Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 17 Kommentare

Facebook Messenger down: So chattet Ihr trotzdem weiter

Nach dem Facebook-Ausfall gestern hat es nun den Messenger erwischt. Der Nachrichtendienst von Facebook, dessen App von vielen Menschen auch als SMS-Anwendung genutzt wird, funktioniert momentan nicht zuverlässig. Wir verraten Euch, was Ihr tun könnt, um trotzdem in Kontakt zu bleiben.

Die Hintergründe des aktuellen Ausfalls des Facebook Messenger sind noch nicht bekannt. Bei betroffenen Nutzern sieht es zwar zunächst aus, als könne alles ganz normal genutzt werden. Wer dann aber etwas schreiben oder lesen möchte, bekommt eine Fehlermeldung mit dem Hinweis, es später noch einmal zu versuchen.

Merkwürdig dabei: Nicht alle Facebook-Nutzer sind von dem Ausfall betroffen. Im Test in der AndroidPIT-Redaktion konnten Manche ohne Einschränkungen weiter chatten, während anderswo keine Nachrichten mehr ankommen und verschickt werden.

Wie chatte ich trotzdem weiter?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, trotz des Ausfalls des Facebook Messenger weiter Nachrichten über die Plattform auszutauschen.

  • Über die Facebook-Website: Der aktuelle Ausfall betrifft nur die Mobile-App des Messengers, über den Desktop im klassischen Facebook könnt Ihr problemlos weiter schreiben.
  • Messenger Lite: Ebenfalls nicht betroffen ist die Lite-Version der App, die für weniger potente Smartphones entwickelt wurde, aber auch auf allen anderen Geräten installiert werden kann.
  • Wrapper nutzen: Programme wie Metal oder Tinfoil wurden rund um die Facebook-Apps entwickelt. Auch sie sind von dem Ausfall nicht betroffen.
  • Glück haben: Offenbar sind nicht alle Messenger-Nutzer von dem aktuellen Ausfall betroffen. Es kann also sein, dass Ihr wie gewohnt weiter chatten könnt, ohne den Ausfall überhaupt zu bemerken.

Seid Ihr vom Ausfalld es Facebook Messenger betroffen?

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Holger S. vor 2 Monaten

    Ha, HaHa. Diese News interessiert mich nun wirklich nicht, weil ich "0" mit FB am Hut habe. Mann, ist das Leben schön ohne FB. Muss man so im allgemeinen FB-Gedöns auch mal gesagt haben. Schauen wir mal wem das nun wieder nicht gefällt was ich gerade gesagt habe.

17 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • J. G. vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Wenn alle nur kommentieren dürften, die selbst Ahnung (und nicht nur eine Meinung!) von und zu einem Thema haben, würde es hier im Blog seeeehr ruhig werden! Und ich weiß nicht, welche Logik dahinter stehen soll, wenn man als Facebookverweigererer seinen Senf nicht zum Thema Facebook abgeben darf... Muss ich erst erst selbst Kinderschänder werden, um Pädophile/Päderasten Scheiße finden zu dürfen?


    • Peter vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Natürlich kann jeder seine eigene Senf dazu geben. Das Problem an dem Großteil der Facebookverweigerer ist ihr Verhalten zu dem Thema. Wenn irgendetwo in den Medien mal wieder steht wie Datenschutzbedenklich Facebook schon wieder ist, dann wird auf Facebook los gegangen weils halt gerade aktuell ist. Wie in der Schule, wenn der kleine dicke von 5 Mitschülern gehänselt wird, dann machen halt die anderen 5 auch mit ohne zu wissen warum oder ob es gut oder schlecht ist.
      Das lustige an der Sache ist, das es niemanden gibt (zumindest weiß ich von keinem) der jemals einen spürbaren Nachteil durch Facebook erfahren hat. Auch nicht hier im Forum.
      Das andere seltsame Phänomen ist, daß es jährlich über 1 Million Tote im Straßenverkehr gibt, und das Autos nachweislich die Umwelt schädigen. Trotzdem steigen die Leute jeden Tag wieder ins Auto.
      Ich mach viel Sport und bin mir auch bewußt das ich dadurch eventuell auch zu Schaden kommen kann. Trotzdem mache ich meinen Sport weiter. Genauso mache ich das bei Facebook. Solang ich keinen Schaden dabei erleide sehe ich absolut keinen Grund Facebook den Rücken zu kehren. Weil wenn ich nach dem "was wäre wenn...." Prinzip handeln würde, dann müsste ich auch meinen Sport aufgeben..


      • J. G. vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Ich gebe dir im wesentlichen Recht! Viele heulen mit den Wölfen und wissen nicht warum... oder manche schlagen auf etwas ein, was eigentlich zu unterstützen wäre... Nachteile durch Facebook? Naja- du hast dein Leben (im Rahmen deiner Möglichkeiten) vielleicht im Griff. Aber die "Nachteile" machen anderen zu schaffen: Kinder/Jugendpsychologen in den USA müssen sich um das sog. Facebook-Syndrom kümmern. Nach deren "Sozialdarwinismus" ist jemand "unwert", wer weniger als 400 Freunde sein eigen nennen kann, anzustreben sind 800 oder mehr. Kinder leiden unter dem Druck, unter Minderwertigkeitskomplexen, sind teilweise Suizid-gefährdet. Es geht mir darum diese Seiten zu beleuchten, weil es ansonsten ja nur die "Befürworter" gibt- Suchtkranke lieben ihren Dealer! Ich sehe die Datensammelwut der "Großen" (u.a. Facebook) und erahne, was uns in den nächsten Jahren erwartet- die Freiheit Andersdenkender (für mich ein hohes Ideal einer jeder Zivilisation) wird algorithmisch abgeschafft werden...
        Natürlich gibt es vielfältige Gefahren im Alltag- knapp 4000 Tote jedes Jahr im deutschen Straßenverkehr. Aber die Lobbyisten und die "Süchtigen" werden es schon verhindern, dass es hier ein 120 km/h Limit auf deutschen Autobahnen gibt. Aber auch wenn in Schweinefleisch Antibiotika ist und in Hühnereier Dioxin- ich werde dem Rauchen nichts abgewinnen können und nicht bis zum Lungenkrebs warten wollen und behaupten, dass Rauchen bisher keine Nachteile für mich hatte...
        Ich gehe sogar soweit, dass ich glaube, dass die Schimpftiraden auf Facebook (i.V. mit dem Datenmissbrauch) nur Fake sind und den Boden bereiten sollen für einen Umbruch der Paradigmen: Einführung der scheinbaren Hoheit über die eigenen Daten...
        http://norberthaering.de/de/27-german/news/951-weltwirtschaftsforum

        DAS wären dann die "Nachteile"... für Andersdenkende...
        :-)


  • J. G. vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Grundsätzlich finde ich es lobenswert, wenn auf technische Ausfälle und Work-arounds hingewiesen wird.... Aber irgendwie entsteht bei mir ein anderes Gefühl:
    Die Server des BND und der NSA sind down. Damit ihr weiterhin die notwendigen Daten für die dortigen Algorithmen liefert und keinen Bruch in der Transparenz und Ausforschungs-Historie erzeugt, nutzt die downloadbare .pdf und sendet sie ausgefüllt an

    -Bundesnachrichtendienst
    Chausseestraße 44-45, 10115 Berlin

    -NSA National Security Agency
    Crypto City, Fort Meade,
    Maryland,
    USA

    -Mark Zuckerberg
    Menlo Park, C/O Facebook Inc.
    Kalifornien,
    USA

    Als Gegenleistung erhält jeder User die Möglichkeit auf Alternativen verzichten zu dürfen und bei der Stange zu bleiben und der Loyalitäts-Hall of Fame einen Eintrag zu erhalten.


  • Hab neulich einen alten Schulfreund wieder getroffen nach paar Jahren am Bahnhof Leipzig.wirHaben knapp 1 Stunde lang gequatscht und das war besser als Facebook👍


  • Ha, HaHa. Diese News interessiert mich nun wirklich nicht, weil ich "0" mit FB am Hut habe. Mann, ist das Leben schön ohne FB. Muss man so im allgemeinen FB-Gedöns auch mal gesagt haben. Schauen wir mal wem das nun wieder nicht gefällt was ich gerade gesagt habe.


    • Warum liest du den Artikel überhaupt?
      Um zu trollen?


      • Nö um anderen zu zeigen das die Welt draußen ist mit den richtigen Freunden und Bekannten und nicht im Fratzenbook oder Twitter und co


      • Wenn ich eine Funktion finde die mir den Text vorliest muss ich sie nicht selber lesen ;-)
        Aber schon faszinierend, dass wenn man ausgerechnet FB nicht toll findet zu den Trollen gehört. Was für eine Logik.


      • Nein, man muss fb nicht toll finden.
        Aber sich zu etwas melden, nur um zu sagen, dass das Thema einen überhaupt nichts angeht, das ist für mich trollen.
        Aber das weiß du ganz genau.
        Du magst bloß provozieren und auf dich aufmerksam machen.
        Wirst du im realen Leben so wenig beachtet?


      • sind wir nicht alle ein bisschen bluna?😁

        J. G.


      • @Ingalena: Jetzt mach mal ne Pause. Du redest ja auch nur um mir mitzuteilen das ich ein Troll bin. (höre ich in 30 Jahren PC-Leben überhaupt zum 1. mal.) Produktives zum Inhalt des Threads kommt von dir ja auch nicht. Also, immer schon den Ball flach halten. Könnte ja sein das du mit deiner Anschuldigung ebenfalls nur auf der Suche nach Beifall-Klatschern bist, oder? Soll, ich jetzt in deinem Stil behaupten du suchst hier nur Anerkennung indem du Leute deren Kommentare du nicht magst denunzierst? "Give me a Break"
        Fazit: Wir haben nun alle festgestellt das Ingalena meinen Kommentar nicht gut findet. Tja, shit happens, oder?!


    • Schreibst du in einem VW-Forum auch, dass du gar kein Auto fährst?
      Wenn ja, welchen Sinn hat das für dich und andere?


    • Oh NO! In eigener Sache. Wollte nicht das mein Anti-FB-Kommentar das Ranking hier als Top-Kommentar anführt. Ich Danke allen Unterstützern für Euere Loyalität. Wirklich sehr nett von Euch u. Danke für euer Verständnis u. Unterstützung in dieser speziellen Sache, aber....ich wollte doch nicht ins Top-Kommentar-Ranking damit ;-) Sollen die FB-Fans doch glücklich damit werden täglich bis auf die Unterhose ausgespäht u. ausgelauscht zu werden, u. wenn die Kacke mal nicht läuft, sollen sie doch alle weinen, das sie mal 2 Tage nicht ausgehorcht werden dürfen/mussten/konnten. Wem nicht zu raten ist dem ist auch nicht zu helfen.
      Nachtrag: Mein Kommenatr so "trollig" er für div. FB-Fans auch sein mag, ging nicht gegen den Schreiber des Artikels sondern "gegen FB selbst". Wer das nicht sieht, sieht sonst auch nichts. Deswegen werde ich aber weiterhin meinen FB-Unmut kund tun. Egal wem es nicht gefällt.


  • Aus dem gleichen Grund wird nur der Lite Messenger von mir verwendet


  • Da ich sowieso den Messenger Lite benutze, bin ich nicht betroffen.

    Den benutze ich allerdings nicht, weil mein Google Pixel 2 so schwach wäre, sondern weil die Facebook Apps ganz stark darin sind, Energie und Daten zu saugen. Das "normale" Facebook nutze ich ausschließlich im Browser (meist auf Desttop-Rechnern). Denn dann brauche ich nur den Browser zu schließen, um Ruhe vor den Facebook-Benachrichtigungen zu haben.

    Wenn mich jemand unbedingt dringend erreichen will, dann sollte er es per Mail oder über Threema versuchen.

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern