Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
42 mal geteilt 122 Kommentare

Was bedeutet die Facebook-Übernahme für WhatsApp?

Es war eine Nachricht, die die Tech-Welt erschüttert hat, wenn sie auch nicht völlig unerwartet kam: Nach mehreren Jahren gescheiterter Umgarnung seitens Facebook (so erzählt man es sich) hat WhatsApp endlich eingewilligt (zur Meldung). Nutzern, die sich nicht als große Facebook-Freunde verstehen, bereitet das Bauchschmerzen. Dabei wird erst mal alles beim Alten bleiben.

Fingerprint-Sensor oder Filmen in 4K - was ist DIR wichtiger?

Wähle Fingerprint-Sensor oder 4K-Videoaufnahme.

VS
  • 10325
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Fingerprint-Sensor
  • 4836
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    4K-Videoaufnahme
Whatsapp brasil
© AndroidPIT

Wird WhatsApp in Facebook eingegliedert?

Zunächst auf jeden Fall nicht, das teilte Mark Zuckerberg Investoren mit. Im Gegenteil, WhatsApp solle so weitermachen wie bisher, und der Facebook Messenger werde parallel fortgeführt. Aus Sicht von Facebook sei der Fokus des eigenen Messengers asynchrone Kommunikation, also Nachrichten, die nicht in Echtzeit gelesen werden. WhatsApp sei eher für die schnelle Kommunikation geeignet. “Wir glauben, dass das zwei unterschiedliche Nutzungsfälle sind und dass die Welt beides braucht”, so Zuckerberg. In einem offiziellen Blog-Post verspricht auch WhatsApp: "Hier ist, was sich für Euch ändern wird: nichts". Das Unternehmen werde weiterhin autonom operieren.

Wird WhatsApp Werbung erhalten?

Nicht, wenn man WhatsApp-Chef Jan Koum glaubt. Beide Firmen seien derzeit mehr mit Wachstum und Nutzerzahlen beschäftigt als mit der Frage, wie sich mit WhatsApp Geld machen ließe. Daher müssten sich Nutzer keine Sorgen darüber machen, dass Werbung künftig “ihre Kommunikation stören” könne.

Warum sind diese Aussagen glaubwürdig?

Man muss verstehen, wie wertvoll WhatsApp für Facebook ist und warum. Derzeit wächst der Nachrichtendienst um circa eine Million Nutzer am Tag, so schnell also, wie Facebook zur Hochzeit seines Wachstums. Etwa 70 Prozent davon sollen gar täglich aktiv sein. Damit erhält Facebook nicht nur ein echtes Kommunikationsmonopol, sondern Zugang zu einer ganzen Generation an Chattern (mindestens 450 Millionen, um genau zu sein), die sich Facebook womöglich bisher teils verschlossen haben. Es geht hier um mehr, als das Ausschalten eines Konkurrenten. Facebook wird WhatsApp nicht einfach tranchieren und in der Versenkung verschwinden lassen.

Mehr noch: Es wäre absoluter Wahnsinn für Facebook, sich zu diesem Zeitpunkt in die Geschicke eines sensationell gut funktionierenden Unternehmens einzumischen und dem Produkt womöglich am Ende zu schaden. Man denke an Instagram, das nach dem Kauf durch Facebook bis heute nicht substanziell verändert, geschweige denn fest eingegliedert wurde. Drastische Schritte wären Gift, und das kann sich Facebook nicht leisten, schon gar nicht bei einem solchen Kaufpreis. Wenn sich etwas verändert, wird das schleichend passieren und nicht sofort. Unterm Strich bedeutet das also: Alles bleibt auf absehbare Zeit beim Alten.

