Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 84 mal geteilt 42 Kommentare

Dual-Edge-Display von Samsung bald in China-Smartphones?

Löst Samsungs Dual-Edge-Display des Galaxy S7 Edge einen neuen Trend bei kommenden Smartphones aus? Laut Gerüchten kann das durchaus der Fall sein. Nach BlackBerry scheint Samsung bald auch Huawei, Xiaomi und weitere Smartphone-Hersteller aus China mit Dual-Edge-Displays zu beliefern.

Endlich unbeschwert mobil streamen, das wär's!
Stimmst du zu?
50
50
3427 Teilnehmer

Vor anderthalb Jahren präsentierte Samsung mit dem Galaxy Note Edge das erste Smartphone mit seitlich gebogenem Display. Die Reaktionen auf das Note Edge waren unterschiedlich. Sie reichten von Begeisterung bis hin zu Unverständnis. Ein halbes Jahr später, zum Mobile World Congress 2015, stellte Samsung mit dem Galaxy S6 Edge das erste Smartphone mit Dual-Edge-Display vor und die neue Display-Technologie erfreute sich großer Beliebtheit. Die Nachfrage war so hoch, dass Samsung mit der Produktion nicht hinterherkam und es zu Lieferengpässen beim Galaxy S6 Edge kam.

androidpit BlackBerry Priv 2
BlackBerry hat den Trend zum Dual-Edge-Display früh erkannt und hat das Priv mit diesem Display von Samsung ausgestattet. / © ANDROIDPIT

Das Dual-Edge-Display ist für Samsung ein großer Erfolg und das Unternehmen setzt auch beim erst kürzlich vorgestellten Samsung Galaxy S7 auf eine Variante mit doppelt gebogenem Display. Samsungs Erfolg ist der Konkurrenz nicht entgangen, aber bisher gibt es mit BlackBerry und dem Priv nur ein Nicht-Samsung-Smartphone, das mit einem Dual-Edge-Display verkauft wird. Jetzt berichtet aber die koreanische Technologie-Webseite ETNews, dass Samsungs Display-Sparte Verträge mit Huawei, Xiaomi und dem hierzulande unbekannten Smartphone-Hersteller Vivo über die Zulieferung von Dual-Edge-Displays unterzeichnet hat.

Auch wenn Huawei und Xiaomi bei Samsung Display-Verträge unterzeichnet haben, heißt es noch lange nicht, dass wir bald mit den ersten Dual-Edge-Smartphones dieser Hersteller rechnen können. Weder Huawei noch Xiaomi konnten uns auf Nachfrage bestätigen, dass diese Verträge bestehen oder Dual-Edge-Smartphones in Entwicklung sind. Wünschen würden wir uns aber schon, dass weitere Hersteller Dual-Edge-Smartphones auf den Markt bringen. Der Endverbraucher hat dann mehr Auswahl. Und mehr Auswahl wollen wir doch alle, oder?

Top-Kommentare der Community

  • DiDaDo 01.03.2016

    Apple hat der Funktion, dass mit zwei Druckpunkten zwei Unterschiedliche Aktionen ausgelöst werden, lediglich einen Marketingnamen gegeben und sie ein Smartphonedisplay eingebaut.
    "Neu" ist sowas ganz sicher nicht.

42 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Toll... China.. Gähhnn :)

  •   40

    @Peter

    Warum was ist daran so schlimm oder bedauerlich ,ein Fest verbauter Akku?

    Ich komme gut damit hin, mit einem 6s .

    Wenn nicht lade ich den nach , zu was sonst wurde das schnell laden erfunden ?

    Bei Defekt lasse ich ihn tauschen und gut ist .

    Ersatzbatterie 79€ alle Modelle, laut Apple Support.

    Falls er mal nach der Garantizeit, kaputt gehen sollte .

    • Du bist ja auch schon länger hier, und das haben wir in sämtlichen Artikeln schon so oft diskutiert warum ein fest verbauter Akku Nachteile hat, bzw. für Nutzer haben kann. Ich persönlich möchte das nicht, und so komm ich mit dem LG g4 und Note 4 (beide mit wechselbaren Akku) gut klar. Andere kommen mit fest verbautem gut klar was ja auch in Ordnung ist.

