Verfasst von:

Facebook macht auf WhatsApp: Messenger jetzt auch ohne Facebook-Zwang

Verfasst von: Nico Heister — 04.12.2012

Facebook wird seinem Messenger heute ein wichtiges Update spendieren: Ihr werdet dann kein Facebook-Konto mehr benötigen, um den Messenger nutzen können.

Facebook folgt dem Weg von WhatsApp und ab heute könnt Ihr den Facebook-Messenger auch nutzen, indem Ihr einfach nur Euren Namen und Eure Mobilfunknummer angebt. Das Facebook-Konto entfällt also.

Das Update für den Facebook-Messenger soll noch heute im Google Play Store verfügbar sein. Benutzerprofile für den Messenger werden laut Facebook innerhalb der nächsten Wochen freigeschaltet. Ob Ihr dem sozialen Netzwerk allerdings Eure Handynummer anvertrauen wollt, das müsst Ihr selbst entscheiden. Ich bin der Meinung, dass es bereits genügend Alternativen gibt.

Foto: Facebook

Begeisterter Android-User seit Dezember 2009 und dem Motorola Milestone. Außerdem allgemein technikinteressiert und immer auf der Suche nach den neuesten Gadgets, die ihm das Leben entweder leichter oder schwerer machen. Nico ist zudem bekannt dafür, zu viel Kaffee zu trinken und zu wenig zu schlafen. In seiner raren Freizeit genießt er einen guten Film und lange Spaziergänge am Strand. Der letzte Teil war gelogen.

30 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Michael Eschgfäller 12.11.2013 Link zum Kommentar

    Wenn man seinen Namen und die Handynr. eingibt, kann man dann, der bei Facebook ist, eine Nachricht schicken? Braucht man da nur den Namen dieser Person kennen oder muss man auch die Tel. wissen?

  • Michael Eschgfäller 11.11.2013 Link zum Kommentar

    Kann man, falls man Name und Tel. angibt es später wenn man es nicht mehr will auch löschen?

  • meiner einer 05.12.2012 Link zum Kommentar

    Facebook is so ziemlich die letzte Firma die meine Telefonnummer bekommt

  • Gerhard Wolf 05.12.2012 Link zum Kommentar

    @Diegos: Und du meinst der Herr WA macht das nicht ? Was meinst du wovon der ganze Kram seit Jahren finanziert wird ? Von den 79cent iOS Bezahlkunden ? Wohl kaum. Deine Daten, von den Telefonnummern in deinem Telefonbuch und den möglichen anderen Daten in deinem Telefonbuch, die die sie angeblich nicht anrühren...

    Genau ! :D

    Beide Firmen handeln mit nur einer einzigen Währung, und das seid ihr. Und das läuft sehr gut wie es scheint, sonst wären beide Firmen nicht mehr da.

  • Diegos 05.12.2012 Link zum Kommentar

    Facebook ist zwar interessant, weil es weit verbreitet ist, aber an Stelle von WhatsApp benutzen - nein. Dafür geht Mr. Zuckerberg viel zu freigiebig und arrogant mit meinen Daten um.

  • Herr Fischer 05.12.2012 Link zum Kommentar

    "Nein braucht kein Mensch, ist meine Meinung."

    braucht kein mensch, soso ...
    ich finde die app sehr gut hat doch eh jeder facebook, selbst leute die kein smartphone haben kann man damit erreichen daher ist der schritt das ding zu öffnen nur logisch.

  • sunny drews 05.12.2012 Link zum Kommentar

    Das geht aber noch nicht wo muss ich denn die Nummer eintragen?

  • Gerhard Wolf 05.12.2012 Link zum Kommentar

    [quote]Nein braucht kein Mensch, ist meine Meinung. Ich bleibe bei Whatsapp. Klar damit Facebook meine sachen liest wo bin ich denn?[/quote]

    Und bei WHATSAPP ist das dann anders ? **ROFL**

  • Android Fanboy 05.12.2012 Link zum Kommentar

    bedeutet dann wohl dass fafebook whatsapp nicht uebernimmt. oder warum sollten sie das jetzt noch machen ?

  • Sebastes Marinus 05.12.2012 Link zum Kommentar

    Sich langsam verdichtenden Gerüchten zufolge wird Facebook in Bälde WhatsApp kaufen. Ihr entkommt Mark Zuckerarsch also wahrscheinlich nicht. Sollte das passieren, fliegt WA gleich mal von meinem Gerät runter. Reicht mir schon, dass WA mit meinen Daten handelt. Aber der Zuckerbub kriegt sie nicht. ^^

  • Murat S. 05.12.2012 Link zum Kommentar

    Ich verstehe sowiso nicht was die leute sich denken.
    Die meisten denken so bald sie selber aufpassen wo sie was eintragen sind sie sicher im grunde steht im internet schon alles was mann über jemanden wissen muss schon drin und daran kann mann nix mehr ändern auser mann müsste das komplette internet formatieren.

  • Marcel L. 04.12.2012 Link zum Kommentar

    Und ihr denkt alle, dass Whatsapp eure "Daten" nicht auch nutzt? Mindestens genausoviel wie Facebook (Mutmaßung da umsonst...und ihr eure Handynummer nutzt und alle Handynummern eurer Freunde teilt...wie vertrauenswürdig).

    Ansonsten bin ich da aber bei "Sven", kenne auch immens viele Menschen ohne Whatsapp/Smarthpone, aber mit Facebook. Nutze auch die Facebook Chatfunktion, allerdings nicht über den Messenger und nicht über meine Handynummer.

  • PeterShow 04.12.2012 Link zum Kommentar

    @stefenk

    Nützt einem ja nichts wenn man vorsichtig ist aber Freunde ihr Telefonbuch mit Deiner Nummer hoch laden

  • Arian Rönick 04.12.2012 Link zum Kommentar

    Ganzen = haken

  • Arian Rönick 04.12.2012 Link zum Kommentar

    Ne, unter Optionen einfach den ganzen bei "rauchzeichen" setzen oder wahlweise per Bluetooth mit der eigenen Brieftaube verknüpfen ;-)

  • jack takko 04.12.2012 Link zum Kommentar

    ja

  • Onur A. 04.12.2012 Link zum Kommentar

    braucht man aber dan trotzdem internet ??

  • KruX 04.12.2012 Link zum Kommentar

    Ganz ehrlich, find ich grausam. Nun will Facebook noch die letzten Hinterbliebenen unter meinen Kontakten erschnüffeln. Na vielen Dank auch. Obwohl, ich denk mal, dass die meisten eh bei der Installation von Facebook auf Kontakte synchronisieren geklickt haben und Facebook sich somit nur noch die restlichen Nummern der vorsichtigeren User krallen möchte...

  • thomas großmann 04.12.2012 Link zum Kommentar

    klar will ich auch so wenigen unternehmern wie möglich meine nummer anvertrauen
    aber whatsapp hat sie ja auch

  • Kerstin 04.12.2012 Link zum Kommentar

    Nein braucht kein Mensch, ist meine Meinung. Ich bleibe bei Whatsapp. Klar damit Facebook meine sachen liest wo bin ich denn?

Zeige alle Kommentare