Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

1 Min Lesezeit 41 Kommentare

FBI macht drei illegale App-Stores dicht

Das amerikanische Justizministerium hat in Zusammenarbeit mit dem FBI drei Domains beschlagnahmt, über die illegal Android-App-Stores betrieben wurden. Neben zwei eher unbekannten Seiten, drehen die Beamten auch der "beliebten" Plattform Applanet den Saft ab.

Die top Farbe unter Autos ist schwarz. Das muss bei Top-Smartphones nicht auch noch sein:

Wähle Mocha Brown oder Titanium Grey.

VS
  • 44
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Mocha Brown
  • 115
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Titanium Grey

Wer eine der betroffenen Webseiten besucht, sieht diesen deutlichen Hinweis des FBI.

 In einer Erklärung des US-Justizministeriums heißt es, dies sei das erste Mal, dass gegen Webseiten vorgegangen wurde, über die Apps gehandelt werden. Apps hätten eine wachsende Bedeutung für die amerikanische Wirtschaft und das kreative Schaffen der Nation, schreibt die ermittelnde Staatsanwältin. Das Copyright schütze Apps für Smartphones und Tablets ebenso wie andere Software, Musik oder Texte. "Wir werden weiter Webseiten beschlagnahmen und schließen, über die illegal Apps verbreitet werden." Ebenso werde die US-Justiz alles unternehmen, um die Verantwortlichen ausfindig zu machen und zur Rechenschaft zu ziehen.

Der Schlag gegen die App-Piraten wurde gemeinsam mit anderen US-Behörden und mit niederländischen und französischen Ermittlern geführt. FBI-Agenten luden im Zuge der Ermittlungsarbeiten tausende Apps von Applanet, Appbucket und Snappmarket herunter, deren Server überwiegend im Ausland stehen. Die Behörden stellten neun Haftbefehle aus, aber offenbar wurde bisher keiner der Webseiten-Betreiber gefasst.

Quelle: PC World

41 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Also das ist wieder mal Blödsinn. Timm Stenderhoff hat ja auch schon gesagt, es sei wie eine Hydra, was ja stimmt. Aber auch nur wegen solchen Deppen die, wenn sie die Seite gesehen haben erstmal denken :"Wow, das ist ja eine coole Seite!", werden genug Deppen versuchen so was ähnliches nachzumachen, wodurch die Hydra weiterlebt!

    Aber ehrlich, bei manchen Apps ist das sogenannte "Lite" extrem abgehackt und enthält auch nichts nützliches, und wenn man nicht richtig die App ausprobieren konnte ist man bei weitem nicht überzeugt dies für 5€ zu kaufen.

    Ich versteh ja, dass man den Entwickler einen Lohn geben muss, aber wenn die App 1,50€ kostet und schon mehrere millionen Mal gekauft wurde, dann hat dieser geldgierige Entwickler schon genug Lohn!

    Wenn man eine Kreditkarte besitzt, hat man hat man diese Seiten nicht mal nötig, es gibt ja genug Backup-Apps im Play Store, mit denen man die App in den 15 Minuten Back-Uppt, zurückerstatten lässt und dann kann man das Backup installieren. Falls die App einen Lizenzcheck hat kann man es ja mit Lucky Patcher versuchen und im schlimmsten Falle auf diese Seiten zugreifen.

    Einfach erklärt: diese Seiten zu Blockieren macht überhaupt keinen Sinn.


  • Ich habe zugegebener Weise auch öfters schon Software "illegal" runtergeladen. Weil sie mir gefallen hat, habe ich sie dann per Prepaid Visakarte im Playstore bzw hier bei Androidpit per Paypal gekauft. Das mache ich dann aber auch gerne.

    Wie oben schon als Vorschlag gemacht wurde, bin ich auch sehr dafür, daß man ALLE Apps zum Testen kostenlos für eine gewisse Zeit z.B. 1Std bis mehere Std. runterladen können sollte. Eine Navigations App müsste man vielleicht auch mal mehrere Std. testen können.

    Und eine weitere Möglichkeit wären dann auch alternativ App-Center.


  • @Christian Voigt

    ein Kavaliersdelikt ist es sicherlich nicht - der einzelne mag das vielleicht so sehen....

    Weiterhin stellt sich die Frage was ein echter Schaden ist!?

    Wenn ich Entwickler bin und Du meine App nirgendwo illegal Downloaden kannst, wirst Du irgendwann den offiziellen Weg wählen und ich hätte meinen verdienten Lohn.

    Fakt ist - das Downloaden über solche Plattformen ist asozial - wer das nicht versteht, der tut mir einfach leid.


  • @frank Geiger
    Es ist ein Kavaliersdelikt. Es entsteht kein echter schaden durch das herunterladen. Das einfache herunterladen wird auch nicht strafrechtlich verfolgt, nur das weitervertreiben. Apps aus p2p Plattformen zu laden z.B. Software zu kopieren ist nicht das gleiche wie Diebstahl, software Hochladen hingegen ist hehlerei.


  • Ich höre immer nur kreditkarte... also ich kanns über handyrechnung bezahlen.
    Und spiele oder große apps lad ich nur dann wenn ich wifi verb. habe dann reichen auch 15min.
    Und die devs machen sich nicht grade reich bei preisen um die 1€ für apps nich wie zb gema oder film und softwareindustrie!
    Und es gibt einige devs die ich gerne unterstütze für ihre arbeit. Wer xda kennt und nutzt weiß wovon ich rede, da helfen die auch gerne bei problemen mit apss, Geräten oder sonstigen sachen jnd das unentgeldlich ;-)


  • Nein, das Kreditkarten-Argument zählt eben nicht und es kann auch nicht als Entschuldigung dienen.

    Wenn Du aus diesem Grunde verzichtest ist das in Ordnung, aber wenn Du die App illegal ziehst begehst eine Straftat, das ist nun mal Fakt.

    Schon mal ein Auto der gehobenen Klasse gemietet? Diese bekommst Du auch nur mit Kreditkarte - gehst Du da nachts ins Parkhaus und klaust die Kiste nur weil Du die Anforderungen nicht erfüllen kannst?

    Das es in der Schweiz keine kostenlosen Kreditkarten gibt ist traurig, interessiert aber in diesem Falle ebenfalls nicht, denn das Ergebnis bleibt das Gleiche.


  • @Thorsten und Android Fanboy, bei der Seite bin ich schon seit 4 1/2 Jahren :D wenn die dicht gemacht wird wäre das ein horror :D


  • Alles halb so Wild. Gibt noch mehr als genug Bezugsquellen :P


    Und ja, das Kreditkartenargument zählt! Zum Beispiel gibt es in der Schweiz keine Kostenlosen Kreditkarten wie die Wirecard in Deutschland ;-) Auch kann man bei keinem Schweizer Provider Apps via die Tel. Rechnung kaufen.

    Und die die das Kreditkartenargument nicht gelten lassen, sei gesagt: Deutschland ist NICHT die Welt!


  • Naja, sind wir mal ehrlich, ein Großteil der User versteckt sich hinter dem Kreditkarten- oder 15 Minuten Argument - in Wirklichkeit fehlt es den meisten aber am nötigen Rechtsbewusstsein - Apps illegal zu ziehen wird als Kavaliersdelikt angesehen.

    Ich finde es richtig das man hart gegen solche Seiten vorgeht, schon im Sinne der kleinen Entwickler.

    Und das Gejammer wegen der Kreditkarte oder der 15 Minuten.....dann seid konsequent und verzichtet, aber schädigt nicht die Entwickler.


  • Google ist doch selbst Schuld. Wenn ich mir die Bezahlmethoden so anschaue...., kein Paypal, keine Lastschrift. Und was ist mit den Leuten, die keine Kreditkarte haben oder wollen? Google soll mal echt die Bälle flach halten.


  • Wenn das, was Androweed und Seyhun sagen stimmt, dann dürfte das mit der Rückgabe bei Asphalt 7, was viele hier anführen, keine Probleme machen. Denn bei mir hat die App die Zusatzdaten über den Play Store geladen.


  • Und woher krieg ich jetzt die Updates für meine Apps ^^ *gg*


  • @Androweed

    nicht ganz richtig, es gibt spiele die lädt man herunter, die aber noch Folgedownloads aus dem Spiel heraus haben, dort tickt die Uhr...tick tick tick


  •   19

    @die meisten hier:

    Dass die Testzeit erst ab dem DownloadENDE beginnt scheint ihr noch nicht mitbekommen zu haben, oder? In einem AndroidPIT Blog gabs mal eine News dazu, als der Playstore veröffentlicht wurde. Darin wurde geschrieben dass jetzt die Probezeit ab dem Downloadende gerechnet wird, die Downloadzeit darf nicht dazugezählt werden. Und selbst ob das vorher so war waren sie sich nicht sicher.


  • ich finde es schade,das diese markets zu sind,
    auf der einen seite wegen den hier schon aufgeführten punkten (15 min test,teilweise keine weiterentwicklung usw.),
    andererseits weil man auch mal sachen bekam die nicht im deutschen store zu finden waren
    und dieses scheinheilige getue von wegen "ich lade da nicht,weil... bla bla bla",brauch mir auch keiner erzählen,gerade wegen der bestehenden mängel im offiziellen store


  • +1


  • Ja ist ganz gut so, dennoch möchte ich mehr als 15 Minuten haben um eine 1GB+ App wie Asphalt 7 auf meinem Endgerät zu testen...nach dem Download sind dann nämlich auch einfach mal 30Minuten um...und das hasse ich tierisch. Schon relativ viel Geld verloren durch Appkäufe, die ich nicht mehr rückgängig machen konnte und dann bereut habe...

    kann da also Seyhun nur zustimmen. Ich hab locker 50€ im Store gelassen und nutze nichtmal 50% dieser Apps, weil einige davon heute einfach nur schlecht, nur 1.6 supporten oder auch einfach nicht mehr geupdated wurden und ich wieder neue Apps kaufen musste, die das gleiche tun, sowas ist sch**ße und verstehe ich als "Abzocke", selbst wenn ich froh bin Entwickler unter die Arme zu greifen, dann bitte auch für eine gewisse Gegenleistung.


  • Ich gehöre auch zu denen, die für gute Apps gerne zahlen.
    Nur leider habe ich immer öfter die Erfahrung gemacht, dass Apps einfach nicht mehr supportet werden, obwohl diese Apps im 2-3 Euro Bereich lagen. Das ist mir jetzt schon bei mehreren Apps passiert und das Geld wegwerfen finde ich auch nicht so lustig, alleine aus Prinzip schon nicht.

    Also Apppiraten muss es nicht geben, das sehe ich ein, aber Entwicklerpiraten ebenso wenig, ich finde es mindestens genauso schlimm.
    Da kann ich schon den einen oder anderen verstehen, wenn er sich Apps gecracked zieht.

    Es gibt also mehrere Baustellen...


    Ach ja ich lese hier immer wieder "Wer die paar Euros nicht zahlen kann bla bla bla..." Habt ihr mal bitte zuammengerechnet, was ihr schon so ausgegeben habt für Apps? Ich bin bestimmt schon bei ca. 60 Euro angelangt und davon waren max. 50% gut angelegt, der Rest war wie oben beschrieben, oder eben konnte ich es nicht rechtzeitig in den 15 Minuten testen, oder was mir auch ein paar mal passiert ist, ich konnte aufgrund eines Fehlers seitens Google Play einfach nicht zurückerstatten lassen, keine Ahnung warum, aber ich war auf jeden Fall innerhalb der 15 Minuten locker.


  • @Patrick Du wirst sofort an die USA ausgeliefert und bekommst die Todesstrafe ;)


  • Echt witzig, dass sich das FBI drum kümmert xD Find ich aber gut Kreditkarten kriegt ma kostenlos überall hinterhergeschmissen, sich keine zuzulegen ist einfach Faulheit.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu