemacht! :wacko:

Gruß Claus (Nr.313)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 36

26.11.2009, 23:57:34 via Website

Ja dann habe ich noch einige schöne Nachtflüge die - Timo Wendtland -

auf der Internetseite Matthias Buchner hinterlegt hat. Das ist für mich das höchste sich an einige

sagen wir Teelichte auf dem Boden als Horizont zu orientieren und dann am

Himmel seine Kunst zu zeigen. Der beleuchtete Heli ist ja gut zu sehen, aber es

ist immer wichtig wie ist die Lage zum Boden. Die Bilder im Rotorkreis werden

werden durch Led´s in den Rotorblättern und eine Elektronik auf dem Rotorkopf abgerufen.

Die Rotorblätter werden sehr aufwendig hergestellt und gewuchtet.

So viel Spaaaasss bei anschauen.

http://www.rc-heli-buchner.de/videosacrobat/acrobatse/videostimowendtland/index.html

Gruß Harald

— geändert am 27.11.2009, 12:31:06

Antworten
  • Forum-Beiträge: 36

16.12.2009, 10:53:30 via Website

Hallo an die Android Gemeinde

Ich bin doch erstaunt wie viele User diesen Thread trotz Schreibfehler im Threadnamen Interesse

zeigen und sich diesen Thread schon über 1000-mal angesehen haben. Ich hoffe das es noch

schöne technische App geben wird. Im Heli-Forum sind schon einige die auf so was warten.

So werde dann die nächsten Tagen mit einem kleinen Heli in einer Halle fliegen. Rotordurchmesser

30 cm, Gewicht 320gr, bei 3500 U/min. Werde mal einige neue Rotorblätter testen.


Gruß Harald

— geändert am 16.12.2009, 11:02:19

Antworten
  • Forum-Beiträge: 65

16.12.2009, 11:45:51 via Website

Hallo Harald,

hast du mal SpectraView ausprobiert? Da werden einfach die Frquenzen des aufgenommenen Geräuschs visualisiert. Ich habe die Standard-Version installiert, damit sind schon grobe Abschätzungen möglich. Bei deinem Video liegt der Haupt-Krach bei etwa 4000 Hz. Außerdem sind noch weitere Vertikale Linien zu erkennen, die allerdings leiser sind aber sich sehr Präzise einer Frequenz zuordnen lassen. Vermutlich muss für das Ergebnis noch die Anzahl der Rotorblätter berücksichtigt werden.

Harald G.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 36

16.12.2009, 18:41:40 via Website

Hallo Hans

Danke für den Hinweis hört sich interessant. Würde es gern mal ausprobieren ob sich ein Ergebnis wiederholen lässt.

Leider hatt die suche nach - SpectraView - unter den App nichts gebracht. Wo kann man die

Standart Version herunterladen. Ich könnte es ja in der Halle versuchen den - KRACH - ( ist für meine Ohren wie Musik) gut testen

Gruß Harald

— geändert am 16.12.2009, 18:44:44

Antworten
  • Forum-Beiträge: 36

17.12.2009, 19:34:06 via Website

OK Danke

Apps gefunden. Werde sie in der Halle mit dem kleinen - Krachmacher - probieren.

LG Harald

Antworten
  • Forum-Beiträge: 36

21.12.2009, 17:40:46 via Website

So wollte kurz von dem Test mit der App - SpectralView - berichten.

Habe am Sonntag mit meinem kleinen Heli ordentlich - Krach - gemacht

und konnte bei 3200 U/min feststellen das sich der Wert bei mehreren versuchen

wiederholen lies. Hier lag der Wert der Hauptlinie bei ca. 4000-4500 Hz.

Das Geräusch der drehenden Rotorblätter ist also sehr gleichmäßig.

LG Harald

Antworten
  • Forum-Beiträge: 65

22.12.2009, 23:48:59 via Website

mhh...
kannst du dir schon zusammenreimen, wie das zusammenpasst? Ist ja leider kein Vielfaches.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 36

02.01.2010, 12:38:36 via Website

Hi, Hans

Ja ich kann dazu jetzt keine genaue Aussage machen. Mir kam es jetzt bei der Messung
darauf an ob sich das Ergebnis wiederholen lässt.
Es sah so aus wie du es schon beschrieben hast. Neben der Hauptlinie waren die kleinen
neben Ausschläge auch genau bei der Wiederholung.

Aber hier ist der Grund warum ich nicht mit Optischen Geräten messen möchte.

--- Hallo Heligemeinde,

am Samstag hat sich mein Kumpel und Mitglied dieses Forums schwerste Handverletzungen zugezogen. Er wollte allein auf unserem Platz die Kopfdrehzahl messen, als er die Hand über dem Rotor hatte, hat er ausversehen Pitch gegeben. Der Daum wurde am Handballen herausgerissen der Zeige-und Mittelfinger schwer in Mitleidenschaft gezogen. Ein sofort verständigter Notarzt alarmierte nach der ersten Untersuchung unmittelbar den Rettenungshelicopter. Mit vereinten Kräften von Polizei, Rettungsdienst und eingetroffenen Flugkollegen wurde der Daumen in 30 Meter Entfernung gefunden. Die Not OP dauerte 10 Stunden. Momentan ist es unklar was er wann wieder bewegen kann. -------


Zurzeit wird bei uns auf dem Flugplatz so was immer zu zweit mit einem Optischen Drehzahlmesser durchgeführt
der es erlaubt auch aus einiger Entfernung die Kopfdrehzahl zu messen.