      •   40

        Vor und Nachteile ,sehe ich darin in Moment kaum welche .

      • Also: Vorteil eines Wechselakkus: er lässt sich ganz einfach unterwegs gegen einen zweiten voll geladenen Akku tauschen. Dann ist es auch ohne irgendwelche Heißluftpistolen, Schraubenzieher oder gar einschicken möglich den Akku selbst zu wechseln ohne irgendwelchen Aufwand am Gehäuse. Und es ist auch möglich größtere Akkus von anderen Herstellern zu verwenden, um so auf die dreifache Kapazität zu kommen wie der originale Akku.

      •   40

        Dazu gibt es bei Apple Zubehör zu kaufen ,son Akku Rucksack der das tut .

        www.apple.com/de/shop/product/MGQL2ZM/A/iphone-6s-smart-battery-case-%E2%80%93-charcoal-gray

        Nun komm Kram nicht son alten Schrott ausm Keller hervor . 😏

        Nur um aus irgend ein Grund gegen Apple zu wettern .. Bringt doch nichts .😜

      • Ich wettere nicht gegen Apple. Hab nur angemerkt das Apple den fix verbauten Akku erfunden hat im Smartphone. Und wenn schon wettern, dann gegen alle Hersteller die das nachkopiert haben. 😉

    • Kannst gerne mal bei uns arbeiten kommen. Bei uns wurden sämtliche Steckdosen aus Sicherheitsgründen verschlossen seit bei uns ein Kindergarten im Schulgebäude mit untergebracht ist.
      Bei einem 12-13 Stunden Arbeitstag bin ich froh einen Wechselbaren Akku zu haben, da ich in ruhigen Minuten gerne Musik höre wenn ich alleine bin. Auch im Urlaub schätze ich das. War letztes Jahr in den Pyrenäen wandern da gab es 3 Tage keine Steckdose. Die IPhoner standen ganz schön auf dem Schlauch.

      •   40

        Kann ja keiner was dafür wenn Du dort keine Steckdose hast ,ich habe sie in mein eigenen Dienstfahrzeug immer vorhanden und wenn nicht da in der Pension . 😂

        Und zu Hause sowieso .

    • Nachladen ist aber nur möglich wenn eine Steckdose in der Nähe ist. Und wenn man viel in der Natur draußen ist, dann schaut es da logischerweise mit Steckdosen rar aus. Aber auch so ist wechseln viel schneller als laden. Trotz der Erfindung des Schnellladens. Und wenn er defekt ist, dann will ich den selbst tauschen können. Bisher immer zu einem Preis zwischen 20-25€. Egal ob noch damals bei Samsung oder aktuell bei LG. Du siehst dein fix verbauter Akku hat 0:3 verloren 😉

      •   40

        Das case lol hat genug power Für ein Arbeitstag.😂😂

        Ich weiß ja nicht wie lange du arbeitest am Tag 24h oder mehr ?

        Jedenfalls hält das case mit LTE surfen 18stunden durch .

      • Ja das Case ist auf jeden Fall mal eine gute Sache und in Sachen Mobilität auch.

      •   40

        Also so gesehen kannst Du dir natürlich einen Wechselakku einpacken ,ich nehme das Case, kommt dann aufs selbe mit der Kapazität und gut über den Tag (Arbeitstag ).

  • Ich weiß irgendwie immer noch nicht, was ich von edge-Didplays halten soll...

  • Für den Kunden ist das sicher kein Nachteil. Aber warum Samsung das macht kann ich nicht ganz Nachvollziehen. Klar sie verkaufen mehr Bauteile aber sie verschenken auch ein Alleinstellungsmerkmal von ihren Smartphones. Den Exynos können sie von mir aus gerne noch in andere Smartphones bringen. Um so mehr Handys es mit dem Exynos gibt, umso besser wird auch die Optimierung der Apps. Zumindestens kann ich mir das gut vorstellen :D

  • Doppelt hält besser. :-):-)

  •   58
Zeige alle Kommentare
84 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!