Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK

Wenn man es dieser Tage "Freude, schöner Götterfunken.." aus dem Munde eines Android-Nutzers schallen hört, dann könnte es daran liegen, dass es nun endlich eine offizielle Facebook-Applikation gibt und er eben davon erfahren hat.

Aber wird er das Lied auch zu Ende singen, wenn er es installiert und ausprobiert hat?

Diese Frage wollen wir in diesem Test klären...

Ich würde bestimmt auch super ins AndroidPIT-Team passen!
...
50
50
20026 Teilnehmer

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.0.0 Variiert je nach Gerät

Funktionen & Nutzen

Facebook als solches werden wohl die meisten Leser kennen. Immerhin ist das amerikanische Netzwerk mittlerweile die wohl größte "Sozial Community" weltweit. Facebook war bereits sehr früh im App Store des iPhone vertreten. Bisher musste man allerdings als Android Nutzer noch vergeblich warten. 

Die Facebook App besteht an sich aus zwei Teilen: 

  • Facebook App
  • Facebook Widget

FACEBOOK APP

Die App besteht als solche vor allem aus dem Newsfeed Deiner ganzen Kontakte. Hier kannst Du lesen was gerade in Deinem Netzwerk so vor sich geht. 

Drückst Du die Menütaste während Du im Newsfeed bist, kannst Du außerdem die folgenden Punkte aktivieren:

  • My wall: Befindest Du Dich beispielsweise auf der Wall eines anderen Nutzers, kannst Du über diese Funktion direkt zu Deiner Eigenen springen
  • Take photo: Selbsterklärend. Du schießt ein Foto und lädst es direkt aus deinem Handy nach Facebook hoch
  • Upload photo: Wähle ein Bild aus Deiner Gallery und lade es nach Facebook hoch
  • Refresh: eine wichtige Taste!! Warum?? Das liest Du im Fazit!
  • Settings: Du hast hier verschiedene Einstellungsmöglichkeiten. Zum Beispiel, ob Du zum "Refreshen" Dein Handy schütteln willst. Oder in welchen Zeitabständen Facebook sich selber aktualisieren soll...  
  • Logout: Willst Du die Facebook App ganz schließen, hier klicken...

In Deinem Newsfeed kannst Du zudem noch weitere, bekannte Facebook Funktionen nutzen. 

Klicke auf ein Bild Deiner Freunde und Du springst auf seine (bzw. ihre) Wall. Über die Menütaste kannst Du Dir verschiedene Optionen anzeigen. Unter anderem kannst Du Dir auch die Kontaktinformationen anzeigen lassen und von dort aus direkt die Telefonnummer wählen, oder ein E-Mail an den Kontakt schreiben

Klicke auf einen Tweet, und Du kannst diesen kommentieren bzw. mit "Like" bewerten. Seltsamerweise geht "Don't like" nicht?!

FACEBOOK WIDGET

Das Widmet kann auf Deinem Homescreen platziert werden. Über dieses Widmet kannst Du

  • (theoretisch) die letzten Tweets Deiner Freunde lesen
  • selber einen Facebook Tweet verfassen
  • direkt über einen Doppelklick in die App springen

Das Widget ist auf den ersten Blick eine tolle Sache: es liegt auf dem Homescreen des Handys und zeigt Dir die Tweeds an. Aber auch wirklich die neuesten Tweets? Eben nicht! Es wird leider nur von Zeit zu Zeit aktualisiert. Ein Refresh in der Applikation nützt leider auch nichts.

Apropos Refresh: mir ist aufgefallen, dass wenn ich innerhalb der App refreshe, scheinbar nicht alles, sondern nur die aktuelle Ansicht ein Update bekommt. Könnt Ihr das bestätigen? 

FAZIT

Ich habe mir lange, sehr lange Gedanken zu dieser App gemacht. Im Twitter haben wir auch diskutiert. Viele haben mir geschrieben, dass sie die App gut finden, auch wenn noch nicht viele Funktionen verfügbar sind. 

Ich bin nach dem heutigen Tage zum Entschluss gekommen, dass man als Facebook so eine App hätte nicht herausbringen sollen! Warum nicht? Weil viele User sehr lange darauf gewartet haben! Und viele der wichtigen Funktionen von Facebook schlicht fehlen. Wo sind die Fotoalben? Oder warum kann ich etwas nicht mit "Gefällt mir nicht" bewerten? Man hat den Eindruck, dass alles schnell, schnell gemacht wurde. Hauptsache man hat als Facebook eine App und kann seine User eine zeitlang ruhig stellen. Dass die App am Anfang nur auf englischen Handys ging, ist für mich an sich ein weiterer Beweis. Klar, es gab schnell ein Bugfix. Aber sollte so etwas bei einem Unternehmen einer solchen Größe passieren? Die Antwort überlasse ich Euch!

Das Andere ist, dass es ja bereits eine Handy-App gibt, nämlich die iPhone Facebook App. Und diese ist wirklich herausragend: einfach in der Bedienung, wahnsinnig viele Funktionen. Ich bin mir sicher, Facebook wird diese auch sukzessive bei Android bringen. Aber ich finde den Ist-Zustand nicht ausreichend.

Bildschirm & Bedienung

Klar, es lässt sich gut bedienen. So mehr oder weniger! Aber im Vergleich zur iPhone App sind es wirklich Welten. Lange nicht so intuitiv, lange nicht so elegant! Selbst bei den wenigen Funktionen kann man das schon feststellen. Eben so, als würde man stiefmütterlich mit Android umgehen wollen. 

Diese - zugegeben subjektive - Feststellung hinterlässt bei mir einen etwas faden Beigeschmack. Man könnte fast den Eindruck gewinnen, Facebook würde uns Android-Nutzern nicht so viel Aufmerksamkeit schenken wollen. Klingt ein bisschen gekränkt. Ja, sicherlich. Von daher möchte ich auch auf mein 

GESAMTFAZIT

kommen.

Ein bisschen spielt das Gekränktsein vielleicht mit. Aber es ist viel mehr das "wie", das mich eben stört. Ein Widget, bei dem man den "Aktualisieren"-Button vergeblich sucht, wirkt einfach nicht fertig und nur schnell zusammen gestrickt.

Da bleibt mir nur die Hoffnung, dass bald Updates kommen. Dabei ist meine grundsätzliche Erwartung gar nicht, dass die App unbedingt an das iPhone herankommen muss. Aber ich finde, man sollte zumindest merken, dass sich da jemand Mühe gegeben hat.

Mir ist klar, dass mein Review jetzt stark polarisiert und einige von Euch vielleicht gar nicht meiner Meinung sein werden. Aber ich gebe nochmals zu bedenken, dass wir von einem der führenden Internetcompanys überhaupt sprechen. Und nicht von einem kleinen Softwarehaus mit einem Entwickler, der in seiner Freizeit eine App baut, weil es ihm Freude bereitet. Ich finde, der Fairness halber muss so etwas auch anders bewertet werden.

Deswegen, liebe Facebooker: Ich bin ein großer Facebook-Fan! Und natürlich werde ich das auch bleiben. Trotzdem hoffe ich, dass bald eine App kommt, die richtig überrascht und begeistert. 

Speed & Stabilität

Facebook läuft an sich schnell und ohne echte Abstürze. Allerdings gibt es noch viele Bugs! Immer wieder gibt es Kleinigkeiten, die nicht richtig funktionieren. Außerdem wird man ab und zu aus der App hinausgeleitet in den Webbrowser. Das kostet Zeit und verlangsamt den ganzen "Flow"!

Preis / Leistung

Facebook kannst Du kostenlos im Market herunterladen. Bitte beachte, dass dieser Link nur aus dem Android Browser heraus funktioniert.

Screenshots

Facebook for Android Facebook for Android Facebook for Android Facebook for Android Facebook for Android Facebook for Android

13 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Ich finde die Bewertung viel zu schlecht. Ich hab vor der offiziellen App Babbler ausprobiert, und obwohl der mehr Features bietet als die mobile Website hab ich lieber x.facebook.com oder m.facebook.com verwendet.
    Jetzt ist das anders, und ich verwende die Facebook App.

    Sie ist schnell, sehr gut an das Webinterface angelehnt und lief bei mir bisher absolut fehlerfrei. Und das Widget ist super, da haben sogar die iPhone-Nutzer das Nachsehen. Bei Speed & Stabilitaet nur 2 Punkte zu vergeben find ich ehrlich gesagt fast schon dreist.

    Auch den Vergleich mit dem iPhone find ich schlecht, denn ein iPhone hab ich nun mal nicht. Besser waere ein Vergleich mit Babbler/Bloo gewesen. Und obwohl die offizielle App was die Features angeht vielleicht noch etwas hinterherhinkt finde ich das Bedienkonzept wesentlich durchdachter als bei 3rd-Party Apps. Und die Features werden schon noch kommen...

    @Christian Grasser:
    Es kursieren verschiedene Geruechte ob es nun ne offizielle App ist, soweit ich weiss wurde sie entweder von nem Facebook-Mitarbeiter programmiert, oder von Google mit Unterstuetzung von Facebook. Aber auf jeden Fall nicht von irgend einem Programmierer, der gar keinen Bezug zu FB hat.


    • Fabien Roehlinger
      • Admin
      • Staff
      10.09.2009 Link zum Kommentar

      Ich habe ja im Test gesagt: ich polarisiere hier!

      Wozu ich aber stehe ist der Vergleich zur iPhone-App. Babbler oder Bloo herzunehmen, wäre gänzlich falsch. Da kann der Vergleich nur schlechter ausfallen. Die Jungs müssen sich dort mit den Sicherheitsthematiken auseinandersetzen, die Facebook schlicht nicht hat. Das Bedienerkonzept ist von daher natürlich leichter als bei 3rd-Party-Apps.

      Von Facebook erwarte ich ein Minimum an Features! Und dazu hätte mindestens dazugehört, dass man Fotoalben einsehen kann. Und ich gebe hier nochmal die Vorgeschichte zwischen Google und Facebook zu bedenken! Facebook ist nur mit allergrößtem Widerwillen auf Android aufgesprungen (bitte lest Euch teilweise die Blogeinträge hier, oder auf anderen Seiten wie techcrunch.com durch! Da wird das ausführlichst diskutiert). Und das merkt man einfach auch.

      Timo, ich kann nicht nachvollziehen, dass Du behauptest, es wäre dreist nur zwei Sterne für Speed&Stabilität zu vergeben. Die App ist voll mit Bugs, man springt zwischen Browser und App hin und her. Wo soll das denn schnell oder stabil sein? Wir reden hier nicht von einem Hobby-Entwickler, sondern über Facebook!


  • In der Tat hinkt der Vergleich mit dem iPhone stark!
    Um eine weitere Alternative zu nennen: StudiVZ, die haben auch ein Android-App, das find ich wesentlich gelungener.
    Unterm Strich verstehe ich aber die Aufregung um solche Apps nicht, kann letztendlich das gleiche wie die Website im Browser, welchen Mehrnutzen bringt eine solche Anwendung? IMHO nur, wenn sie z.B. mit dem Adressbuch synchronisierbar wäre z.B....


  • Du hast absolut Recht. Der Start war schon der Knaller. Force Close beim ersten Versuch und fast alle Comments und Bewertungen im Market das gleiche.
    Wenn man dann das Bugfix installiert, oder auf Englisch gestellt hat, gehts ja. Aber überzeugen tut es mich nicht.
    Babbler ist immer noch um Längen besser. Dort hat man Fotoalben, man sieht wer was "mag" und nicht nur wieviele, es gibt vernünftige Refreshs und Benachrichtigungen.
    Alles das wa? man eigentlich bei der offiziellen App als selbstverständlich erwartet hätte. Naja, dann heißt es auf Updates warten und Babbler benutzen.


