Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 50 mal geteilt 282 Kommentare

Flaggschiff-Wechsel: Lohnt sich das jährliche Upgrade? [EVERGREEN]

Alle Jahre wieder kommt das nächste Flaggschiff, und wir stellen uns die Frage: Lohnt es sich, umzusteigen? Sei es der Sprung vom HTC One zum One (M8), vom Galaxy S4 zum S5, vom Xperia Z2 zum Z3 und bald vom Nexus 5 zum Nexus 6 - Die technischen Sprünge werden gefühlt immer kleiner (wenn auch objektiv vermutlich nicht). Wie geht Ihr mit der Sache um? Jährliches Upgrade oder überspringt Ihr mindestens eine Generation?

Endlich gute Fotos mit dem Smartphone machen - das wäre was!
Stimmst du zu?
50
50
1820 Teilnehmer
smartphone evolution upgrade
© williammpark/ shutterstock/AndroidPIT

In unser schnelllebigen Zeit ist man ständig mit Neuem und Verlockendem konfrontiert. Verschnaufpausen sind kurz, längerfristig zufrieden zu sein, wird immer schwerer. Mal davon abgesehen, dass es eine Budget-Frage ist, ob man sich jedes Jahr (oder wenn es nach Sony ginge, sogar jedes halbe) ein Smartphone für mehrere Hundert Euro kauft, stellt sich zunehmend die Frage, ob es sich überhaupt lohnt.

Nicht nur, dass bei den großen Herstellern selten große Design-Sprünge zwischen den Modellen zu erkennen sind, sind auch die technischen Schritte oft klein, das Galaxy S5 und teils Xperia Z2 haben das gerade erst wieder demonstriert. Zuerst kam Nico zu dem Schluss, dass der Wechsel von S4 zu S5 sich nicht lohnt (zum Artikel), dann stellte mein Kollege Kris von AndroidPIT.com den Vergleich zwischen Galaxy S3 und S5 an, denn dieser ist der eigentlich interessante, da dazwischen nicht allzu viel passiert ist.

Jetzt, da die neuen Top-Modelle da sind und die IFA wieder ins Haus steht, stellen wir uns die Frage, wie viele unserer Leser noch jährlich wechseln, insbesondere zum direkten Nachfolger ihres Smartphones. Als ich auf Smartphones umstieg, war es meine Philosophie, immer eine Generation zu ignorieren, denn ich habe gerne frische Überraschungen und echte Verbesserungen für mein Geld. Doch umso mehr man mit dem Gerät anstellt, desto sensibler wird man für Kleinigkeiten und freut sich auch über die minimalen Veränderungen und Verbesserungen, die die nächste Generation üblicherweise bringt. Im Prinzip ist es nichts weiter als ein dekadentes Spiel, denn das Galaxy Nexus, das ich vor meinem G2 hatte, würde es heute eigentlich immer noch locker tun.

Also, wechselt Ihr jedes Jahr Euer Smartphone oder überspringt Ihr eine oder möglicherweise gar zwei Generationen?

Wechselt Ihr mit Jeder Generation? Begründungen in die Kommentare
Ergebnisse anzeigen

Web-Link zur Umfrage

50 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Sean 14.08.2014

    Das schafft nur Apple -die Leute haben keine Ahnung wie das Telefon wird, sagen aber jetzt schon, dass sie es kaufen. Herrlich - was für eine Sekte.

  • Paul L. S. 09.03.2014

    Wir brauchen Project Ara! Jedes Jahr ein paar kleine Verbesserungen, der Rest bleibt :)

  • Jürgen Wolta 14.08.2014

    Jedem das seine. Bin gerade von iPhone auf S5 umgestiegen und bin überglücklich. Muss über iPhonekäufer schmunzeln, weil auch das 6 wieder teurer wird. Die Leute werden in 2 Jahren 1000€ für ein iPhone ausgeben...das muss man sich mal überlegen! Und die Teile können weniger als ein 400€ Android!

  • oZaka 09.03.2014

    Mein erstes Smartphone war 3,5 Jahre LAN das HTC Désire HD und es wurde erst vom nexus 5 abgelöst. Ich wechsele nur, wenn es der Lebenszyklus des aktuellen Geräts unbedingt erfordert. Mein Nexus 5 wird somit mindestens noch 2 Jahre laufen müssen. Das streben nach dem neuesten und aktuellesten Gerät ist ziemlich schädlich für saß Portemonnaie... :-)

  • kolrabie7 14.08.2014

    Das würde ich ehrlichgesagt aber als ziemliches downgrade empfinden...

282 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Also ich für MEINE Zwecke finde das Samsung Galaxy S2 ist von der Leistung, dem Designe und der Nutzerfreundlichkeit her immernoch ein Top Smartphone was alles bietet was man mit den meisten heutigen Smartphones auch im Alltag machen kann (abgesehen von dem ganzen Schnickschnack was ich persönlich nicht brauche und dem wenigen internen Speicher). Mit dem Samsung Galaxy S2 gehört man meiner Meinung nach auch im Jahre 2014 noch nicht zum alten Eisen!

  • Ich habe Vodafone Nextphone, also jedes Jahr ein neues Handy. Habe vor ein paar Tagen das iPhone 5s bekommen und nehme nächstes Jahr wahrscheinlich das iPhone 6s. Habe ein Nexus 7 2 und ich mag beide Systeme. Vorher hatte ich ein LG Optimus 4x Hd und es war ein graus.

  •   14

    Habe mein nexus 5 und das wird solange bei mir bleiben bis es gar nicht mehr aktualisiert wird. Vielleicht spendieren sie dem n5 ja noch das Android L. Mal sehen. Aber ein neues kommt erst wenn wirklich nichts mehr geht. Und dann auf jeden Fall
    wieder ein Nexus.

  • Immer wenn der Provider mir ein neues "spendiert" nach 2 Jahren ;)

  • Ich hab mein Smartphone immer jetzt für ein Jahr gehabt. kaufe mir wahrscheinlich in einem Jahr ein anderes

  • Ihr bei Androitpit seid doch mit dran beteiligt, daß viele immer auf dem neuesten Stand sein müssen/wollen und immer das Neueste Smartphone kaufen, werdet ihr eigentlich von den Herstellern dafür gesponsert? Ich jedenfalls lese hier nur noch sporadisch, weil ich mich nicht länger veräppeln lasse.
    Mein S2 war damals das absolute Nonplusultra und jetzt ist es in Euren Augen nur noch Müll.

    • Ich lese jeden tag die Nachrichten bei Ntv. wenn da ein Bericht über die Kämpfe in Syrien ist kaufe ich mir ja auch nicht gleich eine Panzerfaust. ansroitpit informiert doch nur über aktuelle Technik, so wie ntv über aktuelle Ereignisse!!!

      • Ein dümmeres Beispiel wie Deins kann man kaum bringen, aber Du gehörst ja anscheinend auch zu den Juppies die sich jedes Jahr ein neues Hippphone kaufen müssen und es in der Kneipe auf den Tisch legen.

      • Die meisten werden ja auch das Handy von Telekom und andere Firma haben, also meistens pro 2 jahre ein neues Handy bekommen.
        Hab auch noch nie ein Handy Gekauft. nach 2 jahren verkaufe ich das alte Handy das neue hab ich den schon durch die Handy Abo Erneuerung, wiso also sollt ich das alte noch weiterverwenden wenn ich da neuste und beste von sony bekomme?
        Und nein ich lege das Handy nicht in der Kneipe auf denn Tisch.
        Der Tisch ist meistens voller Bier und Essensreste.^^

  • Also bei mir heisst es immer sony früher hald Ericsson und den sony Ericsson und jetzt sony.
    Vielleicht bietet ein Samsung mehr als ein sony Z2 oder das Nexus ein Pures Android mir aber egal. ich habe mit dem Ericsson GF788e angefangen den zum Sony Ericsson T700,S700,T800,T850,T990,C905, Xperia X8, Xperia x10, Xperia Arc, Xperia Arc S, Xperia S und jetzt das Z2, wenn ich nicht mein Xperia S verloren hätte, hätte ich jetzt noch ne Monat gewartet aufs Z3.

    Öm weiss ich nicht ob ein BMW Fahrer jetzt ein VW kauft auch wenn er besser ist als sein BMW. ^^

  • Tom 17.08.2014 Link zum Kommentar

    Kommt einfach darauf an, was das neue Gerät bietet. Manche bleiben ja "ihrer Marke" treu - so was find ich unnötig - ob bei Autos oder anderen Dingen.
    Mein letzter Wechsel (altes Gerät Nexus 5) war wegen besserer Kamera, lauteren Lautsprechern (wichtig, wenn man viel frei telefoniert), Software-Gimmicks (Double-Tap to wake up, etc) und ein paar anderen Dingen.
    Man merkt allerdings auch immer wieder, das man Sachen aufgibt (mehrfarbige LED, unified memory, geniale Gewicht/Größen Kombination) wenn man Geräte wechselt. Das perfekte Gerät gibt es nie ;-)

  • Ich hole mir dann ein neues Smartphone, wenn das alte nicht mehr will. Deshalb hatte ich auch bisher erst
    HTC Touch HD (Windows Mobile),
    Samsung Galaxy S
    LG Optimus
    Samsung Galaxy Note 1
    Samsung Galaxy S4
    Nexus 5

    Das N5 läuft sauber und schnell, nur der Akku dürfte länger halten. Da das bei zukünftigen Geräten auf absehbare Zeit aber wohl nicht besser werden wird, bleibe ich bei dem Gerät.

  •   26

    moinsen
    android an für sich ist schon resourcen verschwendung!
    was für eine überpower in den aktuellen geräten zum vorscheint kommt, und vor allem die der user nie nutzen wird.
    wäre android besser programmiert käme man mit der hälfte dessen aus was bei aktuellen geräten unter der haube steckt !!!!

    • jaja und wenn man besser programmieren würde könnten wir heute noch den 386 gebrauchen. ;-) Nun ist aber so ich will aber immer das beste das neuste und das schnellste ob ich es brauche oder nicht ist bei einem preis zwischen 20-30 euro egal, wo ich pro 2 jahre zahle für ein Handy mit Abo Verlängerung bei Telekom. Ich warte jetzt nur noch auf die 64bit Arms in die androids und ein 64BIt Android was sicher nicht so schwer ist umzusetzen.

  • Bin vom Nexus S (über zwei Jahre im Einsatz) zum Nexus 5 gewechselt. Werde das 6er definitiv überspringen.

  • hab mir erst vor 3 Monaten ein Sony Xperia Z2 im edlen schwarz geholt für 600 euro das muss reichen

  • mein Nexus5 und Sgs4 reichen noch sehr gut und ich warte ab :-)

  • Resourcenverschwendung!

  • Hätte ich das s5 nicht umsonst bekommen, hätte ich immer noch mein s2. Das hat bis vor kurzem noch immer seinen Dienst getan, war schon über drei Jahre alt und funktioniert bei jemand anderem immer noch.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!