Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 8 Kommentare

Fast Pair: Google erleichtert Bluetooth-Pairing

Bluetooth-Headsets klingen bereits um einiges besser als noch vor einigen Jahren. Doch das Pairing ist weiterhin oft noch ein Krampf. Überdies gibt es derzeit nur wenige Headsets, die sich mit mehreren Geräten gleichzeitig koppeln lassen. Google will in von Apple-Geräten bekanntes Feature nun auch auf Android-Geräte bringen und Fast Pairing ermöglichen.

Apple hat es vorgemacht. Das Unternehmennutzt auf seinen Geräten den W1-Chip, um Euer Bluetooth-Headset mit Eurem Apple-Konto zu verknüpfen. So könnt Ihr das Headsets schnell zwischen den Geräten umschalten. Google bereitet jetzt mit Fast Pairing eine Lösung vor, die sich ganz an der von Apple orientiert. Sie soll ähnliche Funktionen auf Android- und Chromebook-Geräten implementieren.

Laut Google wird das Zubehör, das das Fast Pair-Protokoll des Unternehmens implementiert hat, mit Ihrem Konto verknüpft und kann auf allen Geräten seines Besitzers arbeiten, wenn diese mit Android 6.0 oder höher ausgestattet sind. Der Support für Chromebooks soll im nächsten Jahr folgen.

AndroidPIT anker soundcore spirit pro pierre
Ankers Spirit Pro Kopfhörer bieten ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis / © AndroidPIT

Fast Pair-Geräte sind jedoch noch recht selten und Google muss sich bemühen, das Protokoll auf mehr Zubehör zu etablieren. Es scheint, dass man mit Unternehmen wie Jaybird, Anker und Bose zusammenarbeitet. Natürlich werden die neuen Kopplungsmöglichkeiten nicht alle Probleme lösen, die sich aus der Bluetooth-Verbindung ergeben. Entsprechende Headsets werden weiterhin manuell mit Eurem PC oder Mac synchronisieren werden müssen. Es handelt sich also nicht um einen Quantensprung, aber immerhin um einen Schritt nach vorne.

Würdet Ihr von Fast Pairing profitieren?

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

8 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Tim vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Ich bezweifle, dass sowas wirklich bei der breiten Masse ankommt. Die meisten Hersteller von BT-Kopfhörern nutzen ja nicht einmal BT5.0, obwohl es den Standard seit fast 2 Jahren gibt. Die meisten, auch aktuellen, Kopfhörer nutzen oftmals 4.2 oder 4.0.
    Außerdem ist das mMn auch nur ein sehr kleiner Tropfen auf den heißen Stein. Über sowas hätte man sich Gedanken machen müssen, BEVOR man serienweise die Klinke abschießt.


  • Bisher keine Probleme mit meinen Sony BT Headset festgestellt. Manchmal braucht es ein paar Sekunden länger zum Verbinden, aber das stört mich nicht


  • Na wenn sie es jetzt noch schaffen würden das ganze mit den Smartwatches zu kombinieren, damit das endlich einfacher wird.

    Ich meine dass man eine Smartwatch endlich leichter mit einem neuen Smartphone pairen kann oder sogar einfach nur mehrer gepairte Smartwatches oder und Smartphones gepairt hält und nur auf aktiv schaltet, wenn man eine Smartwatch mit einem Phone ausführen will. Mehr Leute würden eine Smartwatch kaufen, denke ich.

    Bei den Kopfhören kann ich drauf verzichten.


  • <<< (...) um Euer Bluetooth-Headset mit Eurem Apple-Konto zu verknüpfen (...) >>>
    Kopfhörer sind jetzt auch schon mit der Wolkenwelt verknüpft? So langsam wird es unheimlich. Weshalb werden die Geräte-Verknüpfungen nicht im Kopfhörer gespeichert? Ist es technisch nicht möglich das außerhalb der Wolkenwelt zu lassen? Muss wirklich alles mit irgendeinem Internetkonto verknüpft sein? Noch ein Vorteil für den Klinkenanschluß.


    • C. F.
      • Blogger
      vor 2 Wochen Link zum Kommentar

      "Noch ein Vorteil für den Klinkenanschluß."

      Du meinst Thunderbolt oder Lightning, oder? Klinke ist bald nicht mehr...


      • Tim vor 2 Wochen Link zum Kommentar

        Klinke ist noch sehr lange. Abseits von Smartphones und 1-2 Tablets wird die Klinke nirgends abgeschafft. JEDER Laptop, JEDER Pc, JEDER Mac uvm. haben alle immer noch die Klinke und daran wird sich noch eine ganze Weile nichts ändern, weil Bluetooth KEIN adäquater Nachfolger ist.


      • Nein, ich meine den Klinkenstecker.

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern