Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
23 Kommentare

Dungeon Hunter 4 - Absoluter Kracher mit IngameShop-Falle!

Rollenspiele (RPG’s) sind auf dem Androiden heiß begehrt. Selten sind sie mit Liebe gemacht und gleichzeitig lange Zeit spielbar, viel zu oft setzt sich die mittelmäßige Arbeit gelangweilter Publisher durch. Gameloft liefert nun „Dungeon Hunter 4“, eine neue Version seines legendären Dungeon-Epos, aus. Die vierte Version möchte viele Fehler beheben, die Teil 3 unpopulär machten – ist dieser Versuch gelungen?

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
5161 Teilnehmer

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.0.1 ?

Funktionen & Nutzen

Testgerät: Samsung Galaxy S2 (I9100G)
Android-Version: 4.1.2
Root: Nein
Verwendbar ab Version: 2.2

 

Mit „Dungeon Hunter 4“ hat Gameloft nun  den aktuellsten Titel der Rollenspiel-Serie veröffentlicht. Während iOS-Nutzer schon lange in den Genuss kamen, mussten Android-Besitzer lange warten. Doch nun ist das Spiel endlich verfügbar!

Der größte Kritikpunkt am dritten Teil war, dass es hier überhaupt keine richtige Story gab. Der Charakter kämpfte sich zwar durch Massen von vielseitigen Gegnern, jedoch gab es hierbei weder Grund, Frage noch Antwort. Statt der üblichen offenen Welt gab es nur noch langweilige Arena-Kämpfe ohne Zusammenhang. Nun jedoch gibt es eine sorgfältig ausgearbeitete Hintergrundgeschichte, die durch Dialoge und Cut-Scenes weitergesponnen wird. Kurz gefasst geht es darum, Dämonen am Überrennen der Welt zu hindern.

Mit dem ersten Teil von Dungeon Hunter hat Gameloft damals direkt alles richtig gemacht und Rollenspiel-Fans in seinen Bann gezogen. Eine tolle Story, verpackt in toller Grafik mit einem einzigartigen Spielerlebnis entzückte tausende von Fans. Der zweite Teil war auch noch ok, doch schon da wollte der Langzeitspielspaß nicht mehr so wirklich aufkommen. Zu hoch waren die Erwartungen nach dem sehr guten ersten Teil. Ein Spiel muss ja schließlich auch mit der Zeit gehen. Mit Dungeon Hunter 3 waren letztendlich auch die eingefleischten Fans enttäuscht. Kein innovatives Spielprinzip, langweilige Arena-Kämpfe und keine richtige Story, viele Fehler kamen zusammen. Dungeon Hunter hatte damit den Reiz komplett verloren.

Mit Teil 4 der Serie wollte  man nun alles besser machen. Es handelt sich wieder um die alte, offene Welt, in der die Spieler groß geworden waren. Zudem wurde die Grafik noch einmal ordentlich verbessert und auch gibt es hier wieder eine richtige Handlung und Story.

Die App beginnt, wie üblich, mit der Auswahl eines (von vier möglichen) Helden. Hier handelt es sich um komplett unterschiedliche Klassen, die folglich auch eine andere Gewichtung auf Fern- oder Nahkampf haben. Nach wenigen Sekunden wird klar, dass sich Gameloft dieses Mal wirklich Mühe gegeben hat, denn die detailreiche Grafik mit aufwendigen Kampfeffekten sieht wirklich super aus und dennoch läuft alles flüssig. Der -im Vergleich zu den Vorgängern- deutlich stärker herausgearbeitete Comic-Look verleiht dem Spiel zudem einen weitaus besseren Wiedererkennungswert. Auch Horden von Gegnern bringen die Performance nicht aus dem Gleichgewicht. Eins lässt sich mit Sicherheit sagen: so gut sah Dungeon Hunter noch nie aus! Zwischensequenzen und Dialoge von nicht spielbaren Charakteren (NPCs) wurden diesmal vernünftig synchronisiert. Alles sieht nun deutlich hochwertiger aus.