PS: Wünsche alle hier im Forum alles Gute für das neue Jahr 2010

LG Harald

— geändert am 02.01.2010, 18:30:07

Antworten
  • Forum-Beiträge: 36

17.01.2010, 12:32:30 via Website

Hallo an die Android Gemeinde

Es ist still geworden in diesem Thread und hoffe noch das es was wird mit dem

Drehzahlmesser für das Andriod System.

Ich habe mit einigen Kollegen schon die ersten Winterflüge im tiefen Schnee hinter mir.

Es macht richtig laune wenn der Schnee so richtig aufwirbelt. Schuhsohlen und Handschuhe

werden mit 5V Batteriespannung beheizt und natürlich auch die Flugakkus mit einer Heizfolie auf ca. 45 Grad vorgewärmt.

Meine Energie Versorgung im Auto mit Zusatz Batterie 120Ah wird da schon gefordert.

So aber heute geht’s erstmal wieder in eine Turnhalle zum Erstflug mit einem kleinen Flächen Flugzeug.

LG Harald

— geändert am 18.01.2010, 21:58:58

Antworten
  • Forum-Beiträge: 36

26.01.2010, 20:40:38 via Website

Hallo an die Android Gemeinde

Ich möchte doch mal fragen ob es noch andere Androidbenutzer gibt, außer

den mir bekannten Smartphone Besitzer ( Modellbauer ) die Verwendung auf Technische Apps

mit Android System haben.



LG Harald

— geändert am 27.01.2010, 11:44:53

Antworten
  • Forum-Beiträge: 36

06.02.2010, 19:18:57 via Website

Hallo Android Gemeinde

Keine Antwort auf meine Frage.

Dann bin ich wohl der einzige der an Technische Apps interessiert ist schade.

Ich hoffe nicht dass ich doch noch zum iPhone wechseln muss. Dabei gefällt mir

mein HTC-Magic gut. Alles läuft stabil - Akkulaufzeit ist OK - und die Anwendungen laufen

auch schnell. Aber ich bin ja noch guter Hoffnung.

LG Harald

— geändert am 07.02.2010, 23:45:46

Antworten
  • Forum-Beiträge: 36

18.03.2010, 11:49:55 via Website

Hallo an die Entwickler

So jetzt kommt der Frühling und es geht hinaus auf den Flugplatz.
Hatte sich denn über den Winter einer mit der Drehzahlmesser Apps beschäftigt?

Ich habe da keine große Hoffnung auf Technische Apps für das Android System.
Ich sehe doch mit erstaunen das Spiele und solche Apps wie ich meine Tage berechnen kann
doch mehr Zulauf haben.

Schade eigentlich ist für Technik Fans nicht viel dabei.

So die Sonne ist raus Temperatur ist 18 Grad und Wind 3-4 und nun gehe ich auf den Flugplatz
zu Fliegen.

LG Harald

Antworten
  • Forum-Beiträge: 274

18.03.2010, 14:37:13 via Website

Na nun gib Android doch erst mal ein wenig Zeit.

Zum einem ist es ein deutlich jüngeres System als das iPhone. Zum anderen ist der Marktanteil und damit auch das Interesse von Anwendungsentwicklern noch lange nicht auf annähernd gleichem Niveau.
Zwar ändert sich letzteres langsam, da man doch aus dem iPhone- (und vor allem dem BlackBerry-) Lager immer häufiger hört das man sich mit Android anfreunden kann. Bis dieser Effekt spürbar wird dauert es jedoch bestimmt noch. Ich kenne einige Leute die ein iPhone besitzen und immer häufiger in Richtung Android und seiner Offenheit schielen... da ihr iPhone bzw. ihr Vertrag jedoch nicht gerade günstig war, steht eine Neuinvestition vorerst nicht an.

Zusätzlich ist die Offenheit und die damit verbundene Anzahl an kostenlosen Anwendungen auch nicht gerade ein Magnet für Entwickler mit kommerziellen Background.

Im Moment sieht es meiner Meinung nach jedoch so aus, als spiele die Zeit für Android.

Bye
Lars

— geändert am 18.03.2010, 14:38:05

Antworten
  • Forum-Beiträge: 36

20.03.2010, 18:25:23 via Website

Hi Lars,


Ich kann deinen Ausführungen ja im Grundsatz nur zustimmen. Darum habe ich mich
ja auch für dieses neue System entschieden und es läuft stabil und ich hatte auch noch
keine Probleme.
Als ich die Anfrage an die Entwickler zu dieser Technischen Apps gestellt habe war mir
auch klar dass man diese Arbeit auch zu einem angemessenen Preis einstellen sollte.
Wenn man jetzt noch zu einem vernünftigen Bezahlsystem kommen könnte (z.B. einfach
mit auf die Handy Rechnung) dann steht dem Tatendrang doch nichts mehr im Wege.

Aber wenn du mal die jetzigen Apps durchschaust dann sind da schon Sachen bei wo ich
mich frage wem nützt so was und dafür würde ich auch keinen Cent zahlen.
Ich erinnere mich an die WinCe Zeit als man dort Demoversionen Laden konnte und dann
entscheiden konnte Ja es läuft und jetzt kaufe ich.

Na dann warten wir mal ab wie es sich so entwickelt.

LG Harald

Antworten

Empfohlene Artikel