Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 10 mal geteilt 26 Kommentare

Flappy Bird: Tipps und Tricks

Sicher habt Ihr schon von Flappy Bird, dem neuen Hit unter den App-Games, gehört, wenn nicht sogar Eure Geduld an ihm getestet. Es stimmt, dieses Spiel macht absolut süchtig, kann gleichzeitig aber auch extrem frustrierend sein und das Nervenkostüm strapazieren. Falls Ihr keinen der Nachmacher spielt (zur Meldung), geht es Euch vielleicht wie mir und Ihr koch nach ein paar Minuten vor Wut. Wir geben hilfreiche Tipps für Flappy Bird, um Eure Spielerfahrung zu verbessern.

Ist Dir ein Fingerprintsensor wichtig oder egal?

Wähle Fingerprintsensor oder egal.

VS
  • 32246
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Fingerprintsensor
  • 27571
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal
flappy bird
© AndroidPIT

Wie gebe ich dem Vogel die richtige Flughöhe?

Zunächst einmal erfordert es viel Geduld und Übung. Es vereinfacht das Spiel aber, wenn man versteht, dass der Schub an Flughöhe immer der gleiche ist, wenn man den Bildschirm berührt, egal wie schnell der vorangehende Absturz ist. Die Kunst ist es, den richtigen Druckpunkt zu finden, um unseren kleinen Protagonisten durch die Röhren vom oberen und unteren Bildschirmrand hindurchzunavigieren. Das heißt, Ihr müsst das Display immer zur gleichen Zeit berühren, wenn Ihr Euch vor einer Lücke befindet.​

Versucht, mit geringer Höhe zu fliegen

Auch wenn es gefährlicher scheint: Das Fliegen bei geringer Höhe, also nicht zu weit weg von den Röhren, erlaubt Euch bessere Kontrolle über die Situation. Sturzflüge erzeugen weitaus mehr Todesfälle als das harmonische Springen von Öffnung zu Öffnung.

Findet den richtigen Rhythmus

Das Geheimnis zum Erfolg ist der richtige Bewegungsrhythmus. Die Bildschirmberührungen sollten regelmäßig sein, Pausen vermieden werden. Stellt Euch den Rhythmus eines passenden Liedes vor. Natürlich ist das nur ein mentaler Trick. Es kann aber dabei behilflich sein, Eure Bewegungen mit dem Spiel zu synchronisieren.

Vorsicht bei tiefen Abstürzen!

Die Haupttodesursache in Flappy Bird ist der Absturz nach dem Passieren zweier Röhren. Kalibriert Eure Höhenschübe so, dass ihr danach tief genug sinken könnt (ohne abzustürzen), dass ein einziger weiterer Schub Euch durch die nächsten zwei Röhren bringt. Sollte ein zweiter Schub nötig werden, ist es unwahrscheinlich, dass Flappy früh genug wieder herunterkommt, um die nächste Lücke zu treffen.

Wenn möglich, spielt Flappy Bird auf einem Android-Gerät

Nach Angaben von Dong Nguyen, dem Schöpfer des Spiels, ist es einfacher, Flappy Bird unter Android zu spielen als unter iOS. Wir wissen nicht, ob das auch in Zukunft so bleiben wird (vor allem, nachdem die ersten Updates veröffentlicht wurden), aber im Moment haben Android-Nutzer die besten Chancen auf viele Punkte und Level. 

Benutzt lieber ein Tablet als ein Smartphone

Je größer der Bildschirm, desto einfacher spielt sich Flappy Bird. Das liegt daran, dass Ihr so besser die Entfernungen und Positionen der Röhren einschätzen könnt.

10 mal geteilt

26 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!