Um Langeweile zu vermeiden, stellt dir das Spiel immer wieder Aufgaben. Einmal musst du einen Überlebenden verteidigen, ein anderes Mal geht es darum, einen bildschirmfüllenden Dämon außer Gefecht zu setzen. Zur Erfüllung dieser Jobs darfst du auf eine Vielzahl von Items zurückgreifen. Diese sind als Loot findbar, außerdem sind sie auch gegen Gold und/oder Diamanten erhältlich. Die meisten Items lassen sich mehrfach upgraden, was ihre Eigenschaften zusätzlich verbessert. Am Kampfsystem an sich hat sich nichts verändert, es handelt sich immer noch um ein Hack’n’Slay Spiel. Anders als noch im dritten Teil verlaufen die Kämpfe in „Dungeon Hunter 4“ jedoch deutlich dynamischer. Euer Held greift nun auch ohne präzise Zielangabe mit dem unpräzisen virtuellen Stick den nächstgelegenen Gegner an. Dadurch kommt es im Kampf viel seltener zu frustrierenden Luftschlägen und öfter zu effektreichen Kombo-Angriffen.

Ansonsten gibt es nicht mehr viel zu schreiben. Insgesamt gibt vier verschiedene Charakterklassen. Diese besitzen natürlich einzigartige Fähigkeiten und Kampfstile. Zusätzlich kann man seinen Charakter optimieren, indem man Ausrüstung selbst herstellt und diese mit magischen Kräften verstärkt. Wer nicht gern allein unterwegs ist, kann sich im Koop-Modus auf den Weg machen oder in der PvP-Arena gegen andere Spieler antreten. Im Laufe der Zeit erreicht deine Spielfigur immer höhere Levels. Beim Erreichen einer neuen Stufe bekommst du Fähigkeitspunkte, die du in die Verbesserung der diversen Zaubersprüche investieren solltest. Leider sind die meisten wirklich nützlichen magischen Formeln nur gegen echtes Geld erhältlich, denn die von Gegnern fallengelassenen Goldmünzen werden im Zaubershop nicht angenommen. Dieser lästige Trend zieht sich durch das ganze Spiel – viele attraktive Items bekommst du nur dann, wenn du Gameloft mit Euros subventionierst. Beispielsweise muss der Spieler auch eine Wartezeit überstehen, wenn er eine neue Ausrüstung auswählt. Diese Wartezeit kann „weggekauft“ werden. Selbst Heiltränke kosten hier echtes Geld.

 

Fazit:

Die Verbesserung zu den bisherigen Dungeon Hunter-Titeln ist markant. Und auch wenn die Kämpfe nicht durch taktische Tiefe punkten, so tun sie dies doch durch flüssiges Gameplay und Effektfeuerwerk. Feinarbeit, die sich ausgezahlt hat! Die Grafik ist wirklich atemberaubend und auch werden sehr viele Möglichkeiten geboten, seinen Spaß zu haben. Das sehr große Problem an der ganzen  Sache ist jedoch die Art und Weise, wie Gameloft versucht den Spielern Geld aus der Tasche zu ziehen. Wenn es schon einen ingame-Shop gibt, dann darf dieser nicht dafür ausgenutzt werden, um Spieler zum Kauf diverser Items zu zwingen. Zwar ist das Spiel dennoch ohne eine Investition von Echtgeld zu meistern, jedoch nervt das alles tierisch. Zwar gibt es insgesamt viele Funktionien, doch verlieren all diese -dank des ingame-Shops- an Bedeutung und das Gesamtbild leidet darunter.

Bildschirm & Bedienung

„Dungeon Hunter 4“ überzeugt durch ein ausgeklügeltes Kampfsystem in einer insgesamt eher düsteren, jedoch dennoch detailreichen und grafisch sehr hochwertigen Umgebung, Menüs und Reiter passen perfekt ins Allgemeinbild.

Speed & Stabilität

Die App lief zu jeder Zeit flüssig und ohne Ruckler, obwohl es sich hier um ein wahres Grafikspektakel handelt. In dieser Hinsicht muss man die Entwickler wirklich loben! Das Gesamtbild ist eher düster und Comichaft gehalten, jedoch grafisch auf einem sehr hohen Niveau. Kämpfe laufen in „Dungeon Hunter 4“ sehr dynamisch und schnell ab, selbst, wenn Massen von Gegnern auf den Spieler zukommen.

Preis / Leistung

Hier haben wir also das große Problem. „Dungeon Hunter 4“ selbst ist kostenlos zur Installation bereitgestellt. Doch bringt das alles überhaupt nichts, wenn es einen ingame-Shop gibt, der den Spieler zum Kauf aller möglichen Gegenstände verleiten will. Es gibt nicht nur ein paar Power-Ups, die echtes Geld kosten, sondern gleich alles Mögliche. Jedes Mal, wenn der Spieler eine neue Ausrüstung auswählt, muss er eine Wartezeit überbrücken, bis er diese auch tragen kann. Weggekauft werden kann diese Wartezeit -wie sollte es anders auch sein- natürlich mit Echtgeld. Selbst Heiltränke (die man sonst nicht im Spiel findet!) und diverse Waffen kosten Echtgeld, eine absolute Frechheit. Hier würde Ich mir eine kostenpflichtige App wünschen, die jedoch auf einen ingame-Shop verzichtet.

Screenshots

Dungeon Hunter 4 - Absoluter Kracher mit IngameShop-Falle! Dungeon Hunter 4 - Absoluter Kracher mit IngameShop-Falle! Dungeon Hunter 4 - Absoluter Kracher mit IngameShop-Falle! Dungeon Hunter 4 - Absoluter Kracher mit IngameShop-Falle! Dungeon Hunter 4 - Absoluter Kracher mit IngameShop-Falle!

23 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  •   1

    ich habe das Spiel komplett durch ohne 1 cent zu bezahlen. Wer meckert, man müsse unbedingt was kaufen mit echtem Geld, der kann es wohl einfach nicht oder hat keine Geduld. Das spiel ist klasse, spiele es auf dem Galaxy S2 bis heute ruckel- und Absturzfrei. Mein Charakter ist über Lv 80 mit Rüstungsteilen Lv 100! Weiter so, gameloft.


  • warum sind die meisten spiele nicht in deutsch ?


  • Wäre bei ner sammelklage dabei so gehts neunmal nicht


  • Hay allso es ist schon ein Witz, hier bekommt Mann mal richtig des Geld aus der Tasche gezogen. Möchte mal wissen für was man überhaupt Gold und Kristalle bekommt. Ab dem 47waffenstufe gibts nur nen Sprung auf 100 (selbst schmieden) super voll der Witz kaufen kann man an ganzen Haufen. Manche aufgaben benötigen bestimmte stufen muß man mit echt Geld kaufen. Möchte echt wissen für was man Gold braucht und schmiede Steine kann schon kein Gold mehr aufnehmen. Fazit macht Spaß aber kein billiger Spaß. Finde das is abzocke. Aber is ja nicht das einzige abzockgame dieser Firma. Hab da noch etliche Beispiele und auf Beschwerden wie ständige abstürze und plötzlich is der spielstand zurückgesetzt und sein Geld hat man am arsch geschmiert könnt mich soll aufregen. :-(


  • Er schmeißt mich Permanent raus....wo liegt das problem ?


  • Das Problem hatte ich am Anfang auch, aber wenn man im Mehrspielermodus mit anderen Spieler in Schweren Leveln spielt, dann erhälst du Unmengen an Gold und Steinen, wie z.B. Dragolith, Schwarz eisen oder ähnliches. Nach ner Zeit wirst du merken, dass du sehr viel Gold verdienen kannst, ohne Edelsteine kaufen zu müssen. Desto öfter du Online spielst und teurere Rüstungen und Waffen kaufst, tauchen bessere und natürlich noch teurer als zu vor auf. Das macht einen ''heiß'' drauf weiter zu zocken!!!


  • Eigentlich sollte man eine Sammelklage gegen diese Verein "gameloft" einreichen. Das grenzt schon an Betrug! Da kauft man ingame mal was und nen Tag später stürzt das Spiel ab, Charakter ist gelöscht und Support anwortet nicht. Dann lese ich das es schon vielen so ergangen ist, dass ihre Charaktere gelöscht wurden. Schade das wäre ein klares 5 Sterne Spiel. Ich war erst level 16 und bis dahin war es easy ohne Käufe zu kommen. Hatte das nur wegen dem Inventar gemacht, weil es etwas zu klein wurde.


  • Das Spiel ist der reinste Schrott. Ich habe es 3 mal angefangen und hatte jedesmal einen Magier Stufe 26 und schwupps nach einem Absturz waren sie jedesmal weg.Jetzt könnte man meinen das liegt an meinem Smartphone, aber Nein, auch anderen geht es so.Dann laggt das Spiel, der Multiplayermodus funktioniert oft erst nach zig Versuchen,die Preise im Shop sind zu hoch, der Spielstand wird im Handyspeicher gespeichert (raus und wieder rein kopieren klappt nicht !!!),es gibt keine Cloud obwohl man sich bei Gameloft anmelden kann, man wird zugemüllt mit Werbung,Inappkäufe verschwinden und und und.Gameloft scheint es einen Dreck zu interresieren, auf Supportanfragen bekam ich nie eine Antwort.Lest euch mal die neuen Kommentare im Store zu diesem Spiel durch, dann wisst ihr was ich meine.Ich sag nur: FINGER WEG !!!


  • Ich habe das Problem dass mein samsung galaxy s2 i9100 extrem warm wird und es schon passierte, dass die all absurzt bzw beendet wird. Ich mache mir also sorgen um meinen Prozessor. Dazu bugt das game, seitdem ich mehrere Gegenstände gleichzeitig verbessern wollte. Ich kann jetzt komischer weise garnichts mehr verbessern und nur noch bei jedem zweiten mal. es ist so dass die Amulette, welche gleich sind sich nicht überlappen sondern auf zwei inventarfelder verteilt sind. Gameloft antwortet nicht auf meine Mail. Kann ich dass mit einer Neuinstallation lösen? Doch wie speichere ich mein profil?


  • Conqueror schrieb am 05.05.2013 18:33:07:

    "Spiele mit einem in-game shop sind für mich ein nogo. Ich bezahle lieber ca. 5 € und kann das spiel durchspielen."

    ??
    also ich hab das spiel durchgezockt ohne auch nur 1 cent zu bezahlen...


  • Das Problem was die Spielehersteller haben. Ist dass sich sehr viele User die Apk's einfach aus dem Netz ziehen. So würde gameloft und Co, wenn sie einen Festpreis für das Spiel anlegen würden. In dem Falle nicht einen Cent sehen. Deswegen sind die ganzen in app käufe so sehr im kommen. Das soll nicht heißen das ich dafür bin, habe noch nie einen in app kauf getätigt...
    Aber für die, die sich so schön drüber aufregen. Arbeitet ihr kostenlos? Wollt ihr für eure Arbeit kein Geld haben? Bevor man sich über etwas aufregt, besser erst einmal nachdenken.


  • 01aaaBb07


  • Warum machen das die Hersteller? Rofl! was ist das denn für eine Frage? weil es funktioniert! es gibt leider genug reiche dumme Kids die das bezahlen.wann begreift ihr das endlich, das sind Wirtschaftsunternehmen und nicht eure Freunde. Da hilft nur Aufklärung und boykott


  • habs installiert, beim ersten "benutze einen Heiltrank, du kannst im Shop weitere kaufen" raus und deinstalliert. Nein danke, EA und Gameloft bekommen kein Geld von mir außer sie bieten ein Vollspiel für einen Festpreis. Leider scheint es genug Kids und Verdiener zu geben, die sich das antun.


  • ich spiele sehr gerne Rollenspiele, aber was ich hier höre, bzgl. der Abzocke, installiere ich es erst gar nicht.


  • Ich habe mir das Spiel mal installiert, ich hasse auch diese freemium titel...
    An sich ein klasse spiel, wen es keinen in-app-shop geben würde..
    Und wenn es mal flüssig laufen würde auf meinem HTC One X+!
    Egal ob niedriege oder hohe einstellungen, es ruckelt! Echt zum kotzen.


  • Spiele mit einem in-game shop sind für mich ein nogo. Ich bezahle lieber ca. 5 € und kann das spiel durchspielen.


  • nicht auf's Gerät ;)


  • @Incrazyboyy
    du "glaubst" das. Ich glaube, dass viele zahlen nach dem Motto, einmal zahlen, um den Hersteller zu unterstützen, danach mal wegen dem Spaß und dann weil man süchtig wird. Das tolle daran: keiner gibt es zu. Ansonsten macht es keinen Sinn.

    Mir kommt so ein Müll auf's Gerät


  • Selbst bei 10€ würde es einen In-Game Shop geben:D

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!