Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
4 mal geteilt 11 Kommentare

File Expert - Ultimative Lösung?

File Manager leisten heutzutage deutlich mehr als nur das Bewegen und Anzeigen von Dateien. Sie sind kleine Alleskönner, welche das wahre Potenzial des Betriebssystems erst so richtig entfesseln.

Unser heutiger Testkandidat behauptet von sich, dass er die „ultimative App“ ist, um Dateien zu verwalten. Ob File Expert diese vollmundige Aussage erfüllen kann und ob sich eine Installation lohnt, erfahrt ihr in unserem heutigen Testbericht!

Musik am Smartphone: Streamen oder immer vorher über W-LAN laden?

Wähle Streamen oder W-LAN.

VS
  • 758
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Streamen
  • 1383
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    W-LAN

Bewertung

Pro

  • "Senden"-Funktionen
  • Grafische Präsentation
  • Bedienung durch Tabs

Contra

  • Schwachbrüstige Suche
  • PRO-Funktionen nicht als solche gekennzeichnet
Getestet mit Android-Version Root Mods Getestete Version Aktuelle Version
Google Nexus 4 4.3 Nein 6.0.4 V8.3.0

Funktionen & Nutzen

Beim ersten Start der Applikation empfängt ein Begrüßungsbildschirm den Nutzer. Dieser erklärt die verschiedenen neuen Funktionen der Anwendung und präsentiert File Expert, zum ersten Mal, dem potenziellen neuen Nutzer. Doch schon nach wenigen Sekunden springen die ersten kleinen Kritikpunkte ins Auge. So ist die Lokalisierung der Anwendung nicht zu 100% gelungen. Natürlich gibt es deutlich schlechtere Fälle, aber es fällt an der ein oder anderen Stelle auf. Besonders wenn dann zwischen Deutsch und English gemischt wird oder offensichtlich maschinelle Übersetzungen vorgenommen wurden. Doch dies sei nur am Rande erwähnt und soll die Bewertung dieser Kategorie nicht maßgeblich beeinflussen.

FileManager
Die Anprreisung der Pro-Funktionen könnte besser aussehen. / © AndroidPIT

Im Hauptmenü angelangt, empfangen drei verschiedene Reiter den Nutzer. „Meine Dateien“, „Verzeichnisse“ und „Meine Werkzeuge“ sind die vorerst einzigen Tabs der Anwendung. File Expert löst nämlich durch diese Tab-Struktur das Problem der Navigation, welches durch viele Dateimanager unterschiedlich gelöst wird.

In „Meine Dateien“ finden sich Verknüpfungen zu verschiedenen Dateitypen wie Videos oder E-Books. Ein Umstand, welcher von vielen Konkurrenzprodukten in dieser Vielfalt nicht durchgeführt wird.
Unter „Verzeichnisse“ findet der Nutzer den Zugriff auf den internen Telefonspeicher und die SD-Karte, welche dann durchsucht und bearbeitet werden können. Schlussendlich sind unter „Meine Werkzeuge“ Funktionen, wie der Speichermanager oder die heruntergeladenen Dateien, zu finden.

Nach diesem kurzen Überblick des Aufbaus lohnt sich ein genauerer Blick auf den Funktionsumfang unseres Testkandidaten.
File Expert bietet alle gängigen Grundfunktionen an. Das Auffinden von Dateien, das Organisieren in Ordnern, das Komprimieren von Dateien oder der Zugriff auf Details, wie das letzte Änderungsdatum sind vorhanden und gut gelöst.
Der gängige Arbeitsablauf ist durch die Tab-Funktionalität auch sehr gut gelungen. Es lassen sich nämlich eigene Tabs öffnen und somit „Abkürzungen“ zu häufig genutzten Orten oder Funktionen erstellen. Auch auf das Internet kann zugegriffen werden, wobei durch die Multitasking-Funktionen von Android genauso schnell auf den Browser zugegriffen werden kann.

Der erste größere Kritikpunkt findet sich in der sehr schwachbrüstigen Suche der Applikation. Nur die Suche nach Schlüsselwörtern ist möglich. Andere Anwendungen bieten hier deutlich mehr und auch bei File Expert wäre eine potentere Suche, mit Möglichkeiten der Filterung und Spezifizierung, wünschenswert.

Ein weiterer Aspekt, welcher im Testbericht negativ aufgefallen ist, ist die mangelnde Kennzeichnung von „Pro“-Versionen und so manche unnötige eingebaute Funktion. So sind der Aktenvernichter oder der Tresor nur in der Pro-Version verfügbar. Dies könnte besser gekennzeichnet werden. Vielleicht mit einer kleinen „Pro“-Anzeige im Icon. Auch die Fülle an Funktionen lenkt teilweise vom wesentlichen ab. So ist die Schnellbereinigung nett gemeint, doch etwas wenig spezifisch und nicht unverzichtbar. Die Erweiterungen hätten gut und gerne auch direkt in die Applikation eingebaut werden können, da sie das Verschschlüsseln von Dateien/Texten mit Passwörtern ermöglichen. Stattdessen müssen hierfür zwei! zusätzliche Applikationen auf das Smartphone geladen werden. Nutzerfreundlich geht anders! Auch die Anzeige von Empfohlenen Apps und Spielen ist offensichtlich Werbung und keine nützliche „Funktion“.
Ausgeglichen werden diese ganzen Aspekte durch die gute Integration von Cloud-Speichern, wie zum Beispiel Dropbox oder Google Drive. Leider fehlt hier im Vergleich zu ASTRO die Einbindung von Facebook. Jedoch sind hier, wie bei der Konkurrenz, der Zugriff auf (S)FTP-Clients integriert. 

Als Alleinstellungsmerkmal bietet File Expert das Senden von Dateien über mannigfaltige Wege an. Eine Datei lässt sich nämlich nicht nur über Bluetooth oder NFC versenden, sondern auch Wifi-Direct, Netzwerkfreigaben oder WLAN stehen zur Verfügung. Dies ist ein Vorteil gegenüber einigen Konkurrenten, wenn auch diese Funktion etwas „Hilfe“ gut zu Gesicht gestanden hätte.

Bildschirm & Bedienung

File Expert macht von der grafischen Präsentation einen sehr guten Eindruck. Die Anwendung erinnerte mich im Testzeitraum sehr an Google Chrome und macht einen sehr angenehmen Eindruck. Eine dunkle Variante des Themes ist verfügbar und besonders für AMOLED-Displays zu empfehlen.

Die Bedienung ist zwischen den Tabs erfolgt schnell und ohne große Probleme. Leider ist der gesamte Arbeitsablauf zu Beginn etwas gewöhnungsbedürftig. Nicht alle Bedienelemente verhalten sich so wie erwartet und ein langer Druck auf eine Datei bedingt nicht das Öffnen eines Kontextmenüs, sondern nur die Auswahl. Das Menü muss in einem zweiten Schritt manuell ausgewählt werden.

Speed & Stabilität

Als Richtwert wurde das Öffnen von großen Bilder- und Dateiverzeichnissen genommen. Hier hat sich File Expert sehr gut geschlagen. Leider kamen ab und an Abstürze vor.

Preis / Leistung

File Expert ist kostenlos verfügbar. Eine kostenpflichtige Variante kann freigeschaltet werden.

Abschließendes Urteil

File Expert ist eine sehr gut gelungene Applikation. Ob das, in der Einleitung geschilderte, Versprechen eingehalten werden konnte, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Die grundlegenden Funktionen sind, genauso wie die Bedienung, gut gelungen. Besonders die mannigfaltigen Möglichkeiten Dateien zu versenden, konnten im Testzeitraum überzeugen. Eine Überladung mit nicht zugänglichen PRO-Inhalten und unnötigen "Funktionen" trüben den Gesamteindruck. Ebenso die schwachbrüstige Suche. 

11 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
4 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!