WhatsApp Messenger Install on Google Play Facebook Install on Google Play

 

Quelle: Facebook, WhatsApp

Top-Kommentare der Community

122 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ich habe die AGB auch noch mal übersetzt, wenn mein Profil Bild ins Eigentum von Facebook und Whatsapp übergeht, dann ist das ein Grund mehr die Leute mit Müll zuzukippen! Hier steht es:
    http://computerdoktor.costa-sol.de/auch-whatsapp-enteignet-ihre-bilder

  • Hmmm... Mal kurz ausrechnen:
    19.000.000.000$/450.000.000 Nutzer/0,89ct pro Jahr im auf Dauer teuersten Tarif (ja, $ und €, so genau nehm ich das jetzt nicht)=47,44... Jahre, bis sich der Kauf von WhatsApp für Facebook lohnt, selbst ohne kostenlose Verlängerung, Nutzerabgänge und nur mit lauter Ein-Jahres-Verlängerungen. Haben die sich irgendwie verrechnet? Mark Zuckerberg ginge in Rente, wenn er arbeiten würde, noch bevor er aus WhatsApp Geld kriegt! WTF?

  • Ich verstehe nicht warum Threema so in den Himmel gelobt wird obwohl jeder gleichzeitig bemerkt das es nicht Open Source ist? U. das es keine Alternative gibt stimmt nicht. Über 100t User sind schon drauf gekommen das TextSecure genau das ist was "wir" suchen ;)

    - Open Source
    - End-to-End Encryption
    - SMS, (Gruppen-)Chat u. Dateitransfer
    - derzeit nur Android aber iOS & DT-Browser Plug-In in Arbeit
    - RedPhone (verschlüsseltes Telefonieren) wird wahrscheinlich auch integriert
    - einfachst zu nutzen (einfach eine SMS an einen Kommunikationspartner der TextSecure auch installiert hat, der Antwortet u. voilà verschlüsselt kommunizieren)
    - automatisch SMS-Kontingent schonend (wenn dein Komm.partner TextSecure hat wird bei bestehender Internetverbindung automatisch auf Chat geswitcht, mit auto fallback zu SMS)
    - u. gratis ist sie auch noch

    https://play.google.com/store/apps/details?id=org.thoughtcrime.securesms
    https://github.com/WhisperSystems

    JA die Entwickler kommen aus der USA und NEIN das ist kein Grund der App nicht zu trauen. Warum: Da es sich hier nicht um ein SSH Protokoll handelt bei dem sie einen Masterkey haben müssten wie bei dem Emailproviderfall Lavabit den jetzt sicher einige im Kopf haben. Hierbei handelt es sich um eine End-to-End Verschlüsselung bei der sie der NSA nicht helfen könnten selbst wenn sie gesetzlich dazu gezwungen würden. Auch werden die Server nur zu Verbindungsvermittlung verwendet, dort wird nichts gespeichert (kann auch gar nicht). U. einem Individuum "Programmierer" grundsätzlich nicht zu trauen nur weil "es" aus der USA kommt ist wohl nicht der richtige Ansatz ;), speziell mit dem Wissen über den GCHQ o. den BND.

    Noch eine persönliche Randnotiz: Ich muss wirklich den Kopf schütteln über Leute die (Teil)Sätze wie "...ihr seit doch paranoid...", "...diese Verschwörungstheoretiker..." o. "...ich hab doch nichts zu verbergen..." benutzen. Seit der Post-Snowden-Ära muss doch selbst der letzte Mensch tief aus dem Wald mit dem Wissen "gesegnet" sein das selbst die "schlimmsten Verschwörungstheoretiker" noch nicht paranoid genug gewesen sind u. dass das Wort Verschwörungstheoretiker eigentlich schon seiner Grundlage beraubt wurde u. "diese Menschen" besser als eher Informierte zu bezeichnen währen. Angemerkt sei noch das sich alle U18 nicht unbedingt angesprochen fühlen müssen, wir waren schließlich alle Jung und keiner wurde weise geboren :)

    • My1 04.03.2014 Link zum Kommentar

      die NSA könnte aber die entwickler zwingen, per update die Keys und nachrichten herunterzuladen oder was weiß ich...

      • Das würde wahrscheinlich das FISA machen u. nicht die NSA. Nur würde das dank Open Source jeder wissen u. man könnte einfach auf einen anderen Massenger umsteigen (zwei deutsch Studenten arbeiten auch gerade an einer Open Source Lösung). O. ein anderer Entwickler ausserhalb der UAS führt die Entwicklung eines Forks einfach weiter, so würde sich einfach nur der Name ändern.

      • Update: Inzwischen empfiehlt sogar schon Snowden TextSecure ;)

  • Zudem ist die SOFTWARE offen. Von Open-Source UNTERNEHMEN habe ich bis jetzt noch nix gehört …

  • @Philipp …Und das bei den Russen! ;D Aktuell laufen ja weder WA noch Telegram …

  • ich bleib bei whatsapp und vorallem den facebook messenger den ich whatsapp sogar vorzieh da er rufnummer unabhaengig ist und ich oft ma eine prepaid nr dann ein vertrag usw haben werde je nach angebot
    wegen datenschutz, naja bin eh ein schaf und lauf der masse hinterher also wird nsa und konsorten nix gegen mich in der hand haben ;)

  • Hier mein Tip was passieren wird:

    WhatsApp wird bei Fecebook den Platz des Messengers einnehmen, also wie Hangouts bei G+.

    Damit erzählt Zucki jetzt nicht mal die Unwahrheit, von innen wird sich WA wohl nicht ändern. Man wird sich auch wie bisher einfach einen unabhängigen Acc machen können und es weiter benutzen können.
    Jedoch werden FB User, nun über WhatsApp kommunizieren können, dh. wenn man einen FB acc besitzt und man seine Telefonnummer angegeben hat wird man dann automatisch über das WA-System kommunizieren. Als Lockmittel entfällt vllt sogar der jährliche Obolus von 90ct für FB-User(man solle beitreten...). Für die klassischen WA-User ändert sich dann wohl wirklich nichts, bis auf einige neue User... SCHEINBAR: Denn auch wenn FB die Whatsapp-Daten ganz in Ruhe lassen würde(wers glaubt ;), so hätte er durch die sozialen Verknüpfungen der WA-User mit den für FB gut bekannten FB-User im Schnitt auch deren Informationen angezapft ^^ Bedenkt: Eine der wichtigsten Informationen welche die Datenkraken von euch wollen ist: Wen kennt ihr wie gut... Das ist ansich ja auch alles in Ordnung, die meisten Internetuser sind daran mittlerweile gewöhnt und posten nichts allzu Privates mehr, ich selbst favorisiere mittlerweile G+ und Hangouts, gucke mir aktuell gerade telegram als direkten Ersatz an ^^ Aber kritisch sollte man immer bleiben ;)

    jm2p Zeph

  •   2

    Ich wechsle zu threema

  • WhatsApp , Facebook Hin Oder Her Unsere Daten Sind Nirgendwo Sicher , Mal Schauen Was Bei Rum Kommt Löschen Kann Man Ja Immer Noch

  • Ich muss gestehen das es bei mir letztendlich nur den letzten Anstoß gegeben hat aus FB aufzusteigen. es ist einfach nur noch nervig und mich interessiert einfach nicht wer gerade welche Depression hat... kinderkram. Und WhatsApp ist so ne sache... lieber einfach nen Schluss strich ziehen. SMS flat bekommt man eh hinterher geworfen und die fallen unter das Telekommunikationsgesetz in Deutschland :)

    • My1 20.02.2014 Link zum Kommentar

      und was bedeutet das Telekommunikationsgesetz für SMS im gegensatz zu Whatsapp?

      • Das bedeutet, dass die persönlichen Gespräche nicht von einer Firma zur freien Einsicht aggregiert und analysiert werden.

      • My1 22.02.2014 Link zum Kommentar

        man sollte dies auf CHats und das briefgeheimnis auf EMails ausweiten

  • ich hab mich aus datensicherheitsgründen aus fb entfernt, da immer wieder fakeprofile von mir zu finden waren
    sobald whatsapp mehr rechte haben will, wirds de installiert

  • Weiss man schon ab wann die Übernahme erfolgt ?

  •   10

    erstmal gibt es so viele Nutzer da ist es völlig egal ob Google ,fb oder sonst wer weiß was du im Internet treibst und zweitens gibt's auch noch viber

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!