    • Kurze anmerkung: "mag ich nicht" gibts auch in webfacebook nicht


      • Fabien Roehlinger
        • Admin
        • Staff
        10.09.2009 Link zum Kommentar

        Beim iPhone gibt's das aber...


      •   7

        Ich bin deiner Meinung, finde aber die ständigen Vergleiche in deinen Test mit dem iPhone nicht so Klasse. Wer hat festgelegt, dass Android alles so erreichen will wie das iPhone? Vieles am iPhone ist schlecht und nervt und vieles an Android ist noch in der Entwicklung. Das iPhone hat ja auch fast 2 Jahre Vorsprung. Facebook gibt es auf dem iPhone in Version 3(!) und wir haben gerade mal die erste Version auf einer jungen Plattform.

        Es geht eben Stück für Stück. Ich finde es schön Entwicklungen mit zu verfolgen und Teil dieser zu sein und ich bin froh das immer mehr Firmen sich Android vorknöpfen.

        Wenn ich nur mal bedenke wie viele Nokia, Sony Ericsson, Samsung Normalo-Geräte es auf den Markt gibt, dann tut es mir fast leid für deren User, dass sie kaum beachtet werden von den großen Firmen.

        Wir werden beachtet und zwar von mehr Unternehmen als ich vorher gedacht hätte und das obwohl wir kein iPhone haben und auch keins wollen (ich zumindest) denn wenn Android alles so machen würde wie ein iPhone, dann könnt ich mir auch das kaufen.


      • Seh ich genauso wie René,
        wenn man die Entwicklung mitbekommen hat weiß man den Wert des fertigen Produktes besser zu schätzen, weil man die Kinderkrankheiten kennt.

        Auch wenn die Plattform noch (mittlerweile gaaaaar nicht mehr sooo) jung ist, steht immer noch "Big Brother" Google dahinter. Dank ihm werden jede menge Firmen und Software-entwickler irgendwann und irgendwas für Android in den Market bringen,
        Google ist Zukunft was das Internet angeht.
        Die haben den richtigen Riecher und wissen was man braucht, auch wenn wir es selber nicht nicht wissen... (ich sag nur Sky Map, etwas sinnfrei, aber ich finde es teirisch geil!)

        Ich lehn mich zurück und denk mir: schauen wir es uns doch erstmal an und schreiben dann ne Bewertung ;)

        Denn ohne Kritik ändert sich auch nichts.
        Aber jetzt schon zu erwarten das imemr alles perfekt und optimal läuft halte ich für zu früh.

        LG


      • Mich würde jedoch interessieren ob es jetzt tatsächlich ein offiz. app ist oder doch nur 3rd party... denn auf der Facebook Seite vom app steht:
        "Diese Anwendung wurde nicht von Facebook entwickelt."


      • Ich bin auch überzeugt davon, dass die app nicht von Facebook stammt. Auf der Handy-Support-Seite http://www.facebook.com/home.php?#/mobile/?ref=pf würde sonst schon längst ein Hinweis auf eine Android-Applikation stehen, oder nicht?



      • Genau das meinte ich, und wenn facebook jedes facebook_for_iphone update auf der eigenen Seite ankündigt (http://www.facebook.com/home.php?#/facebook?ref=pf) aber kein Wort über eine android-version verliert, glaube ich dem ganzen Hype um die neue app nicht.


      • Was, einen "gefaellt mir nicht" Link? Wo wird das denn dann angezeigt, auch nur in der iPhone-App? Weil im Webinterface gibt's ja (leider) keinen, und ich hab auch noch nirgendwo gesehen, dass irgendjemandem was nicht gefaellt...

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!