Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 12 Kommentare

Das Essential Phone ist tot, es lebe das Essential Phone!

Gut ein Jahr nach dem Start und nur einigen zehntausend verkauften Exemplaren steht das Essential Phone vor dem Aus. Das Smartphone ist ausverkauft, und es wird auch keine neu produzierten Exemplare mehr geben. Stattdessen lässt das Unternehmen durchblicken, dass der Release des Essential Phone 2 kurz bevorsteht.

Das Ende kam heimlich, still und leise. Keine Mitteilung von Essential selbst, sondern eine Suche des US-Magazins Droid Life brachten zutage, dass das Essential Phone ausverkauft ist. Selbst wenn die Verkaufszahlen nicht allzu hoch ausgefallen waren, dürfte die Entscheidung viele Fans traurig stimmen. Schließlich kommt das Essential Phone nicht von irgendwem, sondern von Android-Urvater Andy Rubin selbst, der Essential als Startup ins Leben gerufen hat.

Mittlerweile liegt auch ein Statement vor, in dem Essential das Aus des Smartphones bestätigt und mehr oder weniger explizit den Nachfolger ankündigt:

"Das Essential Phone ist auf essential.com ausverkauft und wir werden keine neuen Bestände hinzufügen. Wir arbeiten nun hart an unserem nächsten mobilen Produkt und werden weiterhin Zubehör verkaufen und unserer bestehenden Community schnelle Software-Updates und Kundensupport anbieten."

Essential Phone 2 dürfte auf KI setzen

Noch sind keinen verlässlichen Informationen zu Details dieses "nächsten Mobile-Produkts" von Essential zu erhalten. Es gilt aber als sicher, dass es sich dabei um das Essential Phone 2 handeln wird. Das zweite Smartphone des Unternehmens wird den Fokus wohl auf die Bereiche Künstliche Intelligenz und Cloud Computing legen, wie frühere Berichte sowie die Übernahme des Unternehmens CloudMagic durch Essential nahelegen. Wie genau Andy Rubin und sein Team diesen Ansatz mit Leben füllen, dürften wir bereits in einigen Wochen erfahren - mit einiger Wahrscheinlichkeit wird Essential spätestens zum Mobile World Congress 2019 in Barcelona Ende Februar das neue Gerät ankündigen.

Was denkt Ihr, wird Essential mit dem Nachfolger des Essential Phone mehr Erfolg haben als mit dem ersten Modell?

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Markus Schmitz vor 3 Wochen

    Ja, hab ich. Ich habe unter-anderem die halbe Sony Z Reihe, Huawei P8, ein paar Samsung und sogar noch Handys wo es noch richtige Antennen gab. 😀 Handys sind wir alles andere auch Geschmackssache. Der unter deiner Antwort mag kein Vanille Android. Ich mag es, weil ich mir mein System selber zusammen-stellen mag. Ich mag es überhaupt nicht das auf dem Handy zig Apps sind, die ich überhaupt nicht nutze aber auch nicht löschen kann. Daher gab es auch oft Custom Roms auf meinen Handys. Jeder sieht sein Handy als das beste an, weil er es nach seinen Wünschen ausgesucht hat. Und das ist gut so. Man wird sich ewig darüber streiten was besser ist, jeder will seinen Standpunkt durch drücken. Wichtig ist nur, daß man selbst zufrieden ist mit dem was man kauft.

  • Tim vor 3 Wochen

    Oh ja, eine KI wird Essential bestimmt helfen... nicht.
    Die haben einfach den falschen Namen. Du kannst nicht mit "alles Essentielle ist dabei" werben und dann gefühlt 90% der (vor allem zum damaligen Zeitpunkt) Standard-Features weglassen...

  • gafu vor 3 Wochen

    Wenn man es mal irgendwie in die Finger bekommen hätte, ohne es gleich kaufen zu müssen, hätte es sich bestimmt deutlich besser verkauft...

  • Maximilian HE vor 3 Wochen

    Nur weil ein vergleichsweise schlechtes Phone vom Android "Urvater" mitentwickelt wurde, wird noch lange kein Konkurrenzfähiges Smartphone daraus.

12 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Essential Phone war relativ ein gutes Handy. Es waren nur zwei Nachteile:
    1) schlechte Software
    2) höher Preis

    Wenn eine neue Version diese Probleme lösen könnte, wird es bestimmt ein gutes Handy sein, das man auf jeden Fall ausprobieren soll.


  • Ähnlich dem Fairphone. Heiß umworben das man Bauteile wechseln kann und so Umweltschutz groß geschrieben wird aber auf dem Markt hat es sich bis heute nicht behaupten können weil es keiner will und viel zu teuer.


  • Da ich das Essential Phone jetzt ein Jahr mein eigen nenne,kann ich mit Sicherheit sagen, daß es eins der besten Phones ist, was ich je in den Händen hatte. Hardware, für die Hälfte des Preises, die die großen verlangen. PURES ANDROID, welches Jeden Monat mit den Pixels als erstes die Sicherheitsupdates bekommt. Super schnell und nicht dieses runde Einheitsdesign welches 90% der ganzen Handys hat. Und dafür das ich es seit einem Jahr intensiv nutze, sieht es aus wie neu. Ohne Hülle oder Schutzfolie. Bekanntlich ist alles Geschmackssache, aber die 450 Euro waren sehr sehr gut investiert. Auch wenn man es aus den USA erst einschiffen musste.


    • Tim vor 3 Wochen Link zum Kommentar

      1. Hast du auch andere Geräte gehabt oder woher kommt die "Sicherheit" in der Aussage? ^^
      2. Anfangs wollte Essential für das Ding 699€ haben und lag zum damaligen Zeitpunkt nicht sonderlich weit unter der Konkurrenz. der Preis ist halt nur durch den extremen Flop in den Keller geschossen.


      • Keine Ahnung was alle mit ihrem Vanilla Android Wahn haben, ich finde es Sterbens langweilig.
        Ich will mit der Farce um Sicherheitsupdates lieber gar nicht erst anfangen.
        Ich habe das Essential Phone ausprobieren können und für mich ist nichts, aber auch überhaupt gar nichts dabei gewesen was ich bei einem anderen Smartphone vermissen könnte.


      • Ja, hab ich. Ich habe unter-anderem die halbe Sony Z Reihe, Huawei P8, ein paar Samsung und sogar noch Handys wo es noch richtige Antennen gab. 😀 Handys sind wir alles andere auch Geschmackssache. Der unter deiner Antwort mag kein Vanille Android. Ich mag es, weil ich mir mein System selber zusammen-stellen mag. Ich mag es überhaupt nicht das auf dem Handy zig Apps sind, die ich überhaupt nicht nutze aber auch nicht löschen kann. Daher gab es auch oft Custom Roms auf meinen Handys. Jeder sieht sein Handy als das beste an, weil er es nach seinen Wünschen ausgesucht hat. Und das ist gut so. Man wird sich ewig darüber streiten was besser ist, jeder will seinen Standpunkt durch drücken. Wichtig ist nur, daß man selbst zufrieden ist mit dem was man kauft.


    • Pures Android😂 Mein Beileid 👍


  • Nur weil ein vergleichsweise schlechtes Phone vom Android "Urvater" mitentwickelt wurde, wird noch lange kein Konkurrenzfähiges Smartphone daraus.


  • Tim vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    Oh ja, eine KI wird Essential bestimmt helfen... nicht.
    Die haben einfach den falschen Namen. Du kannst nicht mit "alles Essentielle ist dabei" werben und dann gefühlt 90% der (vor allem zum damaligen Zeitpunkt) Standard-Features weglassen...


  • R.I.P.


  • Wenn man es mal irgendwie in die Finger bekommen hätte, ohne es gleich kaufen zu müssen, hätte es sich bestimmt deutlich besser verkauft...


    • Tim vor 3 Wochen Link zum Kommentar

      Es wäre zu allererst schon Mal hilfreich, wenn man überhaupt irgendwas hätte machen können... ^^ Man hat das Ding vorgestellt, aber keiner wusste, wann es kaufbar ist, alles wurde immer weiter verschoben und irgendwann Monate später, kam es erst richtig auf den Markt.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern